Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

SUP Boards » 15 cm SUP Boards


Die sieben besten 15 cm SUP Boards

Bei aufblasbaren SUP Boards ist es enorm wichtig, dass das SUP Board 15 cm dick ist. Mit der dickeren Bauweise haben die Boards eine bessere Steifigkeit und biegen sich weniger durch. Das sorgt für eine bessere Leistung auf dem Wasser und eine höhere Nutzlast. Wir raten daher allen Paddlern mit einem Gewicht von über 80 Kilogramm von einem dünneren SUP Board ab.

6 inch SUP Boards sind besser für mittelschwere oder schwerere Paddler geeignet. In die dickeren Boards passt mehr Luft hinein, was für einen höheren Auftrieb sorgt.

Im Folgenden gehen wir darauf ein, ob 10 cm oder 15 cm SUP Boards besser sind und stellen unsere Favoriten unter den 15 cm / 6 inch SUP Boards vor.

15 cm oder 10 cm SUP Board?

Zuerst wollen wir uns der Frage widmen, ob ein SUP Board 15 cm oder 10 cm dick sein sollte. An anderer Stelle hatten wir bereits viel über 10 cm SUP Boards geschrieben.

Gegen die nur 4 inch / 4 Zoll dicken Stand Up Paddling Boards sprechen im Wesentlichen vier Punkte:

  1. Sehr niedrige maximale Traglast: Oft wird die maximale Traglast von 10 cm dicken Boards fälschlicherweise mit 100 Kilogramm angegeben. Aufgrund der schmalen Bauweise und dem geringen Volumen sind diese Boards allerdings nicht für über 60 Kilogramm Gewicht geeignet.
  2. Sehr niedrige Steifigkeit: Die schmalen 10 cm Boards verfügen über eine sehr niedrige Steifigkeit. Die Boards biegen sich daher schnell durch.
    Das lässt sich z.B. bei diesem 10 cm Board gut erkennen:
    Im Vergleich dazu hier das 15 cm SUP Board Bluefin Cruise:
  3. Minderwertiges Zubehör: Die 10 cm Boards sind die im Einkauf mit Abstand günstigsten Modelle. Hier wird an allen Ecken und Enden gespart. Das Problem ist, dass Händler, die schon am Board viel sparen wollen, dies häufig auch beim SUP Zubehör tun.
    Meistens ist das mitgelieferte Paddel eines SUP Sets mit einem 10 cm SUP recht schwer und nicht schwimmfähig. Die Luftpumpe arbeitet nicht sehr effizient, sodass das Aufpumpen länger dauert und anstrengender ist und der Rucksack ist schlecht gepolstert und hat ohnehin keine lange Lebensdauer.
  4. Oft von branchenfremden Händlern verkauft: Derzeit werden 10 cm Boards fast nur noch von branchenfremden Händlern wie breit aufgestellten Onlinehändlern, Baumärkten und Discountern verkauft. Spezialisierte SUP Marken setzen hingegen viel eher auf top Qualität, da sonst schnell der mühsam aufgebaute Name dahin ist.
    Teilweise bieten renommierte SUP Hersteller auch Garantien von bis zu fünf Jahren auf die Board, was ein großes Zeichen des Vertrauens in die eigenen Produkte ist. Bedenkt man, dass viele Mängel erst nach 1-2 Jahren auftreten, kann einem eine solche Garantie eine Menge Geld sparen.

Diese Punkte sollten klar machen, warum niemand sich zwischen einem 15 cm und einem 10 cm SUP Board entscheiden muss. Die 6 inch / 15 cm Stand Up Paddling Boards sind ganz klar der Favorit für die meisten (erwachsenen) Paddler und nicht von ungefähr auch der gängige Standard am Markt.

Die besten 15 cm Stand Up Paddling Boards

Bluefin Cruise

ab 599,00 € 619,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Penguin Coast Runner
WOWSEA Cruise

389,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Thurso Surf Waterwalker

ab 689,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Stemax Wild Dog

746,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Aztron Urono

594,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Stemax Kingfisher

776,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*