Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Wowsea Trophy T2

Preisvergleich

Amazon

299,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
WOWSEA

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
BoardtypAufblasbar
MarkeWowsea
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllround
Länge320 cm (10'6")
Gewichtca. 12 kg
ZubehörBedienungsanleitung (Englisch), Rucksack, 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), Ersatz-Manometer (Druckmessgerät), Steckfinne (10"), Dry-Bag (10 Liter), Repairkit inkl. Ventilschlüssel

Beschreibung

Wowsea Trophy T2 Test

Hinweis: Der Hersteller hat Anfang 2021 erneut seine Boards umbenannt, das WOWSEA Trophy T2 wurde zuvor unter dem Modellnamen AN27 vertrieben.

Das Trophy T2 von Wowsea ist ein klassisches Allround-Board für Einsteiger. Mit uns bleibst du seit 2016 immer auf dem neuesten Stand und deshalb freuen wir uns, dir mitzuteilen, dass das neue Trophy T2 jetzt endlich auch über die heißgeliebten 4 D-Ringe für einen Kajak-Sitz verfügt!

Die Produktdaten des Wowsea Trophy T2 klingen vielversprechend und die Wowsea Boards konnten mich bei den bisherigen Tests stets überzeugen. Um zu überprüfen ob auch dieses SUP Board den hohen Erwartungen entspricht und ob sich der Kauf lohnt, habe ich das umfangreiche Set in allen Einzelheiten für dich getestet.

Wowsea Trophy T2 (AN27) Test im Video:

Wichtig: Auf vielfachen Kundenwunsch wurde das Trophy T2 ebenso wie der große Bruder, das Trophy T1, in der neuen Version mit 4 D-Ringen zur Montage eines Kajak-Sitzes ausgestattet. Auf manchen Bildern und im Video sind diese D-Ringe leider noch nicht zu sehen!


ab 299,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Mit seinen Maßen von 320 x 81 x 15 (10’6″ x 31″ x 6″) liegt das Trophy T2 voll im Durchschnittsbereich des Boardtyps. Seine Silhouette mit breiter und abgerundeter Spitze (Nose) erfüllt alle Erwartungen an ein Allround-Board. Die Bauform und die Breite von 81 cm gewährleisten eine sehr hohe Kippstabilität, ideal für Einsteiger und vielseitige Nutzungsmöglichkeiten.

Durch die Dicke von 15 cm (6″) und den sehr stabilen, 2-lagigen Aufbau („Double-Layer-Board“) erreicht das Board in punkto Steifigkeit und Auftrieb sehr gute Werte. Das Wowsea Trophy T2 ist mit 3 Finnen ausgestattet, wobei die 10″ Mittelfinne über ein Stecksystem abnehmbar ist.

Das Komplett-Set wird mit folgendem Zubehör geliefert: Rucksack, 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), Steckfinne (10″), Dry-Bag (10 Liter), Repairkit inkl. Ventilschlüssel.

  • hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis
  • sehr gute 2-lagige Materialqualität („Double-Layer“)
  • jetzt mit zusätzlichen 4 D-Ringen zur Befestigung eines Kajak-Sitzes
  • umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe
  • Dry-Bag mit 10 Liter Fassungsvermögen
  • großes Gepäcknetz
  • hervorragende Steifigkeit
  • sehr stabiles Fahrverhalten
  • 2 Jahre Hersteller-Garantie
  • nur eine Trageschlaufe
  • Paddelschaft aus Aluminium

Das Wowsea Trophy T2 im Überblick:

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn noch weitere Fragen aufkommen sollten, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Wowsea
Skill Einsteiger
Preiskategorie Günstig
Einsatzgebiet Allround
Länge 320 cm (10’6″)
Breite 81 cm (31″)
Dicke 15 cm (6″)
Gewicht ca. 12 kg (24,2 lbs)
Volumen keine Angaben des Herstellers, ca. 280 – 300 Liter
Zubehör Bedienungsanleitung (Englisch), Rucksack, 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), Ersatz-Manometer (Druckmessgerät), Steckfinne (10″), Dry-Bag (10 Liter), Repairkit inkl. Ventilschlüssel

Bauweise

Das Wowsea Trophy T2 (ehemals AN 27) ist mit seinen durchschnittlichen Maßen und der bekannten Kontur ein absolut klassischer Allrounder. Die rundliche Boardspitze (Nose) und die solide Breite machen das Board zu einem perfekten Begleiter für jeden Anfänger.

Seine Bauart liefert eine gelungene Mischung aus Stabilität und guten Laufeigenschaften. Bei Allround-Boards liegt der Fokus allerdings primär auf einer sehr hohen Kippstabilität.

Das Board hat insgesamt 3 Finnen (2+1), die beiden kleinen Seitenfinnen sind fest verbaut und die große 25,4 cm (10″) Mittelfinne ist über ein Stecksystem abnehmbar. Dadurch bist du am Wasser in kurzer Zeit startbereit.

Das Wowsea Trophy T2 hat eine Dicke von 15 cm bzw. 6″ und verfügt über eine einzelne Luftkammer. Zum Volumen macht der Hersteller leider keine genauen Angaben. Erfahrungsgemäß dürfte das Fassungsvermögen aber bei ca. 280 – 300 Litern liegen.

Traglast

Die maximale Traglast des Wowsea Trophy T2 gibt der Hersteller mit 150 kg an. Das ist meiner Meinung nach, trotz des sehr soliden Materialaufbaus, zu großzügig bemessen. Idealste Voraussetzungen finden Paddler bis ca. 100 kg.

Wer deutlich mehr auf die Waage bringt, sollte sich lieber bei den größeren Boards von Wowsea umschauen. Das Wowsea Trophy T1 (Cruise) ist z.B. ein ganzes Stück größer und bietet dir dadurch wesentlich mehr Auftrieb. Auch von anderen Herstellern gibt es SUP Boards für große Leute oder schwere Paddler.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Allround-Boards sind, wie der Name schon sagt, für breite, abwechslungsreiche Einsatzgebiete gebaut. Vor allem auf Seen und Kanälen kann man damit, als Anfänger, die schönsten Erfahrungen sammeln. Kein Boardtyp ist vielseitiger als die Allrounder, aus diesem Grund sind sie die meist verbreiteten aufblasbaren SUP Boards (iSUPs).

Eine hohe Grundstabilität ermöglicht schnelle Fortschritte, so dass nach kurzer Zeit der ersten, entspannten Tour nichts mehr im Wege steht. Wenn man dann sicherer ist, kann man sich mit diesem Board auch auf ruhige Fließgewässer trauen und kleinere Wellen bezwingen. Technische Anfängerfehler verzeiht es gutmütig und begleitet dich sicher durch viele schöne Erlebnisse auf dem Wasser.

Allround-Boards sind durch ihre breit geschnittene Bauform keine Gleitwunder. Das hohe Maß an Stabilität geht leider mit erhöhtem Wasserwiderstand einher, so dass du keine sehr hohen Geschwindigkeiten erreichen kannst. Dieser Boardtyp ist nicht für Spitzenleistungen konstruiert, sondern bietet dir den besten Kompromiss, um möglichst allen Bedingungen gerecht werden zu können.

Mit seiner sehr hochwertigen Verarbeitung und durch die gute Materialqualität kann dich das Wowsea Trophy T2 über viele Jahre und Gewässer hinweg begleiten, selbst wenn du dich mit zunehmender Erfahrung für spezialisiertere Boards interessierst. Ein gutes Allround-Board eröffnet dir, vor allem am Anfang, das komplette Spektrum der SUP-Nutzung.

Durch das geräumige Gepäcknetz kannst du auch genügend Proviant für eine entspannte Tour oder eine Pause auf dem Wasser mitnehmen. Umso besser, dass der Hersteller gleich einen 10 Liter Dry-Bag dazu legt. So sind deine Wertsachen (Handy, Schlüsselbund etc.) sicher vor Wasserschäden geschützt.

Material und Gewicht

Die Außenhülle des Wowsea Trophy T2 besteht aus 2-lagigem PVC und wird in der Fachsprache als „Double-Layer-Board“ bezeichnet. Der 15 cm hohe Kern besteht aus sehr vielen Polyesterfäden (11200 pro qm), welche eng miteinander verwoben sind, um eine erhöhte Festigkeit zu erreichen. Diese Herstellungstechnik nennt man „Dropstitch“.

Die Rails (Seitenflächen) sind ebenfalls 2-lagig aufgebaut und am Übergang zur Ober- und Unterseite mit einem umlaufenden Band verstärkt („Rail-Band“). Das macht das Board nochmal widerstandsfähiger gegen Beschädigungen und erhöht die Steifigkeit zusätzlich. Das verwendete PVC (1000 Denier) ist von sehr hoher Qualität (Militärqualität) und UV-beständig beschichtet.

Das Gewicht des Wowsea Trophy T2 liegt mit ca. 12 kg im mittleren Vergleichsbereich. Der mehrlagige Aufbau ist selbstverständlich schwerer, allerdings auch wesentlich robuster und langlebiger als eine einlagige Konstruktion.

Design

Die Grundfarbe des Boards ist ein kräftiger Türkiston. Das Deckpad in Schwarz, Weiß und Türkis ist mit grafischen Elementen, sowie dem Herstellernamen verziert und hebt sich kontrastreich ab. Im Bereich der Nose befindet sich das Logo von Wowsea.

Die Unterseite ist einfarbig türkis und trägt mittig nochmals den Herstellernamen und das Logo in Weiß. Die Rails sind hinten schwarz, im vorderen Bereich türkis und werden von den ebenfalls schwarzen Rail-Bands umrahmt. Die Seitenflächen sind mit der Boardgröße (10’6″), dem Slogan, sowie dem Namen und dem Logo von Wowsea beschriftet.

Das Design finde ich harmonisch und sportlich. Mich überzeugt die klare, eher schlichte Farbgebung und die grafischen Designelemente. Design ist immer Geschmackssache, mir persönlich gefällt das Wowsea Trophy T2 sehr gut.

Verarbeitung

Wowsea zeigt in Sachen Qualität und Verarbeitung klare Kante. Der Hersteller benennt das verwendete Material (2-lagiges PVC mit 1000 Denier) und die Herstellungsprozesse deutlich und unterstreicht diese Produktqualität mit 2 Jahren Garantie. In dieser Preisklasse ist das wirklich selten zu finden.

Das Wowsea Trophy T2 (AN27) ist grundsolide verarbeitet und hat mich im Test positiv überrascht. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist hervorragend. Vor allem als Anfänger ist es wichtig ein möglichst hochwertiges und verlässliches Board zu einem guten Preis zu finden, um sich unnötigen Frust zu ersparen!

Weitere Features

Das Wowsea Trophy T2 verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Die große Standfläche ist mit einer Diamant-Prägung strukturiert und aus rutschhemmendem EVA gefertigt.
  • Trageschlaufe: Das Board hat eine zentrale Trageschlaufe aus Neopren. Hier liegt auch der Schwerpunkt des Boards, falls du es alleine tragen möchtest.
  • 5 freie D-Ring: Ein sehr stabiler D-Ring (für die Leash) befindet sich am Heck. In der aktuellen Version sind 4 weitere D-Ringe auf dem Deckpad hinzugekommen, an denen du einen Kajak-Sitz montieren kannst!
  • Großes Gepäcknetz: Im vorderen Bereich ist ein großes Decknetz an 6 weiteren D-Ringen befestigt. Hier kannst du dein Equipment oder Proviant sicher verstauen, am besten im mitgelieferten Dry-Bag
  • 3 Finnen: 2 kleine, fest verbaute Seitenfinnen und eine große, abnehmbare 10″ Mittelfinne (Stecksystem)

Zubehör

Das Wowsea Trophy T2 wird mit folgendem SUP Zubehör geliefert:

  • Wowsea Trophy T2 SUP Rucksack: Der farblich passende, sehr geräumige Rucksack verfügt über ein großes Hauptfach, eine kleinere Außentasche und Trageschlaufen (oben und an der Seite). Er bietet genügend Platz für das Board + Zubehör und weiteres Equipment. Er hat im Inneren Befestigungsbänder, um alles an seinem Platz zu halten. Die Trageriemen sind nur leicht gepolstert und verstellbar. Maße: 85 x 45 x 35 cm
  • Wowsea Trophy T2 Paddel: Das mitgelieferte 3-teilige Paddel besitzt einen Aluminium-Schaft, das Paddelblatt und der Griff bestehen aus glasfaserverstärktem Nylon. Es ist stufenlos zwischen 175 und 223 cm verstellbar. Der Hohlraum im Schaft ist zusätzlich ausgeschäumt, um das Paddel schwimmfähig zu machen. Ein relativ einfaches, aber robustes Einsteiger-Paddel mit einem Gewicht von 940 g.
  • Wowsea Trophy T2 Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar) mit Druckanzeige: Im Set ist eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Mit dieser kannst du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Wenn der Gegendruck gegen Ende steigt, kannst du durch Herausdrehen einer beiliegenden Schraube auf den Einhub-Betrieb umstellen und somit den Widerstand verringern.
    Außerdem kann die Pumpe auch Luft aus dem Board saugen, das ist besonders nützlich um das Board leichter einrollen zu können. Für diese Funktion muss der Druckluftschlauch einfach an die andere Öffnung geschraubt werden.
  • Wowsea Trophy T2 Ersatz-Druckmessgerät (Manometer): Im Lieferumfang enthalten ist ein Ersatz-Manometer für die Doppelhub-Luftpumpe.
  • Wowsea Trophy T2 10″ Finne: Zum Set gehört eine große, abnehmbare 10″ (25,4 cm) Mittelfinne in Delfin-Form. Diese wird einfach in die Schiene geschoben und mit einem Stift gesichert. Dieses System nennt man Steck- oder Slide-In-System. Finnen im Stecksystem haben im Vergleich zum US-Box-System (mit Schraube und Gewindeplättchen) eindeutig den Vorteil der Schnelligkeit. Der Nachteil liegt in der mangelnden Auswahl an Finnen zum Nachrüsten.
  • Wowsea Trophy T2 Coiled-Leash: Eine sehr robuste, sogenannte Coiled-Leash gehört ebenfalls zum Lieferumfang. Mit dieser spiralförmigen Sicherungsleine kannst du dich am Sprunggelenk mit dem Board verbinden. Solltest du ins Wasser fallen, dehnt sich die Leash auf volle Länge und verhindert, dass das Board ohne dich abdriftet. Bitte fahr niemals ohne Leash…sie kann lebensrettend sein!
  • Wowsea Trophy T2 Dry-Bag: Im mitgelieferten 10 Liter Dry-Bag kannst du deine Wertsachen wassergeschützt transportieren. Diese wasserdichten Packsäcke sind wirklich unverzichtbar, umso schöner, dass der Hersteller gleich ein passendes Modell dazulegt!
  • Wowsea Trophy T2 Repairkit inkl. Ventilschlüssel: Damit kannst du kleine Schäden am Board selbst reparieren. Mit dem Ventilschlüssel kannst du das Ventil auf festen Sitz kontrollieren.

Häufige Fragen zum Wowsea Trophy T2 beantwortet

Mit der mitgelieferten, umschaltbaren Doppelhub-Luftpumpe habe ich das Board im Test in ca. 6 Minuten vollständig aufgepumpt. Mehr über das Wowsea Trophy T2 erfahren.

Der empfohlene Druck beträgt 15-18 PSI. Das Board hält laut Hersteller sogar bis 28 PSI aus. Dieser Wert ist extrem hoch und selbst 18 PSI liegen weit über dem üblichen Durchschnitt von 15 PSI. Mehr über das Wowsea Trophy T2 erfahren.
Wowsea gibt auf seine Boards eine 2-jährige Garantie und unterstreicht damit die Produktqualität. Mehr über das Wowsea Trophy T2 erfahren.
Ja, Wowsea hat im Laufe der Zeit seine Boards bereits mehrfach umbenannt. Das Wowsea Trophy T2 wurde zwischenzeitlich auch unter dem Namen Wowsea AN 27 vertrieben. Es handelt sich also um verschiedene Bezeichnungen für ein und das selbe Board. Mehr über das Wowsea Trophy T2 erfahren.

Fazit

Das Wowsea Trophy T2 ist ein qualitativ hochwertiges Allround SUP Board, bestens geeignet für jeden Einsteiger. Mit seinen Standardmaßen ist es der optimale Begleiter für die ganze Familie, kompakt, solide verarbeitet und absolut vielseitig einsetzbar. Durch seine breite Silhouette hat es zwar keine perfekten Gleiteigenschaften, überzeugt aber durch eine stabile Lage und ausgewogenes Fahrverhalten.

Der komplett 2-lagige Materialaufbau macht das Wowsea Trophy T2, sehr belastbar und steif, wenn du aber ein größeres Modell mit noch mehr Auftrieb möchtest, kannst du dir das Wowsea Trophy T1 (Cruise) mal genauer anschauen.

Ich habe mittlerweile einige SUP Boards von Wowsea getestet und das Trophy T2 reiht sich perfekt in die Riege der hochwertigen Boards des Herstellers ein. Die 2-jährige Garantie rundet das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis ab und ist für viele Anfänger sicher ein überzeugendes Kaufargument.

Lediglich das ziemlich schwere Paddel mit Aluminium-Schaft und die relativ simple Pumpe würde ich auf Dauer nicht empfehlen. Da gibt es mittlerweile wesentlich bessere Modelle. Aber angesichts des günstigen Preises muss der Hersteller auch irgendwo seine Gewinnspanne realisieren. Vor allem Beginner finden mit dem Wowsea Trophy T2 ein sehr gutes Allround-Board mit viel Zubehör zu einem wirklich attraktiven Preis.

Wowsea hat übrigens seine Boards im Jahr erneut komplett umbenannt, das Trophy T2 wurde früher unter der Bezeichnung AN27 gelistet. Falls du also irgendwo noch die alte Bezeichnung findest, weißt du jetzt, dass es sich um das gleiche Board handelt. Wenn du dich für die Tests der anderen Wowsea SUP Boards interessierst, dann findest du hier einen Überblick über alle Wowsea Produkte!


Erfahrungsberichte

Kommentare

Stefan Sautter 16. August 2021 um 19:12

Ist das Wowsea Trophy T2 auch für die Familie geeignet? Kann ich (80-85kg) noch ein Kind oder Hund mit aufs Board nehmen?

Antworten

Max 17. August 2021 um 09:53

Moin Stefan,
wir empfehlen das Trophy T2 bis ca. 100 Kilogramm. Mit einem Kind wird das etwas knapp. Wenn du zusammen mit deinem Kind / Hund auf dem Board fahren möchtest, solltest du lieber zum 15 cm längeren WOWSEA Trophy T1 greifen.

Beste Grüße,
Max

Antworten

Stefan Sautter 17. August 2021 um 19:25

Hallo Max,
klasse!

Vielen lieben Dank für die Rückmeldung und deine Empfehlung.

Welches Board würdest du grundsätzlich empfehlen?

Bin Einsteiger und möchte es auf Flüssen, Seen und im Urlaub am Meer verwenden!

Werden keine Riesen Touren sein, sondern eher der Familieneinsatz – daher muss es auch nicht das teuerste sein.

Unser Budget liegt so bei ca. 350€, wobei es jetzt nicht auf 20€ akommt, aber ein ungefähres Budget muss man ja haben.

Ach ja, die Flüsse bei mir in der Gegend haben manchmal niedrige Stellen, wo es dann etwas steinig ist, daher ist die Robustheit vielleicht etwas wichtiger!

Vielen Dank für deine Empfehlung.

Viele Grüße
Stefan

Antworten

Max 18. August 2021 um 11:02

Moin Stefan,
mit deinen Anforderungen liegst du mit dem WOWSEA Trophy T1 schon genau richtig.

In der Preisklasse kenne ich da jetzt keine SUP Boards, die eine besser Qualität + Lieferumfang abliefern. Auch sind die Boards sehr robust (Double-Layer), was für den beschriebenen Einsatzort sehr empfehlenswert ist.

Die Decathlon SUPs finde ich zwar noch etwas besser, was Bauweise und Verarbeitung angeht, aber bei den Decathlon SUP Boards ist das Zubehör nur sehr spärlich. Bei jedem Modell von Decathlon müsstest du ein Paddel und eine Luftpumpe extra besorgen.

Beste Grüße,
Max

Antworten

Evelyn 19. August 2021 um 09:20

Hallo Max!

Wir sind eine Familie mit zwei Kindern und schwanken zwischen dem Wowsea Trophy T1 und dem Wowsea Bluesky S1. Welches würdest du empfehlen?

VG,
Evelyn

Antworten

Max 20. August 2021 um 15:16

Moin Evelyn,
ich rate euch zum WOWSEA Trophy T1. Das Board ist schlichtweg neuer als das Bluesky S1 und qualitativ hat Wowsea dort noch eine Schippe drauf gelegt.

Beste Grüße,
Max

Antworten

Stefan Sautter 20. August 2021 um 20:44

Hallo Max,

Klasse, vielen lieben Dank für die ausführliche Hilfe!!!

Mir hat es jetzt noch bei Amazon das Wowsea Flyfish F1 angezeigt.

Was passt da besser? Trophy T1 oder Flyfish f1?

Viele Grüße
Stefan

PS: Eine mega geile Seite habt ihr da aufgebaut! Hut ab!

Antworten

Max 23. August 2021 um 10:46

Moin Stefan,
das freut mich!

Die Flyfish-Modelle sind ganz neu in 2021 erschienen.

Das F1 und auch das F2 sind etwas sportlicher geformt. Vor allem fürs Tourenfahren ist das von Vorteil.

Wenn du mehr über die beiden Boards wissen möchtest, schaue dir am besten unsere Testberichte zum Wowsea Flyfish F1 und Wowsea Flyfish F2 an.

Das F2 ist größer als das F1 und hat ein besseres Paddel im Lieferumfang. Der geringfügige Preisaufschlag macht da auf jeden Fall Sinn.

Beste Grüße,
Max

P.S.: Jetzt sind wir auch durch mit den WOWSEA Modellen. Mehr entdeckst du da nicht mehr 😉

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


299,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen