Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » SUP Boards bis 7 Kilogramm


SUP 7 kg: Die 16 besten 7 Kilogramm SUP Boards

Stand Up Paddling kann jeder betreiben. Egal, ob man ein Leichtgewicht ist oder etwas mehr Körpergewicht mitbringt. Wichtig ist dabei aber, dass man darauf achtet, welches SUP Board das richtige ist. Denn für leichte Fahrer, wie beispielsweise Frauen oder Kinder, sollte das SUP Board auch nicht zu viel Eigengewicht mitbringen.

Hierfür eignen sich SUP Boards mit einem Gewicht von ca. 7 Kilogramm, um bestmögliche Fahreigenschaften zu gewährleisten. Zudem bringt ein 7 kg SUP Board den Vorteil mit, dass es auf Grund seines sehr leichten Eigengewichts leichter zu transportieren und zu handeln ist.

Im Folgenden stellen wir dir unsere Favoriten vor und gehen darauf ein, was bei 7 kg SUP Boards besonders wichtig ist.

Platz 1Platz 2Platz 3
Glory Boards Fun Fanatic Fly Air Pocket 10'4"
Modell Decathlon X100 9’Glory Boards FunFanatic Fly Air Pocket 10’4″
Preis inkl. 19% Mehrwertsteuer

ab

inkl. 19% Mehrwertsteuer

ab 769,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
BoardtypAufblasbarAufblasbarAufblasbar (iSUP)
MarkeDecathlonGlory BoardsFanatic
SkillEinsteigerEinsteigerAnfänger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietTouring, AllroundAllroundAllround-Board
max. Paddlergewichtca. 60 kgca. 80 kgca. 85 kg
Länge274 cm (9')305 cm (10')315 cm (10'4")
Breite74 cm (29")78 cm (31")84 cm (33")
Gewicht7 Kilogramm7,5 Kg7,3 kg
ZubehörRucksack, Leash, Steckfinne, AnleitungRucksack, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige, 3 abnehmbare Finnen (Stecksystem), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), 3-teiliges Carbon-Paddel, Repairkitkompakter SUP Rucksack (Fanatic Pocket Bag), 2 Seitenfinnen (Click-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (HP8). Kann je nach Händler und Angebot variieren (+ Paddel und Leash etc.)!
Preis

ab

inkl. 19% Mehrwertsteuer

ab 769,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr Details Preis prüfen*

Die besten 7 Kilogramm SUP Boards

Decathlon X100 9’
Glory Boards Fun
Fanatic Fly Air Pocket 10’4″

ab 769,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Glory Boards Cross 11’0
Fanatic Diamond Air Pocket 10’4″
Glory Boards Trip
Fanatic Diamond Air Touring Pocket 11’6″
Decathlon Itiwit X100 Light 9′
Decathlon Itiwit X100 Light 8′
Brast Fusion

219,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Brast Kolibri (inkl. Eden, Hibiskus, Lily, Mandala, Rainbow, Tropic, Water)

219,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Brast SUP Board Lady

189,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Brast Speed / Happiness / Glider / Deluxe / Wave

249,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Kahu Joy

349,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Kahu Tour

349,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Kesser Stand Up Paddle Board 320 cm

259,80 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Checkliste: Das ist bei einem 7 Kilogramm SUP Board wichtig

  • Maximale Traglast: Ein 7 kg SUP Board ist ein echtes Leichtgewichtige, das oftmals ziemlich kompakt ausfällt. Es ist daher besonders für leichtere Fahrer geeignet. Besonders für Frauen und Kinder ist ein 7 kg SUP Board die richtige Wahl. Dank fortschrittliche Techniken in der Herstellung gibt es in der oberen Liste aber auch schon einige sehr leichte Modelle die einiges an Traglast vorweisen können. 
  • Steifigkeit: Die Steifigkeit, die ein aufblasbares 7 kg iSUP Board („Inflatable Stand Up Paddle Board“) mitbringt, ist nicht immer optimal, da es schlicht nicht so formsteif ist (dünneres Material). Da ein solch leichtes Board auch manchmal eine geringere Dicke mitbringt, sollten Fahrer mit einem höheren Körpergewicht auf SUP Boards mit einer entsprechenden Traglast setzen, da sich das Board sonst zu stark biegt und man somit schnell nasse Füße bekommt. Zudem ist ein stabiles Fahren und sowie eine ausreichende Kippsicherheit nicht mehr gegeben – die Performance auf dem Wasser ist somit eingeschränkt.
  • Maße: Um auch bei einem leichten Körpergewicht eine gute Performance und Standsicherheit sicherzustellen, sollte man beim Kauf eines 7 kg SUP Boards darauf achten, dass es zu seinem leichten Eigengewicht auch entsprechende Maße mitbringt, die auf leichte Paddler ausgerichtet sind. Die Breite eines 7 kg SUP Boards sollte sich im Bereich von 71 cm bis 81 cm bewegen und eine Dicke von 4,5 inch (ca. 10 cm) bis 6 inch (ca. 15 cm) mitbringen.
  • Lieferumfang: Der Lieferumfang ist beim Kauf eines 7 kg SUP Boards je nach Hersteller und Bezugsquelle unterschiedlich. Meist ist das essenzielle Zubehör aber bereits im Lieferumfang enthalten, wie Paddel, Pumpe und ein Reparatur Kit, mit dem man kleine Schäden beheben kann. Leider ist nicht immer eine Leash enthalten. Ich empfehle daher, ein Auge darauf zu werfen, dass diese bereits im Lieferumfang enthalten ist. Man kann eine Leash aber auch ganz einfach gesondert hinzukaufen.
  • Ausstattung: Auch die Ausstattung fällt bei 7 Kilogramm SUP Boards unterschiedlich aus. Praktisch ist ein Gepäcknetz auf der oberen Vorder- oder Hinterseite des SUP Boards, mit dem man beispielsweise Zusatzkleidung oder einen Dry Bag transportieren kann. Ist keins vorhanden oder das vorhandene zu klein, kann man ein Gepäcknetz aber auch relativ unkompliziert mit dem Anbringen von (zusätzlichen) D-Ringen nachrüsten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu den ca. 7 kg schweren SUP Boards beantwortet

Dank immer modernerer Bauweisen, gibt es auch bei den leichten SUP Boards mittlerweile eine breite Auswahl. Welches Board das beste ist, lässt sich pauschal schlecht sagen, denn das hängt auch von deiner Statur, deinen Vorlieben und den angestrebten Einsatzgebieten ab. In unserer Bestenliste findest du aber grundsätzlich eine Übersicht der aktuellen Favoriten.
Die Preisklasse von leichten SUP Boards startet bei 200-300 Euro. Zu diesem Preis bekommt man z.B. das sehr gute Decathlon X100 9′. Bei allen Boards die weniger kosten, muss man mit einer schlechten Qualität rechnen, die den Fahrspaß zunichte machen kann. Auch das Zubehör ist dann meist kaum zu gebrauchen, was das Aufpumpen zur Qual macht und einem die Lust am Paddeln verdirbt.

Wenn man etwas mehr ausgeben will, wird man auch in der 400-600 Euro Klasse fündig. Da gibt es z.B. einige Modelle von Glory Boards oder auch aus der Pocket Reihe von Fanatic, die ebenfalls zu unseren Favoriten zählen.

Mehr Informationen zu den besten 7kg leichten Boards, findest du auf unserer umfangreichen Bestenliste, auf der bestimmt auch dein neuer Begleiter schon dabei ist.