Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2020 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und weiteres Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » SUP Boards bis 7 Kilogramm


SUP 7 Kg: Die zwei besten 7 Kilogramm SUP Boards (Bestenliste)

Stand Up Paddling kann jeder betreiben. Egal, ob man ein Leichtgewicht ist oder etwas mehr Körpergewicht mitbringt. Wichtig ist dabei aber, dass man darauf achtet, welches SUP Board das richtige ist. Denn für leichte Fahrer, wie beispielsweise Frauen oder Kinder, sollte das SUP Board auch nicht zu viel Eigengewicht mitbringen.

Hierfür eignen sich SUP Boards mit einem Gewicht von 7 Kilogramm, um bestmögliche Fahreigenschaften zu gewährleisten. Zudem bringt ein 7 kg SUP Board den Vorteil mit, dass es auf Grund seines sehr leichten Eigengewichts leichter zu transportieren ist.

Im Folgenden gehen wir darauf ein, was ein 7 Kilogramm SUP Board ausmacht und was bei der Auswahl eines SUP Boards mit nur 7 Kilogramm Gewicht wichtig ist.

Checkliste: Das ist bei einem 7 Kilogramm SUP Board wichtig

  • Maximale Traglast: Ein 7 kg SUP Board ist ein echtes Leichtgewicht. Es ist daher besonders für leichte Fahrer mit einem Körpergewicht von bis zu 70 Kilogramm geeignet. Besonders für Frauen und Kinder ist ein 7 kg SUP Board die richtige Wahl.
  • Steifigkeit: Die Steifigkeit, die ein aufblasbares 7 kg iSUP Board („Inflatable Stand Up Paddle Board“) mitbringt, ist nicht optimal, da es schlicht nicht so formsteif ist. Da ein solch leichtes Board auch eine geringere Dicke mitbringt, sollten Fahrer mit einem höheren Körpergewicht auf SUP Boards mit einer höheren Traglast setzen, da sich das Board sonst zu stark biegt und man somit schnell nasse Füße bekommt. Zudem ist ein stabiles Fahren und sowie eine ausreichende Kippsicherheit nicht mehr gegeben – die Performance auf dem Wasser ist somit eingeschränkt.
  • Maße: Um auch bei einem leichten Körpergewicht eine gute Performance und Standsicherheit sicherzustellen, sollte man beim Kauf eines 7 kg SUP Boards darauf achten, dass es zu seinem leichten Eigengewicht auch entsprechende Maße mitbringt, die auf leichte Paddler ausgerichtet sind. Daher ist es empfehlenswert, auf eine Boardlänge von mindestens 320 cm bis 335 cm Wert zu legen. Die Breite eines 7 kg SUP Boards sollte sich im Bereich von 71 cm bis 76 cm bewegen und eine Dicke von 4 inch (ca. 10 cm) bis 5 inch (ca. 15 cm) mitbringen.
  • Lieferumfang: Der Lieferumfang ist beim Kauf eines 7 kg SUP Boards je nach Hersteller und Bezugsquelle unterschiedlich. Meist ist das essenzielle Zubehör aber bereits im Lieferumfang enthalten, wie Paddel, Pumpe und ein Reparatur Kit, mit dem man kleine Schäden beheben kann. Leider ist nicht immer eine Leash enthalten. Ich empfehle daher, ein Auge darauf zu werfen, dass diese bereits im Lieferumfang enthalten ist. Man kann eine Leash aber auch ganz einfach gesondert hinzukaufen.
  • Ausstattung: Auch die Ausstattung fällt bei 7 Kilogramm SUP Boards unterschiedlich aus. Praktisch ist ein Gepäcknetz auf der oberen Vorder- oder Hinterseite des SUP Boards, mit dem man beispielsweise Zusatzkleidung oder eine Dry Bag transportieren kann. Ist keins vorhanden oder das vorhandene zu klein, kann man ein Gepäcknetz aber auch relativ unkompliziert mit dem Anbringen von (zusätzlichen) D-Ringen nachrüsten.

Die besten SUP Boards bis 500€

Decathlon SUP Board Itiwit X100 10′
Glory Boards Fun

499,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*