Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » SUP Boards für Familien


SUP Cruiser Test: Die 6 besten Cruising SUP Boards (2021)

Cruiser bzw. Cruising Boards sind eine tolle Alternative für Paddler, die sich nicht zwischen einem Allround– und einem Touring-Board entscheiden können oder wollen. Die Vertreter dieser Klasse sind sogenannte Hybrid Boards (Mischformen) und vereinen gute Laufleistungen mit einer soliden Grundstabilität…ideal fürs entspannte Gleiten! Damit du einen guten Überblick über das große Angebot von Cruising Boards bekommst, haben wir diese aktuelle Bestenliste aus hunderten Boardvorstellungen für dich zusammengestellt.

Im Folgenden gehen wir darauf ein, was bei Cruiser SUP Boards wichtig ist und stellen unsere Favoriten unter den Cruising SUP Boards vor.

Platz 1Platz 2Platz 3
Bluefin Cruise Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 2021
Modell Bluefin CruisePenguin CleaverDecathlon Itiwit X100 10′
BoardtypAufblasbarAufblasbarAufblasbar
MarkeBluefinPenguinDecathlon
SkillEinsteiger, FortgeschritteneEinsteiger, FortgeschritteneEinsteiger
EinsatzgebietAllround, TouringAllround, Touring, CruiserAllround
max. Paddlergewicht130 kg | 140 kg120 kg-
Länge325 cm | 366 cm341 cm 305 cm
Breite83,5 cm | 83 cm81 cm81,5 cm
Gewicht12,6 Kilogramm | 14 Kilogramm10,96 Kilogramm9 Kilogramm
ZubehörBedienungsanleitung, SUP Rucksack, Glasfaser-Paddel (inkl. Kajakerweiterung) Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), 3 Finnen (Smart-Lock-System),  Kajak-Sitz, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), RepairkitLeash, 1 Finne, Tragegriff, Luftpumpe, Trolley-Rucksack, ReparatursetRucksack, Leash und Reparaturset
Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*

Die besten Cruiser SUP Boards

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 2021 Bluefin Cruise
Penguin Cleaver
Decathlon Itiwit X100 10′
WOWSEA Trophy T1

ab 389,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Bluefin Cruise Carbon
Kahu Tour

349,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Checkliste: Das ist bei Cruiser SUP Boards wichtig

  • Traglast: Da sich die Boardklasse der Cruiser insgesamt durch ein eine Vielzahl unterschiedlicher Boards zusammensetzt, variiert auch die Traglast dementsprechend. Die größeren Exemplare sind in der Regel belastbarer wie kürzere und schmalere Boards. Es ist deshalb ganz wichtig, dass du ein Cruising Board aussuchst, das dein Körpergewicht ohne Probleme trägt. Nutze hierfür einfach die angegebene Traglast aus den ausführlichen Board-Reviews, im Gegensatz zu vielen Herstellern, nennen wir dir immer realistische Werte und begründen auch, wie wir auf diese Empfehlung kommen!
  • Maße des Boards: Da die Cruiser einen Kompromiss aus Allround- und Touring-Boards darstellen, lassen sich leider auch die Maße der einzelnen Modelle kaum verallgemeinert zusammenfassen. Es gibt kürzere und ziemlich breite Boards, die insgesamt recht nahe an den charakteristischen Maßen eines Allrounders liegen. Einige Exemplare sind in ihrer Form wiederum wesentlich langgezogener und schmaler und erinnern eher an die stromlinienförmige Silhouette von Touring-Boards.
  • Board Shape: In diesem Punkt wird der Mittelweg, der die Cruiser charakterisiert, besonders deutlich. Die klassische Cruising Shape (Kontur) zeichnet sich durch eine schmalere und etwas spitzere Nose aus, wobei die Boardspitze nicht ganz so betont ist wie bei einem Touring-Board. Beim Heck gibt es sowohl Modelle mit geradem Abschluss, als auch welche mit abgerundetem Heck. Die Silhouette ist insgesamt etwas stromlinienförmiger als bei einem Allround-Board, aber nicht ganz so spitz und schmal wie bei einem reinrassigen Tourer.
  • Kippstabilität: Eine gute Kippstabilität ist bei den Cruising Boards aufgrund der etwas breiteren Standfläche grundsätzlich gegeben. Die Breite liegt bei vielen Exemplaren im Bereich von knapp unter 80 cm und schafft somit eine solide Basis, damit auch Anfänger auf diesen Boards problemlos den Einstieg schaffen können.
  • Gleitverhalten: Cruiser sind etwas schmaler und haben eine spitzere Nose als ein Allround-Board, deshalb sind sie auch deutlich gleitfreudiger. Im Vergleich zum Touring-Board ist ihre Silhouette jedoch etwas breiter und rundlicher, weshalb sie nicht ganz mit deren souveränem Gleitverhalten mithalten können. Auch in diesem Punkt wird sehr deutlich, dass Cruising Boards ein Bindeglied zwischen diesen beiden Boardklassen sind.
  • Lieferumfang: Der Lieferumfang der Boards unserer Bestenliste variiert je nach Hersteller. Da sich die meisten Cruiser auch gut für Anfänger eignen, sind viele Modelle mit einem Zubehörpaket ausgestattet. Dies umfasst oft einen Rucksack (teilweise sogar als Trolley), ein Paddel, eine Leash (Sicherungsleine) und eine Doppelhub-Luftpumpe (meist umschaltbar).
    Da es auch sehr hochwertige Cruising Boards von renommierten Herstellern aus dem Premium-Bereich gibt, beinhalten einige Sets aber auch weniger Equipment. Diese Angebote richten sich erfahrungsgemäß eher an erfahrene Paddler, die bereits das notwendige Zubehör besitzen bzw. größeren Wert auf eine individuelle und sehr gute Ausstattung legen.