Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » Fanatic


Fanatic SUP Test: Die 27 besten Fanatic SUP Boards (2022)

Als eine der weltweit führenden Wassersportmarken ist Fanatic bereits seit 1981 auf dem Markt. Als Spezialist in den Bereichen Windsurfing, SUP und Foiling verkauft Fanatic Boards, Zubehör, Ersatzteile und Bekleidung.

Lohnen sich Fanatic SUP Boards?

Fanatic SUP Boards zeichnen sich allgemein durch ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis aus. Die Bandbreite an Boards und Zubehör erstreckt sich über alle Könner-Level und Einsatzbereiche. Innerhalb der Range findet man bei Fanatic sowohl SUP Boards im hochwertigen Preissegment als auch im niedrigeren. In allen Preisklassen überzeugen Fanatic SUP Boards durchweg mit entsprechend hoher Qualität für den jeweiligen Standard.

Platz 1Platz 2Platz 3
Fanatic Fly Air Premium 9'8" + 10'4" + 10'8"
Modell Fanatic Fly Air Premium 9’8″ + 10’4″ + 10’8″Fanatic Fly Air 9’8″ + 10’4″ + 10’8″Fanatic Ray Air Premium 11’6″ + 12’6″ + 13’6″
BoardtypAufblasbarAufblasbarAufblasbar
MarkeFanatic Fanatic Fanatic
SkillEinsteiger und FortgeschritteneEinsteiger und FortgeschritteneEinsteiger, Fortgeschrittene
EinsatzgebietAllroundAllroundTouring
max. Paddlergewicht9.8: bis 85 kg | 10.4: bis 95 kg | 10.8: bis 105 kg9.8: ca. 70-75 kg | 10.4: ca. 85-90 kg | 10.8: ca. 100-105 kg11.6: bis ca. 110 kg | 12.6: bis ca. 120 kg | 13.6: bis ca. 130 kg
Länge295 cm (9'8") | 315 cm (10'4") | 325 cm (10’8") 295 cm (9'8") | 315 cm (10'4") | 325 cm (10’8") 350,5 cm (11'6") | 381 cm (12'6") | 411,5 cm (13'6")
Breite9.8: 81 cm (32") | 10.4: 84 cm (33") | 10.8: 86,4 cm (34")9.8: 81 cm (32") | 10.4: 84 cm (33") | 10.8: 86,4 cm (34")11.6: 78,7 cm (31") | 12.6: 81,3 cm (32") | 13.6: 88,9 cm (35")
Gewicht9,95 kg (9'8") | 11,1 kg (10'4") | 11,8 kg (10'8") 7,3 kg (9'8") | 8,3 kg (10'4") | 8,6 kg (10'8") 10,95 kg (11'6") | 12,25 kg (12'6") | 14,65 kg (13'6")
ZubehörSUP Rucksack-Trolley, abnehmbare Einzelfinne (15,5 oder 19,5 cm Click-Finne im US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer)SUP Rucksack, abnehmbare Einzelfinne (19,5 cm im US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer). Je nach Händler und Angebot kann der Lieferumfang variieren (teilweise inklusive Leash und Paddel)!SUP Rucksack-Trolley, abnehmbare Touring-Einzelfinne (20 cm Click-Finne im US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer)
Mehr Details Preis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*

Die 27 besten Fanatic SUP Boards

Fanatic Fly Air Premium 9’8″ + 10’4″ + 10’8″

ab 819,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Fanatic Fly Air 9’8″ + 10’4″ + 10’8″
Fanatic Ray Air Premium 11’6″ + 12’6″ + 13’6″
Fanatic Diamond Air 9’8″ + 10’4″

ab 539,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Fanatic Ray Air Enduro Premium 11’0″ + 13’0″
Fanatic Diamond Air Touring 11’6″
Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 11’6″ + 12’6″
Fanatic Falcon Air 12’6 + 14′
Fanatic Ray Air Pocket 11’6″
Fanatic Diamond Air Touring Pocket 11’6″
Fanatic Fly Air Pocket 10’4″

ab 769,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Fanatic Fly Air Fit 10’6″
Fanatic Diamond Air Pocket 10’4″

Welches ist das richtige Fanatic SUP Board für dich?

Fanatic hat eine breite Auswahl an SUP Boards für verschiedene Einsatzzwecke und Levels. Wir haben in der Vergangenheit schon einige Fanatic SUP Boards getestet und die Berichte dazu auf unserer Seite vorgestellt. Wir geben dir in diesem Artikel noch mal einen Überblick über die verschiedenen Modelle und für wen diese am besten geeignet sind.

Fanatic Fly Air Premium 10’8″

Über das Fanatic Fly Air Premium 10.8

Wer groß und schwer gebaut ist oder einfach etwas mehr Platzbedarf hat, sollte in der Premium-Serie der Fly Air Reihe auf jeden Fall zum 10.8er Board greifen. Mit seinen Maßen von 325 x 86,4 x 14 cm (10’8″ x 34″ x 5,5″) ist es bis auf die Dicke in jeder Hinsicht das größte Board unter den Fanatic Allround-Boards. Dementsprechend stabil liegt es im Wasser und eignet sich neben dem regulären Stand Up Paddling auch für eine Fitness-, Yoga- oder Angel-Session in idyllischer Umgebung.

Trotz seiner doppellagigen Gesamtkonstruktion hält sich das Gewicht mit 11,8 kg noch in Grenzen. Die Breite erzeugt allerdings beim Gleiten einen ziemlich hohen Wasserwiderstand, was die Geschwindigkeit doch etwas ausbremst. Gut, dass auch hier die einklickbare Einzelfinne im US-Box-System für einen stabilen Geradeauslauf sorgt.

Bei den Features unterscheidet sich auch das größte Board nicht von seinen kleinen Geschwistern. So gehören neben dem Mastfuß-Einsatz für ein separat erhältliches Windsurf-Segel ein doppelt strukturiertes Deckpad, ein Gepäcknetz, 2 Trageschlaufen und 2 freie D-Ringe zur Ausstattung. Wenn du noch kein SUP Equipment zuhause hast, dann solltest du unbedingt darauf achten, dass alles Notwendige mit zum Lieferumfang gehört, denn hier gibt es viele unterschiedliche Sets auf dem Markt.

Fanatic Fly Air Premium 9’8″ + 10’4″ + 10’8″

ab 819,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Fanatic Fly Air Premium 10.8 geeignet?

Qualitativ hochwertige Allround-Boards eignen sich prinzipiell sowohl für anspruchsvolle Anfänger als auch für echte Profis. Der große Trumpf des Fanatic Fly Air Premium 10’8 liegt natürlich in seiner maximalen Traglast von bis zu 105 kg. Damit kommen selbst stattlichere Erwachsene in der Regel gut aus.

Leichtere Paddler haben außerdem auch die Möglichkeit zeitweise einen weiteren Passagier mit auf Tour zu nehmen. Platz und Kippstabilität ist auf jeden Fall üppig vorhanden.

Weitere Informationen zum Fanatic Fly Air Premium 10’8″

Fanatic Fly Air 10’8″ 

Über das Fanatic Fly Air 10.8

Darf es ein bisschen mehr sein? Dann solltest du dir diesen Allrounder der Fly Air Serie genauer anschauen. Mit 325 x 86,4 x 14 cm (10’8″ x 34″ x 5,5″) ist es das größte Exemplar der Produkt-Familie.

Durch seine erweiterten Maße liegt es noch satter im Wasser als seine kleinen Geschwister und kann deshalb auch gut für das SUP Yoga oder SUP Fitness herhalten. Die Breite ist allerdings auch beim Gleitwiderstand zu spüren, umso besser, dass die Einzelfinne das Board um einen guten Geradeauslauf bereichert. Auch dieses Modell ist mit der leichten und günstigeren „Dropstitch-Light-Technik“ von Fanatic gebaut und bringt trotz seiner Größe nur 8,6 kg auf die Waage.

Die Features sind zwar schnell aufgezählt, dafür aber wie bei Fanatic üblich in sehr guter Qualität. Eine doppelt strukturierte Standfläche sorgt für ordentlich Grip, mit der zentralen Trageschlaufe lässt sich das leichte Board gut tragen, im Gepäcknetz ist Platz für Equipment und Proviant und an 2 freien D-Ringen kannst du eine Leash etc. befestigen. Das mitgelieferte Equipment variiert auch beim 10.8er Board je nach Händler und Angebot.

Fanatic Fly Air 9’8″ + 10’4″ + 10’8″

Für wen ist das Fanatic Fly Air 10.8 geeignet?

Wer mehr als 85 kg wiegt und sich für ein Fly Air Board interessiert sollte auf jeden Fall zum 10.8er Board greifen. Diese Variante zeigt bis zu einer Traglast von 105 kg eine gute Performance und eignet sich so am besten für stattliche Paddler. Dank der üppigen Breite brauchst du auch keine Vorerfahrung, um auf diesem Brett sicher zu stehen.

Leichte Erwachsene können deshalb auch gerne mal einen zusätzlichen Passagier (Kind oder Hund) mit auf das Wasser nehmen ohne zu kentern. Das üppige Platzangebot ist auch perfekt für ausgiebiges (Sonnen-) Badevergnügen!

Weitere Informationen zum Fanatic Fly Air 10’8″

Fanatic Ray Air Premium 11’6″

Über das Fanatic Ray Air Premium 11.6

Mit seinen Maßen von 11’6″ x 31″ x 6″ (350,5 x 78,7 x 15 cm) ist dieses Board das kürzeste und schmalste Modell der Serie. Dennoch weist es die klassische Touring-Shape auf. Die spitze, etwas nach oben gebogene Nose und das gerade Heck sind typische Erkennungszeichen der Boardklasse.

Durch die kompakteren Abmessungen ist es relativ leicht, etwas wendiger und zeigt ein insgesamt agiles Fahrverhalten. Die Breite liegt hingegen im oberen Vergleichsbereich, so dass auch die Kippstabilität mit etwas Durchhaltevermögen auf einem anfängerfreundlichen Niveau liegt. Die Einzelfinne in Touring-Form (Click-Finne im US-Box-System) verstärkt die Spurtreue, wodurch es einen stabilen Geradeauslauf erreicht.

Wie bei allen Ray Air Boards mit dem Premium im Namen, sorgt auch bei diesem steifen Double-Layer Modell ein Mastfuß-Einsatz für die Möglichkeit zur Montage eines Windsurf-Segels. Davon abgesehen sind noch folgende Features mit an Bo(a)rd: doppelt strukturiertes Deckpad, zentrale Trageschlaufe, Gepäcknetz und 2 freie D-Ringe. Wie bei Fanatic üblich, gibt es im Hinblick auf das Zubehör verschiedenste Sets im Handel.

Fanatic Ray Air Premium 11’6″ + 12’6″ + 13’6″

Für wen ist das Fanatic Ray Air Premium 11.6 geeignet?

Als etwas kleineres Touring-Board eignet es sich natürlich sehr gut für abwechslungsreiche Einsatzgebiete und schlägt sich dennoch auch auf längeren Strecken sehr gut. Ambitionierte Anfänger können dank der soliden Breite ebenfalls schnell Erfolgserlebnisse verzeichnen. Kleinere und leichtere Paddler kommen mit den reduzierten Maßen oft sehr viel besser zurecht als mit größeren Touring-Modellen.

Aufgrund des Volumens von 299 Liter hat es dennoch jederzeit auch genügend Auftrieb-Reserven bis zu einer Belastung von ca. 110 kg.

Weitere Informationen zum Fanatic Ray Air 11’6″

Fanatic Diamond Air 9’8″

Über das Fanatic Diamond Air 9.8

Mit 295 x 81 x 11,5 cm (9’8″ x 32″ x 4,5″) ist dieses Allround-Board das kleinste der feminin designten Diamond Air Serie. Damit dürfte schon klar sein, dass es eine eingeschränkte Traglast besitzt. Die Shape mit den abgerundeten Enden ist typisch für diese Klasse.

Die Breite fällt im Bezug zur Länge großzügig aus, wodurch eine gute Kippstabilität gegeben ist. Durch die kurze Länge ist das leichte Single-Layer-Board sehr wendig und agil. Die Einzelfinne im US-Box-System sorgt für einen besseren Geradeauslauf, was vor allem auf längeren Strecken von Vorteil ist.

Die Features fallen ziemlich übersichtlich aus. Erwähnenswert sind hier vor allem das doppelt strukturierte Deckpad, der zentrale Tragegriff, das kleine Gepäcknetz und 2 freie D-Ringe. Beim Zubehör variiert der Lieferumfang je nach Händler und Angebot, auf jeden Fall ist aber ein SUP Trolley-Rucksack und eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige dabei.

Fanatic Diamond Air 9’8″ + 10’4″

ab 539,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Fanatic Diamond Air 9.8 geeignet?

Das Board ist vor allem für kleine und leichte Erwachsene sowie für Jugendliche bis max. 70 – 75 kg geeignet. Die kompakte Länge sorgt für eine ausgeprägte Agilität. Aufgrund der Breite liegt es trotzdem sehr stabil im Wasser und ist auch für Anfänger eine gute, qualitativ hochwertige Basis für den SUP Einstieg.

Weitere Informationen zum Fanatic Diamond Air 9’8″

Fanatic Ray Air Premium 12’6″

Über das Fanatic Ray Air Premium 12.6

Von seinen Maßen her ist dieser qualitativ hochwertige Tourer mit 12’6″ x 32″ x 6″ (381 x 81,3 x 15 cm) sehr klassisch unterwegs. Wobei sich der Hersteller auch bei diesem Modell für eine vergleichsweise solide Breite entschieden hat. Dadurch ist bei sämtlichen Bedingungen eine gute Grundstabilität gewährleistet, die nicht zuletzt auch Anfängern sehr zugutekommen kann.

Dank des doppellagigen Aufbaus erreicht es eine sehr gute Steifigkeit und zeigt sich sehr belastbar. In Verbindung mit der einzelnen Touring-Click-Finne im US-Box-System kommt die Länge in Form von sehr guten Gleiteigenschaften und einem spurtreuen Geradeauslauf voll zur Geltung. Perfekt für ausgiebige SUP Trips mit gutem Tempo.

Im Gepäcknetz hast du dafür auch Stauraum für Equipment und Proviant und die Standfläche mit Doppel-Struktur sorgt für hervorragenden Grip. Auch bei diesem Board stehen dir außerdem noch 2 freie D-Ringe, eine zentrale Trageschlaufe sowie ein Mastfuß-Einsatz für ein optionales Windsurf-Segel zur Verfügung.

Wenn du bereits schon SUP Equipment besitzt, gibt es das Board auch ohne weiteres Zubehör zu kaufen…falls nicht, stehen aber auch Komplett-Sets zur Auswahl.

Fanatic Ray Air Premium 11’6″ + 12’6″ + 13’6″

Für wen ist das Fanatic Ray Air 12.6 Premium geeignet?

Wer auf der Suche nach einem sehr guten Touring-Board mit klassischer Länge und hoher Grundstabilität ist, sollte hier zugreifen. Das 12.6er Board bietet eine tolle Mischung aus geschmeidigem Gleitverhalten, Spurtreue und Kippstabilität. Sein stattliches Volumen von 339 Liter reicht locker, um Paddler bis zu guten 120 kg sicher über die Fluten zu tragen.

Weitere Informationen zum Fanatic Ray Air 12’6″

Fanatic Diamond Air Touring 11’6″

Über das Fanatic Diamond Air Touring 11’6″

Auf der Suche nach einem feminin designten Touring-Board? Dann könnte das Diamond Air Touring perfekt zu dir passen. Mit 11’6″ x 31″ x 6″ (350,5 x 78,7 x 15 cm) gehört es zu den kürzeren Modellen der Klasse und geizt auch in der Breite nicht.

Somit bringt es eine ordentliche Kippstabilität mit und lässt sich auch agil steuern. Dementsprechend ist es aber auch nicht ganz so spurtreu und gleitfreudig wie längere und schmalere Kandidaten. Trotzdem kann es durch die Einzelfinne (US-Box-System) und die stromlinienförmige Shape auch seine Touring-Qualitäten unter Beweis stellen.

Konstruiert im einlagigen „Single-Layer-Dropstitch-Verfahren“ mit doppellagigen Seitenflächen ist die Steifigkeit nicht ganz so hoch, dafür glänzt es aber auch mit einem leichten Gewicht von nur 8,85 kg. Die Features fallen reduziert und klassisch aus: Deckpad mit Diamant-Struktur, eine zentrale Trageschlaufe, ein Gepäcknetz und 2 freie D-Ringe. Beim Zubehör hast du die Qual der Wahl, denn es gibt verschiedenste Sets im Handel.

Fanatic Diamond Air Touring 11’6″

Für wen ist das Fanatic Diamond Air Touring 11’6″ geeignet?

Die Zielgruppe dürfte schon aufgrund der Farbgebung klar sein. Davon abgesehen ist es ein tolles Board für Paddler*innen, die ein kompaktes, leichtes und vielseitig nutzbares Touring-Board suchen. Dank des großen Volumens von 300 Litern trägt es Paddler bis ca. 100 kg ohne weiteres.

Weitere Informationen zum Fanatic Diamond Air Touring 11’6″

Fanatic Ray Air Premium 13’6″

Über das Fanatic Ray Air Premium 13.6

In jeglicher Hinsicht beeindruckend groß kommt das 13.6er Board der Ray Air Premium Familie daher. Mit seinen Maßen von 13’6″ x 35″ x 6″ (411,5 x 88,9 x 15 cm) ist es bis auf die Dicke in jeder Hinsicht überdurchschnittlich.

Wer also einen hohen Anspruch an Platz und Zuladung hat, sollte hier zugreifen. Die Breite übertrifft dabei sogar die meisten Allrounder deutlich, dementsprechend satt liegt das Board im Wasser.

In Sachen Gleitfreudigkeit und Gewicht hat das natürlich aber auch seinen Preis. Es ist logischerweise nicht ganz so flott, wie die anderen Modelle der Serie. Erstmal in Fahrt, kommt es aber dennoch auch gut und schnurgerade voran, dafür sorgt nicht zuletzt die Touring-Einzelfinne (Click-Finne im US-Box-System).

Bei den Features gibt es hier eine Besonderheit, nämlich 4 zusätzliche D-Ringe in Richtung Heck für ein weiteres Decknetz…ideal für sehr lange Touren mit viel Gepäck, bei denen du die üppige Traglast perfekt nutzen kannst.

Ansonsten gibt’s auch bei diesem Exemplar einen Mastfuß-Einsatz für ein separat erhältliches Windsurf-Segel, ein doppelt strukturiertes Deckpad, ein vorderes Gepäcknetz, 2 Trageschlaufen und 2 freie D-Ringe. Beim mitgelieferten Zubehör heißt es Obacht…denn es gibt verschiedenste Sets auf dem Markt.

Fanatic Ray Air Premium 11’6″ + 12’6″ + 13’6″

Für wen ist das Fanatic Ray Air Premium 13.6 geeignet?

Mit seinem unglaublich großen Volumen von 400 Litern ist das größte Modell innerhalb der Serie ein echter Touring-Lastenesel. Der Hersteller beziffert die Traglast mit bis zu 130 kg. Unserer Meinung nach sind da aber auch mindestens 20% mehr noch ohne weiteres realistisch.

Hier können also selbst sehr stattliche Paddler zugreifen, ebenso Fans von SUP Wanderungen mit ordentlich Ausrüstung und Nutzer, die auch gerne zu zweit unterwegs sein möchten!

Weitere Informationen zum Fanatic Ray Air 13’6″

Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 12’6″ 

Über das Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 12’6″

Mit dem 12’6er Board der bekannten Fanatic Ray Air Serie hast du ein absolut klassisches Touring-Modell an deiner Seite. Mit 12’6″ x 32″ x 6″ (381 x 81,3 x 15 cm) besitzt es Gardemaß und gehört zu den Exemplaren mit ausgeprägter Breite. Ebenso charakteristisch ist die Shape mit spitzer Nose und geradem Heck sowie die Touring-Einzelfinne im US-Box-System.

Dadurch zeigt sich das Board als echter Langstreckenläufer mit hoher Belastbarkeit, guter Spurtreue und solider Grundstabilität. Auch bei diesem Modell kommt die ziemlich leichte Single-Layer Bauweise zum Einsatz, die Fanatic auch „Dropstitch-Light (DL)“ nennt. Die Features fallen insgesamt etwas reduziert aus, decken aber die wichtigsten Elemente ab.

Eine mittiger Tragegriff, ein Gepäcknetz, 2 freie D-Ringe und ein großes Deckpad bilden die Grundausstattung. Die große Standfläche ist für besten Grip gleich mehrfach strukturiert. Wie bei den meisten Modellen von Fanatic, sind auch die Ray Air Boards mit unterschiedlich umfangreichen Zubehörpaketen lieferbar, ein SUP Rucksack, die abnehmbare Einzelfinne (19,5 cm) und eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) liegen jedoch grundsätzlich im Paket.

Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 11’6″ + 12’6″

Für wen ist das Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 12’6″ geeignet?

Durch die vergleichsweise ausgeprägte Breite ist auch das Fanatic Ray Air 12’6 ein guter Kandidat für Einsteiger, die direkt mit einem Tourer loslegen wollen. Erfahrene Paddler schätzen die hohe Grundstabilität und das dennoch gleitfreudige Fahrverhalten ebenfalls. Insgesamt ein sehr ausgereiftes und seit langem etabliertes Modell.

Bis zu 120 kg kannst du auf die Waage bringen, ohne nennenswerte Einbußen bei den Fahreigenschaften befürchten zu müssen!

Weitere Informationen zum Fanatic Ray Air 12’6″

Fanatic Falcon Air 12’6

Über das Fanatic Falcon Air 12.6:

Mit den 12’6er Versionen der Falcon Air Serie stehen die 2 unterschiedlich breite und etwas kürzere Racing-Boards zur Verfügung. Wer auf etwas Kippstabilität zugunsten von Geschwindigkeit verzichten möchte sollte sich für das 12’6 x 26,5″ (381 x 67,3 cm) Modell entscheiden. Etwas mehr Grundstabilität, aber auch einen höheren Gleitwiderstand bringt das 12’6″ x 29″ (381 x 73,7 cm) Exemplar mit sich.

Wie immer wirkt sich die etwas kürzere Bauform generell positiv auf die Wendigkeit aus. Für einen guten Geradeauslauf ist dank der klickbaren Racing-Einzelfinne im US-Box-System dennoch gesorgt. Mit dem doppellagig und trotzdem recht leichten Boardaufbau kannst du dich jederzeit auf eine gute Steifigkeit verlassen.

Bei den Features gibt es folgende Elemente zu entdecken: ein bis nach hinten reichendes Deckpad mit zentraler Trageschlaufe, ein kleines Gepäcknetz, 2 freie D-Ringe und eine Abrisskante am Heck der Lauffläche für beste Laufeigenschaften bei hohen Geschwindigkeiten.

An Zubehör ist in der Regel nur ein Trolley-Rucksack und eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige enthalten…Leash und Paddel (am besten aus Carbon) musst du bei Bedarf separat anschaffen.

Fanatic Falcon Air 12’6 + 14′

Für wen ist das Fanatic Falcon Air 12.6 geeignet?

Grundsätzlich sind Racing-Boards für erfahrene Paddler mit sportlichen Zielen gedacht. Wer es mit weniger gut trainierten Fähigkeiten dennoch versuchen möchte, sollte das breitere Modell wählen. Ansonsten sind die 12.6er Falcon Air Boards optimal für Paddler, die ein kompakteres und deshalb auch agileres Racing-Modell suchen.

Das empfohlene Benutzergewicht liegt laut Hersteller beim schmaleren bei ca. 85 kg und beim breiteren Exemplar bei rund 95 kg.

Weitere Informationen zum Fanatic Falcon Air 12’6″

Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 11’6″ 

Über das Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 11’6″

Die Fanatic Ray Air (Blue/Red) Modelle gehören seit Jahren zu den namhaften Touring-Klassikern in der SUP Szene. Mit der 11’6 Variante entscheidest du dich für die etwas kürzere und schmalere Version. 350,5 x 78,7 x 15 cm zeigt das Maßband bei diesem Touring-Board.

Somit ist es prädestiniert für etwas leichtere und kleinere Paddler. Aber auch Fans von etwas wendigeren Touring-Modellen kommen hier auf ihre Kosten. Wie bei allen Standard-Boards von Fanatic, ist auch das Ray Air mit einer leichten einlagigen, aber an den Seitenflächen verstärkten Konstruktion gebaut, die der Hersteller auch „Dropstitch-Light (DL)“ nennt.

Bei den Features warten folgende Elemente auf dich: Ein mehrfach strukturiertes Deckpad, eine zentrale Trageschlaufe, ein Gepäcknetz und 2 freie D-Ringe bilden die notwendige Grundausstattung. Wie bei den meisten Modellen von Fanatic, sind auch die Ray Air Boards mit unterschiedlich umfangreichen Zubehörpaketen lieferbar.

Mit im Lieferumfang ist aber immer folgendes Equipment: SUP Rucksack, abnehmbare Einzelfinne (19,5 cm im US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer).

Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 11’6″ + 12’6″

Für wen ist das Fanatic Ray Air (Pure/Blue/Red) 11’6″ geeignet?

Durch die ausgewogene Relation von Breite und Länge ist das Ray Air 11’6 Touring-Boards auch für ambitionierte Anfänger eine sportliche Option für den SUP Einstieg. Fortgeschrittene schätzen natürlich vor allem die guten und typischen Touring-Laufeigenschaften mit erhöhter Drehfreudigkeit.

Das 11.6er Board ist insgesamt etwas kompakter, leichter und somit auch wendiger und ein ziemlich agiler und vielseitiger Begleiter. Für Paddler bis ca. 110 kg bietet es genügend Traglast.

Weitere Informationen zum Fanatic Ray Air 11’6″

Fanatic Ray Air Enduro Premium 11’0″

Über das Fanatic Ray Air Enduro Premium 11.0:

Dir sind die klassischen Touring-Boards der Ray Air Serie etwas zu klobig? Dann hat Fanatic bei der Entwicklung des Ray Air Enduro Premium 11′ an Paddler wie dich gedacht. Dieses Modell kommt kürzer und vor allem schmaler daher.

11’0″ x 29″ x 6″ (335,3 x 73,7 x 15 cm) misst dieser Kandidat und verspricht mit seiner spitzen und schmaleren Touring-Form geschmeidige Laufeigenschaften.

Das wird durch eine Racing-Einzelfinne (Click-Finne im US-Box-System) noch zusätzlich betont. Damit ist es wesentlich schneller als die klassischen Tourer des Herstellers, aber dennoch nicht so instabil wie die Falcon Air Racer.

Das „Premium“ im Namen trägt das Board dank der relativ leichten doppellagigen Konstruktion („Double-Layer-Light“). Ein doppelt strukturiertes Deckpad, eine zentrale Trageschlaufe, 2 freie D-Ringe sowie ein vorderes Gepäcknetz bilden die Feature-Basics.

An Zubehör ist, abgesehen vom Board mit Finne, jedoch nur ein Trolley-Rucksack und eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige mit am Start…Paddel und Leash muss man separat erwerben.

Fanatic Ray Air Enduro Premium 11’0″ + 13’0″

Für wen ist das Fanatic Ray Air Enduro Premium 11.0 geeignet?

Das Fanatic Ray Air Enduro Premium 11′ wurde speziell für Paddler entwickelt, denen die sonstigen Touring-Modelle des Herstellers zu breit und zu lang sind. Das 11’0″ Brett zeigt sich insgesamt agil, wendig und echt flott. Es trägt Paddler bis zu 95 kg.

Weitere Informationen zum Fanatic Ray Air Enduro Premium 11

Fanatic Ray Air Enduro Premium 13’0″

Über das Fanatic Ray Air Enduro Premium 13.0:

Du suchst einen Kompromiss zwischen Touring- und Racing-Board. Dann schau dir auf jeden Fall dieses große Modell der Ray Air Enduro Premium Familie an. Mit seinen Abmessungen liegt es eindeutig etwas zwischen den Klassen.

13’0″ x 30″ x 6″ (396 x 76 x 15 cm) zeigt das Maßband bei diesem Board. Damit ist es mit seiner Einzelfinne (Click-Finne im US-Box-System) deutlich schneller als ein klassisches Touring-Modell aber bei weitem nicht so instabil wie ein Racer. Für eine sehr gute Steifigkeit sorgt die 2-lagige Konstruktion, die dennoch etwas leichter ausfällt („Double-Layer-Light“).

Die üppige Traglast kannst du mit diesem Board auch für zusätzliches Gepäck im hinteren Netz der Standfläche nutzen…diese Möglichkeit unterscheidet es von der 11′ Variante.

Davon abgesehen gibt es noch ein doppelt strukturiertes Deckpad, eine zentrale Trageschlaufe, 2 freie D-Ringe sowie ein vorderes Gepäcknetz. Abgesehen von einem Rucksack-Trolley und der beiliegenden umschaltbaren Doppelhub-Luftpumpe, musst du dir bei Bedarf aber noch ein Paddel und eine Leash extra besorgen.

Fanatic Ray Air Enduro Premium 11’0″ + 13’0″

Für wen ist das Fanatic Ray Air Enduro Premium 13.0 geeignet?

Wer es auf astreinen Geradeauslauf, gute Geschwindigkeiten und dennoch eine ausgewogene Kippstabilität abgesehen hat, ist mit der 13’0″ Ausführung der Ray Air Enduro Premium Serie perfekt aufgestellt. Dieses Modell hat eine enorme Traglast von ca. 145 kg und ist damit nicht nur perfekt für sehr große, schwere Paddler, sondern auch für Touren mit sehr viel Ausrüstung oder ein SUP Abenteuer zu zweit geeignet.

Weitere Informationen zum Fanatic Ray Air Enduro Premium 13

Fanatic Ray Air Pocket 11’6″

Über das Fanatic Ray Air Pocket 11.6

Das Fanatic Ray Air Pocket ist ein Touring-Board, das du spielend leicht transportieren kannst. Mit 350,5 x 78,7 x 15 cm (11’6″ x 31″ x 6″) hat es kompakte Touring-Maße, wiegt aber nur 8,5 kg und begnügt sich im verpackten Zustand mit 50% des Platzes, den das Standard-Modell des Herstellers braucht. Möglich wird das unter anderem durch eine Single-Layer Konstruktion, die Fanatic als „Micro Technology“ bezeichnet.

Ergänzt wird die Konstruktion durch ein kleines aber komplettes Paket an Features, das ebenfalls auf diese Leichtbauweise mit geringem Packmaß abgestimmt ist. Die kleinere und dünnere Standfläche ist mittig geteilt und die Trageschlaufe wurde etwas nach links versetzt, ein Gepäcknetz und ein freier D-Ring im Gummi-Patch des Ventils komplettieren die Ausstattung. Beim Finnen-Setup setzt der Hersteller auf 2 kleinere, sehr praktische Seitenfinnen im Click-System.

Dadurch gibt es im Vergleich zur klassischen Einzelfinne zwar leichte Einbußen im Geradeauslauf, dafür werden aber Grundstabilität und Wendigkeit stärker betont. Zusammen mit der spitzen, stromlinienförmigen Shape erreicht das Ray Air Pocket dennoch angenehm geschmeidige Laufeigenschaften. Beim Zubehörpaket musst du auf verschiedene Zusammensetzungen achten, generell immer dabei sind allerdings der schmale Pocket SUP Backpack und eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige.

Fanatic Ray Air Pocket 11’6″

Für wen ist das Fanatic Ray Air Pocket 11.6 geeignet?

Paddler, die sehr viel unterwegs sind und sich auch von langen Strecken ans Wasser nicht abschrecken lassen, kommen mit diesem vielseitig einsetzbaren Modell voll auf ihre Kosten. Dank der ausgewogenen Relation von verkürzter Länge und 31″ Breite kommt es mit seiner guten Kippstabilität auch gut für Anfänger in Frage. Bis zu 100 kg darfst du wiegen, um in den Genuss der uneingeschränkten Laufeigenschaften des Boards zu kommen.

Weitere Informationen zum Fanatic Ray Air Touring 11’6″

Fanatic Fly Air Premium 10’4″

Über das Fanatic Fly Air Premium 10.4

Von der Länge und Dicke her ist dieser qualitativ sehr gute Allrounder mit 315 x 84 x 14 cm (10’4″ x 33″ x 5,5″) ziemlich nahe an den Standardmaßen der Boardklasse. Auch hier setzt Fanatic auf eine ausgeprägte Breite, um eine bestmögliche Grundstabilität in jeder Situation zu gewährleisten. In Sachen Steifigkeit und Belastbarkeit ist dieses Board mit seinem doppellagigen Aufbau in seiner Größenklasse auf jeden Fall vorne mit dabei.

Zusammen mit der einzelnen Click-Finne im US-Box-System kann es seine Gleitfreudigkeit besser unter Beweis stellen als das kurze 9.8er Modell. Somit sind auch mittlere Strecken gut machbar. Im Gepäcknetz kannst du deine Ausrüstung und Proviant verstauen und das Deckpad sorgt mit seiner Doppel-Struktur für ordentlich Grip.

Außerdem stehen dir, wie in dieser Serie üblich, 2 freie D-Ringe und eine zentrale Trageschlaufe zur Verfügung. Windsurf-Fans können jederzeit ein passendes Segel (Rigg) im Mastfuß-Einsatz montieren und das Board so binnen Sekunden in ein vielseitiges Windsurf-SUP verwandeln. Falls du bereits schon SUP Equipment besitzt, gibt es das Board auch mit nur wenig Zubehör zu kaufen.

Fanatic Fly Air Premium 9’8″ + 10’4″ + 10’8″

ab 819,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Fanatic Fly Air 10.4 Premium geeignet?

Generell sind die Premium-Boards der Fly Air Familie auf anspruchsvolle Einsteiger und Fortgeschrittene zugeschnitten. Für die meisten Erwachsenen dürfte die Traglast von bis zu 95 kg auf jeden Fall ausreichend sein. Insgesamt ein sehr vielseitiges und kippstabiles Modell für alle Facetten der SUP-Nutzung.

Weitere Informationen zum Fanatic Fly Air Premium 10’4″

Fanatic Falcon Air 14′ 

Über das Fanatic Falcon Air 14′:

Die 14′ Länge (ca. 427 cm) ist grundsätzlich die Königsklasse der Racing-Boards und deshalb auch im professionellen Wettkampf-Bereich dominierend. Auch hier hast du beim Falcon Air allerdings die Qual der Wahl zwischen 2 verschiedenen Breiten: 26,5″ (67,3 cm) oder 29″ (73,7 cm). Das schmalere Board liegt weniger stabil im Wasser, läuft aber flotter…beim breiteren ist es genau andersrum!

Generell kommt die ausgeprägte Länge aber in Form von sehr stromlinienförmigem Gleitverhalten mit optimaler Spurtreue zur Geltung. Das wird bei diesem Board noch zusätzlich durch die Racing-Einzelfinne (Click-Finne im US-Box-System) und die Abrisskante am Heck verstärkt. Ansonsten gesellen sich noch ein großes Deckpad, das bis ans Heck reicht, 2 freie D-Ringe sowie ein kleines Gepäcknetz zu den Features.

Damit die Boards eine optimale Steifigkeit erreichen, wurden sie in der soliden „Double-Layer Konstruktionsweise“ gebaut, die dennoch nicht zu schwer ausfällt. Ein Trolley-Rucksack für einfachen Transport und eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige liegt jedem Board bei. Eine Leash und ein gutes Paddel (optimalerweise aus Carbon) musst du dir allerdings noch anschaffen, sofern du diese nicht schon besitzt. 

Fanatic Falcon Air 12’6 + 14′

Für wen ist das Fanatic Falcon Air 14′ geeignet?

Wer beste Laufeigenschaften und höchste Geschwindigkeiten erreichen will, kommt an den 14′ Racer nicht vorbei. Die Boards dieser Klasse sind astreine Rennmaschinen. Dementsprechend brauchst du aber auch schon gute Fähigkeiten, um das Potenzial ausschöpfen zu können.

Unterschiede gibt es durch die Breite natürlich auch bezüglich der Traglast. Bis 85 kg kannst du laut Fanatic das schmalere Board ohne Einschränkungen belasten. Wer mehr und höchstens 100 kg wiegt, sollte sich auf jeden Fall für die breitere Version entscheiden!

Weitere Informationen zum Fanatic Falcon Air 14’″

Fanatic Fly Air 10’4″ 

Über das Fanatic Fly Air 10.4

Dieser Allrounder ist von der Größe her das mittlere Modell der Fanatic Fly Air Serie. Mit 315 x 84 x 14 cm (10’4″ x 33″ x 5,5″) liegt es bereits nahe an den üblichen und häufig zu findenden Maßen der Allround-Klasse. Die Shape ist an der Nose und am Heck abgerundet und entspricht somit vollkommen der Norm.

Die Breite fällt hingegen ziemlich üppig aus und sorgt für eine sehr verlässliche Kippstabilität. Fanatic setzt bei allen Fly Air Boards auf die Einzelfinne, was vor allem beim Geradeauslauf spürbare Vorteile bietet. Dank der erweiterten Länge schlägt sich dieses Board auch auf kürzeren Touren gar nicht schlecht.

Der Boardaufbau ist prinzipiell einlagig (Single-Layer), was zu einem geringen Gewicht von nur 8,3 kg führt und den Transport und das Handling deutlich erleichtert. Zu den Features zählt ein rutschhemmendes Deckpad mit 2-facher Struktur, ein elastisches Decknetz, ein zentraler Tragegriff und 2 freie D-Ringe. Bezüglich des Equipments gibt es verschieden umfangreiche Angebote im Handel.

Fanatic Fly Air 9’8″ + 10’4″ + 10’8″

Für wen ist das Fanatic Fly Air 10.4 geeignet?

Für die allermeisten erwachsenen Paddler dürfte dieser einsteiger-freundliche Allrounder in Frage kommen, denn er trägt problemlos Nutzer mit einem Gewicht von 85 – 90 kg. Die Kippstabilität ist dank der Breite sehr ausgeprägt, so dass schnelle Erfolgserlebnisse sozusagen vorprogrammiert sind. Ein absolut vielseitiges Allround-Board, das auf nahezu allen Gewässern eine gute Figur macht.

Weitere Informationen zum Fanatic Fly Air 10’4″

Fanatic Fly Air Pocket 10’4″

Über das Fanatic Fly Air Pocket 10.4

Trotz Allround-Board im Schlepptau mit leichtem Gepäck unterwegs sein? Genau das geht mit dem Fanatic Fly Air Pocket. Denn trotz seiner Maße von 315 x 84 x 14 cm (10’4″ x 32″ x 5,5″) hat es ein beeindruckend kleines Packmaß und kommt auf ein Gewicht von nur 7,3 kg.

Realisiert wird das in erster Linie durch eine abgewandelte Single-Layer Konstruktion, die Fanatic „Micro Technology“ nennt. Diese Leichtbauweise wird zusätzlich auch durch die abgespeckten und angepassten Features unterstützt. Das kleine Deckpad ist mittig geteilt und der Tragegriff wurde etwas nach links versetzt, ein Gepäcknetz und ein freier D-Ring im Gummi-Patch des Ventils runden die minimalistische Ausstattung ab.

Bei den Finnen kommt ein Setup mit 2 kleinen Click-Seitenfinnen zum Einsatz. Abgesehen von leichten Abzügen beim Geradeauslauf, besitzt das Board damit die typischen, kippstabilen und vielseitigen Fahreigenschaften eines Allrounders. Beim Zubehörpaket musst du die Angebote vergleichen, denn außer dem schmalen und insgesamt kompakten Rucksack und der mitgelieferten Doppelhub-Luftpumpe gibt es auch Komplett-Sets mit Leash und Paddel etc.!

Fanatic Fly Air Pocket 10’4″

ab 769,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Fanatic Fly Air Pocket 10.4 geeignet?

Prinzipiell eignet sich das Board für alle Paddler bis maximal 85 kg. Auch Anfängern gelingt der Einstieg dank der breiten Bauweise meist ohne Probleme. Der absolute Trumpf der Fly Air Pocket Version ist allerdings der kinderleichte Transport, weshalb es sich ganz besonders gut für Nutzer eignet, die viel mit dem Board unterwegs sind, oft reisen oder auch gerne mal auf das Auto verzichten wollen.

Weitere Informationen zum Fanatic Fly Air Pocket 10’4″

Fanatic Diamond Air Touring Pocket 11’6″

Über das Fanatic Diamond Air Touring Pocket 11’6″

Wenn du ein kompaktes Touring-Board mit super niedrigem Gewicht, einem extrem geringen Packmaß und dazu noch mit femininem Design suchst, dann ist das Fanatic Diamond Air Touring Pocket ein heißer Tipp für dich!

Dieses Modell hat mit 350,5 x 78,7 x 15 cm (11’6″ x 31″ x 6″) etwas kürzere Touring-Maße, wiegt aber nur 6,8 kg und findet zusammengerollt in einem sehr schmalen Rucksack Platz. Dadurch kann es dich problemlos nahezu überall hinbegleiten. 

Ermöglicht werden diese Eigenschaften durch eine Reihe von Anpassungen. Angefangen bei der leichten Single-Layer Konstruktion, die Fanatic als „Micro Technology“ bezeichnet, bis hin zu den Features mit einigen Besonderheiten.

Die kleinere und dünnere Standfläche ist mittig zweigeteilt und die Trageschlaufe wurde etwas nach links versetzt…ein Gepäcknetz und ein freier D-Ring im Gummi-Patch des Ventils komplettieren die Ausstattung.

Beim Finnen-Setup setzt der Hersteller auf 2 kleinere, sehr praktische Seitenfinnen im Click-System, wodurch es zu kleinen Abstrichen in der Spurtreue kommt.

Dafür überzeugt das Board aber auch durch etwas mehr Kippstabilität und eine agilere Wendigkeit…insgesamt bietet es vielseitige Laufeigenschaften mit Schwerpunkt auf ein dennoch geschmeidiges Gleitverhalten.

Beim Zubehörpaket gibt es viele unterschiedliche Angebote im Handel, generell ist aber der Pocket SUP Backpack sowie eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige immer mit am Start!

Fanatic Diamond Air Touring Pocket 11’6″

Für wen ist das Fanatic Diamond Air Touring Pocket 11.6 geeignet?

Wie bei allen Pocket-Boards des Herstellers richtet sich das Angebot an Paddler, die sehr gerne und viel mit ihrem Touring-Board unterwegs sein möchten und auch auf Reisen nicht darauf verzichten wollen.

Das Design legt nahe, dass die weibliche Zielgruppe hier im Fokus stand. Bis zu 100 kg an Belastung trägt das Modell, trotz seiner leichten Konstruktion, übers Wasser.

Weitere Informationen zum Fanatic Diamond Air Touring Pocket 11’6″ erfahren

Fanatic Fly Air Premium 9’8″

Über das Fanatic Fly Air Premium 9.8

Dieses Board ist innerhalb der hochwertigen Fly Air Premium Serie das kompakteste Modell. Mit gerade mal 295 x 81 x 11,5 cm (9’8″ x 32″ x 4,5″) liegt es in der Länge und der Dicke deutlich unter dem Durchschnitt der beliebten Allround-Klasse. Seine Bauform mit abgerundeter Nose und Heck fällt aber dennoch sehr typisch aus.

Die Breite ist im Vergleich zu den anderen Maßen sehr üppig, was dem Board ein tolle Kippstabilität verleiht. Dank der kurzen Bauform ist es wendig und mit gerade mal 9,95 kg sehr agil. Die kleine 15,5 cm Click-Finne im US-Box-System bereichert das Fahrverhalten um eine stabile Spurtreue, so dass auch auf etwas längeren Strecken Paddelspaß garantiert ist.

Die Stärken dieses Double-Layer Boards liegen aber dennoch auf abwechslungsreichen Strecken und können auch beim Wellenreiten gute Dienste leisten. Wie alle Fanatic Fly Air Premium Boards hat es einen Mastfuß-Einsatz für ein optionales Windsurf-Segel (Rigg). Zur Ausstattung gehören darüber hinaus ein doppelt strukturiertes Deckpad, eine zentrale Trageschlaufe, ein Gepäcknetz und 2 freie D-Ringe…bezüglich des Zubehörs gibt es verschiedenste Sets im Handel.

Fanatic Fly Air Premium 9’8″ + 10’4″ + 10’8″

ab 819,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Fanatic Fly Air Premium 9.8 geeignet?

Als Allround-Board eignet es sich natürlich sehr gut für ambitionierte Einsteiger, die großen Wert auf eine gute Qualität legen. Das Volumen ist aufgrund der begrenzten Abmessungen mit 213 Litern allerdings nicht besonders groß, was zu Abzügen in der Belastbarkeit führt. Laut Hersteller eignet sich das Board für Jugendliche sowie kleinere und leichte Paddler bis zu einem maximalen Gewicht von 85 kg am besten…ein Puffer von 5-10 kg ist unserer Meinung nach aber auf jeden Fall empfehlenswert!

Weitere Informationen zum Fanatic Fly Air Premium 9’8″

Fanatic Fly Air 9’8″ 

Über das Fanatic Fly Air 9.8

In der beliebten Fly Air Serie ist diese Version die kleinste und leichteste. Mit 295 x 81 x 11,5 cm (9’8″ x 32″ x 4,5″) fällt es in jeder Hinsicht kompakt aus. Trotzdem ist es ein ziemlich klassisches Allround-Board mit der typisch abgerundeten Shape.

Durch seine reduzierten Maße ist es auch das wendigste Fly Air Board. Logischerweise ist es aufgrund seines überschaubaren Volumens vor allem für kleinere und leichte Paddler empfehlenswert. Die Breite ist in Relation zur Länge aber überdurchschnittlich ausgeprägt, so dass einem vielfältigen und kippstabilen Paddel-Vergnügen nichts im Wege steht.

Auf längeren Strecken kann die Einzelfinne im US-Box-System ihre Stärken unter Beweis stellen und das Board auf geradem Kurs halten. Bei den Features decken ein doppelt strukturiertes Deckpad, eine zentrale Trageschlaufe, 2 freie D-Ringe und ein flexibles Gepäcknetz die wichtigsten Aspekte ab. Beim Zubehör schwankt der Lieferumfang je nach Angebot.

Fanatic Fly Air 9’8″ + 10’4″ + 10’8″

Für wen ist das Fanatic Fly Air 9.8 geeignet?

Das Fly Air 9’8″ eignet sich mit seinem überschaubaren Auftrieb eher für kleine und leichte Erwachsene und ist auch für Jugendliche bis max. 70 – 75 kg optimal geeignet. Die kompakten Maße sorgen für eine ausgeprägte Agilität, mit der sich auch die ein oder andere Welle surfen lässt. Die Kippstabilität ist, wie man es von einem Allround-Board erwartet, sehr solide und ermöglicht auch Anfängern einen sorglosen Start in das Stand Up Paddling

Weitere Informationen zum Fanatic Fly Air 9’8″

Fanatic Fly Air Fit 10’6″ 2019

Über das Fanatic Fly Air Fit 10’6″ 2019

Als Allround-Board ist das Fanatic Fly Air Fit 10’6″ 2019 mit 320 cm x 86,4 cm in den Maßen speziell auf die Anforderungen für Yoga und Fitnessübungen ausgelegt. Leichte 10,5 Kilogramm bringt das hochwertige Single-Layer SUP Board auf die Waage und kommt durch die Stringer-Technologie dabei mit überzeugender Steifigkeit daher. Das große Deckpad, die große Einzelfinne und 5,5 cm SUP Board Dicke gewährleisten dabei die Stabilität und Standfestigkeit in den Übungen, aber auch guten Auftrieb und überzeugende Laufeigenschaften.

Fanatic Fly Air Fit 10’6″

Für wen ist das Fanatic Fly Air Fit 10’6″ 2019 geeignet?

Die Konstruktion mit Augenmerk auf SUP Yoga und SUP Fitness macht das Fanatic Fly Air Fit 10’6″ 2019 zu einem sehr überzeugenden SUP Sport Board. Zwar werden auch Einsteiger beim Paddeln durch die Bauweise und Kippstabilität die Fahreigenschaften des Fanatic Fly Air Fit 10’6″ 2019 zu schätzen wissen, der Fokus liegt bleibt bei diesem Modell der Fly Air Reihe aber klar auf SUP Fitness Übungen bei einem Benutzergewicht von 40 bis 120 Kilogramm.

Mehr Informationen zum Fanatic Fly Air Fit 10’6″ 2019

Fanatic Diamond Air Pocket 10’4″

Über das Fanatic Diamond Air Pocket 10.4

Dieses Board ist das jüngste Mitglied der Diamond Air Familie. Mit 315 x 84 x 15 cm (10’4″ x 32″ x 6″) gehört dieses Allround-Board zu den Varianten mit etwas kürzerer Länge und überdurchschnittlicher Breite. Dementsprechend fährt es sich kippstabil und wendig. Die Breite bremst das Gleitvermögen etwas, sorgt dafür aber für eine solide Standsicherheit.

Die beiden kleinen Seitenfinnen haben einen geringen Tiefgang, bieten aber etwas weniger Führung, was man vor allem beim Geradeauslauf deutlich spürt. Der Clou an diesem Modell ist die leichte Konstruktion, die sie sehr einfach und platzsparend aufrollen lässt und dich problemlos überall hin begleiten kann. Dieser Eigenschaft sind auch die überschaubaren Features angepasst worden.

Das Deckpad ist mittig geteilt und der Tragegriff wurde etwas nach links versetzt. Ein Gepäcknetz und ein freier D-Ring im Gummi-Patch des Ventils runden die Ausstattung ab. Das Board findet ebenso wie die mitgelieferte umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe im extra entwickelten, kompakten SUP Rucksack Platz…Je nach Händler gibt es auch Sets mit zusätzlichen Zubehörteilen im Lieferumfang.

Fanatic Diamond Air Pocket 10’4″

Für wen ist das Fanatic Diamond Air Pocket 10.4 geeignet?

Das Board ist für alle Paddler bis 85 kg geeignet, die gerne und viel mit dem Board unterwegs sein möchten. Auch Anfänger kommen mit der breiten Konstruktion sehr gut zurecht. Das leichte Gewicht und die geringen Packmaße ermöglicht einen stressfreien Transport, selbst wenn deine SUP Spots weit entfernt liegen.

Mehr Informationen zum Fanatic Ray Air Pocket 10’4″ 

Fanatic Diamond Air 10’4″

Über das Fanatic Diamond Air 10.4

Dieses Allround-Board ist das größere Exemplar der beliebten Diamond Air Serie von Fanatic. Mit 315 x 84 x 14 cm (10’4″ x 33″ x 5,5″) geht es schon deutlich Richtung Standard-Maße der Boardklasse. Nose und Heck sind wie üblich abgerundet. Die überdurchschnittliche Breite sorgt für eine sehr ausgeprägte und belastbare Kippstabilität, erzeugt allerdings beim Paddeln auch einen erhöhten Widerstand im Wasser.

Gut, dass die Einzelfinne im US-Box-System das Board spurtreu auf Kurs hält. Somit sind auch längere Touren gut zu managen. Auch die 10.4er Version ist in der leichten „Dropstitch-Light-Technik“ des Herstellers gefertigt und wiegt gerade Mal 8,65 kg.

Das Ausstattungs-Paket aus rutschhemmendem Deckpad, zentraler Trageschlaufe, kleinem Gepäcknetz und 2 freien D-Ringen deckt die wichtigsten Basics ab. Das Zubehörpaket kann im Handel unterschiedlich umfangreich ausfallen, ein Trolley-Rucksack und eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige ist jedoch immer dabei!

Fanatic Diamond Air 9’8″ + 10’4″

ab 539,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Fanatic Diamond Air 10.4 geeignet?

Mit seinem Volumen von 284 Liter gehört es innerhalb der Serie zu den tragfähigsten Modellen und ist für Paddler bis ca. 85 kg eine gute Wahl. Das Halten der Balance gelingt auf diesem überdurchschnittlich breiten Allrounder in kurzer Zeit, was für Einsteiger ein wichtiges Kriterium ist. Die hohe Grundstabilität kann auch für gelegentliches SUP-Yoga oder SUP-Fitness genutzt werden!

Weitere Informationen zum Fanatic Diamond Air 9’8″

FAQ

Unter den SUP Boards des Kultherstellers Fanatic finden sich Modelle für sämtliche Könner-Stufen, darunter auch eine große Auswahl für Anfänger. Mehr über Fanatic SUP Boards.
Im Lieferumfang der Komplettsets von Fanatic ist das gesamte wesentliche Zubehör in der Regel dabei. Das beinhaltet ein Paddel, eine Pumpe und eine passende SUP Board Tasche. Die Leash muss meist gesondert gekauft werden. Über die Komplettsets hinaus gibt es von Fanatic aber auch eine große Range an Paddeln und SUP Bekleidung.
Ersatzteile von Fanatic bekommt man über die kooperierenden Händler im stationären Handel und auch online. Auf der Website von Fanatic bekommt eine Übersicht zu den entsprechenden Partnern.