Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2020 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und weiteres Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » Grüne SUP Boards


SUP grün: Die 7 besten grünen SUP Boards

Ein SUP Board in grün ist ein schöner Kontrast zu dem meist türkisblauen See- oder Meerwasser. Anders als Modelle in Gelb, Orange oder Rot passt sich das grüne SUP Board etwas unauffälliger in die Umgebung ein, genauso wie blaue und türkise SUP Boards. Dennoch ist die Farbe Grün auf dem Wasser sehr gut sichtbar, sodass du es auch von Weitem noch gut erkennst.

Im Folgenden gehen wir darauf ein, was ein grünes SUP Board ausmacht und was im Allgemeinen bei der Auswahl eines SUP Boards wichtig ist.

Checkliste: Das ist bei einem grünen SUP Board wichtig

  • Maximale Traglast: Bei einem SUP Board entscheidet die maximale Nutzlast darüber, mit wie vielen Personen es gefahren werden kann. Die angegebene Traglast der Hersteller ist leider oft viel zu hoch angesetzt und damit kaum realistisch. Wenn du etwa ein Drittel davon abziehst, erhält du den richtigen Wert. Achte darauf, diesen nicht zu überschreiten, da dein Board sonst zu tief ins Wasser einsinkt. Dadurch wird das Paddeln schwieriger.
  • Maße: Die Dicke ist ein wichtiges Kriterium, das beim Kauf zu beachten ist. Diese sollte nicht unter 15 cm liegen. SUP Boards, die deutlich darunter liegen, verbiegen sich leichter und sind daher auch nur selten lange haltbar. Ohne die nötige Steifigkeit macht das Fahren mit dem SUP Board auch keinen Spaß.
  • Boardtyp: SUP Boards werden je nach Breite, Länge und Form in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Am breitesten und kürzesten ist hier oft der Allrounder, der als Einsteigermodell die beste Stabilität auf dem Wasser bietet. Etwas schmaler und länger ist das Touringboard für längere Ausflüge und fortgeschrittene SUPler. Wenn du Wert auf Geschwindigkeit legst, ist das spitze, schmale und längere Race-Board die richtige Wahl. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Board Kategorien (z. B. Cruiser) für unterschiedlichste Einsatzzwecke.
  • Lieferumfang: Auf den Umfang des Zubehörs kommt es vor allem beim Kauf des ersten SUP Boards an. Während Fortgeschrittene meist schon einiges an Zubehör haben, brauchen Einsteiger alle wichtigen Teile, um überhaupt starten zu können. Ein gutes Paddel, eine Leash sowie ein Gepäcknetz sind fast immer dabei. Bei einigen Modellen gibt es sogar noch einen praktischen Rucksack zum Verstauen von Zubehör oder eine Luftpumpe mit dazu. Ein Vergleich des Zubehörumfangs kann sich nicht nur für preisbewusste Käufer lohnen.
  • Ausstattung: Die Ausstattung eines SUP Boards fällt je nach Kategorie unterschiedlich aus. Immer ist mindestens ein Tragegriff vorhanden, einige Modelle haben sogar bis zu 5 davon. Ein D-Ring ermöglicht die Anbringung der Leash, bei manchen Modellen sind gleich mehrere davon vorhanden. Daran kannst du einen Kajaksitz befestigen, um bequem im Sitzen zu paddeln. Da nicht jeder SUP Sportler jedes Ausstattungsmerkmal benötigt, kann sich ein Blick auf die jeweiligen Details beim Kauf lohnen.

Die besten grünen SUP Boards

Bestway Hydro-Force Freesoul Tech

ab 449,95 € 489,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Aqua Marina Super Trip

489,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Klarfit Spreestar (S,M,L)

331,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Aqua Marina Thrive

449,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Outzone Premium iSUP 2.0
Aqua Marina Breeze

319,00 € 429,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Outzone Such die Karibik 2

357,42 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*