Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Brast Candy Skull

299,95 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar
MarkeBrast
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllround
Länge320 cm
Volumenkeine Angaben des Herstellers
Gewicht7 Kilogramm
ZubehörRucksack, 3-teiliges Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige, abnehmbare Mittelfinne im Stecksystem

Beschreibung

Brast Candy Skull

Brast ist eigentlich ein Hersteller für verschiedene Produkte aus dem Bereich Heim und Garten. Da das Stand Up Paddling immer mehr zum Breitensport wird, drängen immer mehr eigentlich fachfremde SUP Hersteller mit eigenen Boards auf den Markt. Diese SUP Sets sind in der Regel für Einsteiger gedacht und locken mit einem günstigen Preis.

Das Brast Candy Skull gehört genau in diese Kategorie der Allround-Boards inkl. Zubehör-Set für Anfänger…deswegen ist mir besonders wichtig, die angebotene Qualität des Sets für dich zu testen, damit du selbst entscheiden kannst, ob das Board deinen Ansprüchengerecht werden kann!

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Brast Candy Skull ist durch seine Allround-Bauform und das mitgelieferte Zubehör auf die Bedürfnisse von SUP-Einsteigern zugeschnitten. Die Kontur mit breiter, abgerundeter Spitze (Nose) und Heck bietet Anfängern eine solide Standsicherheit.

Das Board besitzt mit 320 x 76 x 15 cm das gängige „Gardemaß“ der Allround-Boards. Mit seinem geringen Gewicht von 7 kg ist es ausgesprochen leicht konstruiert. Somit ist das Handling an Land auch für kleinere Paddler kein Problem.

Die Außenhülle ist 1-lagig aufgebaut, wobei der Kern aus einem hochwertigen und speziell verwobenen Gewebe besteht. Diese Konstruktion steigert die Steifigkeit etwas. Den genauen Aufbau werde ich dir später noch detailliert vorstellen.

Brast setzt beim Candy Skull auf die Konstruktion mit 3 Finnen (2+1 Setup). Die kleinen, fest verklebten Seitenfinnen werden durch die abnehmbare, größere Mittelfinne ergänzt. Diese Ausstattung ist bei der Klasse der Allrounder sehr weit verbreitet und führt in der Praxis zu einem guten Mittelweg zwischen Kippstabilität und Wendigkeit.

Folgendes Zubehör gehört zum Lieferumfang: Rucksack, 3-teiliges Paddel, abnehmbare Mittelfinne im Stecksystem, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige.

  • sehr günstiger Preis
  • dickes, rutschhemmendes Deckpad
  • solider Kern (gewebter „Dropstitch“)
  • 2+1 Finnen-Setup
  • Kickpad (Erhöhung im hinteren Bereich der Standfläche)
  • 4 D-Ringe zur Befestigung eines Kajak-Sitzes (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • leichtes Gewicht
  • agil und wendig zu steuern
  • aufwendiges Design
  • Paddel mit Aluminium-Schaft
  •  keine Leash (Sicherungsleine) im Lieferumfang enthalten
  • Traglast zu hoch angegeben

Das Brast Candy Skull im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich dir häufig gestellte Fragen (FAQ).

Wenn bei dir noch weitere Unklarheiten bestehen sollten, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, dir möglichst schnell weiterzuhelfen!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Brast
Skill Einsteiger
Preiskategorie Günstig
Einsatzgebiet Allround Board (Allrounder)
Länge 320 cm
Breite 76 cm
Dicke 15 cm
Gewicht 7 Kilogramm
Volumen keine Angaben des Herstellers
Zubehör Rucksack, 3-teiliges Paddel, umschaltbare Doppelhub-
Luftpumpe mit Druckanzeige, abnehmbare Mittelfinne im Stecksystem

Bauweise

Das Brast Candy Skull ist ein klassisch geschnittenes Allround-Board der 320 cm bzw. 10’6″ Klasse. Durch die breite und rundlich geformte Boardspitze und das abgerundete Heck bietet es Anfängern eine hohe Kippstabilität und lässt sich gut steuern. Durch den Einsatz des sehr bewährten 2+1 Finnen-Setups wird der beste Kompromiss zwischen Stabilität, Geradeauslauf und Wendigkeit erreicht.

Das Brast Candy Skull verfügt über eine einzelne Luftkammer mit schätzungsweise ca. 250 Liter Volumen, leider macht der Hersteller hier keine detaillierten Angaben. Die Dicke des Boards beträgt solide 15 cm. Diese beiden Merkmale führen zu einer durchschnittlichen Steifigkeit mit guten, der Größe entsprechenden Auftriebswerten.

Für leichte Paddler ist das gar kein Problem, bei höherer Belastung leiden die Laufeigenschaften jedoch beträchtlich darunter. Schwere Paddler sollten sich deshalb genau überlegen, ob das Board das Richtige für sie ist. Die Breite ist mit 76 cm etwas schmaler als bei vielen Vergleichsmodellen, dadurch steigt die Gleitfreudigkeit etwas, allerdings auf Kosten der Grundstabilität.

Seitlich betrachtet sieht man, dass die Spitze und das Heck leicht nach oben gebogen sind. Dieses Merkmal nennt man in der Surf-Sprache „Scoob-Rocker“ und es sorgt dafür, dass das Board bei Wellen besser steuerbar ist.

Traglast

Die maximale Traglast des Candy Skull gibt Brast mit 130 kg an. Diese Grenze ist meiner Meinung nach zu hoch angesetzt, es sei denn du willst das Board als bessere Luftmatratze einsetzen. Aufgrund des 1-lagigen Aufbaus verliert das Board seine an sich guten Laufeigenschaften mit zunehmender Belastung recht schnell.

Auch wenn der Kern des Boards aus sehr stabilem Material besteht, handelt es sich trotzdem um ein „Single-Layer“ Board mit 1-lagiger Außenhülle. Diese Modelle erreichen nicht die Steifigkeit von 2-lagigen Exemplaren und biegen sich bei Überlastung stark durch. Um die Performance nicht zu beeinträchtigen, solltest du nicht schwerer als 80 – 85 kg sein. Wer mehr auf die Waage bringt, sollte sich für ein größeres Board entscheiden!

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Ein Allround-Board wie das Brast Candy Skull ist für den vielseitigen Einsatz ohne spezielle Anforderungen konstruiert. Anfängern gelingt mit diesem Boardtyp der Einstieg meist innerhalb kurzer Zeit. Die Balance zu halten ist dabei grundsätzlich die erste Hürde für jeden Beginner. Die Kippstabilität und eine gewisse Gutmütigkeit zeichnen Allround-Boards aus. Sie bieten den besten Kompromiss aus den verschiedensten Eigenschaften, um ein möglichst breites Spektrum der SUP-Nutzung abzudecken.

Hohe Geschwindigkeiten wirst du mit einem Allrounder allerdings keine erreichen. Durch die leichte Konstruktion des Brast Candy Skull ist es für die Performance besonders wichtig, dass du die Gewichtsgrenze nicht vergisst. Wird diese beachtet, erreicht das etwas schmalere Board gute Laufleistungen und ist agil zu fahren. Durch das 2+1 Finnen-Setup bietet es einen gelungenen Kompromiss aus stabilem Geradeauslauf und Wendigkeit.

Bis du dich wirklich sicher auf dem Board fühlst und deine Fähigkeiten verbessert hast, solltest du grundsätzlich Gewässer mit ruhiger Oberfläche befahren. Das erleichtert dir den Einstieg ungemein und verhindert, dass du dich in gefährliche Situationen bringst. Eine Sicherungsleine (Leash) gehört leider nicht zum Lieferumfang…besorgt dir deshalb am besten im Vorfeld hier ein passendes Exemplar, damit dein Board bei einem Sturz ins Wasser nicht ohne dich abdriftet.

Material und Gewicht

Der Kern des Brast Candy Skull ist mit einer speziellen „Dropstitch-Technik“ gefertigt. Das bedeutet, dass die Fäden im Inneren des Boards bei diesem Modell horizontal miteinander verwobenen und von hoher Qualität (1000 x 1500 Denier) sind. Die Seitenflächen (Rails) sind mit 2 umlaufendenden Bändern (Rail-Bands) verstärkt.

Die Außenhülle besteht aus einer 1-lagigen Schicht aus UV-beständigem PVC („Single-Layer“). Hier wird deutlich, dass Brast beim Candy Skull den Fokus auf ein leichtesBoardgewicht setzt. Dementsprechend liegt das Gewicht mit ca. 7 kg im sehr niedrigen Vergleichsbereich.

Einlagige SUP Boards erreichen nicht ganz die Steifigkeit von doppellagigen Modellen. Dieses Defizit wird beim Brast Candy Skull durch den hochwertigen Kern und die Rail-Bands zwar etwas abgemildert, ist aber trotzdem bei höheren Belastungen spürbar. Dafür ist das Handling sehr leicht und das Board lässt sich bequem zusammenrollen.

Design

Das Design des Brast Candy Skull macht seinem Namen alle Ehre. Die Oberseite fällt dabei noch recht schlicht aus, das Deckpad ist in Blau, Weiß und Schwarz gestaltet und die Nose wird durch ein Karomuster in den selben Farben verziert. Das Highlight des Boards ist hingegen die Unterseite, welche im Style der mexikanischen Totenmasken („La Catrina“) mit einem verspielten Totenkopf-Design aufwartet…auch hier findet sich das Karomuster der Oberseite wieder und rundet das Erscheinungsbild gelungen ab.

Die blauen Seitenflächen (Rails) werden von den weißen Verstärkungs-Bändern (Rail-Bands) umfasst und tragen den Herstellernamen im hinteren Bereich. Eine Besonderheit des Boards sind die aufgedruckten Piktogramme hinter dem Ventil, diese geben dir wichtige Informationen über die Handhabung des Boards (Fülldruck, Sicherheitshinweise etc.). Die Gestaltung des Brast Candy Skull ist sehr aufwendig und sorgt bestimmt für Aufmerksamkeit und neugierige Blicke der anderen Paddler am Wasser.

Verarbeitung

Bei keinem Punkt wird das Preisniveau in der Regel deutlicher als beim Thema Verarbeitung. Das Brast Candy Skull ist insgesamt aber recht solide verarbeitet, allerdings darf man bei günstigen Boards keine Erstklassigkeit erwarten. Kleine Klebereste und Unsauberkeiten sind bei Boards dieser Preisklasse leider öfter festzustellen, allerdings sind dies meist eher optische als technische Mängel.

Insgesamt ist das Board recht sauber laminiert (verklebt) und der Übergang zu den Seitenflächen ist zusätzlich mit umlaufenden PVC-Streifen verstärkt. Diese sogenannten Rail-Bands schützen vor Abrieb und erhöhen die Festigkeit des Boards. Angesichts des niedrigen Preises ist das Brast Candy Skull zufriedenstellend verarbeitet und bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, dies wird auch durch zahlreiche gute Bewertungen auf Amazon etc. bestätigt.

Weitere Features

Das Brast Candy Skull verfügt über zahlreiche weitere Ausstattungsmerkmale:

  • Deckpad: Die Standfläche ist mit 185 x 65 cm ziemlich groß und aus dickem, 6 mm starkem EVA hergestellt. Die Diamant-Prägung sorgt für einen rutschfesten Stand, indem sie das Wasser gut zur Seite ableitet.
  • zentrale Trageschlaufe: Die zentrale mit Neopren ummantelte Trageschlaufe markiert zum einen den Schwerpunkt des Boards und gleichzeitig auch die optimale Position für deine Füße. Wenn du diese links und rechts davon platzierst, genießt du die größtmögliche Stabilität.
  • 5 freie D-Ringe: Ein D-Ring für eine Leash (Sicherungsleine, nicht im Lieferumfang enthalten) befindet sich am Heck, hinter dem Ventil. 4 weitere D-Ringe zur Befestigung eines Kajak-Sitzes (ebenfalls nicht im Set enthalten) befinden sich seitlich auf dem Deckpad. Alle D-Ringe sind aus rostfreiem Stahl hergestellt.
  • Gepäcknetz: Wenn du etwas Proviant oder Gepäck mit auf deine Tour nehmen willst, dann kannst du dies unter den Gummizügen des Decknetzes verstauen. Das Gepäcknetz ist über 4 D-Ringe mit dem Board verbunden. Ein Dry-Bag ist allerdings empfehlenswert, um deine Wertgegenstände vor dem Wasser zu schützen.
  • 2+1 Finnen-Setup mit abnehmbarer Mittelfinne: Die 2 kleineren Seitenfinnen sind fest verklebt und die große Mittelfinne ist abnehmbar (Stecksystem).
  • Kickpad: Diese Erhebung im hinteren Bereich des Deckpads ist elementar wichtig für schnelle Richtungswechsel und Wendemanöver. Wenn du dein Gewicht auf diesen Punkt verlagerst, hebt sich Spitze aus dem Wasser und du kannst das Board spielend leicht drehen und wenden.

Zubehör

Das Brast Candy Skull wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Brast Candy Skull Rucksack: Der graue Transportrucksack verfügt über ein großes Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss, eine seitliche Trageschlaufe sowie verstellbare und leicht gepolsterte Rucksack-Trageriemen. Mit einem Bauchgurt kannst du den Sitz des Rucksacks zusätzlich verbessern. Das Modell ist zweckmäßig und gehört zu den durchschnittlichen Exemplaren der Einstiegsklasse.
  • Brast Candy Skull Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar) inkl. Druckanzeige: Doppelhub-Luftpumpen sind mittlerweile aus gutem Grund der Standard in den meisten SUP Komplett-Sets. Im Doppelhub-Betrieb kannst du nämlich sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Anfangs schaffst du in diesem Modus den Großteil des Volumens in kurzer Zeit. Irgendwann wird aber der Gegendruck immer höher, so dass ich dir empfehle die Pumpe auf den Einzelhub-Betrieb umzustellen. Dadurch verringert sich die notwendige Anstrengung, weil du nur noch beim Runterdrücken des Griffs Luft in das Board pumpst. Die erreichten Druckwerte kannst du ab einem bestimmten Schwellenwert bequem auf der Anzeige (Manometer) ablesen.
  • 3-teiliges Brast Candy Skull Paddel: Der Schaft des mitgelieferten Paddels ist aus Aluminium und das Blatt sowie der Griff bestehen aus Kunststoff. Das Paddel ist von 158 – 211 cm einstellbar und ist ein durchschnittliches, aber recht leichtes Modell für Einsteiger. Gewicht: 970 g.
  • abnehmbare Brast Candy Skull Mittelfinne: Die Mittelfinne in Delfin-Form lässt sich schnell in die Schiene einschieben und mit einem beiliegenden Stift fixieren. Dieses System nennt man Steck- oder Slide-In-System. Es hat gegenüber dem US-Box-System (mit Schraube und Gewindeplättchen) eindeutige Vorteile bezüglich der Schnelligkeit. Andererseits stehen dir bei den Steckfinnen weniger Modelle zum Nachrüsten zur Verfügung.

Häufige Fragen zum Brast Candy Skull beantwortet (FAQ)

Seitens des Herstellers gibt es leider keine Garantie, die über die in Deutschland geltenden Regelungen hinaus besteht. Somit hast du, wie üblich, einen Gewährleistungsanspruch von 2 Jahren auf das Board. Allerdings musst du bereits nach 6 Monaten nachweisen können, dass der Reklamationsgrund bereits von Anfang an bestanden hat. Das dürfte in der Praxis aber recht schwierig sein. Große Hersteller und Versandhändler wie Amazon zeigen sich aber meist sehr kulant!
Aufgrund des überschaubaren Volumens und der Doppelhub-Luftpumpe Pumpe, sollte das Brast Candy Skull innerhalb von 5-7 Minuten auf die empfohlenen 15 PSI aufgepumpt sein. Laut Brast hält das Board aber auch einem Druck von bis zu 20 PSI aus.
Ja, das Brast Candy Skull ist aufgrund seiner Bauart sogar bestens für Anfänger geeignet. Das Set beinhaltet, bis auf eine Leash (Sicherungsleine), alles was du für einen erfolgreichen Start brauchst! Wenn du nicht zu schwer für die Traglast des Boards bist, ist das Brast Candy Skull für dich geeignet.

Fazit

Das Brast Candy Skull ist ein klassisches und vor allem sehr leichtes Allround-Board der Einsteiger-Klasse. Es bietet dir eine ausreichende Grundstabilität und gute Fahreigenschaften in vielen Einsatzgebieten. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass du die begrenzte Traglast nicht überstrapazierst.

Das Board liegt im sehr günstigen Preisbereich, natürlich kann man auf diesem Preisniveau keine kompromisslos hohe Qualität bei Board und Zubehör erwarten. Aber mit dem Brast Candy Skull bekommst du ein ziemlich solides Single-Layer-Board für den Einstieg! Der horizontal verwobene Kern und die Rail-Verstärkungen verbessern die Steifigkeit im Vergleich zu anderen Boards mit 1-lagiger Außenhülle etwas.

Es kommt natürlich immer auf deine Erwartungshaltung und dein Nutzungsprofil an. Wenn du ein unkompliziertes, vielseitiges SUP-Board suchst, um damit ab und zu auf Tour zu gehen, ist das Brast Candy Skull bestimmt ausreichend. Wer regelmäßiger fahren will und deshalb ein sehr hochwertiges Board möchte, sollte sich anderweitig umschauen. Im Gegensatz zur Anfangszeit gibt es mittlerweile eine sehr große Auswahl an guten SUP-Boards für jedes Budget. Mit unseren vielfältigen und detaillierten Reviews bist du auch als Anfänger in der Lage, die Unterschiede der Boards zu erkennen und die beste Wahl zu treffen!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


299,95 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen