Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » WATTSUP


WATTSUP SUP Test: Die 4 besten Modelle (Übersicht)

WATTSUP ist ein französischer SUP Hersteller mit Sitz in Rousset, nordöstlich von Marseille. Das Unternehmen hat sich auf die Fertigung und den Vertrieb von aufblasbaren SUP Boards (iSUPs) spezialisiert. Die Bandbreite der Boardtypen deckt mittlerweile einen Großteil der bekannten Klassen ab und überzeugt insgesamt durch eine attraktive Preisgestaltung.

Wir von stand-up-paddling.org beschäftigen uns seit 2016 intensiv mit dem Stand Up Paddling und möchten unser ständig wachsendes Wissen sehr gerne mit dir teilen. Deshalb findest du in dieser Übersicht eine Zusammenstellung der bisher getesteten SUP Boards von WATTSUP, damit du in kurzer Zeit das für dich passende Modell des Herstellers finden kannst.

Lohnen sich WATTSUP SUP Boards?

Boards von WATTSUP werden mit der klassischen „Single-Layer-Dropstitch“ Technik gefertigt. Im Kern bestehen die Boards dementsprechend aus einer Vielzahl von miteinander verwobenen Polyesterfäden („Dropstitch“), welcher mit einer stabilen und einlagigen PVC-Außenhülle ummantelt wird. Diese Konstruktion gehört zwar qualitativ nicht zu den High-End Varianten, vereint aber materialsparenden Leichtbau mit einer guten Stabilität.

Die Boards sind deshalb vergleichsweise leicht und insgesamt zu einem günstigen Preis zu haben. Vor allem für Anfänger sind die WATTSUP Boards deshalb sehr interessant. Außerdem werden alle Modelle mit einem kompletten Zubehörpaket geliefert, so dass du direkt nach dem Kauf in das Abenteuer Stand Up Paddling starten kannst!

Die 4 besten WATTSUP SUP Boards

Wattsup Espadon

379,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
WATTSUP Marlin

399,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Welches ist das richtige WATTSUP SUP Board für dich?

Das Angebot an aufblasbaren SUP Boards (iSUPs) von WATTSUP verändert sich von Saison zu Saison etwas, wobei auch die Modelle der Vorjahre in der Regel noch erhältlich sind. Das Allround-Segment bzw. SUP Boards, die auch für Anfänger gut geeignet sind, bilden dabei die größte Gruppe der Board-Range. Hochspezialisierte Modelle (z.B. Whitewater– oder Racing-Boards) finden sich bisher nicht im Sortiment des Herstellers.

Im folgenden Teil liefern wir dir eine kurze Zusammenfassung über die von uns getesteten SUP Boards, damit du einen guten Überblick über die einzelnen Modelle und ihre Eigenschaften erhältst. Wenn du denkst, dass ein Exemplar besonders gut zu dir und deinen Ansprüchen passt, gelangst du durch einen kurzen Klick direkt zum ausführlichen Review und erfährst alle Details des Boards.

WATTSUP Espadon

Über das WATTSUP Espadon

Das WATTSUP Espadon ist mit seinen Maßen von 335 x 81 x 15 ein kippstabiles Modell der 11′ Klasse. Die Abmessungen sind ideal für etwas größere und schwere Einsteiger. WATTSUP ordnet das Board den Allroundern zu, wobei die Shape (Silhouette) mit etwas betonter Nose (Boardspitze) und gerade abschließendem Heck etwas vom Allround-Standard abweicht und zu mehr Gleitfreudigkeit führt.

Das wird auch durch die einzelne Mittelfinne im Stecksystem nochmals unterstrichen. Dieses Setup verstärkt den Geradeauslauf und verleiht dem Board gute Eigenschaften auf längeren und geraden Touren. Trotzdem steht die hohe Stabilität jederzeit im Vordergrund.

Wattsup Espadon

379,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das WATTSUP Espadon geeignet?

Die Breite fällt mit 81 cm solide genug aus, damit Anfänger schnell in der Lage sind, die Balance zu halten. Durch die beschriebene Shape gleitet es aber dennoch besser als ein Allround-Board mit wesentlich runder Nose. Insgesamt ist das Leistungsprofil des WATTSUP Espadon optimal für ambitionierte Einsteiger die einen Kompromiss aus hoher Grundstabilität und gutem Gleitvermögen suchen.

Mehr Informationen zum WATTSUP Espadon findest du hier.

WATTSUP Marlin

Über das WATTSUP Marlin

Das WATTSUP Marlin ist mit 365 x 81 x 15 cm (12′ x 32″ x 6″) ein ziemlich breit konstruiertes Touring-Board. Seine Silhouette mit spitzer Nose (Boardspitze) und geradem Heck weist dabei die klassischen Merkmale dieses Boardtyps auf. Auch beim Finnen-Setup setzt der Hersteller mit einer abnehmbaren Einzelfinne im Stecksystem auf den gängigen Standard der Boardklasse.

Die Performance des Boards ist dementsprechend für ausgedehnte Touren optimal. Durch die Breite und das große Volumen ist die Kippstabilität und Belastbarkeit aber ebenfalls sehr solide. Die Schwäche vieler Touring-Boards liegt in einer mangelnden Wendigkeit, dies wird beim WATTSUP Marlin aber durch ein Kickpad (Erhöhung im hinteren Bereich der Standfläche) gut kompensiert.

WATTSUP Marlin

399,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das WATTSUP Marlin geeignet?

Die Kombination aus der erweiterten Breite und der charakteristischen Touring-Shape (Kontur) vereint eine gute Kippstabilität mit gleitfreudigen Laufeigenschaften. Insbesondere für Anfänger ist es eine gute Möglichkeit direkt mit einem Touring-Board zu starten. Auch wenn du ein paar Kilogramm mehr auf die Waage bringst, ist das Board ein solider Begleiter.

Es ist zwar nicht ganz so stromlinienförmig wie wesentlich schmalere Touring-Boards, trotzdem läuft es sehr geschmeidig und ist optimal für längere Strecken geeignet.

Mehr Informationen zum WATTSUP Marlin findest du hier.

WATTSUP Delfino

Über das WATTSUP Delfino

Seine Abmessungen von 320 x 81 x 15 cm (10’6″ x 32″ x 6″) sind normalerweise für einen Allrounder völlig charakteristisch. Trotzdem gehört das WATTSUP Delfino am ehesten zu den kompakten Vertretern der 10.6′ Cruising-Boards. Seine Shape mit leicht angespitzter Nose (Boardspitze) und geradem Heck vereint verbesserte Gleiteigenschaften mit hoher Standsicherheit.

Die Besonderheit des WATTSUP Delfino ist aber in erster Linie die Windsurf-Option. Das mitgelieferte Windsurf-Segel kannst du in Sekundenschnelle im vorhandenen Mastfuß-Einsatz befestigen und das Board in ein Windsurf-SUP verwandeln. Außerdem sind 4 D-Ringe vorhanden, an denen du einen, nicht im Lieferumfang enthaltenen, Kajak-Sitz befestigen kannst.

Das Finnen-Setup trägt ebenfalls der Verwendung als Windsurf-SUP Rechnung, indem das Board zusätzlich zur hinteren Einzelfinne über eine weitere Finne in der Mitte der Lauffläche verfügt. Diese stabilisiert das Board beim Windsurfen sehr gut und hält es souverän auf Kurs.

Für wen ist das WATTSUP Delfino geeignet?

Die Einsatzzwecke des WATTSUP Delfino sind enorm vielfältig. Die Breite bietet jedem Einsteiger genügend Kippstabilität für schnelle Fortschritte. Durch die Cruising-Silhouette kommen aber auch die Freunde von gutem Gleitverhalten auf ihre Kosten.

Das mitgelieferte Windsurf-Zubehör und die Möglichkeit zur Befestigung eines Kajak-Sitzes erweitern das Spektrum der Nutzung um 2 zusätzliche Facetten. Ambitionierte und sportlich vielseitige Paddler sollten sich das Board auf jeden Fall genauer anschauen!

Mehr Informationen zum WATTSUP Delfino kommen in naher Zukunft in Form eines ausführlichen Tests des Boards.

WATTSUP Orka

Über das WATTSUP Orka

Das WATTSUP Orka ist mit seinen Abmessungen von 487 x 151 x 20 cm (16′ x 60″ x 8″) ein Board aus der Kategorie der Mehrpersonen-SUP-Boards (Big-Boards) und zählt zu den größten Vertretern. Diesen Boardtyp kann man nicht mit den Maßstäben der gängigen SUP Boards messen. Der Fokus bei der gesamten Konstruktion liegt auf einem enorm hohen Auftrieb und der maximalen Kippstabilität, die Traglast ist für bis zu 8 Personen ausreichend!

Mit 151 cm Breite ist es möglich, dass 2 Paddler locker nebeneinander stehen können. Geschwindigkeit und Wendigkeit stehen bei diesem Koloss selbstverständlich nicht im Vordergrund. Dafür liegt es, auch aufgrund der 4 seitlichen und abnehmbaren Finnen im Stecksystem, extrem stabil im Wasser und erinnert eher an eine Plattform.

Die einzelne Luftkammer verfügt über 2 Ventile, so dass das riesige Volumen mit 2 Pumpen gleichzeitig befüllt werden kann. Insgesamt 11 D-Ringe sind auf der Oberfläche verteilt, an denen zahlreiche Kajak-Sitze (nicht im Lieferumfang enthalten) und Leashs (Sicherungsleinen) befestigt werden können.

Für wen ist das WATTSUP Orka geeignet?

SUP Boards mit diesen Dimensionen sind komplett auf die Nutzung durch mehrere Personen (mindestens 4 aktive Paddler) ausgelegt. Big-Boards erfordern den koordinierten Einsatz aller Paddler, eine perfekte Gelegenheit um das Team-Building bei dementsprechenden Events zu unterstützen. Auch für Familien, Jugendgruppen und (Sport-) Vereine bietet das WATTSUP Orka interessante Einsatzmöglichkeiten.

Mehr Informationen zum WATTSUP Orka kommen in naher Zukunft in Form eines ausführlichen Tests des Boards.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wenn du noch weitere, individuelle Fragen oder Anregungen zum Thema hast, kannst du uns sehr gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen dir möglichst schnell zu antworten!

Auf jeden Fall. Der absolute Großteil der WATTSUP Boards ist für Anfänger optimal geeignet. Ohne Vorerfahrungen sind Modelle mit einer Breite um die 80 cm optimal, damit du dich schnell sicher fühlst und die Balance halten kannst. Es gibt im Sortiment von WATTSUP zahlreiche Boards, die trotz der Breite über eine gleitfreudige Silhouette verfügen und einen guten Kompromiss zwischen hoher Grundstabilität und gutem Gleitvermögen bieten. Ein gutes Beispiel hierfür ist das WATTSUP Espadon, welches sich sehr gut für große und schwere Beginner eignet und über eine betonte Boardspitze verfügt, damit du leichter ins Gleiten kommst. Wenn du dich für das WATTSUP Delfino entscheidest, werden die vielfältigen Einsatzgebiete durch die Windsurf-Option noch zusätzlich erweitert. Auch ein Big-Board wie das WATTSUP Orka ist optimal für die ersten Versuche, da es mega stabil im Wasser liegt, allerdings kannst du dieses Board unmöglich alleine benutzen. Insgesamt gehören die SUP Boards von WATTSUP zu den günstigen Modellen mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Anfänger können deshalb mit überschaubaren Kosten ihre ersten Stand Up Paddling Erfahrungen machen.
Bei allen aufblasbaren WATTSUP SUP Boards (iSUPs) für Einsteiger gehört ein komplettes Zubehörpaket zum Lieferumfang. Dieses beinhaltet einen Rucksack, eine Leash (Sicherungsleine), eine SUP Pumpe, ein Paddel und ein Repairkit. Direkt nach der Lieferung kann der Spaß beginnen. Diese Tatsache ist vor allem für Anfänger ein wichtiger Faktor und ein Indiz dafür, dass WATTSUP sein Sortiment auf die Bedürfnisse von Einsteigern abgestimmt hat.
WATTSUP gibt leider keine Herstellergarantie, welche die gesetzliche 24 Monate Gewährleistung (auf Material- und Herstellungsfehler) übersteigt. Es kann aber durchaus sein, dass der Händler, bei dem du dein Board kaufst eine eigene, zusätzliche Garantie bietet.
WATTSUP Boards sind bei zahlreichen Fachhändlern und natürlich auch auf Amazon etc. gelistet. Einen direkten Onlineshop gibt es leider nicht. Dein erster Ansprechpartner für Ersatzteile sollte also der Händler sein, beim dem du das Board erworben hast. Natürlich kannst du dein Glück auch versuchen, indem du das gewünschte Ersatzteile direkt im Internet suchst. Auf der Homepage von WATTSUP steht dir auch ein sogenannter Store-Locator zur Verfügung. Hier kannst du herausfinden, welche Händler zum Netzwerk von WATTSUP zählen.
WATTSUP verzichtet in seiner Board-Range auf hochspezialisierte SUP Boards (Racing-Boards etc.), die sich ausschließlich für fortgeschrittene Paddler eignen. Die Qualität der Boards ist zwar insgesamt sehr vernünftig, liegt aber eher im günstigen Preissegment. Sehr erfahrene und anspruchsvolle Kunden ziehen deshalb wahrscheinlich eher Hersteller aus dem Premium-Bereich in Betracht, deren SUP Boards allerdings auch wesentlich kostenintensiver sind.