Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog SUP Sitz Test: Die 7 besten SUP Kajaksitze (Bestenliste)

Sei ehrlich: Wie oft hast du dir beim Stand Up Paddling schon gewünscht, einfach mal zwischendurch bequem sitzen zu können?

Oder willst ein SUP mit Kindersitz?

Jawohl, du bist nicht allein!

Stell dir vor, dass dein SUP Board plötzlich einen bequemen Sitz hätte, der für entspannte Pausen sorgt.

In unserem SUP Sitz Test zeigen wir dir die besten SUP Kajaksitze für deinen perfekten Paddelausflug.

Keine ermüdenden Beine mehr und pure Entspannung auf dem Wasser – lies weiter und finde deinen idealen SUP Sitz!

Hinweis: Für einen Kajaksitz brauchst du vorinstallierte D-Ringe. Hat dein Board keine, kannst du die D-Ringe auch im Nachhinein anbringen.

Die besten SUP Sitze

Platz #1: Goosehill SUP Kajaksitz

Die konturierte Form und die in verschiedene Zonen eingeteilten Flächen prägen die Optik des Modells von Goosehill. Die Polsterung aus wasserabweisendem EVA-Schaumstoff ist fest und fällt außergewöhnlich dick aus.

Über die einstellbaren 4 Gurte mit den Schnapphaken aus Edelstahl lässt sich der Sitz variabel einstellen und passt so auf nahezu jedes Board, das mit 4 D-Ringen oder Schlaufen auf dem Deckpad ausgestattet ist.

Im Gegensatz zu den Versionen, die bei sehr günstigen Komplett-Sets dabei sind, fällt beim Goosehill Kajaksitz bereits auf den ersten Blick alles wesentlich hochwertiger aus.

Goosehill SUP Kajaksitz

ab 46,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Das bestätigt mich auch wieder in der Ansicht, dass es im Hinblick auf die Qualität oft besser ist, sich einzelne Komponenten für die SUP Ausrüstung zu besorgen.

Die Kontur der Lehne umschließt den Rücken, so dass man auch seitlich einen guten Halt findet. Die Gurte sind robust, lassen sich leicht einstellen und bleiben dann zuverlässig fixiert.

Insgesamt ein tolles Modell, mit dem man auch längere Zeit auf dem Wasser verbringen kann, ohne dass man Druckstellen und ein eingeschlafenes Gesäß ertragen muss!

Mehr über den Goosehill SUP Kajaksitz erfahren

Platz #2: Aqua Marina SUP Kajaksitz

Der Aqua Marina SUP Kajaksitz ist eine optimale Anschaffung, wenn dein SUP Board zwar D-Ringe besitzt, aber kein Kajaksitz mitgeliefert wurde.

Auch als hochwertiger Ersatz für ein minderwertiges Modell ist er empfehlenswert.

Qualitativ hat mich das Exemplar im Test vollkommen überzeugt.

Aqua Marina SUP Kajaksitz

39,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Die Handhabung ist sehr einfach und die Montage gelingt auf jedem Board in kurzer Zeit.

Herausragende Merkmale sind sicherlich der Bauchgurt und die kleine Tasche aus Netzgewebe auf der Rückseite der Lehne.

Der Aqua Marina SUP Kajaksitz gehört zu den günstigsten Modellen und ist trotzdem komplett durchdacht und wertig verarbeitet.

Mehr Informationen zum Aqua Marina SUP Kajaksitz findest du hier

Platz #3: Bluefin Cruise (Carbon) Kajak-Umbausatz

Der Hersteller hat sich dazu entschieden, mit dem zweiten Paddelblatt und dem gepolsterten Kajak-Sitz gleich beide benötigten Komponenten in einem Set anzubieten.

Je nachdem, ob du ein Bluefin Cruise oder ein Cruise Carbon Board besitzt, musst du dich für eine Variante entscheiden, der Unterschied liegt dabei nur im Paddelblatt, der Sitz ist in beiden Ausführungen derselbe.

Ein herausragendes Merkmal ist sicherlich die Passgenauigkeit der Komponenten, die perfekt auf die jeweiligen SUP Boards abgestimmt ist.

Bluefin Cruise (Carbon) Kajak-Umbausatz

Wenn man die Material- und Verarbeitungsqualität berücksichtigt, bietet sich ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis… vom zusätzlichen Spaßfaktor ganz zu schweigen!

Sowohl das Drive Paddel des „normalen“ Bluefin Cruise Boards als auch das Drive Carbon Paddel der Cruise Carbon Serie besitzt jeweils schon eine Befestigungsmöglichkeit (Klick- und Klappverschluss) für das zweite Blatt am Schaft.

Die notwendigen D-Ringe zur Anbringung des Sitzes findest du ebenfalls bei allen Bluefin Cruise SUP Boards.

So kannst du deine Lieblingsspots im Handumdrehen auch im Sitzen erkunden und erweiterst die ohnehin schon vielfältigen Einsatzgebiete der Modelle!

Mehr über den Bluefin Cruise (Carbon) Kajak-Umbausatz erfahren

Mehr top SUP Kajaksitze

Brunelli
SUP Sitz

Die Befestigung des Brunelli SUP Sitzes erfolgt einfach über je zwei Gurte vorne und hinten am Sitz. Die Gurte werden in D-Ringen am SUP Board eingehakt. Dabei bestehen die rostfreien Karabiner aus massivem Messing.

Hinzu kommt, dass die Gurtbänder verstellbar sind. Der Sitz kann in minutenschnelle platziert und genauso schnell wieder abgebaut werden, um wie gewohnt im Stehen zu paddeln.

SUP ist allerdings auch möglich, wenn der Sitz aufgestellt ist. Er ist bequem und das auch nach längerem Sitzen.

Durch den Brunelli Sitz kann dein SUP in minimalen Handgriffen als Kajak genutzt werden. Bei der Verarbeitung wurde auf eine sehr gute Materialqualität gesetzt.

Die mitgelieferte Tasche kann an der Rückenlehne des Sitzes befestigt werden. Sie lässt sich vom Sitz abnehmen und mit an Land nehmen.

Sie bietet ausreichend Platz für eine Hose, dein Handy und deine Brieftasche. Die Tasche und der Sitz bestehen aus einem wasserabweisenden Polyester und Neopren.

Sollten die Tasche oder der Sitz allerdings ins Wasser fallen, sind sie nicht wasserdicht. Die schwarze Farbe von Sitz und Gurtbändern fügen sich dem Design deines SUPs ideal an.

Features
  • Herausnehmbarer Schaumstoff mit 0.7 cm extra dick
  • Durch vier Gurte sehr gute Befestigungsmöglichkeiten und Verstellbarkeit
  • Bequemes Sitzen durch gute Anpassung an den Körper
  • Inklusive abnehmbarer Tasche und Möglichkeit zur Aufbewahrung persönlicher Gegenstände
  • Größe: 30x22x12 cm
  • Größe der Sitzfläche: 30x38x7 cm
  • Größe der Rückenlehne: 51x44 cm
  • Gewicht: 1180 g

Zray
Aufblasbarer Sitz

Dieser Zray Sitz für SUPs sieht nicht nur stylisch aus. Er bietet einen sehr guten Halt für den Rücken und wurde aus hochwertigem 600 D Polyester gefertigt.

Entsprechend deiner Paddel-Technik kann die Sitzlehne zu einer Performanceverbesserung beitragen.

Der Sitz bietet sich für lange SUP Touren an, bei denen du nicht durchweg Stehen, sondern auch zeitweise Sitzen möchtest.

Durch den Sitzkomfort besteht die Möglichkeit trotz der Fortbewegung mittels Doppelpaddel oder Stechpaddel beispielsweise eine Erholungsphase zu bekommen. Ist der Sitz von Zray auf deinem SUP befestigt und zusammengeklappt, ist SUP weiterhin möglich wie gehabt.

Die Befestigungsgurte haben eine Länge von ca. 80 cm und lassen sich leicht an den auf deinem SUP Board vorhandenen D-Ringen befestigen.

Der Sitz wird an je zwei Gurten vorne und hinten befestigt. Die Gurte vorn behindern nach Amazon Kundenrezensionen das Paddeln im Sitzen nicht. Der Sitz wird in grauer Farbe mit sportlicher orange-schwarzer Applikation und dem Schriftzug Zray geliefert.

Features
  • Sehr einfache und schnelle Befestigung des Sitzes
  • Einheitsgröße für Männer und Frauen
  • Aufblasbarer und gepolsterter Sitz mit größtmöglicher Rückenstütze
  • Größe: 42x37x3 cm
  • Gewicht: 998 g
  • Zusammenfaltbar bei Nichtnutzung
  • Erholung auf deinem SUP im Sitzen
  • Komfortable Befestigung an D-Ringen
  • Sportliches Design
  • SUP bei aufgestelltem Sitz / zusammengeklapptem Sitz möglich

Pellor
Sitz mit Tasche

Der Stand Up Paddling Board Sitz von Pellor überzeugt durch Qualität. Nylon scheint ein gut geeignetes Material für dieses SUP Accessoire zu sein.

Der Pellor Sitz ist nicht auffällig. Statt auf ein markantes Design, das man auf dem Wasser oft sowieso nicht mehr erkennt, zu setzen, wurde dieser Sitz vor allem auf Ergonomie und Funktionalität ausgelegt.

Die Kombination aus Rippen in der Mitte des Sitzes und den Noppen am Rand sorgt für den optimalen Grip.

Das Board wird mit insgesamt vier 2-Punkte-Gurten befestigt. Die sehr gute Befestigung am SUP Board sorgt für eine gewisse Stabilität.

Die Gurte sind jeweils verstellbar, sodass du sie individuell an dein Board anpassen kannst. Ein netter Zusatz ist die abnehmbare Tasche an der Rückseite des Sitzes.

Fazit: Der Sitz von Pellor ist mein Favorit. Das Design ist schlicht, aber der Sitz gibt Halt. Durch die längenverstellbaren Gurte kann der Sitz an fast jedem Board angebracht werden.

Features
  • passt auf jedes SUP Board
  • Material: Nylon + EVA
  • Features: abnehmbare Tasche

F2
SUP Sitz

Eine Alternative bietet der SUP Sitz aus dem Hause F2. Das schlichte Modelle verfügt trotzdem über eine Polsterung.

Features
  • vier verstellbare Gurte
  • passt auf alle normalen SUP Boards

Checkliste: SUP Sitze

  • Vorinstallierte D-Ringe: Achte darauf, dass dein SUP-Board vorinstallierte D-Ringe hat, an denen der Sitz befestigt werden kann. Wenn die D-Ringe fehlen oder ungünstig positioniert sind, kannst du sie nachträglich anbringen.
  • Materialqualität: Wähle einen SUP-Sitz mit hochwertigen Materialien wie 600D Polyester oder Nylon, um eine lange Lebensdauer und komfortables Sitzen zu gewährleisten.
  • Einfache Montage: Der Sitz sollte leicht montierbar sein und an den meisten SUP-Boards befestigt werden können. Verstellbare Gurte ermöglichen eine individuelle Anpassung an dein Board.
  • Rutschfest und stabil: Achte darauf, dass der Sitz rutschfest und stabil ist, um ein sicheres Paddeln im Sitzen zu ermöglichen. Mindestens vier Karabinerhaken an strapazierfähigen Gurten sollten für eine effektive Montage sorgen.
  • Polsterung und Komfort: Wähle einen Sitz mit ausreichender Polsterung und guter Anpassung an den Körper, um bequemes Sitzen auch bei längeren Touren zu ermöglichen. Eine zusätzliche Tasche bietet zusätzlichen Stauraum für persönliche Gegenstände.
  • Zusätzlicher Nutzen: Ein SUP-Sitz bietet zusätzlichen Nutzen für SUP-Angler, Sportler mit körperlichen Einschränkungen oder diejenigen, die lange Touren unternehmen und gelegentlich im Sitzen paddeln möchten. Mit einem Kajaksitz kannst du auch dein SUP mit einem Kindersitz ausstatten.

SUP oder Kajak: Mit der Fahrt im Kajak ist der Einsatz des SUP Sitzes nicht vergleichbar. Gründe dafür sind, dass der Sitz nicht erhöht ist und es bei den meisten SUP Sitzen keine Fußstützen gibt. Für längere Touren im Sitzen würde bei unzureichenden Erfahrungen im Zweifelsfall das Ruder fehlen. An dieser Stelle hat jeder selbst die Entscheidung für das SUP mit Sitz, SUP auf den Knien sitzend oder Kajak fahren zu treffen.

FAQ

Die Anbringung eines SUP Sitzes ist möglich, sobald am Board D-Ringe vorhanden sind. Sollten diese beim Kauf deines Boards nicht vorhanden gewesen sein, sind die D-Ringe nicht so einfach nachzurüsten. Vor allem, wenn es um den SUP Sitz geht, wird nicht empfohlen D-Ringe zu verwenden, die nachträglich auf das Board aufgeklebt wurden. Grund dafür sind die hohen Kräfte, die beim Sitzen und Paddeln oder Fahren im SUP Sitz aufgefangen und gehalten werden müssen.
Der Großteil der SUP Sitze wird aus wasserabweisendem Textilgewebe aus 100 % Polyester gefertigt. Bei besonders hochwertigen Ausführungen ist die Materialverarbeitung bis hin zu den Nähten so gut, dass das Material angenehm auf der Haut liegt. Denn vor allem bei hohen Temperaturen fällt die Kleidung beim SUP Sportler knapp aus und auch dann sollte das Sitzen auf deinem SUP wohltuend und machbar sein.
Ja. Mittlerweile gibt es mehrere Anbieter von SUP Sitzen mit einer Tasche. Je nach Produkt ist die Tasche auf der Rückseite des Sitzes fest angebracht oder kann abgenommen und über die Schulter oder als Gürteltasche getragen werden. Die strapazierfähige Tasche bietet Platz für dein Handy, deine Brille, Sonnencreme, ein paar Snacks, deine Trinkflasche und das eine oder andere trockene Kleidungsstück.

Fazit

Ein SUP Sitz bietet nicht nur Entspannung und Komfort für längere Paddeltouren, sondern ermöglicht auch Sportlern mit körperlichen Einschränkungen oder SUP-Anglern einen zusätzlichen Nutzen.

Die besten Modelle sind aus hochwertigen Materialien und haben verstellbare Gurte für eine einfache Montage und individuelle Anpassung an dein Board.

Achte darauf, ob dein SUP-Board vorinstallierte D-Ringe hat, bevor du einen Sitz kaufst oder montiere sie im Nachhinein.

Die vorgestellten SUP Sitze wie Aqua Marina, Bluefin, Brunelli, Zray und Pellor sind alle empfehlenswert und bieten unterschiedliche Vorteile in Preis, Design und Polsterung.

Entscheide dich für das Modell, das deinen Bedürfnissen und Vorlieben am besten entspricht.

Ähnliche Artikel


Durchschnittliche Bewertung 3.6 bei insgesamt 16 Stimmen

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Neuste
Älteste Meist gevoted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Steffen

Hallo Max,
hast du einen Vorschlag, welcher Sitz für einen großen Mann am besten geeignet ist (190 cm, 90 kg)?

Benjamin Hagg

Hey Steffen,

Das kann man pauschal schwer sagen, da vor allem die Vorliebe für mehr oder weniger Polsterung echt Geschmackssache ist.

Ich persönlich (183 cm, 88 kg) nutze den von Aqua Marina sehr gerne, da ist die Polsterung nicht ganz so dick, was ich lieber mag um sportlicher unterwegs zu sein…da kannst du dir auch gerne mal meinen Testbericht anschauen!

Wenn du gerne weich und entspannt sitzt, dann ist der Brunelli sicher bequemer. Von der Gurt-Länge und somit den Einstell-Möglichkeiten her sind die alle ohnehin super ähnlich und passen eigentlich immer auf jedes Board.

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Viele Grüße,
Benjamin

Stefan Sautter

Hallo Max,
ich habe mir gerade das Wowsea Trophy T1 bestellt und habe mir lange überlegt, ob ich mir den Kajaksitz von Wowsea dazu bestelle.

Habe es letztlich nicht gemacht und sehe nun, dass der optisch genau gleich aussieht wie der von Pellor.

Habt ihr euch den von Wowsea mal angeschaut?

Gruß
Stefan

Sabine Thoma

Hallo,
gibt es auch eine Möglichkeit einen Sitz anzubringen, wenn man nur 2 Ringe zur Verfügung hat? Z.B. mit einem Gurt um den Rumpf?

Vielen Dank für eine Antwort!

Mit freundlichen Grüßen
Sabine Thoma