Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » Brast


Brast SUP Test: Die 4 besten Modelle (Übersicht)

Brast ist als Aushängeschild der 2004 als Handelsunternehmen gegründeten Bon Mercato GmbH eine Marke für Produkte rund um Haus, Garten und Freizeit. Seit über 10 Jahren stellt das Unternehmen unter der Marke auch SUP Boards her, die unter stetiger Qualitätskontrolle und Weiterentwicklung ohne Zwischenhändler über den Brast Webshop vertrieben werden.

Lohnen sich Brast SUP Boards?

In Bezug auf das mitgelieferte Zubehörset und die hochwertige Verarbeitung bekommt man bei Brast wirklich einiges zu einem wirklich guten Preis. Alle SUP Boards sind in der bei der Herstellung üblichen Dropstitch-Technologie im Board Kern verarbeitet. Bei einigen Modellen wird dabei sogar statt der einfacheren linearen Verarbeitung der Polyesterfäden auf die horizontale gesetzt, sodass der Board Kern zusätzlich steifer ist. Neben Single-Layer SUP Boards findet man bei Brast auch die stabileren Double-Layer Konstruktionen. Zudem haben alle Brast SUP Boards einen umlaufenden Verstärkungsring an den Rails für höhere Robustheit und Formstabilität. Abstriche, die man laut Kundenrezensionen hier und da eventuell machen muss sind, dass sich im optischen Design farbliche Akzente oder Schriften lösen könnten oder auch mal eine Klebeverbindung am Paddel schwach werden könnte. Auch die empfohlenen Traglastangaben von Brast sind unserer Meinung gerne immer mal zu optimistisch kommuniziert.

Die 4 besten Brast SUP Boards

Brast Candy Skull

299,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Brast Kolibri

269,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Brast Flower

269,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Brast Shark

289,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Welches ist das richtige Brast SUP Board für dich?

Wir haben uns dem SUP Board Sortiment von Brast genauer gewidmet und auf unserer Seite schon einige Modelle detailliert untersucht und vorgestellt. Welches Modell für wen am besten geeignet ist, fassen wir dir hier noch einmal kurz zusammen.

Brast Candy Skull

Über das Brast Candy Skull

Das Brast Candy Skull ist ein Allround SUP Board, was auch die für diese Klasse üblichen Maße mitbringt. Damit vor allem Einsteiger gut zurechtkommen, sorgen 76 cm Breite auf 320 cm Länge zusammen mit der breiten und runden Nose für sehr gute Kippstabilität. Hinzu kommt ein wirklich absolut leichtes Eigengewicht von nur 7 Kilogramm, was das Handling des Brast Candy Skull zusätzlich vereinfacht. Das Brast Candy Skull ist ein Single-Layer SUP Board, besteht also aus nur einer PVC Schicht. Das ist die günstigste Herstellungsmethode und bringt nicht so viel Steifigkeit mit, wie Double-Layer Konstruktionen. Der hochwertige 150 mm Dropstitch Board Kern und die Verstärkung an den Seitenwänden gleicht das aber wieder ganz gut aus. Nichtsdestotrotz ist das Brast Candy Skull dadurch nicht also sehr belastbar, weshalb wir empfehlen, mit nicht mehr als 80 bis 85 Kilogramm Fahrergewicht auf das Board zu steigen.

Brast Candy Skull

299,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Brast Candy Skull SUP Board geeignet?

Das Brast Candy Skull ist ein klassisches Einsteiger Allround SUP Board. Erste Versuche im Stand Up Paddling gelingen auf diesem Modell schnell. In den Paddelbewegungen steht man hier stabil und sicher und kann sich vielseitig auf ruhigen Gewässern bewegen. Sportliche Performance sollte man auch vom Brast Candy Skull als Allrounder nicht erwarten, dazu ist es schlicht zu gemütlich in den Fahreigenschaften. Wer aber als Anfänger mit einem Fahrergewicht von bis zu 85 Kilogramm schon auf kleine Wellen stoßen sollte, kann diese mit dem Brast Candy Skull auch noch gut bewältigen.

Mehr Informationen zum Brast Candy Skull

Brast Kolibri

Über das Brast Kolibri

Optisch ist das Brast Kolibri zunächst für weibliche SUP Fans interessant. Wenn diese dann dazu neu im Stand Up Paddling sind, könnte das Allround Board das richtige sein. Das Brast Kolibri ist zwar mit seinen 300 cm in der Länge auf 76 cm Breite ein eher kleineres Allround SUP Board, auf Grund seiner Form aber kippstabil bei guten Gleiteigenschaften und besserer Wendigkeit. Die Single-Layer Konstruktion und das recht geringe Volumen von schätzungsweise 200 Litern macht es unserer Meinung nach nicht mit 115 Kilogramm belastbar, wie von Brast angegeben. Die gute Dropstitch-Verarbeitung und doppelt verstärkten Rails machen das Brast Kolibri zwar insgesamt sehr steif. Verlässlich ist diese Steifigkeit unserer Einschätzung nach aber nur bis maximal 70 bis 75 Kilogramm Fahrergewicht. Der große Pluspunkt seiner Bauweise ist das Ultraleichtgewicht von nur 6,5 Kilogramm. Das ist ein Vorteil, denn so können auch die recht leichten Fahrer das Brast Kolibri gut steuern und komfortabel transportieren.

Brast Kolibri

269,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Brast Kolibri SUP Board geeignet?

Mit dem optischen Design richtet sich Brast mit dem Kolibri eher an weibliche Paddler. Grundsätzlich aber ist das Allround Board ein gutes Einsteiger Modell für leichte Fahrer bis maximal 75 Kilogramm. Es ist gut kippstabil und bringt durch seine Bauweise auch noch eine extra Portion Wendigkeit und agilere Steuerbarkeit mit, die bei größeren Allround Modellen eher nicht gegeben ist. Für längere Touren eignet es sich aber nicht wirklich, da die Größe auf Kosten des Geradeauslaufs geht. Das wird auf Dauer zu anstrengend, da man hier öfter die Paddelseite wechseln muss. Wer aber als Einsteiger später beim Hobby- und Freizeitpaddeln bleiben und auch mal kleine Turns üben möchte, für den ist das Brast Kolibri eine sehr gute Wahl.

Mehr Informationen zum Brast Kolibri

Brast Flower

Über das Brast Flower

Die Form mit breiter runder Boardspitze, das abgerundete Heck und die Maße verraten, dass das Brast Flower ein Allround SUP Board ist. Allerdings ist es mit 300 cm etwas kürzer als die klassischen Vertreter dieser Gruppe. Das hat zum einen den Vorteil, dass es lenkfreudiger ist als längere Allround Boards und zum anderen bringt es überzeugendere Gleiteigenschaften mit. Auf 76 cm Breite kann man als absoluter SUP Neuling die Balance auf dem Brast Flower SUP Board dazu schnell und gut erlernen und kippstabil paddeln. Das Brast Flower kommt mit der qualitativ hochwertigen gewebten Dropstitch-Technologie daher, die es nochmal steifer macht als beim klassischen Dropstitch-Verfahren. Zusätzliche Formstabilität ergibt sich aus den verstärkten Rails. Nichtsdestotrotz sollte man das Brast Flower als Single-Layer SUP Board mit nicht mehr als 75 Kilogramm Fahrergewicht belasten. Anders als bei Double-Layer Modellen mit 2-lagiger PVC Konstruktion könnte sich das Brast Flower bei mehr Belastung schnell durchbiegen.

Brast Flower

269,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Brast Flower SUP Board geeignet?

Wer nicht mehr als 70 bis 75 Kilogramm wiegt und bisher noch nie oder nur wenige Male auf einem SUP Board stand, kann sich guten Gewissens für das Brast Flower als Einsteiger Modell entscheiden. Am idealsten entfaltet das Brast Flower seine Fahreigenschaften auf ruhigen Gewässern. Bestehen kann es aber durchaus auch gut auf strömungsarmen Flüssen und in kleinen Wellen. Wer vorhat, als Einsteiger auf ausgedehntere Touren zu gehen, sollte sich aber lieber für ein kippstabiles Cruise, bzw. Touring Board entscheiden.

Mehr Informationen zum Brast Flower

Brast Shark

Über das Brast Shark

Das Brast Shark aus der Allround Familie ist in 2 unterschiedlichen Längen und gleich mehreren Farben erhältlich. Beide Ausführungen haben ein Eigengewicht von rund 7 Kilogramm, eine Breite von 76 cm und die übliche Dicke von 15 cm. Mit dem 300 cm langen Brast Shark erhält man hier einen eher kurzen Allrounder, während das 320 cm Exemplar eher klassisch daherkommt. Das ist im Grunde auch der einzige Unterschied zwischen den beiden, denn auch qualitativ unterscheiden sie sich nicht. Beides sind Single-Layer SUP Boards, also aus nur einer PVC Schicht hergestellt. Das fehlende Maß an Steifigkeit gegenüber Double-Layer SUP Boards wird beim Brast Shark durch die Dropstitch-Technologie in gewebter Form aber wieder ein wenig wettgemacht. Auch die 2-lagig verstärkten Seitenwände sorgen für zusätzliche Stabilität und Strapazierfähigkeit. Mit dem 300 cm Brast Shark ist man eine Spur wendiger aber dafür mit weniger Geradeauslauf unterwegs als mit der 320 cm langen Ausführung. Beide sind gut kippstabil – zwar nicht so sehr, wie ein breiteres, beispielsweise 80 cm SUP Board, aber dennoch ausreichend, um stabil fahren zu können.

Brast Shark

289,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Brast Shark SUP Board geeignet?

Auf Grund der geringen Traglast ist das Brast Shark nur für leichtere Personen zu empfehlen. Die Belastbarkeit liegt bei der kürzeren Version unserer Empfehlung nach bei maximal 75 Kilogramm Fahrergewicht und bei der 320 cm Ausführung bei maximal 85 Kilogramm. Ob man sich nun für das kürzere oder längere Brast Shark entscheidet, kann keinen wirklich großen grundlegenden Kriterien zugeordnet werden. Beides sind gute SUP Boards für Einsteiger, die das Stand Up Paddling erst erlernen wollen oder als Freizeitpaddler entspannt und kippstabil über ruhige Gewässer paddeln möchten. Lange Touren sind mit beiden nicht wirklich komfortabel machbar, das trifft aber in der Regel auf alle Allround Modelle zu. Der Geradeauslauf ist beim 320 cm Brast Shark aber etwas spurtreuer und das Board hat besseren Geradeauslauf zu bieten. Daher ermüdet man hier weniger schnell durch weniger Paddelbewegungen und Seitenwechsel auf den Strecken. Das 300 cm Brast Shark gleitet etwas besser übers Wasser und lässt dazu wendige Einsätze besser zu. Es ist insgesamt eine kleine Spur agiler und „leichtfüßiger“ im Fahrverhalten, eignet sich aber weniger gut für das ausgiebige Paddeln auf geraden Strecken.

Mehr Informationen zum Brast Shark

FAQ

Prinzipiell sind die Brast SUP Boards alle auf Anfänger ausgelegt. Außer das „Family“ Board von Brast, was auf die Nutzung mit mehreren Personen ausgelegt ist, bringen alle Brast SUP Boards die kippstabilen Maße und Eigenschaften mit, mit denen auch Einsteiger vom Erlernen bis zu den ersten kurzen Touren ihre Freude haben.
Die Brast SUP Boards kommen beim Kauf alle im Komplettset. Das heißt, man erhält zum SUP Board gleich Pumpe, Paddel, SUP Board Tasche und Reparaturset dazu. Im Zubehörbereich des Brast Webshops können gesondert noch Coil Leash und Kajaksitz für das SUP Board gekauft werden.
Eine Garantie weist Brast nicht aus. Vielmehr gilt für alle Brast Produkte, dazu gehören auch die SUP Boards, die gesetzliche Gewährleistung von 24 Monaten.