Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Aztron Urono

439,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar
MarkeAztron
SkillEinsteiger, Fortgeschrittene
EinsatzgebietTouring / SUP mit Hund
max. Paddlergewicht110 kg
Länge350 cm (11'6")
Breite81 cm (32")
Gewicht12,5 Kilogramm
ZubehörRucksack (105 Liter), 3-teiliges Paddel (Style 2.0), 2 abnehmbare Einzelfinnen (9" im US-Box-System), 10' Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe

Beschreibung

Aztron Urono Test

Das Touring SUP Board Urono von Aztron ist ein wahres Stabilitätswunder mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank des Shape und der hohen Kippstabilität kann man viele verschiedene Gewässer befahren und die schönsten Touren erleben.

Anfänger und Fortgeschrittene finden an diesem Board ihren Spaß. Das ist vor allem bei den Sets, in denen das Board erhältlich ist, auffällig.

Besitzt du schon eine Leash? Kein Problem, es gibt Sets ohne diese. Auch das Paddel gibt es in drei verschiedenen Varianten. Es kommt ganz darauf an, wofür und wie oft du das Board benutzen willst.

Aztron Urono Test Video:


439,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer

Wenig Zeit? Das Wichtigste auf einen Blick:

Die Shape (Silhouette) mit ausgeprägter Boardspitze (Nose) und geradem Heck verrät sofort, dass das Aztron Urono zu den Touring-Boards zählt.

Mit einer Breite von 81 cm (32″) gehört es aber zu den breiten Vertretern. Bei der Länge liegt es mit 350 cm (11’6″) im kompakten Bereich der Klasse.

Durch die großzügige Breite ist das Board auch perfekt für ambitionierte Einsteiger geeignet, die direkt mit einem flotten Touring-Modell starten möchten.

Die Dicke fällt mit 15 cm (6″) standardmäßig aus und führt zu einem insgesamt hohen Volumen, was immer die Grundlage für eine gute Belastbarkeit und Stabilität ist.

Beim Thema Finnen-Setup setzt der Hersteller auf den Einsatz der klassischen Einzelfinne („Single-Fin“) im US-Box-System und unterstreicht damit den Touring-Charakter der Boards.

Die typische, träge Wendigkeit wird bei den Aquatone Urono sehr schön durch das Kickpad kompensiert. Die Erhöhung im hinteren Bereich der Standfläche macht beeindruckende Drehungen möglich.

Das Aztron Urono wird mit folgendem Zubehör geliefert:

SUP Rucksack (105 Liter), Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Einzelfinne (US-Box-System).

  • Doppelkammer-Konstruktion
  • Kippsicherheit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hohe Traglast
  • Schnelles Fahren
  • Paddeln mit Hund oder Kind möglich
  • Hohe Steifigkeit
  • Kickpad
  • Guter Geradeauslauf
  • Kajaksitz kann nicht angebracht werden

Das Aztron Urono im Überblick

Im Folgenden werde ich detailliert auf die verschiedenen Eigenschaften des SUP Boards und dessen Zubehör eingehen. Für wen dieses Board geeignet ist und wie es sich auf dem Wasser verhält, wird in diesem Bericht erklärt.

Am Ende kläre ich noch die wichtigsten Fragen über das SUP Board, damit du einen super Überblick über das SUP Board bekommst.

Falls du danach noch Fragen hast, schreibe ruhig einen Kommentar. Ich werde dann schnellstmöglich antworten.

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Aztron
Skill Einsteiger / Fortgeschrittene
Preiskategorie Durchschnittlich
Einsatzgebiet Touring, SUP mit Hund
Max. Paddlergewicht 110 kg
Länge 350 cm
Breite 81 cm
Dicke 15 cm
Volumen 305 Liter
Gewicht 12,5 Kilogramm
Zubehör Rucksack (105 Liter), 3-teiliges Paddel (Style 2.0), 2 abnehmbare Einzelfinnen (9″ im US-Box-System), 10′ Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe

Bauweise

Das SUP Board Urono ist ein Touring SUP Board. Das erkennt man direkt an der spitz zulaufenden Nose und der Länge von 350 cm.

Die Form des SUP Boards gibt ihm einen tollen Geradeauslauf, mit dem man auf hohe Geschwindigkeiten kommen kann. Trotz der Breite von 81 cm wird das Board nicht ausgebremst. Stattdessen hat es eine sehr hohe
Kippstabilität.

Mit diesen Eigenschaften eignet es sich hervorragend für längere Touren, aber auch für die ersten Tour-Versuche.

Das SUP Board ist mit der Double-Double Bauweise ausgestattet, Double-Chamber und Double-Layer fusion. Auf Deutsch: Das SUP Board besteht aus zwei Luftkammern und das Material aus zwei Schichten PVC. Dadurch hat es eine hohe Steifigkeit und Robustheit.

Die zwei Luftkammern stärken die Interne Stabilität, weswegen sich das SUP Board kaum durchdrückt. Auch hat es einen Sicherheitsaspekt. Wenn eine der Luftkammern beschädigt ist, kann die andere weiterhin den Paddler tragen.

Traglast

Das SUP Board ist für 150 kg ausgelegt, laut dem Hersteller. Das resultiert aus der Dicke sowie der Konstruktion des SUP Boards, die einen hohen Auftrieb und eine gute Steifigkeit versprechen.

Das empfohlene Paddlergewicht (die punktuelle Belastung) liegt bei 110 kg. So kann man noch zusätzlich Gepäck mitnehmen.

Das Board ist also für schwere Paddler geeignet. Auch kann man eine Tour mit dem Hund oder einer zweiten Person problemlos machen. Es ist daher ein SUP Board für die ganze Familie.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das SUP Board ist sowohl für sportliche Einsteiger als auch für Fortgeschrittene, die nach einem Kippstabilen Board für Touren suchen, geeignet.

Egal ob Seen oder Flüsse, mit dem Urono bleibt man sicher auf dem Wasser. Doch auch im Küstengebiet hat es eine tolle Performance, bei niedrigen Wellen.

Das kommt durch die Form der Nose des SUP Boards. Der sogenannte Noserocker, die nach oben gebogene Spitze des Boards, gleitet locker über die Wellen, ohne einzutauchen.

Die große Finne des SUP Boards sorgt für einen tollen Geradeauslauf und unterstützt die Kippstabilität. Trotzdem lässt es sich leicht manövrieren und es bleibt wendig.

Die spitze Nose des SUP Boards macht es perfekt für lange Touren. Der geringe Wasserwiderstand lässt es gut gleiten.

Normalerweise haben Touringboards auch ein dünnes Heck, doch beim Urono fällt dieses weiter aus. Dadurch bleibt es auch in schnellen Drehungen, mit dem Kickpad, stabil.

Material und Gewicht

Die Hülle des SUP Boards besteht aus einer doppelten Schicht PVC. Dadurch ist es sehr robust und steif. Es hält einige äußerliche Einwirkungen aus, ohne kaputt zu gehen. Falls doch ein Loch in die Außenwand kommt, hilft die Doppelkammer Konstruktion.

Diese hält den Paddler über dem Wasser, obwohl eine der zwei Luftkammern beschädigt ist. Doch nicht nur das. Auch die Stabilität und Steifigkeit werden durch diese Bautechnik unterstützt.

Zusätzlich wurde das SUP Board mit der Drop-Stitch Technologie hergestellt. Das bedeutet, das in den Luftkammern viele einzelne Polyesterfäden die Konstruktion unterstützen, dadurch bleibt das Board sehr stabil.

Die Stehfläche ist mit einem EVA-Deckpad überzogen, dass ein Diamantrillen Muster hat. Deswegen ist es sehr rutschfest und bietet einen guten Grip auf dem Board.

Durch die zwei Luftkammern ist mehr Material in dem SUP Board verarbeitete worden, als bei anderen SUPs. Das unterstützt zwar die Steifigkeit, doch es macht sich auch beim Gewicht bemerkbar. 
Das Urono von Aztron wiegt nur 12,5 kg.

Bei einem Board mit der Länge von 350 cm und der Dicke von 15 cm ist das nicht ungewöhnlich.

Es gibt SUP Boards zwischen 7 und 15 kg, die ähnliche Maßstäbe haben. Doch die Doppelkammer-Konstruktion wiegt bei anderen SUP Boards mehr.

Verarbeitung

Die Verarbeitung des SUP Boards ist meistens sehr gut und es gibt viele gute Berichte zu  den SUP Boards, auch die Boards, die wir getestet haben, wiesen keine Mängel auf. Die Kunden, die dieses SUP Board gekauft haben, loben die Qualität des SUP Boards.

Doch auch bei diesem Hersteller, wie bei vielen anderen, kann es zu Herstellungsfehlern kommen. Hier greift die Garantie. Diese beläuft sich auf ein Jahr bei Aztron.

Design

Das Board ist mit verschiedenen Blau- und Grüntönen designed. Die Vorderseite sieht aus, wie Licht, dass sich auf der Wasseroberfläche spiegelt. Es passt farblich perfekt zu der weißen Stehfläche und den tiefblauen Farbakzenten.

Die Rückseite ist einheitlich blau und in der Mitte prangt in dem Grün, das man auch auf der Vorderseite findet, der Markenname und der Name des SUP Boards.

Das gesamte Zubehör des Boards ist farblich passend zu dem SUP Board. So ist die Pumpe in dem gleichen Blau-Grün, wie das Board und der Rucksack ist im gleichen Blau, wie die Rückseite.

Weitere Features

  • Deckpad mit Kickpad: Das Deckpad ist komplett weiß und besteht aus einer EVA Schicht, die mit Diamantrillen ausgestattet ist. Es ist sehr bequem für die Füße und bietet eine hohe Rutschfestigkeit. Das Kickpad (Erhöhung im hinteren Bereich der Standfläche) ermöglicht spektakuläre Drehungen.
  • Gepäcknetz: Das Aztron Urono hat nur ein Gepäcknetz auf der Spitze des SUP Boards, da hinten ein Kickpad ist. Das Gepäcknetz muss man, wie bei allen Aztron SUPs selber anbringen. Das Bungeeseil wird aber mitgeliefert.
  • Tragegriff: Ein Tragegriff befindet sich in der Mitte des Boards, der sehr gut gepolstert ist und bequem in der Hand liegt. Hier lässt sich das SUP Board sehr gut tragen, da es gut austariert ist.
  • 2 freie D-Ringe: Es sind zwei D-Ringe am SUP angebracht. Eine hinten am Board und einer vorne unter der Spitze. An diesen kann man gut die Leash anbringen.

Zubehör

Das Aztron Urono kann man in verschiedenen Sets kaufen. So passt es zu dem, was man selber benötigt. Man kann es mit oder ohne Leash bekommen und auswählen welches Paddel dabei sein soll.

Der Standard Lieferumfang ist immer eine Finne, der Rucksack, eine Pumpe sowie ein Reparaturkit.

  • Aztron Urono Rucksack: Der farblich passende Rucksack ist aus robustem Nylon (600 Denier) gefertigt. Das Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss hat ein Volumen von 105 Liter. Er verfügt über stabile, verstellbare und gepolsterte Rucksack-Trageriemen, eine Trageschlaufe, einen Brustgurt, sowie 2 umlaufende Gepäckriemen. Insgesamt ein gutes, zweckmäßiges Modell. Maße: 93 x 40 x 23 cm, Gewicht: 1,1 kg / 2,4 lbs
  • 3-teiliges Aztron Urono Paddel: Das mitgelieferte Paddel hat einen Schaft aus Aluminium, das Paddelblatt (725 cm²) ist aus nylonverstärktem Kunststoff und der Griff besteht aus Nylon. Es ist stufenlos von 165 cm – 220 cm (63-85″) verstellbar. Ein grundsolides Einsteiger-Paddel. Gewicht: 1037 g / 2.28 lbs. Bitte beachte, dass es auch Sets mit anderen Paddel-Modellen gibt!
  • Aztron Urono Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Mit der Doppelhub-Luftpumpe kannst du das Aufpumpen deines SUP Boards effizienter gestalten. Im Doppelhub-Betrieb pumpst du nämlich sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken des abnehmbaren T-Griffs Luft in das Board. Der Großteil des Volumens ist dadurch schnell erreicht. Gegen Ende steigt allerdings der Gegendruck und das Hochziehen wird immer anstrengender. Schalte dann einfach auf den Einzelhub-Betrieb um, so dass die Pumpe nur noch beim Runterdrücken arbeitet. Das spart dir jede Menge Kraft. Maße: 63 x 22 x 8 cm (24,8″ x 8,7″ x 3,1″), Gewicht: 1,25 kg / 2,7 lbs, Maximaler Druck: 27,5 PSI / 1,8 Bar, Volumen: 2,4 Liter
  • abnehmbare Aztron Urono Einzelfinne: Die große Einzelfinne in Delfin-Form ist aus verstärktem Nylon hergestellt und wird im US-Box-System mit Schraube und Gewindeplättchen befestigt. Aztron hat dieses System so gestaltet, dass du dafür kein Werkzeug brauchst. Das US-Box-System ist zwar im Vergleich zum Stecksystem etwas umständlicher, überzeugt aber durch eine große Auswahl an Ersatzteilen zum Nachrüsten.
  • Aztron Urono Coiled-Leash: Die Leine ist 10′ lang (ca. 305 cm) und spiralförmig. Das bedeutet, dass die Leash sich erst beim Sturz ins Wasser auf die volle Länge dehnt. Sie verbindet dich über eine stabile Klettverschluss-Manschette am Sprunggelenk mit dem Board und verhindert, dass es von dir wegdriftet

FAQ

Ja, die Garantie beim Aztron Urono liegt bei einem Jahr und gilt ab dem Tag, an dem man das Board gekauft hat. Diese greift nur, wenn man das SUP Board bei autorisierten Verkäufern kauft. Genauere Informationen dazu gibt es auf der Aztron Homepage. Ganz unten auf der Seite ist der Link zur „Warranty“ (Garantie).
Ja. Einsteiger, die direkt sportlicher unterwegs sein wollen und lange das gleiche SUP Board behalten wollen sind mit dem Urono genau richtig ausgerüstet. Die Breite des Boards bietet eine hohe Kippstabilität, damit man auch als Einsteiger sicher stehen kann, ohne direkt reinzufallen. Und die Form lässt einen schnell Geschwindigkeit aufnehmen.
In leichten Wellen performt das Aztron Urono noch sehr gut. Die nach oben gewölbte Spitze (Noserocker) verhindert das Eintauchen in den Wellen, so kann man locker über die Wellen gleiten, wenn man locker in den Beinen ist. Für höhere Wellen ist es nicht geeignet. Da sollte man auf andere Modelle ausweichen. Speziell gibt es auch Surf-SUPs.
Mit der Pumpe, die bei dem Aztron Urono dabei ist, dauert das Aufpumpen des SUP Boards zwischen 6 und 10 Minuten. Kommt ganz darauf an, wie viel Kraft man in den Armen hat. Hier ist eines sehr wichtig. Immer erst die innere Kammer und dann die Außenkammer aufpumpen.

Fazit

Das Urono von Aztron ist ein tolles SUP Board für Touren, sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. Es ist auf dem Wasser sehr stabil und hält, durch die Form und die Finne, sehr gut die Spur.

Es liegt bequem auf dem Wasser und man kann mit wenig Anstrengung manövrieren und paddeln. Auch in den Wellen oder auf dem Fluss steht man sicher auf dem SUP Board und kann gut lenken.

Das umfangreiche Zubehör ist auch anpassbar, so kann es sich an die individuellen Wünsche anpassen.


Erfahrungsberichte

Kommentare

Silvia 12. Januar 2022 um 11:08

Hallo Max, toller Bericht. Da bekommt man echt einen guten Eindruck vom SUP. Ich bin auf der Suche nach einem Touringboard. Welche ja generell schon etwas teuerer als die Allrounder sind. So empfinde ich´s zumindest.
Darf ich dich noch was dazu fragen? Wo würde deiner Meinung nach der Unterschied zum Fanatic Diamond Air Touring oder zum Aqua Marina HYPER Touring (beide 11,6″) liegen. Diese sind beide deutlich teurer als das Aztron Urono. Ist der Mehrpreis gerechtfertigt oder kommt man als Otto-Normalverbraucher gut mit dem Aztron aus?
Freu mich auf deine Meinung.

Antworten

Benjamin 12. Januar 2022 um 16:19

Hey Silvia,
Ich bin zwar nicht Max, würde dir aber trotzdem gerne weiterhelfen 😉
Freut uns sehr, dass dir unser Bericht so gut gefällt!

Sagen wir mal so, bei den Touring-Boards gibt es einfach weniger sehr günstige Angebote, weil diese Boards eher auf Fortgeschrittene mit höheren Erwartungen abgestimmt sind.

Die Preise ändern sich sowieso ständig, weshalb wir diesbezüglich auch keine konkreten Zahlen in unseren Tests nennen.

Das Aqua Marina Hyper 11.6 ist letztlich ganz ähnlich aufgebaut aber genauso wie das Fanatic Diamond Air 11.6 1″ also ca. 3cm schmaler. Dadurch sind sie minimal flotter aber weniger stabil, dabei handelt es sich aber nur um Nuancen.

Alle 3 Modelle sind wirklich gut und für den Otto-Normalverbraucher, ist das Aztron Urono ebenfalls ein Top-Board mit toller Zukunftsperspektive. Bei Fanatic fällt uns halt schon immer mal wieder auf, dass das Unternehmen aufgrund der Marken-Bekanntheit ordentlich hohe Preise aufruft!

Wenn dir also das Urono sehr gut gefällt, dann spricht da absolut nix dagegen!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Anne 5. Juli 2020 um 20:24

Hi Max, ich habe bereits >4 Jahre regelmäßig SUPs im Sommer und Urlaub gemietet und möchte mir jetzt eins kaufen. Es soll für Fluss, See aber auch im Meer einsetzbar sein und in Richtung Touring Board gehen. Ich schwanke zwischen dem Bluefin Cruise 10.8 und dem Aztron Urono – welches empfiehlst du mir? Insbesondere würde mich interessieren, was die Vor- bzw. Nachteile der drei Finnen beim Bluefin Cruise vs nur 1 beim Aztron Urono sind. Vielen Dank!

Antworten

Max 12. Juli 2020 um 20:36

Hey Anne,
ich finde das Bluefin Cruise 10.8 (und jetzt auch die 2020er-Version) echt nice. Beim SUP gibt es nicht so einen riesigen Unterschied zwischen 1 & 3 Finnen. Es kommt mehr auf die Gesamtfläche der Finne an. Das Urono ist aber auf jeden Fall auch cool.

Wenn du vor allem längere Touren fahren willst, würde ich dir zum Urono raten. Das Bluefin Cruise bietet hingegen als Cruiser noch etwas mehr Standstabilität, aber darauf bist du sicher nicht mehr angewiesen 🙂

Beste Grüße,
Max

Antworten

Lisa 18. Juni 2021 um 09:30

Hallo Max, ich habe schon ein bisschen SUP Erfahrung und hab zumindest die Basics drauf. Ich selbst bin ca. 65kg schwer und möchte das Board hauptsächlich in Seen und Flüssen einsetzen und dachte an ein Allrounder/Touring Board. Ab und an wäre es schön, wenn man mal den Hund oder jemand anderen mitfahren lassen könnte und das Board das mitmacht.

Ist das Aztron dazu geeignet oder zu lang/groß für mich? Ca 500 Euro wären meine preisliche Obergrenze, ich hatte aber auch das Aldipex 320 bzw. 305 im Auge, das preislich darunter liegt und auch einen recht wertigen Eindruck macht.

Für einen Ratschlag wäre ich wirklich dankbar : )
VG Lisa

Antworten

Benjamin 18. Juni 2021 um 13:35

Hey Lisa,

Das Aztron Urono ist ein wirklich gutes Board und macht auch für deine angestrebten Einsatzgebiete echt Sinn. Auf dem Wasser wird das Handling sicher kein Problem sein, ganz im Gegenteil. Ob du das Gewicht an Land managen kannst, musst du leider selbst einschätzen.

Qualitativ sind die Aztron Boards mit doppellagigem Aufbau und 2 Luftkammern schon ne andere Hausnummer als die Alpidex Modelle. Das schlägt sich aber halt auch im Preis nieder. Da du ja auch schon Vorerfahrung hast, wäre die Einzelfinne mit breiter Board-Shape wahrscheinlich auch besser für dich geeignet als das 2+1 Finnen-Setup der Alpidex Boards!

Nur ein Tipp: Aztron hat auch eine günstigere Eigenmarke (Aquatone). Das Aztron Aquatone Flame 11.6 wäre z.B. eine etwas kompaktere, leichtere Variante. Der Aufbau ist etwas abgespeckt aber trotzdem für dich und deine Anforderungen komplett ausreichend. Lies dir mal unseren Testbericht durch, ich denke, das könnte was für dich sein!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Marina Schürmann 18. Juli 2022 um 12:12

Sehr geehrte Damen und Herren,

können Sie mir den Unterschied zu dem neuen und alten Modell vom Aztron Urono erklären?

Das neue Modell scheint ja viel leichter zu sein. Aber warum? Wäre es ein Fehler das Vorgängermodell zu kaufen?

Ich suche echt lange nach einem Bord. Weil ich ein schnelleres Board mit Stabilität suche und das erscheint mir genau richtig mit einer tollen Optik.

Das ältere Modell ist halt 100 Euro günstiger. Ist die Frage was ich mache. Grundsätzlich scheint die Ausstattung bei dem neueren Modell besser zu sein aber erstmal interessiert mich der Gewichtsunterschied alleine vom Board.

Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen

Marina Schürmann

Antworten

Benjamin 18. Juli 2022 um 19:33

Hallo Marina,

Tut mir leid aber die neue Version haben wir noch nicht getestet. Prinzipiell setzt Aztron jetzt vermehrt auf die Fusion-Technik. Dabei werden 2 dünnere Schichten der Außenhülle unter hohem Druck und Hitze miteinander verschmolzen…daher der Gewichtsvorteil.

Meiner Meinung nach ist das alte Board, das seit vielen Jahren bewährt ist, über unseren Preis prüfen Button im Moment ein super Schnäppchen und da spricht natürlich gar nichts dagegen! Ist halt immer Geschmackssache und manche möchten eben immer die aktuelle Version…ich gehöre da aber auch nicht dazu und finde wie gesagt die alte Version sehr bewährt und günstig!

Wenn du noch weitere Fragen hast, melde dich gerne wieder!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


439,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen