Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » SUP Boards für Wildwasser


SUP Whitewater: Die 4 besten Wildwasser SUP Boards (2021)

Eine Wildwassertour ist nichts für Anfänger. Denn hier bist du mit deinem SUP Board bei Fließgeschwindigkeiten von bis zu 10 km/h unterwegs, was eine gewisse Erfahrung nötig macht. Um unnötige Stürze zu vermeiden und auf anspruchsvollen Gewässern sicher unterwegs zu sein, ist die richtige Sicherheitsausrüstung, aber auch ein stabiles SUP Board wichtig. Whitewater SUP Boards müssen dabei mehrere Kriterien erfüllen, damit du sicher durchs Wasser gleitest.

Im Folgenden gehen wir darauf ein, was ein Whitewater SUP Board ausmacht und was im Allgemeinen bei der Auswahl eines SUP Boards wichtig ist.

Checkliste: Das ist bei einem Whitewater SUP Board wichtig

  • Maximale Traglast: Achte auf die Angaben zur maximalen Traglast. Diese sollte zu deinem Körpergewicht passen, damit du nicht zu tief ins Wasser einsinkst. Da viele Hersteller bei diesem Punkt zu hohe Angaben machen, solltest du etwa 30 Prozent des Wertes abziehen. Dieser Wert ist deutlich realistischer.
  • Maße: Whitewater SUP Boards sind eher breit und lang geformt. Die Länge eines Whitewater SUP Boards liegt meist zwischen 9’2’’ und 10’2’’, die Breite zwischen 33 und 36 Inch. Damit liegt ein Whitewater SUP Board stabil im Wasser und lässt sich dennoch gut steuern.
  • Boardtyp: SUP Boards für Wildwasser sind an der Vorderseite oft mit einer hochgebogenen Nose versehen. Diese verhindert, dass du an Steinen und anderen Hindernissen im Wasser hängen bleibst. Ein sogenannter Noserocker ist daher die häufigste Wahl für Wildwassertouren. Die Nose kann dabei wenig oder sehr hoch gebogen sein. Je wilder das Wasser ist, desto größer sollte die Aufbiegung vorne ausfallen.
  • Lieferumfang: SUP Boards für Wildwasser gibt es mit unterschiedlich viel Zubehör. Fast immer ist ein Paddel dabei, das für Wildwassertouren mit einem möglichst robusten Paddelblatt versehen sein sollte. Zu empfehlen sind hier zum Beispiel stabile einteilige Carbon-Paddel, mit denen du im Wasser sehr gleichmäßige Bewegungen ausführen kannst. Bei einigen SUP Boards für Wildwasser ist außerdem noch eine Leash dabei. Diese sollte im Wildwassersport unbedingt leicht lösbar sein, denn das Fußgelenk erreichst du im Wildwasser oft nicht rechtzeitig. Dafür gibt es spezielle körpernah angebrachte Schnellauslöser, dank denen du sie beim Verheddern im Notfall mit einem Zug lösen kannst.
  • Ausstattung: Wichtig ist bei SUP Boards für Wildwasser vor allem die Finne. Diese muss möglichst kurz ausfallen, damit sie nicht an Steinen hängen bleibt. Bei vielen Whitewater SUP Boards sind sogar mehrere Finnen angebracht. Zur Ausstattung gehören außerdem ein oder mehrere Tragegriffe sowie ein extra-stabiles Gepäcknetz.

Die besten SUP Boards für Whitewater

Bluefin Voyage

ab 699,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Aqua Marina Rapid Test

599,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Stemax Wild Dog

766,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Thurso Surf Waterwalker

ab 689,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*