Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » SUP Boards bis 90 Kilogramm Gewicht


Die 7 besten SUP Boards bis 90 Kilogramm Gewicht (2021)

Die Tragfähigkeit von SUPs ist ein wichtiges Kriterium für den Kauf. Vor allem bei den günstigeren Einstiegsmodellen fällt auf, dass sich die Traglast häufig nur zwischen 60 und 80 kg bewegt.

Allerdings entspricht 90 kg beispielsweise dem Gewicht eines kräftig gebauten Mannes und natürlich ist der Trendsport auch in dieser Gewichtsklasse gut möglich.

Die Bauweise und Verarbeitung der SUP Boards verbessert sich zunehmend. Auch weil die Nachfragen nach der Möglichkeit im Tandem, mit dem Hund oder einem Kind zu Paddeln stark zunimmt.

Dementsprechend gibt es viele gute Boards, die solide gebaut sind und gut und gerne 90 kg oder mehr Gewicht tragen können und sich bestens als SUP Boards für schwerere Paddler eignen.

Im Folgenden gehen wir darauf ein, was bei SUP Boards mit 90 kg Traglast wichtig ist und stellen unsere Favoriten unter den 90 kg SUP Boards vor.

Checkliste: Das ist bei SUP Boards für 90 Kilogramm Gewicht wichtig

  • Hohe Traglast: Wenn das SUP auch mit schwereren Paddlern noch gut performen soll, muss die Traglast entsprechend hoch sein. Das Board geht bei der Belastung zwar nicht unter, biegt sich unter Umständen aber mehr durch und liegt auf jeden Fall tiefer im Wasser. Das führt zu Einbußen der Fahreigenschaften. Das SUP wird dadurch deutlich träger, also langsamer und lässt sich auch nicht mehr schön und flüssig wenden.
  • Richtigkeit der Angaben zur maximalen Traglast: Viele Hersteller übertreiben etwas, was die Tragkraft der eigenen SUP Boards angeht. Die maximale Traglast überschreitet dabei häufig den Wert des idealen Gewichts, bei dem das Board noch eine gute Performance abgibt. Auch Angaben zur maximalen Nutzlast können verwirren, die sich häufig auf den Paddler plus Gepäck bezieht und bei der es sich nicht um das maximale Gewicht des Paddlers alleine handelt. Bei wenigen Marken (beispielsweise Bluefin oder Decathlon) kann sich auf die Traglast verlassen werden. Du solltest also darauf achten, dass das SUP mindestens 120-150 kg Tragkraft hat, um bei 90 kg Belastung die bestmöglichen Fahreigenschaften zu behalten.
  • Breite des Boards: Auch die Breite des SUPs ist ein wichtiger Einflussfaktor für die Stabilität, das Volumen und damit die Tragfähigkeit des Boards. Bei höherer Belastung ab 90 kg sollte die Breite deswegen mindestens 83 cm betragen, um ausreichend Kippstabilität zu gewährleisten. Diese Breite ist häufig bei Allround Boards zu finden.
  • Dicke des Boards: Die Dicke ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Dabei haben sich 6 inch, bzw. 15 cm, als Standardeinheit für SUP Boards durchgesetzt und sind bei einer höheren Belastung ab 90 kg auch notwendig. Diese Bauweise sorgt für eine hohe Steifigkeit und einen guten Auftrieb des Boards. Dünnere Boards würden sich zu sehr durchbiegen und die Fahreigenschaften dadurch extrem verschlechtern.

Die besten SUP Boards bis 90 Kilogramm Gewicht

Bluefin Cruise

ab 599,00 € 619,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Penguin Lancer
Decathlon Itiwit X500 13’0“
Bluefin Cruise Carbon
Penguin Coast Runner
Thurso Surf Waterwalker

ab 689,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
WOWSEA Cruise

409,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Verwandte Artikel: