Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » SUP Boards bis 60 kg Gewicht


Die 9 besten SUP Boards bis 60 Kilogramm Gewicht

SUP Boards mit einer Traglast von bis zu 60 Kilogramm sind nur für leichtgewichtige Personen ausgelegt und daher ideal für Frauen und junge Altersklassen. Gerade für Kinder und Jugendliche können diese Modelle oftmals eine bessere Zukunftsperspektive bieten als reine Kinder SUPs

Die Traglast eines SUP Boards ist wichtig zu beachten, wenn man sich für den Kauf eines SUP Boards entscheidet. Zwar geht man nicht unter, wenn man schwerer ist, als die Tragkraft aussagt, aber man sollte wissen, wie sich das auf die Fahreigenschaften und die Stabilität im Einsatz auswirkt. Für schwere Paddler und große Leute sind SUP Boards mit einer höheren Traglast besser geeignet.

Im Folgenden stellen wir dir unsere Favoriten bis 60 kg vor und gehen darauf ein, was bei diesen kompakten SUP Boards besonders wichtig ist.

Platz 1Platz 2Platz 3
MOAI Allround 9'5
Modell MOAI Allround 9’5Decathlon X100 9’Fit Ocean Malibu Go 9’0
BoardtypAufblasbar (iSUP)AufblasbarAufblasbar
MarkeMOAIDecathlonFit Ocean
SkillAnfängerEinsteigerEinsteiger
Einsatzgebietkompaktes Allround-Board (Allrounder)Touring, AllroundAllround
max. Paddlergewichtca. 75 kgca. 60 kg60-70 kg
Länge287 cm (9'5")274 cm (9')275 cm (9')
Breite76 cm (30") 74 cm (29")76 cm (30")
Gewicht9 kg7 Kilogramm7 kg
ZubehörRucksack-Trolley, stufenlos verstellbares Glasfaser-Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit inkl. VentilschlüsselRucksack, Leash, Steckfinne, AnleitungBedienungsanleitung, SUP Rucksack, Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), 3-teiliges Paddel (wählbar), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Einzelfinne (Stecksystem), Schutzleiste für die Finnen-Box, Ventilschlüssel, PVC-Etikett (zur Beschriftung des Boards)
Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*

Die besten SUP Boards bis 60 Kilogramm Gewicht

MOAI Allround 9’5
Decathlon X100 9’
Fit Ocean Malibu Go 9’0
Indiana Allround Lite 9’6″
Decathlon Itiwit X100 Light 8′
WATTSUP Guppy 9′

268,10 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
ECD Germany Maona

256,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
ECD Germany Classic

289,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
ECD Germany Limitless

256,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Checkliste: Das ist bei SUP Boards für 60 Kilogramm Gewicht wichtig

  • Traglast: Wer sich für ein SUP Board mit einer Traglast von 60 Kilogramm entscheidet, aber mehr an Körpergewicht mitbringt, wird nicht untergehen. Das Board liegt natürlich immer noch auf der Wasseroberfläche, aber eben nicht mehr so hoch, wie es bei Fahrern für die auf 60 Kilogramm ausgelegte Tragkraft der Fall ist. Befindet man sich allerdings gänzlich in einer anderen Gewichtskategorie, als 60 kg SUP Boards hergeben, kann das Board durch die höhere Belastung langsamer, also etwas „träger“ bis hin zu komplett untauglich werden.
  • Richtigkeit der Angaben zur maximalen Traglast: Zum Thema Traglast sind die Aussagen der meisten SUP Marken leider nicht immer verlässlich. Befindet man sich in der Körpergewichtsklasse um die 60 kg empfehlen wir daher darauf zu achten, dass SUP Board eine angegebene Traglast des Herstellers von mindestens 80 kg hat, um eine stabile Fahrweise und damit auch gute Kippsicherheit zu gewährleisten.
  • Breite des Boards: Die Breite eines SUP Boards ist nicht unerheblich, weshalb man sich auch hier im Kaufprozess etwas Zeit nehmen und darauf entsprechend achten sollte. Denn auch, wenn ein SUP Board für 60 kg grundsätzlich erst einmal nicht so viel Volumen aufweisen muss wie eines mit einer höheren Traglast, sollte dennoch eine ausreichende Breite gegeben sein. Wir empfehlen daher für ein SUP Board auf Basis von 60 kg Körpergewicht auf Breite von mindestens 75 cm zu achten. Aber es gilt: je breiter, desto kippstabiler. Vor allem für sehr kleine Paddler darf es aber durchaus etwas schmaler sein, um leichter einen möglichst senkrechten Paddelwinkel zu erreichen. 
  • Dicke des Boards: Die Dicke des SUP Boards ist wichtig für stabilen Stand, Kippsicherheit und die Wendigkeit. Bei einem Körpergewicht von bis zu 60 kg ist eine Dicke von mindestens 4 inch, bzw. 10 cm ausreichend. Stabiler sind aber grundsätzlich 6 inch (10 cm) dicke Modelle. 

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu den SUP Boards bis 60 kg beantwortet

Wie eigentlich immer lässt sich das pauschal nicht beantworten. Es ist wichtig, dass die Abmessungen und die Traglast des Boards dir und deinen Einsatzgebieten passen. Je größer du bist, desto breiter und belastbarer muss auch das passende Modell sein. Unsere Favoriten findest du in unserer Bestenliste der SUP Boards bis 60 kg.
Wie in allen anderen Klassen sind auch diede SUP Boards in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Bei sehr günstigen SUP Boards werden Gewicht, Haltbarkeit und Performance den niedrigen Preisen untergeordnet. In der mittleren SUP Board Preisklasse bieten die Boards eine bessere Langlebigkeit, sind stabiler und leichter gebaut als günstigere Varianten.

Hochpreisige SUP Boards werden aus hochqualitativen, leichten Materialien gebaut und sind in der Performance unschlagbar. Grundsätzlich sind SUP Boards für Personen bis 60 kg aber schon alleine aufgrund des geringeren Materialaufwands etwas günstiger als Modelle für schwerere Paddler. Mehr zum Thema SUP Boards für Paddler bis 60 kg!

Passende iSUPs für Menschen bis 60 kg sind grundsätzlich kleiner und somit wesentlich leichter als Modelle für schwerere Personen. Das Gewicht liegt in der Regel bei höchstens 10 kg und meistens sogar deutlich darunter. Mehr zum Thema SUP Boards bis 60 kg!

Verwandte Artikel: