Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Brast Kolibri

269,95 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar
MarkeBrast
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllround
Länge300 cm
Volumenkeine Angaben des Herstellers
Gewichtca. 6,5 kg
ZubehörRucksack, 3-teiliges Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Mittelfinne im Stecksystem

Beschreibung

Brast Kolibri

Das Stand Up Paddling erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit und ist schon lange kein Nischensport mehr. Das kann man vor allem auch daran erkennen, dass es immer mehr (fachfremde) Hersteller gibt, die Boards unter eigenem Namen vertreiben. Gerade im günstigen Preissegment ist die Auswahl mittlerweile enorm groß.

Mit dem Brast Kolibri möchte ich dir heute eines dieser günstigen Allround-Boards vorstellen. Mit seinen kompakten Maßen, seinem leichten Gewicht und seinem femininen Design, soll dieses Einsteigerset die weibliche Kundschaft überzeugen. Da es bei SUP Boards aber, abgesehen vom Design, in erster Linie um Qualität geht, habe ich dieses Exemplar und das mitgelieferte Zubehör detailliert für dich getestet.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Mit 300 x 76 x 15 cm gehört das Brast Kolibri zu den kleineren Allround-Boards. Während die Dicke mit 15 cm noch völlig im Durchschnitt liegt, fallen sowohl die Länge, als auch die Breite deutlich geringer aus als bei den meisten Vergleichsmodellen. Die Kontur hingegen erfüllt alle Erwartungen an einen klassischen Allrounder, die Spitze und das Heck sind abgerundet und eher breit geschnitten.

Die 1-lagige Außenhülle wird durch eine verwobene Gewebeschicht im Kern ergänzt. Diese Fertigungstechnik nennt sich „Dropstitch“. Weitere Details werde ich dir im weiteren Verlauf noch genauer erläutern.

Diese Silhouette ist für Anfänger immer noch die beste Wahl, da sie eine gute Grundstabilität gewährleistet. Durch den eher rundlichen Umriss sind solche Boards leichter zu steuern, ganz besonders, wenn die Länge wie beim Brast Kolibri etwas kürzer ausfällt. Die Spurtreue ist dementsprechend weniger ausgeprägt.

Die etwas schmalere Breite dieses Boards begünstigt die Gleitfreudigkeit etwas, da diese Form dem Wasser beim Paddeln weniger Widerstand bietet. Das verbaute 2+1 Finnen-Setup ist nach wie vor die absolut dominierende Variante bei Allround-Boards. Es bietet in Sachen Vielseitigkeit den besten Kompromiss aus den verschiedenen Eigenschaften und ist deshalb optimal für abwechslungsreiche Einsatzgebiete geeignet.

Folgendes Equipment gehört zum Lieferumfang: Rucksack, 3-teiliges Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Mittelfinne im Stecksystem.

  • günstiger Preis
  • speziell verwobener Kern („Dropstitch“)
  • dickes, rutschhemmendes Deckpad
  • 2+1 Finnen-Setup für vielfältige Einsatzgebiete
  • Kickpad (Erhöhung im hinteren Bereich der Standfläche)
  • 4 D-Ringe zur Befestigung eines Kajak-Sitzes (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • stabile Lage im Wasser
  • gute Gleiteigenschaften
  • leichtes Gewicht
  • kein auf SUP Boards spezialisierter Hersteller
  • Traglast zu hoch angegeben
  • Paddel mit Aluminium-Schaft
  • keine Leash im Set enthalten

Das Brast Kolibri im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich dir häufig gestellte Fragen (FAQ).

Wenn bei dir noch weitere Unklarheiten bestehen sollten, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, dir möglichst schnell weiterzuhelfen!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Brast
Skill Einsteiger
Preiskategorie Günstig
Einsatzgebiet Allround Board (Allrounder)
Länge 300 cm
Breite 76 cm
Dicke 15 cm
Gewicht ca. 6,5 kg
Volumen keine Angaben des Herstellers
Zubehör Rucksack, 3-teiliges Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Mittelfinne im Stecksystem

Bauweise

Das Brast Kolibri gehört ohne Zweifel zu den Allround-Boards. Das wichtigste Kriterium zur Einordnung eines SUP Boards ist seine Kontur (Shape). Die eher breite und rundliche Nose (Boardspitze) sowie das abgerundete Heck sind eindeutige Merkmale der Allrounder. Durch die geringere Länge und Breite ist das Brast Kolibri allerdings ein kompakter Vertreter dieser Boardklasse.

Diese kürzere und schmalere Bauform führt zu einer agileren Wendigkeit und verbessert die Gleiteigenschaften. Durch die geringere Breite reduziert sich aber auch die Kippstabilität etwas. Das Setup (2+1) mit den beiden fest verklebten, kleinen Seitenfinnen und der etwas größeren, abnehmbaren Mittelfinne ist für diese Konstruktion ein sinnvoll gewähltes Feature, da es die Lage des Boards im Wasser gut stabilisiert.

Das Board hat eine einzelne Luftkammer. Zum Volumen macht der Hersteller leider keine Angaben, erfahrungsgemäß dürften es aber im Bereich um die 200 Liter liegen. Damit das Board eine ausreichende Steifigkeit erreicht, ist es elementar wichtig, dass die Dicke mit 15 cm solide ausfällt.

Seitlich betrachtet ist zu erkennen, dass sowohl die Nose, als auch das Heck leicht nach oben gebogen sind. Dieses Merkmal nennt man in der Fachsprache „Scoob-Rocker“. Es betont die Wendigkeit und sorgt vor allem bei Wellengang dafür, dass das Board weniger leicht untertaucht.

Traglast

Das Thema Traglast ist immer wieder einer meiner Hauptkritikpunkte. Leider tendieren die meisten Hersteller zu völlig überzogenen Angaben. Auch beim Brast Kolibri ist der angegebene Wert mit 115 kg zu hoch.

Ich möchte dir deshalb an dieser Stelle kurz erklären, welche Faktoren maßgeblich für die Traglast verantwortlich sind. Das ist zum einen das Volumen, welches die Auftriebskraft bestimmt und zum anderen die Steifigkeit, die vor allem durch den Materialaufbau zustande kommt. Wenn ein Board zu hoch belastet wird, verliert es seine Form und hängt durch…dementsprechend wackelig und instabil wird die Standfläche.

Da das Brast Kolibri 1-lagig aufgebaut ist („Single-Layer“), ist es grundsätzlich weniger steif als Modell mit 2-lagiger Außenhülle („Double-Layer“). Hinzu kommt, dass das Volumen nicht gerade üppig ist. Erfahrungsgemäß empfehle ich dir daher, das Board mit 70 bis allerhöchstens 75 kg zu belasten.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Für die meisten Paddler mit wenig oder gar keiner Erfahrung sind Allrounder der Inbegriff eines SUP Boards. Das liegt vor allem daran, dass man diesen Typ am häufigsten sieht. Im Gegensatz zu spezialisierten SUPs ist ein Allround-Board in jeder Hinsicht ein Kompromiss, damit du alle Facetten des Stand Up Paddlings ausprobieren kannst.

Die wichtigste Eigenschaft dabei ist die Kippstabilität, denn jeder Anfänger muss zunächst einmal einen sicheren Stand auf dem Brett erreichen. Die breite Kontur der Allrounder sorgt dafür, dass es stabil im Wasser liegt. Diese Bauform ermöglicht jedem einen weitestgehend frustfreien Einstieg und verzeiht so manchen Anfängerfehler.

Auch das häufig genutzte 2+1 Finnen-Setup ist dafür verantwortlich, dass ein Allround-Board so vielseitig einsetzbar ist. Es betont die Grundstabilität und verbessert die Wendigkeit. Genau aus diesen Gründen sind die Allrounder auch die meist verkauften Exemplare.

Die ohnehin schon hohe Drehfreudigkeit wird durch das sogenannte „Kickpad“ des Brast Kolibri nochmals verbessert. Die Standfläche ist im hinteren Bereich erhöht, so dass du die Boardspitze anheben kannst, indem du dein Gewicht auf diese Stelle verlagerst. Mit etwas Routine kannst du damit dein Board sogar komplett an Ort und Stelle wenden!

Das Brast Kolibri ist durch seine kompakten Dimensionen ein unkomplizierter Begleiter, der es dir ermöglicht, sehr viele Situationen und Gewässer zu meistern. Allerdings ist es wichtig, dass du die genannten Gewichtsgrenzen beachtest. Viele Anfänger suchen den Grund für Misserfolge bei sich selbst, dabei liegt es nicht selten daran, dass ihr Board aufgrund von mangelndem Volumen und Steifigkeit die Form verliert, durchhängt und somit keine stabile Oberfläche mehr bietet.

Das Board muss zwingend zu deiner körperlichen Statur passen. Wenn du groß und schwer bist, sollte dein SUP ähnliche Eigenschaften haben. Das Brast Kolibri ist deshalb nur für leichte Erwachsene, Kinder und Jugendliche gut geeignet.

Material und Gewicht

Der Materialaufbau des Brast Kolibri wird als „Single-Layer-Dropstitch“ bezeichnet. Das bedeutet, dass die Außenhülle aus einer einzigen Schicht PVC („Single-Layer“) besteht. Der Board-Kern besteht aus sehr vielen Polyesterfäden, die eng miteinander verwoben sind („Dropstitch“).

Hier muss ich jedoch erwähnen, dass das „Dropstitch-Gewebe“ beim Brast Kolibri horizontal verwoben und von sehr guter Materialqualität ist (1000 x 1500 Denier). Die Seitenflächen (Rails) sind mit 2 PVC-Streifen verstärkt („Rail-Bands“). In diesen Punkten unterscheidet sich das Board deutlich von der gängigen Konstruktion vieler günstiger Vergleichsmodelle!

Die Steifigkeit wird dadurch zwar etwas verbessert, kann aber trotzdem nicht ganz mit den Werten eines Boards mit doppellagiger Hülle mithalten.

Das Gewicht des Brast Kolibri liegt mit 6,5 kg im sehr leichten Bereich. Der Vorteil dieser leichten Konstruktion liegt deshalb eindeutig im kinderleichten Handling. Außerdem lassen sich Single-Layer Boards viel leichter aufrollen, da die Außenhaut weniger dick ist.

Design

Das Design des Brast Kolibri ist ein gutes Beispiel für das sogenannte „Gender-Marketing“, da es durch den Einsatz von Pink und femininen Designelementen eindeutig auf weibliche Kundschaft abzielt. Das einfarbig pinke Deckpad und das Herz auf der Nose sind die Hauptakzente der Oberseite. Auf der Unterseite befindet sich ein großflächiges und verspieltes Ornamentmuster in Schwarz.

Die Seitenflächen sind ebenfalls pink, werden von den schwarzen Rail-Bands aber kontrastreich umrandet und tragen im hinteren Bereich den weißen Schriftzug des Herstellers. Das Design wirkt insgesamt sehr gelungen und „ladylike“, ob es deinen Geschmack trifft, musst du selbst entscheiden!

Verarbeitung

Der Aufbau und die Materialauswahl des Brast Kolibri ist insgesamt der Preisklasse entsprechend. Single-Layer Boards gehören zu den günstigsten Modellen auf dem Markt, da sich der Materialaufwand doch stark in Grenzen hält. Nichtsdestotrotz ist das Brast Kolibri allgemein recht gut verarbeitet.

Die Bewertungen auf den einschlägigen Verkaufsportalen sind überwiegend gut bis sehr gut. Abgesehen von einzelnen Kritikern, sind die meisten Kunden zufrieden mit dem Board. Einzelne Ausreißer in Sachen Qualität kann man in dieser Preisklasse aber nie ganz ausschließen.

Weitere Features

Das Brast Kolibri verfügt über folgende weitere Merkmale:

  • Deckpad: Die Standfläche besteht aus rutschhemmendem EVA und verfügt über eine Diamant-Prägung. Die Dicke des Deckpads ist mit 6 mm überdurchschnittlich, dementsprechend weich ist die Oberfläche.
  • zentrale Trageschlaufe: Das Board hat eine zentrale mit Neopren ummantelte Trageschlaufe, die mittig auf dem Schwerpunkt der Konstruktion angebracht ist. Dadurch kannst du das Board problemlos alleine tragen. Für Anfänger bietet eine zentrale Trageschlaufe auch immer eine gute Orientierung für die Standposition. Die Stabilität des Boards ist an dieser Stelle am größten.
  • 5 freie D-Ringe: Ein D-Ring für eine Leash (Sicherungsleine, nicht im Lieferumfang enthalten) befindet sich am Heck, direkt hinter dem Ventil. Jeweils 2 weitere D-Ringe sind seitlich am Deckpad befestigt und dienen zur Befestigung eines optionalen Kajak-Sitzes.
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich ist ein ziemlich kleines Decknetz an 4 weiteren D-Ringen befestigt. Hier hast du etwas Platz, um Equipment und Proviant zu transportieren. Dein Gepäck solltest du aber am besten zusätzlich in einem Dry-Bag wasserdicht verpacken.
  • 2+1 Finnen-Setup: Die 2 kleineren Seitenfinnen sind fest verbaut und die große Mittelfinne ist abnehmbar (Stecksystem).
  • Kickpad: Wenn du dein Gewicht auf diese Erhebung im hinteren Bereich des Deckpads verlagerst, hebt sich die Nose etwas an, so dass du das Board leichter drehen und wenden kannst.

Zubehör

Das Brast Kolibri wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Brast Kolibri Rucksack: Der graue, geräumige Transportrucksack verfügt neben einem großen Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss über eine seitliche Trageschlaufe sowie über verstellbare, leicht gepolsterte Rucksack-Trageriemen inklusive Bauchgurt. Das Modell macht insgesamt einen einfachen aber zweckmäßigen Eindruck.
  • Brast Kolibri Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar) inkl. Druckanzeige: Mit einer Doppelhub-Luftpumpe kannst du das Aufpumpen deines SUP Boards effizienter gestalten. Im Doppelhub-Betrieb pumpst du nämlich sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board. Der Großteil des Volumens ist dadurch schnell erreicht. Gegen Ende steigt allerdings der Gegendruck und das Hochziehen wir immer anstrengender. Schalte dann einfach auf den Einhub-Betrieb um, so dass die Pumpe nur noch beim Runterdrücken arbeitet. Das spart dir jede Menge Kraft.
  • 3-teiliges Brast Kolibri Paddel: Der Schaft des Paddels ist aus Aluminium und das Blatt sowie der Griff bestehen aus Kunststoff. Dieses Modell ist von 158 – 211 cm stufenlos einstellbar. Gewicht: 970 g.
  • abnehmbare Brast Kolibri Mittelfinne: Die abnehmbare Mittelfinne in Delfin-Form wird einfach in die Schiene geschoben und mit einem Stift gesichert. Dieses System nennt man Steck- oder Slide-In-System. Finnen im Stecksystem haben im Vergleich zum US-Box-System (mit Schraube und Gewindeplättchen) den Vorteil der Schnelligkeit. Der Nachteil liegt in einer geringeren Auswahl an Modellen zum Nachrüsten.

Häufige Fragen zum Brast Kolibri beantwortet (FAQ)

Mit der beiliegenden, umschaltbaren Doppelhub-Luftpumpe ist das Board in der Regel in 5 Minuten bereit fürs Wasser. Das liegt vor allem am geringen Volumen des SUP Boards. Mehr über das Brast Kolibri erfahren.
Der empfohlene Druck beträgt 15 PSI. Bei den meisten SUP Boards werden 15 PSI (ca. 1 Bar) empfohlen. Laut Brast hält das Brast Kolibri aber auch bis zu 20 PSI aus.
Ja, das Brast Kolibri Board ist durch seine Allround-Bauform bestens für Anfänger geeignet. Beachte aber bitte die Traglast, um dir unnötigen Frust zu ersparen. SUP Board für schwere Fahrer oder große Paddler sollten eine höhere Traglast haben.

Fazit

Günstige Angebote für Einsteiger gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Trotzdem hat das Brast Kolibri einige Eigenschaften, die sich von vielen Konkurrenten abheben. Der einlagige Aufbau der Außenhülle wird durch den qualitativ hochwertigen „Dropstitch-Kern“ und die verstärkten Rails gefestigt.

Das Kickpad auf der Standfläche ist ebenfalls ein Feature, das nicht jedes SUP Board hat. Mit ein bisschen Übung macht die Nutzung richtig Spaß. Insgesamt sind die Laufeigenschaften des Boards aufgrund der etwas schmaleren Breite ganz gut.

Du musst dir aber darüber im Klaren sein, dass Single-Layer Boards in Sachen Performance und Langlebigkeit den doppellagigen Modellen unterlegen sind. Dafür sind sie aber auch wesentlich günstiger. Bedenke deshalb bei deiner Entscheidung immer, wie oft und dauerhaft du den SUP Sport betreiben möchtest.

Für Gelegenheit-Paddler, die innerhalb der Gewichtsgrenze liegen, kann das Brast Kolibri absolut ausreichend sein. Wenn du das nötige Budget hast und großen Wert auf erstklassige Qualität legst, dann solltest du dich eher für ein solides Board der Markenhersteller entscheiden…in unserer Bestenliste findest du zahlreiche empfehlenswerte Beispiele.

Außerdem rate ich dir grundsätzlich dazu, niemals ohne Leash zu starten. Diese Sicherungsleine ist ganz wichtig, da sie dein Board bei einem Sturz ins Wasser in deiner Nähe hält. Sichere dir hier direkt dein Lieblingsmodell!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


269,95 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen