Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2020 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und weiteres Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » SUP Boards für Wellen und Meer


Die besten SUP Boards für Wellen & Meer im Test

Stand Up Paddeln auf dem Meer ist eine tolle Sache. Wer eine Abwechslung zu entspannten Fahrten über ruhige Gewässer sucht, ist auf dem Meer genau richtig aufgehoben. Aber nicht jedes Board macht die Fahrten in den Wellen mit.

Aus diesem Grund stellen wir hier einige der unserer Meinung nach besten SUP Boards fürs Meer und für Wellen vor, mit denen du auch in Küstengewässern und bei Wellengang Spaß haben kannst.

Im Folgenden gehen wir darauf ein, was bei SUP Boards fürs Meer wichtig ist und stellen unsere Favoriten unter den SUP Boards für Wellen & fürs Meer genauer vor.

Checkliste: Das ist bei SUP Boards für Wellen & Meer wichtig

  • Breite: Ein SUP Board fürs Meer sollte breit gebaut sein, damit es sehr sicher im Wasser liegt. Das erleichtert es dir, dich auch bei Wellengang auf dem Board zu halten. Ein gutes SUP Board für Wellen sollte daher mindestens 80 cm in der Breite messen.
  • Kurze Boards für Wellengang: In unserer Bestenliste haben wir sowohl etwas größere Boards, die 320 cm oder länger sind, als auch kurze Boards mit einer Länge unterhalb von drei Metern aufgelistet. Wer vor allem mit dem SUP Surfen will, sollte eines der kurzen Boards wählen. Bei SUP Boards gilt: Je kürzer das Board, desto wendiger ist es. Die längeren Boards sind die bessere Wahl fürs Tourenfahren auf dem Meer, da diese einen bessere Geradeauslauf haben.
  • Extra Stabilisatoren: Einige der vorgestellten Boards haben außerdem sogenannte Outrigger. Das sind extra Stabilisatoren, durch die das Board noch viel sicherer im Wasser liegt. Das ist bei Fahrten im Meer sehr praktisch, bremst allerdings auch aus.
  • Gutes Deckpad: Ein gutes Deckpad ist wichtig, damit man einen sicheren Stand auf dem Board hat. Besonders bei Fahrten im Meer wird die Oberfläche des Boards nass. Das Deckpad muss hier trotzdem einen guten Grip bieten, sodass man sicher auf dem SUP stehen kann.
  • Robuste Bauweise: Wer auf dem Meer Stand Up Paddeln möchte, sollte sich ein robustes Board zulegen, das idealerweise in der Double-Layer Bauweise gebaut wurde. Der Grund dafür ist, dass das Board beim Anlanden und beim ins Wasser gehen sicher das eine oder andere Mal unsanft auf den Meeresboden prallt, mit Steinchen und Muscheln in Kontakt kommt oder gegen Felsen gespült wird.

Die besten SUP Boards für Wellen und Meer

Bluefin Voyage

699,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Aztron Orion

523,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Aqua Marina Rapid Test

599,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Stemax Wild Dog

766,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Thurso Surf Waterwalker

ab 689,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Aqua Marina Drift

644,01 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*