Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Aztron Orion

519,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar
MarkeAztron
SkillFortgeschrittene
EinsatzgebietSurf-SUP
max. Paddlergewicht90 kg
Länge259 cm (8'6")
Breite74 cm (29")
Gewicht8 kg (17,6 LBS)
ZubehörBedienungsanleitung, Transportrucksack, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, 3 abnehmbare Finnen (2x Stecksystem + 1x US-Box-System), 3-teiliges Paddel, Surf-Leash (7')

Beschreibung

Aztron Orion 8’6″

Aztron ist ein ziemlicher Newcomer im Bereich der SUP-Boards und vertreibt seit 2019 eine Vielzahl von Boardtypen. Aztron besteht aus einem Team ehemaliger Mitarbeiter des renommierten Herstellers Aqua Marina, die sich dazu entschieden haben eine neue Marke zu etablieren.

Mit diesem Review möchte ich Euch das kompakte Surf-SUP Aztron Orion genauer vorstellen. Ich habe das Board und das mitgelieferte Zubehör ausführlich auf alle Eigenschaften und Qualität für Euch getestet.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Aztron Orion ist mit seinen Maßen von 259 x 74 x 12 cm ein eher kleineres Board aus der Kategorie Surf-SUP. Durch die ausgeprägte Boardspitze (Nose), die stark gebogene Seitenlinie (Rails) und das spitz zulaufende Heck (Tail) ist das Board auf Wendigkeit beim Surfen von Wellen ausgelegt.

Beim Finnen-Setup kommt eine erweiterte 2+1 Variante zum Einsatz. Die vergleichsweise großen Seitenfinnen sind ebenso abnehmbar (Stecksystem) wie die große Mittelfinne (US-Box).

Das Aztron Orion wird mit folgendem Zubehörpaket geliefert: Rucksack, 3-teiliges Paddel, 3 abnehmbare Finnen, Leash (Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe.

  • hochwertige Qualität und Verarbeitung
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • 2 Luftkammern
  • alle 3 Finnen sind abnehmbar
  • leichtes Gewicht
  • sehr agiles Fahrverhalten
  • Paddel mit Aluminium-Schaft
  • relativ geringe Traglast
  • Leash (Sicherungsleine) ist nicht spiralförmig

Das Aztron Orion im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn noch weitere Fragen aufkommen sollten, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, Euch möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Aztron
Skill Fortgeschrittene
Preiskategorie Mittelklasse
Einsatzgebiet Surf-SUP
Länge 259 cm (8’6″)
Breite 74 cm (29″)
Dicke 12 cm (4,75″)
Gewicht 8 kg (17,6 LBS)
Volumen 170 Liter
Zubehör Bedienungsanleitung, Transportrucksack, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, 3 abnehmbare Finnen (2x Stecksystem + 1x US-Box-System), 3-teiliges Paddel, Surf-Leash (7′)

Bauweise

Das Aztron Orion ist ein Surf-SUP mit handlichen Abmessungen und klassischer Kontur. Durch die sehr spitze Nose und die stark gebogenen Rails ist die Bauweise auf die notwendige Agilität ausgelegt um jede Welle zu bezwingen.

Aztron stattet alle seine Modelle mit 2 separaten Luftkammern aus. Es gibt eine mittige, zentrale Luftkammer und eine Äußere mit größerem Volumen. Das Fassungsvermögen beider Kammern beträgt 170 Liter.

Die innere Luftkammer sollte immer zuerst aufgepumpt werden, damit sie sich ohne Gegendruck entfalten kann. Die Konstruktionsweise mit 2 Luftkammern bietet einen Sicherheitsvorteil, da das Board bei Beschädigung trotzdem noch schwimmfähig bleibt und Ihr sicher an Land kommen könnt.

Die Dicke fällt mit 12 cm ziemlich schmal aus, das ist aber bei Surfboards erwünscht um den Wellen weniger seitliche Angriffsfläche zu bieten. Umso wichtiger sind deshalb die beiden Luftkammern, denn sie erhöhen die Steifigkeit des Boards maßgeblich und spürbar.

Das 2+1 Finnen-Setup erinnert durch die großen Seitenfinnen (ca. 11,5 cm) stark an das bei Surfbrettern beliebte “Thruster-Set-Up” mit 3 gleich großen Finnen. Die Seitenfinnen sind ebenso abnehmbar (Stecksystem) wie die große ca. 23 cm lange Mittelfinne (US-Box). Das finde ich sehr gut, da auf Dauer die festen Finnen bei der Lagerung und dem Transport oft die Form verlieren. Außerdem könnt Ihr so das Finnen-Setup auch variieren!

Das Aztron Orion hat, seitlich betrachtet, eine deutlich nach oben geformte Boardspitze (“Noserocker” ) und auch das Heck ist leicht nach oben gebogen (“Tailrocker”). Diese Merkmale haben den Zweck, dass das die Spitze und das Heck besser über das Wasser gleiten und bei Wellen nicht so leicht untertauchen. Dadurch ist das Board beim Surfen sehr gut zu steuern.

Traglast

Die maximale Traglast gibt Aztron mit 90 kg (198 LBS) an, das empfohlene Benutzergewicht liegt bei 75 KG (165 LBS). Schwerere Surfer bzw. Paddler müssen sich also wirklich genau überlegen ob das Aztron Orion passend für sie ist. Durch das geringe Volumen von 170 Litern sollte man die Angaben wirklich ernst nehmen!

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Aztron Orion ist ein Surf-SUP und durch seine Silhouette auch konsequent für dieses Einsatzgebiet konzipiert. Durch seine reduzierte Länge und die stark gebogenen Rails bleibt das Board auch bei Wellen und Strömungen sehr gut zu steuern. Diese Agilität wird durch den Nose- und Tailrocker noch zusätzlich verstärkt.

Beim Surfen und Fahren im Wildwasser (“White Water”) kann das Board seine Vorteile voll ausschöpfen, hierfür ist auch das Finnen-Setup optimal. Die Form eines Surf-SUP ist eindeutig auf Wendigkeit ausgelegt. Bei der Standard-Nutzung kann das Board hingegen weniger gut punkten.

Vor allem auf langen, ziemlich geraden Touren ohne viele Richtungswechsel ist das Board weniger spurtreu und gleitfreudig als andere Boardtypen. Dafür wurde es aber auch nicht entwickelt. Kleine bis mittlere Paddelrunden und jede Menge Badespaß sind mit dem Aztron Orion aber ebenfalls problemlos möglich.

Natürlich soll hier nicht der Eindruck entstehen, dass das Board nur für das Surfen gut geeignet ist. Man kann prinzipiell fast jedes Board für alle möglichen Einsatzgebiete verwenden. Jedoch sind spezialisierte Modelle, wie dieses, eben für einen bestimmten Zweck optimal.

Grundsätzlich erfreulich finde ich die Möglichkeit die beiden Seitenfinnen abnehmen zu können. Hierdurch könnt Ihr das Finnen-Setup ganz individuell auf die jeweilige Situation anpassen. Beim Surfen sind die 3 Finnen sehr wichtig, beim regulären Paddeln könnt Ihr die Seitenfinnen abnehmen und ausprobieren wie sich die Fahreigenschaften dem Gewässer anpassen lassen.

Material und Gewicht

Die Konstruktion der Außenhülle des Aztron Orion nennt sich “Double-Layer-Dropstitch”. Das bedeutet auf Deutsch, dass das Board aus 2-lagigem PVC (Double-Layer) gefertigt ist und der Kern aus sehr vielen, miteinander verwobenen Nylonfäden (Dropstitch) besteht. Diese Bauweise gewährleistet eine hohe Steifigkeit und macht das Board widerstandsfähig und robust gegen äußere Einflüsse.

Das doppellagige PVC ist zusätzlich UV-beständig beschichtet und von hoher Qualität. Zusammen mit den 2 Luftkammern erreicht das Aztron Orion, trotz der geringen Dicke von 12 cm, eine hohe Steifigkeit. Die Herstellungsmerkmale der doppellagigen Außenhülle in Kombination mit der doppelt vorhandenen Luftkammer nennt Aztron “Double-Double-Technology”

Das Board ist durch seine kompakten Abmessungen und trotz der 2-lagigen Materialqualität mit 8 kg ein echtes Leichtgewicht. Das Handling gelingt auch an Land problemlos und längere Strecken zum Wasser verlieren ihren Schrecken!

Verarbeitung

Ich bin von der Verarbeitungsqualität wirklich positiv überrascht. Das Board ist in allen Belangen sauber verarbeitet und die Materialqualität ist sehr gut. Auch die Bewertungen auf den einschlägigen Verkaufsportalen spiegeln diese Meinung wider.

Dies ist umso erstaunlicher, wenn man die günstigen Preise von Aztron mit denen der schon länger etablierten Marken vergleicht. Wenn der Hersteller, der relativ neu auf dem Markt ist, dieses sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis halten kann bin ich mich sicher, dass sie in wenigen Jahren zu den renommierten Marken gehören können.

Design

Die Leute von Aztron scheinen echte Weltraumfans zu sein. Nicht nur die Namen, sondern auch die Designs haben alle einen Bezug zur Astronomie und zur Raumfahrt.

Das Aztron Orion trägt nicht nur den Namen des Sternbilds, sondern auch eine grafische Abbildung des Orion-Nebels auf dem vorderen Teil des Boards. Direkt vor der Spitze hat der Hersteller sein Logo platziert und rechts über dem Deckpad ist der Schriftzug von Aztron und der Modellname platziert.

Das Deckpad und die Rails sind in Schwarz und Weiß gestaltet und runden den futuristischen Look der Oberseite ab. Die beiden Ventile sind nebeneinander am oberen, linken Ende der Standfläche angebracht.

Die Unterseite ist einfarbig lila und trägt auf der gut sichtbaren, zentralen Luftkammer nochmals den Hersteller- und Modellnamen sowie die Größe des Boards in schwarz-weiß.
Design ist immer Geschmackssache, ich finde es gut…vor allem ist es sehr außergewöhnlich!

Weitere Features

Das Aztron Orion verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Standfläche aus rutschhemmendem 5 mm starkem EVA mit Diamant-Prägung für sicheren Stand
  • 2 D-Ringe: Ein Ring am Heck (für die Leash) und ein Ring an der Unterseite der Nose (Abschleppring)
  • Trageschlaufe: In der Mitte des Boards befindet sich eine zentrale, gummierte Trageschlaufe
  • 3 abnehmbare Finnen: Mittelfinne (US-Box-System) ca. 23 cm bzw. 9“ lang. Seitenfinnen (Stecksystem) ca. 11,5 cm bzw. 4,5″ lang.
  • Kickpad: Das Deckpad ist im hinteren Bereich erhöht. Wenn Ihr Euer Gewicht auf diesen Punkt verlagert, hebt sich die Spitze etwas an und Ihr könnt das Board dadurch besser wenden bzw. steuern

Zubehör

Das Aztron Orion wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Aztron Orion Rucksack: Der blaue Rucksack ist solide gefertigt und verfügt über stabile, leicht gepolsterte Rucksack-Trageriemen, einen Brustgurt, eine Trageschlaufe und 2 umlaufende, verstellbare Befestigungsbänder. Mit seinem Volumen von 105 Litern findet das Board und das komplette Zubehör ausreichend Platz.
  • Aztron Orion Paddel: Das mitgelieferte Paddel ist stufenlos von 165 cm – 220 cm verstellbar. Der Schaft ist aus Aluminium gefertigt und das Paddelblatt ist aus nylonverstärktem Kunststoff.
  • Aztron Orion Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Im Set ist eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Mit dieser könnt Ihr sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Wenn der Gegendruck gegen Ende steigt, könnt Ihr durch Herausdrehen einer beiliegenden Schraube auf den Einhub-Betrieb umstellen. Außerdem könnt Ihr mit der Pumpe auch Luft aus dem Board pumpen um es leichter einrollen zu können.
  • 3x abnehmbare Aztron Orion Finnen: Die Mittelfinne (ca. 23 cm) wird im US-Box-System mit Schraube und Gewindeplättchen befestigt. Die Seitenfinnen (ca. 11,5 cm) werden in die Schienen eingeschoben und mit einem Clip fixiert (Stecksystem).
  • Aztron Orion Surf-Leash: Die mitgelieferte, gelbe Leash (Sicherungsleine) verfügt über einen starken Klettverschluss um Euer Sprunggelenk mit dem Board zu verbinden. Die Leine ist ca. 213 cm lang (7′) und leider nicht spiralförmig. Ich persönlich bevorzuge eine spiralförmige Leash (Coiled-Leash), weil sich damit nichts verheddern kann und man nirgendwo hängen bleibt.

Häufige Fragen zum Aztron Orion beantwortet

Aufgrund des geringen Volumens solltet Ihr in ca. 5 Minuten startklar sein wenn ihr das Aztron Orion aufpumpt.
Beide Kammern des Aztron Orion sollten auf 15 PSI aufgepumpt werden. Das entspricht ca. 1 Bar. Bitte die zentrale Kammer immer zuerst!
Aztron gibt eine 1-jährige Garantie (Warranty) auf alle Boards, wie das Aztron Orion, die Ihr bei zertifizierten Händlern gekauft habt. Für diese kann man sich auf der Hersteller-Webseite registrieren.

Fazit

Das Aztron Orion ist ein richtig gut gelungenes SUP-Board für die ambitionierten Surfer und Wellenreiter unter Euch. Mit seinen kompakten Maßen und enorm wendigem Fahrverhalten lässt es sich sehr agil durch die Wellen steuern. Auch das 2+1 Finnen-Setup ist hierfür perfekt abgestimmt.

Durch die abnehmbaren Seitenfinnen könnt Ihr die Laufeigenschaften für die jeweiligen Verhältnisse optimieren. Kleinere Touren im Rahmen der Standard SUP-Nutzung sind somit kein Problem für das Board. Aufgrund der Surf-Kontur sind Langstrecken nicht das Richtige für das Aztron Orion, aber dafür sind Surf-SUP-Boards generell nicht konzipiert.

Von der Material- und Verarbeitungsqualität bin ich positiv überrascht. Das Board ist solide verarbeitet und aus hochwertigen Komponenten hergestellt. Angesichts des vergleichsweise niedrigen Preises ist dies wirklich erstaunlich. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut!

Kleine Kritikpunkte sind für mich die geringe Traglast (empfohlen sind 75 kg), welche die Zielgruppe des Boards stark einschränkt und die Leash. Ich halte eine spiralförmige (Coiled-) Leash für grundsätzlich sicherer.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


519,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen