Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

Bluefin Voyage

699,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar
MarkeBluefin
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllround
Länge330cm
Volumen-
Gewicht19 kg
ZubehörPumpe, Leash, Tragetasche, Reparaturset

Das Bluefin Voyage ist ein besonders breites aufblasbares SUP Board. Das markanteste Merkmal sind die angehobenen Kanten, die dem Board ohnehin schon breitem Board noch mehr Stabilität geben. Aufgrund dieser Bauweise ist das Voyage auch toll für Surfen und Wildwasserfahren geeignet. Die nur sehr seltene Dicke von 20 cm fügt sich in das Bild eines extrem robusten, stabilen und allen Gefahren trotzenden Boards.


Beschreibung

Bluefin Voyage Test

Das Bluefin Voyage ist ein neuartiges Board, das sich deutlich von den anderen Modellen (wie z.B. dem Bluefin Cruise oder dem Bluefin Aura Fit) unterscheidet. Neben normalen Touren kann das Bluefin Voyage auch für Wildwasser-Abenteuer, Wellenreiten, Yoga, Fitness und vor allem fürs SUP Angeln genutzt werden.

Ob dieses Experiment gelungen ist und die hohen Erwartungen an Bluefin-SUP-Boards erfüllt werden oder ob das Voyage doch nur eine Ansammlung von Kompromissen ist, habe ich für Euch getestet!

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

So sehr man es versucht, das Bluefin Voyage lässt sich in keine Schublade der bekannten Boardtypen stecken. Das Einsatzgebiet ist so vielfältig wie Eure Ideen. Deshalb hier zunächst die harten Fakten.

Die Maße des Boards betragen 330 x 99 x 16 cm, die Kontur ist durch die gebogenen Seitenflächen (Rails) eher bauchig, mit sehr spitzer Nose (Bug) und geradem Heck. Die Rails verfügen über separate Luftkammern, wodurch die komplette Seitenlinie des Boards leicht erhaben ist. Die enorme Breite führt zu einer sehr hohen Kippstabilität.

Beim Finnen-Setup kommt die bewährte 2+1 Variante zum Einsatz. Die kleinen Seitenfinnen sind fest verklebt und die Mittelfinne wird durch einklicken in der Schiene befestigt (Smart-Lock-System).
Das Bluefin Voyage kommt mit folgendem Zubehörpaket: Rucksack, 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash (Sicherungsleine), Doppelhub-Luftpumpe, 2 Angelrutenhalter.

  • vielfältigste Einsatzmöglichkeiten
  • enorm kippstabil
  • 3 Luftkammern
  • 5 Trageschlaufen
  • D-Ringe für Kajak-Sitz vorhanden
  • qualitativ hochwertiges Zubehörpaket
  • gelungene Features (Angelrutenhalter, GoPro-Halterung)
  • kein Leichtgewicht
  • kleine Abstriche beim Laufverhalten, vor allem bei längeren Strecken

Das Bluefin Voyage im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn noch weitere Fragen aufkommen sollten, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, Euch möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Bluefin
Skill Einsteiger, Fortgeschrittene
Preiskategorie Mittelklasse
Einsatzgebiet Allround
Länge 330 cm (10’10“)
Breite 99 cm
Dicke 16 cm
Gewicht ca. 17,6 kg
Zubehör Bedienungsanleitung, Transportrucksack, Doppelhub-Luftpumpe, Finne (Smart-Lock-System), 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash, 2 Angelrutenhalter

Bauweise

Das Bluefin Voyage ist keinem Boardtyp eindeutig zuzuordnen und verfügt über 3 voneinander unabhängige Luftkammern. Somit bleibt das Board selbst bei Beschädigung tragfähig. Durch die separaten Luftkammern der Rails bildet sich ein erhabener Rand und verbessert dadurch die Gleiteigenschaften, ähnlich wie beim Kiel eines Bootes.

Die Hauptkammer wird auf 15 bis 18 PSI aufgepumpt. Die Seitenkammern, die am Rand des Boards liegen pumpst du auf 3 PSI auf. Alle drei Luftkammern haben einzelne Ventile.

Bluefin setzt auf ein 2+1 Finnen-Setup mit großer Mittelfinne im Smart-Lock-System (Finne wird eingeklickt). Die beiden ziemlich kleinen Seitenfinnen sind fest verbaut.

Seitlich betrachtet erkennt man, dass die Boardspitze nach oben gebogen ist. Dies nennt man „Noserocker“. Dadurch gleitet das Board besser über das Wasser und die Spitze taucht auch bei Wellen nicht so leicht unter.

Die Dicke mit 16 cm fällt überdurchschnittlich aus und verleiht dem Board, in Kombination mit den 3 Luftkammern, eine sehr gute Steifigkeit und soliden Auftrieb.

Traglast

Die maximale Traglast gibt Bluefin mit 130 kg an. Wie immer, sollte diese Grenze nicht ganz ausgereizt werden um die Laufeigenschaften des Boards nicht zu verschlechtern. Besonders gut ist das Board für max. 100 Kilogramm schwere Paddler geeignet.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Bluefin Voyage kann prinzipiell wie ein Allround-Board verwendet werden. Anfänger sind durch die stattliche Breite sehr schnell in der Lage die Balance zu halten. Bei langen Strecken merkt man aber, dass das Board durch die breite Bauform nicht sehr stromlinienförmig ist.

Zwar verbessert sich das Gleitverhalten durch die spitze Nose und die erhabenen Rails etwas, trotzdem ist das Board nicht für die Langstrecke ausgelegt. Große Geschwindigkeiten sind nicht zu erreichen.

Dafür ist das Board sehr wendig und kippstabil, was für die Nutzung im Wildwasserbereich (White Water) und zum Wellenreiten wirklich optimal ist. Durch die gebogene, etwas bauchige Seitenlinie sind Richtungswechsel und Drehungen kein Problem.

Ein weiteres Einsatzfeld ist die Nutzung des Boards als Yoga- und Fitness-Plattform. Auch hier kommt die Kippstabilität voll zum Zug und bietet Euch die notwendige Sicherheit die Ihr für das Training braucht. Leider ist das Deckpad nicht durchgängig über die gesamte Länge und auch die zentrale Trageschlaufe, die D-Ringe und die Aufnahme der Angelrutenhalter auf der Standfläche stören hier etwas.

Das Bluefin Voyage kommt mit 2 Angelrutenhaltern, die ganz einfach in den Aufnahmen auf dem Deckpad befestigt werden können. In Kombination mit einem optionalen Kajak-Sitz wird das Board so zu einem sehr stabilen Angel-Kajak. Und auch ohne Sitz habt Ihr genug Platz um auf Angel-Tour zu gehen.

Grundsätzlich empfehle ich das aber nur für erfahrene Benutzer. Die Kombination von nadelspitzen Angelhaken, messerscharfem Angelequipment und einem aufblasbaren SUP-Board kann schnell schief gehen! Deshalb solltet Ihr beim Angeln nicht auf eine Schwimmweste verzichten.

Wer allerdings seine Hobbies wirklich gut beherrscht, der findet mit dem Bluefin Voyage ein sehr gut geeignetes Angel-Board und kann es für sämtliche Angeltechniken einsetzen. Sogar das Schleppfischen ist damit möglich. Damit seid Ihr jedem Uferangler meilenweit voraus.

Material und Gewicht

Die Außenhülle des Bluefin wird komplett aus 2-lagigem, robustem PVC gefertigt (Double-Layer). Die Schichten sind miteinander verklebt (laminiert) und UV-beständig beschichtet. Auch die Rails bestehen aus doppellagigem PVC und stabilisieren die Konstruktion zusätzlich.

Der Kern des Boards ist mit der sogenannten „Dropstitch-Technik“ hergestellt. Dabei werden im Inneren des Boards viele Nylonfäden sehr dicht miteinander verwoben (11200 Fäden/qm). Diese Technik führt zu einer nochmals verbesserten Steifigkeit und Belastbarkeit des Boards.

Das Gewicht liegt mit 17,6 kg im oberen Bereich. Das liegt an der sehr soliden Materialqualität und gewährleistet eine gute Langlebigkeit.

Verarbeitung

Bluefin ist von der Qualität seiner Boards überzeugt und bietet 60 Tage uneingeschränktes Rückgaberecht und 5 Jahre Garantie! Wer also sehr lange was von seinem Board haben möchte ist mit Bluefin generell gut bedient.

Ich persönlich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Bluefin gemacht. Die Verarbeitungs- und Materialqualität überzeugt. Klebereste, Verfärbungen, unsaubere Kanten etc. sind mir an den Boards bisher noch nie aufgefallen, auch nicht nach Jahren der Nutzung!

Design

Bluefin bleibt auch beim Voyage bei der bekannten Farbkombination aus verschiedenen Blautönen in Kombination mit Weiß. Das Deckpad in dunklem Anthrazit ist mit der Größe und dem Boardnamen versehen. Im Bereich der Spitze hat der Hersteller sein Logo angebracht.

Die Unterseite ist farblich passend gestaltet. Mittig verläuft ein Designband, das den Schriftzug von Bluefin SUP trägt. Die umlaufenden, gewölbten Rails sind in kräftigem Blau und ebenfalls mit dem Herstellernamen beschriftet.

Ich finde das Design fügt sich gut in die Produktpalette von Bluefin ein… aber über Geschmack lässt sich immer streiten!

Weitere Features

Das Bluefin Voyage verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Standfläche aus rutschhemmendem EVA mit Diamant-Prägung und Krokodil-Oberfläche
  • 9 D-Ringe: 6 Ringe an den Seiten des Deckpads (z.B. für einen Kajak-Sitz), ein Ring am Heck (für die Leash) und 2 Ringe in der Mitte der Standfläche. Dadurch seid Ihr flexibel in der Nutzung des Boards
  • 5 Trageschlaufen: In der Mitte des Boards befindet sich eine zentrale Trageschlaufe, 2 weitere sind links und rechts des Deckpads angebracht und nochmal jeweils eine an Nose und Heck
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein großes Decknetz. Hier könnt Ihr Equipment oder Proviant sicher verstauen
  • 2+1 Finnen: Mittelfinne abnehmbar (Smart-Lock-System)
  • GoPro-Halterung: Im vorderen Bereich könnt Ihr Eure GoPro Action-Cam befestigen

Zubehör

Das getestete Bluefin Voyage wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Bluefin Voyage Rucksack: Der farblich passende Rucksack mit Außentasche und robusten Reißverschlüssen ist hochwertig verarbeitet und verfügt über eine Trageschlaufe und bequem gepolsterte Trageriemen. Das gesamte Zubehör findet darin Platz.
  • Bluefin Voyage Paddel: Das hochwertige Paddel ist stufenlos von 170 cm – 220 cm verstellbar. Der Schaft ist aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) gefertigt und das Paddelblatt ist aus PU-Kunststoff. Durch den Einsatz von Glasfasern ist das Paddel stabil und trotzdem recht leicht.
  • Bluefin Voyage Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Im Set ist eine Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Mit dieser könnt Ihr sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen.
  • Bluefin Voyage Finne: Die Mittelfinne wird sekundenschnell durch einklicken in der Schiene befestigt (Smart-Lock-System). Dies hat den Vorteil der Schnelligkeit im Vergleich zum US-Box-System (mit Schraube und Gewindeplättchen). Allerdings auch den Nachteil, dass es zum Nachrüsten einer anderen Finne nicht so viel Auswahl gibt!
  • Bluefin Voyage Coiled-Leash: Die mitgelieferte Leash (Sicherungsleine) verfügt über einen starken Klettverschluss um Euer Sprunggelenk mit dem Board zu verbinden. Durch die spiralförmige Leine (Coiled-Leash), die sich beim Sturz ins Wasser auf die komplette Länge dehnt, wird verhindert, dass das Board ohne Euch abdriftet. Bitte verwendet immer eine Leash!
  • 2x Bluefin Voyage Angelrutenhalter: Die beiden Angelrutenhalter können werkzeuglos in den dafür vorgesehenen Aufnahmen befestigt werden. Die Ruten finden darin einen guten Halt und sind flexibel einstellbar.

Häufige Fragen zum Bluefin Voyage beantwortet

Wie lange dauert das Aufpumpen des Bluefin Voyage?

Mit der beiliegenden Pumpe solltet Ihr in ca. 8-10 Minuten startklar sein.

Auf wieviel PSI sollte das Bluefin Voyage aufgepumpt werden?

Der empfohlene Druck beträgt für die zentrale Luftkammer 8 PSI und für die beiden Rail-Kammern jeweils 3,5 PSI.

Ist das Bluefin Voyage auch für Anfänger geeignet?

Klares Ja! Durch die immense Breite gelingt das Halten der Balance innerhalb kürzester Zeit.

Fazit

Das Bluefin Voyage ist ein sehr gut verarbeitetes SUP-Board für eine enorme Vielzahl verschiedenster Einsatzgebiete. Allem voran überzeugt mich die hervorragende Kippstabilität, man hat beim Draufstehen direkt ein sicheres Gefühl als wäre man auf einer Plattform. Jeder Einsteiger wird sich nach sehr kurzer Zeit darauf wohl fühlen.

Natürlich sind Kompromisse und leichte Performance-Abstriche immer der Preis für Vielseitigkeit. Wer also ein hochspezialisiertes Board (insbesondere für Touren) sucht ist mit dem Bluefin Voyage falsch beraten. Trotzdem hat es mich im Test durch die vielen, teilweise überraschenden Möglichkeiten überzeugt.

Wer also ein stabiles Board sucht um nahezu alle Bereiche der SUP-Nutzung damit ausprobieren zu können, wird mit dem Bluefin Voyage einen treuen Begleiter finden. Ein Board das alles kompromisslos gut kann gibt es aber nach wie vor nicht.

Hinzu kommt, wie bei Bluefin üblich, eine tadellose Verarbeitungs- und Materialqualität mit 5 Jahren Garantie. Wer einmal schlechte Erfahrungen mit der Haltbarkeit von Boards gemacht hat, versteht warum diese lange Garantiezeit so wichtig sein kann. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist wirklich sehr gut.

Natürlich gibt es günstigere Boards. Wenn Ihr aber nur einmal ein Problem außerhalb der Garantiezeit eines billigeren Boards habt, ist der Preisvorteil dahin! Mit der Garantie von Bluefin seid Ihr jahrelang gut versorgt und könnt Euch viel Ärger ersparen!


Erfahrungsberichte

Kommentare

Uwe Rehpenning 24. August 2019 um 10:28

Mit wieviel PSI dürfen die seitlichen Kammern beim 2019er Modell aufgepumpt werden?

Antworten

Max 25. August 2019 um 15:52

Hey Uwe,
die Seitenkammern werden auf 3 PSI aufgepumpt.

Schöne Grüße,
Max

Antworten

Sven Fahrentholz 19. Februar 2020 um 13:16

Hallo Max,
Wenn du die Wahl hättest….
Bei einem zu erwartendem Fahrgewicht von 90kg+Hund 35kg und eventuell Kind(20kg), zu welchem Bluefin würdest du tendieren, zum Cruise Carbon 12´, oder zum Voyager 10.10´?

Das Tandem wäre zwar bestimmt prädestiniert dafür, ist mir aber zu lang, insbesondere dann, wenn ich nur mal alleine fahren möchte.

Und dann hätte ich auch gerne gewußt, ob das Voyager mit einem extern zu erwerbenden Kajaksitz umbaubar ist, d.h. das auch die entsprechenden Ösen schon ab Werk verklebt sind?

Und zu guter Letzt, ob das Paddeln mit einem Doppelpaddel bei der Breite von fast 1m überhaupt noch möglich ist?
Da ja alles ein Für und Wider hat, die Breite und damit Kippstabilität vom Voyager finde ich deshalb gut, das sich damit auch mal die unerfahrene Frau ausprobieren könnte. Ansonsten bleibt es eher bei der Konstellation Mann und Hund. Und das Carbon finde ich wegen seiner Steifigkeit, dem besseren Geradeauslauf und seiner eingebauten Sicherheit so toll.
Tja, wer die Wahl hat, hat die Qual.

Vielen Dank für deine Beantwortung schon im Voraus!

Sportliche Grüsse!
Sven

Antworten

Max 20. Februar 2020 um 11:37

Hey Sven,

in deinem Fall würde ich zum Bluefin Cruise Carbon 12′ greifen.

Klar, mit dem Gewicht von dir + Hund lastest du die Tragekapazität des 12 feet langen Bluefin Cruise Carbon zwar gut aus, aber 1. ist das Board durch die Carbon Verstärkung + Zwei-Luftkammern-Bauweise noch steifer (da biegt sich nichts durch) und 2. wenn auch deine Frau SUPen mal ausprobieren will, würde ich lieber auf einem Board wie dem Bluefin Cruise Carbon 12 starten.

Das Voyage liegt natürlich bombenfest im Wasser, aber die meisten Leute haben nach 30 Minuten bis einer Stunde ohnehin den Dreh raus. Und letztlich ist das Cruise Carbon 12 auch einfach besser fürs Tourenfahren geeignet.

Hm, bei der Frage mit dem Doppelpaddel und einem 1 Meter breiten Brett bin ich leider überfragt. Das habe ich gar nicht getestet, würde ich mir aber etwas schwierig vorstellen, weil gefühlt schon so die meisten SUP Doppelpaddel eher etwas zu kurz wirken.

Beste Grüße,
Max

P.S.: Und ja, wie du auch auf dem Bild sehen kannst, sind die D-Ringe bereits vom Werk aus verbaut, sodass hier ein Kajaksitz angebracht werden kann.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


699,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen