Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog SUP Schwimmwesten: Die 11 besten SUP Rettungswesten

Du möchtest Stand Up Paddling sicherer gestalten?

Entdecke die besten SUP Schwimmwesten in unserem Artikel und finde die perfekte Rettungsweste für Erwachsene und Kinder!

Lerne auch Alternativen wie Restube kennen und erfahre, wie viel Newton-Auftrieb du für dein Körpergewicht benötigst.

Eine SUP Schwimmwesten Pflicht gibt es noch nicht, aber: Sicherheit geht vor!

Sei also gut vorbereitet für deine nächste Tour!

Platz 1Platz 2Platz 3
Secumar Jump Pro Schwimmweste Leader Accessories Schwimmweste
Modell Itiwit SUP Schwimmweste BA 50N+Secumar Jump Pro SchwimmwesteLeader Accessories Schwimmweste
Preis inkl. 19% Mehrwertsteuer

54,50 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer

36,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
MarkeDecathlonSecumar Leader Accessories
Gewicht620 g (Größe XL)ca. 450 g-
Auftrieb50 N+von 35 N - 50 N (je nach Größe) 40-50 N
weitere Features2 umlaufende, einstellbare Gurte mit Schnallen, verstellbarer Schrittgurt mit Schnalle, Auftriebsmaterial aus weicherem Schaumstoff, sehr angenehm zu tragen, große Ausschnitte für Arme und Kopf4 Größen: 30 - 40 kg, 40 - 70 kg, 70 - 90 kg, 90 - 120 kg, sehr gute Polsterung, Auftrieb je nach Größe: 35 N (30 - 40 kg), 45 N (40 - 70 kg) 50 N (70 - 120 kg), verstellbarer Taillengurt mit Klettverschlüssen, seitlicher Reißverschluss mit  Druckknopf, Reißverschluss-Tasche mit Netzeinsatz vorn, Reflexstreifen an den Schulterbereichen, CE- und DIN 12402-5 zertifiziertISO 12402 CE-Kennzeichnung, in mehreren Farben erhältlich, mit 3 Reflektoren
Preis

54,50 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer

36,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*TestberichtPreis prüfen*TestberichtPreis prüfen*

Die besten SUP Schwimmwesten für Erwachsene

Platz #1: Decathlon Itiwit Schwimmweste BA 50 N+

Die Itiwit BA 50N+ ist eine sportlich geschnittene Schwimmweste mit festen, aber weichen Auftriebskörpern und insgesamt 3 einstellbaren Gurten, die deine Bewegungsfreiheit kaum einschränkt.

Die Verarbeitungsqualität ist, wie von Decathlon gewohnt, sehr gut und die Weste lässt sich, abgesehen vom Stand Up Paddling, für viele Bereiche des Wassersports nutzen.

Mit der Wahlmöglichkeit aus 4 verschiedenen Größen und unterschiedlichen Farben findet jeder das passende Modell.

Itiwit SUP Schwimmweste BA 50N+

Sie macht als SUP Schwimmweste einen sehr guten Eindruck und erhöht deine Sicherheit auf dem Wasser ganz entscheidend.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top und es gibt vom Hersteller 2 Jahre Garantie.

Insgesamt eine absolute Kaufempfehlung meinerseits!

Mehr Informationen zur Decathlon Itiwit BA 50 N+ Schwimmweste findest du hier

Platz #2: Secumar Jump Pro Schwimmweste

Die Secumar Jump Pro Schwimmhilfe ist eine Schwimmweste für Kinder und Erwachsene und Fans aller Wassersportarten in hervorragend guter Qualität und zu einem absolut angemessenen Preis.

Ihre Verarbeitung aus mehrlagigem Weichschaum in der Füllung macht die Secumar Jump Pro bequem und sorgt dabei für eine sehr gute Polsterung.

 

Secumar Jump Pro Schwimmweste

54,50 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Mit Cordura als Schutzhüllenmaterial bringt die Secumar Jump Pro reißfestere Eigenschaften mit als Schwimmwesten mit reinem Nylon.

Die Signalfarbe, Reflexstreifen und die kleine Reißverschlusstasche sorgen zusätzlich für eine tolle Verbindung von Sicherheit und Praktikabilität.

In unserem Test hat die Secumar Jump Pro sehr gut abgeschnitten und setzt in Sachen Qualität, Tragekomfort und Passform hohe Maßstäbe.

Platz #3: Leader Accessories Schwimmweste

Die Leader Accessories Schwimmweste eine qualitativ hochwertige Auftriebsweste.

Und das auch noch zu einem angenehmen Preis.

Das Modell (erhältlich in vier Größen) erfreut sich schon seit Jahren großer Beliebtheit, was nicht zuletzt auch am hohen Tragekomfort liegt.

Leader Accessories Schwimmweste

36,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Besonders bei Wassersportarten mit viel Bewegung entpuppt sie sich als ein echtes Multitalent.

Sicherheit, Funktion und Bewegungsfreiheit werden bestens vereint.

Die Genehmigung nach der ISO 12402 Norm hat die SUP Schwimmweste von Leader Accessories natürlich ebenfalls und im Praxistest überzeugt die Weste!

Mehr Informationen zur Leader Accessories Schwimmweste findest du hier

Platz #4: Secumar Jump

Die Secumar Jump ist eine bequem geschnittene Feststoff-Schwimmweste die deine Bewegungsfreiheit kaum einschränkt und mit ihren Verstellmöglichkeiten überzeugt.

Die Verarbeitungsqualität ist, wie von Secumar gewohnt, sehr gut und die Weste lässt sich durch die kurze Passform für viele Bereiche des Wassersports nutzen.

Die großzügigen Ausschnitte im Arm- und Schulterbereich sorgen für viel Bewegungsfreiheit. Die Paddelbewegung ist nicht eingeschränkt.

Secumar Jump

46,26 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Aus diesem Grund kann die Secumar Jump Schwimmweste gut fürs Stand Up Paddling, Kajakfahren und andere Wassersportarten genutzt werden.

Durch die 4 verschiedenen Größen findet jeder das passende Modell. Sie macht als SUP Schwimmweste einen prima Job und erhöht deine Sicherheit maßgeblich.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut und hat auch auf Amazon schon sehr viele Käufer überzeugt.

Mehr Informationen zur Secumar Jump Schwimmweste findest du hier

Platz #5: Secumar Free 100 Rettungsweste (Gürtel)

Die Secumar Free 100 ist ein leichter und aufblasbarer Rettungswesten-Schwimmkörper für Erwachsene, der bei Nichtgebrauch in einer kleinen Hüfttasche mit sich getragen wird.

Im Fall einer Gefahrensituation zieht der Träger die Secumar Free 100 Rettungsweste aus der Tasche und über den Kopf. Über eine CO2 Patrone wird mit einem Handgriff Gas in die Weste eingelassen.

Die CO2 Patrone kann jederzeit nachgekauft und ersetzt werden, sodass die Secumar Free 100 Rettungsweste immer wieder verwendet werden kann, sollte die Patrone korrodiert oder verrostet sein…durch ein integriertes Mundstück kannst du sie außerdem auch ganz ohne Kartusche verwenden.

Secumar Free 100 Rettungsweste

120,55 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Mit 110 N Auftrieb ist die Secumar Free 100 eine Rettungsweste, mit der auch Nichtschwimmer längere Zeit sicher über Wasser gehalten werden können.

Der Hersteller empfiehlt den Secumar Free 100 Rettungswesten-Schwimmkörper speziell für Schwimmer und die Nutzung im Freiwasser, beim Stand Up Paddling und allen anderen Wassersportarten.

Sie ist ein idealer Begleiter für alle Wassersportler, die Wert auf höchste Sicherheit legen, dabei aber nicht auf Praktikabilität und Komfort verzichten möchten. Uns hat sie jedenfalls sehr gut gefallen und wir können sie jederzeit absolut weiterempfehlen!

Mehr Informationen zur Secumar Free 100 Rettungsweste (Gürtel) findest du hier

Mehr top SUP Schwimmwesten

Red Paddle
SUP Schwimmweste (PFD)

Mit der Red Paddle Schwimmweste hat der Hersteller zusammen mit dem Rettungswestenexperten Baltic ein sogenanntes Hüftgurt-PFD („Personal Floating Device“) entwickelt, das auf dem SUP Board praktisch um die Hüfte getragen wird.

Fazit: Der Red Paddle Airbelt ist zwar etwas teurer als klassische Schwimmwesten aus Neopren beispielsweise, ist aber genauso sicher und dabei äußerst platzsparend und leicht.

Sie ist als Schwimmhilfe mit 50 N für alle Wassersportarten wie Kanu-, Kajakfahren oder Stand Up Paddling geeignet.

Durch die Tragfunktion in der Hüfttasche hat man mit dem Red Paddle Airbelt bei Nichtgebrauch uneingeschränkte Bewegungsfreiheit beim Paddeln. Lediglich die Handgriffe für den Einsatz müssen im Gegenzug dazu beachtet werden.

Notpfeife und Reflexstreifen sind zusätzliche Sicherheitsfeatures der Red Paddle Schwimmweste, die in Notsituationen lebensrettend sein können.

Die Red Paddle Schwimmweste ist mit 50 N Auftrieb ein ISO-zertifizierter und damit sehr sicherer Begleiter für Schwimmer auf dem SUP Board und bei anderen Sportarten mit Wasserkontakt.

Testbericht lesen

Features
  • tragbar von 40 kg bis 130 kg Körpergewicht
  • Auftrieb: 50 Newton

Jobe
SUP Neopren Schwimmweste

Die Weste sitzt gut. Dank Reißverschluss an der Vorderseite ist das Anziehen nicht mühsam.

Ein großer Vorteil der Jobe Schwimmweste sind die vielen verschiedenen Varianten. Diese Schwimmweste gibt es in den Größen von S bis XXXL+ jeweils in den Farben Schwarz, Rot, Blau und Gelb.

Fazit: Die Neopren-Schwimmweste von Jobe ist eine hochwertige Weste, die dank der großen Aussparungen um die Schultern perfekt für Stand Up Paddling geeignet ist. Das Modell ist zwar für Männer entwickelt, sieht aber ziemlich neutral aus.

Für Frauen hat Jobe trotzdem extra diese Westen gemacht, die etwas kürzer geschnitten und schmaler sind.

Testbericht lesen

Features
  • Gr. S – 5XL+
  • Auftrieb: 50 Newton

Lalizas
SUP Rettungsweste

Die Lalizas Feststoff Rettungsweste in leuchtendem Orange ist eine preiswerte, professionelle Rettungsweste mit einem hohen Auftrieb von 100 N (N = Newton). Sie verfügt über vielseitige Sicherheits-Features und eignet sich für alle Einsatzzwecke im Wassersport-Bereich.

Fazit: Die Lalizas Feststoff Rettungsweste ist ein hochwertiges und trotzdem preiswertes Modell mit sehr guten Sicherheits-Features.

Mit dem Hüft- und Schrittgurt lässt sie sich perfekt körpernah einstellen und verrutscht nicht. Durch die Signalfarbe, die Reflektoren und die Pfeife bist du im Notfall leichter zu finden.

Rettungswesten wie diese bieten dir ein Höchstmaß an Sicherheit, so dass du jederzeit und ohne Sorgen sicher auf dem Wasser unterwegs bist.

Durch die Auswahl zwischen 8 verschiedenen Größen findest du ganz sicher das ideale Modell für dich!

Testbericht lesen

Features
  • zertifizierte Feststoff Rettungsweste nach ISO CE 12402-4
  • Auftrieb: 100 Newton

Zeraty
SUP Schwimmweste

Die Zeraty SUP Weste aus Neopren ist ISO-zertifiziert und bringt mit 100 % EPE in der Füllung guten Tragekomfort mit. Im Schulterbereich sind die Aussparungen dazu erfreulicherweise recht groß gehalten.

Besonders beim Stand Up Paddling ist es wichtig, ausreichend Armfreiheit für die Züge zu haben.

Fazit: Die Zeraty Rettungsweste ist auf alle Wassersportarten ausgelegt. Sie ist damit ein sehr guter und sicherer Begleiter auf dem SUP Board. Von dem Begriff Rettungsweste sollte man allerdings in dem Fall nicht zu viel erwarten.

Die Zeraty SUP Weste ist zwar recht dick und auch sehr hochwertig verarbeitet, bringt aber mit 50 N Auftrieb keine große Rettungsfunktion im Sinne einer eigentlichen Rettungsweste mit.

Da beim Stand Up Paddling bevorzugt Schwimmwesten getragen werden, um die Bewegungsfreiheit nicht zu sehr einzuschränken, eignet sich die Zeraty Rettungsweste aber daher optimal als Schwimmweste für das Paddeln auf dem SUP Board.

Testbericht lesen

Features
  • Die Zeraty Rettungsweste ist in den Größen M bis XXL erhältlich und damit geeignet für Träger mit einer Körpergröße von 155 cm bis 185 cm
  • Auftrieb: 50 Newton

AWN
SUP Schwimmweste

Die AWN Black Edition Regattaweste ist durch ihre erhältliche Größenspanne für Kinder mit einem Körpergewicht ab 30 Kilogramm und Erwachsene bis zu 120 Kilogramm tragbar.

Fazit: Die AWN Black Edition Regattaweste ist eine günstige, funktionale und sichere Schwimmweste für alle Wassersportarten.

Durch ihre Größenspanne für Träger mit einem Körpergewicht von 30 kg bis 120 kg bietet sie sowohl für Kinder mit 35 Newton als auch für Erwachsene mit 50 Newton sicheren Schutz als Schwimmhilfe.

Die AWN Black Edition Regattaweste besticht durch ihr sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ihre gute Verarbeitung. Sie ist leicht und aus weichem PE-Schaum hergestellt.

Ein sehr guter Tragekomfort ist mit der AWN Black Edition Schwimmweste außerdem durch die großen Aussparungen an Armen und Hals gegeben.

In Schwarz/Blau gehalten, sieht sie dazu auch modern aus und eignet sich damit für Frauen und Männer.

Testbericht lesen

Features
  • 4 Größen von 30 kg – 120 kg
  • Auftrieb: 35 - 50 Newton

Chaobeite
SUP Schwimmweste

Das Modell eignet sich deshalb sehr gut als SUP Schwimmweste, ist aber auch für Kajak- und Kanufahrer oder Segler, Wasserski- und Wakeboard Fans optimal geeignet.

Fazit: Die Chaobeite Schwimmhilfe ist eine sehr preiswerte Möglichkeit, um deine Sicherheit auf dem Wasser enorm zu erhöhen. Für (gute) Schwimmer ist dieser Westentyp in den meisten Fällen ausreichend.

Durch die große Bewegungsfreiheit eignet sie sich gut als SUP Schwimmweste und ist auch bei anderen Wassersport-Aktivitäten (Segeln, Surfen, Bootfahren etc.) ein guter Begleiter.

Du hast die Wahl zwischen 6 ziemlich fein abgestuften Größen und 3 Farbkombinationen. Die Passform ist bei allen Schwimmhilfen entscheidend und muss gut zu deiner Statur passen.

Durch die 3 Bauch- und die 2 Schrittgurte kannst du die Chaobeite Schwimmweste gut gegen das Verrutschen sichern.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend und ein Grund mehr, etwas Geld in deine Sicherheit zu investieren. Auch wenn du nur einmal in eine kritische Notsituation gerätst, hat sich diese kleine Anschaffung mehr als gelohnt.

Testbericht lesen

Features
  • 6 verschiedenen Größen (S-XXXL)
  • Auftrieb: 75 Newton

Die beste SUP Schwimmwesten Alternative: Restube

Die Restube habe ich als Alternative zu Schwimmwesten aufgenommen.

Sie ersetzt diese aber in keinem Fall. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollten eine richtige SUP Schwimmweste tragen.

Mittels einer CO2-Patrone wird die Schwimminsel in wenigen Augenblicken komplett gefüllt und bietet Auftrieb.

Fazit: Ein spannendes Gadget, das zurecht sehr viele positive Kritiken angehäuft hat. Nervig finde ich die nachzukaufenden Patronen. Für den Ernstfall definitiv ein tolles Teil, das du gerne umschnallen wirst.

Mehr über die Modelle von Restube erfährst du in unserem großen Vergleichstest

Die besten SUP Schwimmwesten für Kinder

Jobe
Progress Neoprenweste für Kinder

Die Progress-Schwimmweste ist in den vier Kindergrößen S/M, L-XL, XXL und XXL erhältlich. Du kannst zwischen den Farben Rot, Blau, Rosa und Schwarz wählen.

Der Verschluss ist der gleiche wie bei meinem persönlichen Favoriten unter den Modellen für Erwachsene.

Der mittige Reißverschluss an der Vorderseite und die doppelte Sicherung sorgen für ein festes Sitzen der Weste. Gleichzeitig kann die Weste schnell ein- und ausgezogen werden.

Fazit: Die Jobe Kinderweste Progress ist eine tolle Wahl für die Kleinsten. Mit den vier verschiedenen Größen findest du sicher ein passendes Modell.

Features
  • Gewicht: 1000 Gramm
  • Auftrieb: 50 Newton

Limmys
Premium Neopren Schwimmweste für Kinder

Die Limmys Neoprenweste ist ein Modell für Kinder im Alter von 1 bis 9 Jahren (Gr. S bis L) und hat 8 Auftriebsschwimmer, von denen zwei optional entfernt können.

Das flexible Neopren hält den Körper warm und sorgt für optimalen Tragekomfort.

Die Weste ist mit einem Front-Reißverschluss mit einer Schutzlasche aus Klett ausgestattet. Dadurch wird ein Einklemmen der Finger am Reißverschlussende verhindert.

Durch den verstellbaren und gepolsterten Sicherheitsgurt mit Schnellverschluss sitz die Limmys Schwimmweste absolut sicher und fest ohne zu verrutschen.

Fazit: Die Limmys Neoprenweste überzeugt mit robuster Verarbeitungsqualität, festem Sitz und zuverlässigem Auftrieb, der durch 2 entfernbare Auftriebskörper angepasst werden kann.

Das Modell deckt mit 3 verschiedenen Größen eine breite Gewichtsklasse von 11 kg bis 23 kg ab.

Features
  • verstellbarer Auftrieb (8 Auftriebsschwimmer mit 2 entfernbaren)
  • Gewicht: 244 g (Gr. M)

Checkliste: SUP Schwimmwesten

  • Auftrieb: Ab 100 Newton Auftrieb spricht man von Rettungswesten. Wird die Schwimmweste als Rettungsgerät verwendet, sollten 100 N das Minimum sein. Als reine Schwimmhilfe wie beim SUP, kannst du dich hingegen an die Faustregel „8 Newton pro 10 Kilogramm Körpergewicht“ halten. Unten habe ich eine Tabelle mit den Werten eingefügt.
  • Schnitt: Die Weste sollte genügend Bewegungsfreiheit bieten. Der Bereich um die Arme und Schulter ist besonders wichtig.
  • Wenige Schlaufen: Schnüre und Gurte, die rumhängen, stören mich persönlich beim Paddeln sehr. Idealerweise sind die Schnüre allesamt festmachbar oder verlaufen auf der Innenseite.
  • Gewicht: Ein zu hohes Gewicht stört beim Paddeln. Meiner Meinung nach sollten die Westen höchstens 1 bis 1,5 Kilogramm wiegen.
  • Extras: Einige Modelle bieten seitliche Taschen.

Wie viele Newton Auftrieb benötigt eine Schwimmweste für mein Körpergewicht?

Basierend auf der Faustformel von 8 Newton pro 10 Kilogramm Gewicht kannst du den erforderten Auftrieb deiner SUP Schwimmweste schätzen.

Mit der Formel kommt man zu den Werten:

Tabelle: Empfohlener Auftrieb abhängig vom Körpergewicht*

Körpergewicht in Kilogramm Auftrieb in Newton
30 kg 24 N
35 kg 28 N
40 kg 32 N
45 kg 36 N
50 kg 40 N
55 kg 44 N
60 kg 48 N
65 kg 52 N
70 kg 56 N
75 kg 60 N
80 kg 64 N
85 kg 68 N
90 kg 72 N
95 kg 76 N
100 kg 80 N
105 kg 84 N
110 kg 88 N

* Bei Wildwasserfahrten oder sehr unruhigem Wasser benötigst du ein Modell, das mehr Auftrieb bietet.

Praxistest: Nach der Bestellung

Bei der ersten Tour mit deiner neuen Schwimmweste solltest du diese umfassend testen.

Spring ein paar Mal ins Wasser, klettere wieder aufs Board und mach dich mit der nassen Schwimmweste vertraut. Gerätst du mal in Not, verfällst du so nicht in Panik.

Sicherheit dank SUP Leash?

SUP Leashs sorgen ebenfalls für Sicherheit. Das Leash ist eine Halteleine, die mit einem Ende an deinem Knöchel und dem anderen Ende am SUP befestigt wird. Bei einem Sturz ins Wasser treibt das Board so nicht weg.

Auf Seen, Kanälen und ruhigen Gewässern rate ich dringend zu einem Leash. Das Leash ist inzwischen Standardausrüstung für Stand Up Paddler.

Vorsicht gilt bei Fließgewässern, Wildwasserfahrten und bei Gewässern mit vielen Hindernissen und Unterwasserpflanzen.

Meine Empfehlung

OVERMONT Surfboard Leash 7mm 10
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die Leashs sind zwar gerollt und dehnen sich erst beim Sturz voll aus (man spricht von „coiled leashs“), trotzdem bleibt eine kleine Gefahr, sich in etwas zu verfangen.

Wichtig ist jedoch, dass ein Leash keinesfalls eine Schwimmweste ersetzt.

Wer sollte eine Schwimmweste tragen?

Kinder und Jugendliche, die alleine unterwegs sind, sollten immer eine Schwimmweste tragen.

Dies gilt auch für Erwachsene. Selbst geübte Schwimmer stoßen bei langen Distanzen irgendwann an ihre Grenzen.

Im Schwimmbad ist der Rand selten mehr als 10 Meter entfernt.

Auf einer SUP Tour sind es hingegen oft noch hunderte Meter bis zum Ufer sind mit Wellen und Strömung, die das Fortkommen erschweren, wird es schnell anstrengend.

Gerade auch bei kühlem Wasser ist dies nicht zu unterschätzen.

Auch Erwachsenen rate ich zu einer SUP Schwimmweste, vor allem, wenn sie allein unterwegs sind!

Mit der richtigen Schwimmweste geht kaum Bewegungsfreiheit verloren und trotzdem kann sie im Notfall Leben retten.

Denn sie hält dich über Wasser, bis Hilfe da ist. Mittlerweile gibt es dafür sogar Rescue SUP Boards.

FAQ

Eine Schwimmweste ist beim Wassersport grundsätzlich zu empfehlen. In der Schweiz ist eine Schwimmweste beim SUP Pflicht. In Deutschland gibt es zwar noch keine Pflicht, aber eine Schwimmweste kann im Notfall Leben retten.
Schwimmwesten können im Notfall Leben retten – auch beim SUP. Deshalb sollte beim Kauf unbedingt auf eine gute Qualität geachtet werden.
Kinder und Jugendliche, die alleine unterwegs sind, sollten immer eine Schwimmweste tragen. Dabei sollte unbedingt auf eine gute Qualität geachtet werden.
Eine tolle Alternative zu Schwimmwesten stellen die Produkte von Restube dar. Sie gehören zu den unkompliziertesten Schwimmhilfen und können im Notfall lebensrettend sein. Bei Bedarf ziehst du einfach den Auslöser und hast in Sekundenschnelle eine verlässliche Schwimmboje an deiner Seite, um dich daran festzuhalten.
Auf ruhigen Seen und Flüssen hat man schnell die ersten Erfolge auf einem SUP Board. Dennoch fällt man als Anfänger ab und zu ins Wasser. Grundsätzlich ist das kein Problem, aber das Ufer kann weit entfernt sein und gegen eine Strömung kommt man nur schwer an. Deshalb sind SUP Schwimmwesten nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene eine gute Absicherung!

Fazit

Die beste SUP Schwimmweste für Erwachsene sind die Itwit-Modelle, die sich durch ihre hohe Qualität und angenehmen Preis auszeichnet.

Für Kinder empfehlen wir die Jobe Progress-Schwimmweste.

Eine praktische Alternative sind die Restube Modelle – jedoch ersetzen sie keine echte Schwimmweste.

Eine SUP Schwimmweste sollte genügend Bewegungsfreiheit und ausreichenden Auftrieb bieten, ohne zu schwer zu sein.

Alle Schwimmwesten sollten auf dem Wasser getestet werden, um ein sicheres Gefühl damit zu bekommen.

Kinder und Erwachsene sollten auf dem SUP immer eine Schwimmweste tragen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Ähnliche Artikel


Durchschnittliche Bewertung 4.3 bei insgesamt 14 Stimmen

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Neuste
Älteste Meist gevoted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Raphi

Hallo
Kleine Korrektur zur Schwimmwestenpflicht in der Schweiz: Das eine generelle Pflicht beim SUP besteht, stimmt so nicht!

In der Schweiz ist auf Seen ab einer Entfernung von 300 m vom Ufer und auf Flüssen eine Pflicht des Rettungsgerätes.

Spezifisch heißt das: Es besteht nur eine Pflicht einer Schwimmhilfe mitzuführen nach der Norm SN EN ISO 12402-5:2006 ist (mind. 50Newton Auftrieb).

Natürlich macht es Sinn, eine Schwimmhilfe auch anzuziehen. Sicherheit geht vor!

Ich verweise auf die Homepage des Bundesamtes für Verkehr, da ist alles super aufgelistet: https://www.bav.admin.ch/bav/de/home/verkehrsmittel/schiff/faq-sf/511-f.html

Grüße aus der Schweiz

Benjamin Hagg

Hallo Raphi,

Vielen Dank für deine Ergänzung!

Viele Grüße,
Benjamin

Volker Schroeder

Das nenne ich mal einen super Support, was die Schnelligkeit der Beantwortung betrifft und die inhaltliche Kompetenz!

In einer Bewertung von 10 Punkten würde ich eine 10+ geben! Vielen Dank!

Mir ist das Dilemma durchaus bewusst. Da könnte ich es mit der Äußerung eines SUP-Bekannten halten, der einmal gesagt hat „“Wie auch immer du dich entscheidest, der Rest ist Schicksal“

Aber das möchte ich doch ganz gerne minimieren. Insofern danke für die Tipps!

Gruß
Volker

Benjamin Hagg

Hey Volker,

😁 Sehr gerne…so soll es sein! Das freut mich natürlich, danke für das Lob. Wünsch dir ein glückliches Händchen bei deiner Entscheidung und jede Menge schöne und sichere Stunden auf dem Wasser!

Viele Grüße,
Benjamin

Volker

Hallo Max,
ich habe eine Frage zu den selbstauslösenden Rettungswesten.

Wenn ich beim SUPen mal vom Board falle, was vorkommen kann und dann kein Notfall ist, löst die Rettungsweste sofort aus?

Das könnte, wenn ich öfters fallen würde oder im Sommer zum Abkühlen kurz vom Board ins Wasser gehe, teuer werden. Dann wäre eine Feststoffweste wohl besser, aber die trägt mehr auf.

Da ich mich im 70sten Lebensjahr befinde, ist für mich der Ohnmachtsaspekt nicht unwichtig. Was also tun, hast du einen Tipp?

Ich danke dir schon mal im Voraus!

Benjamin Hagg

Hallo Volker,

Zunächst einmal Glückwunsch, dass du dich für mehr Sicherheit auf dem Wasser interessierst. Dieser Punkt wird leider oft, nicht nur von der jüngeren SUP Fraktion, sträflich vernachlässigt.

Das ist richtig, eine Automatikweste weiß natürlich nicht, ob wirklich ein Notfall vorliegt. Der Mechanismus aus Salztablette und CO²-Kartusche löst somit bei jedem ungewollten Sturz ins Wasser aus. Dafür punktet sie halt mit maximaler Sicherheit und Tragekomfort.

Hier ein paar sehr gute Modelle als Ergänzung zu den oben genannten:

Secumar Ultra 170

Plastimo Pilot

Aus Erfahrung kann ich dir aber sagen, dass man sich auch an die dickeren Feststoff-Rettungswesten gewöhnt. Achte auf einen nicht zu engen Sitz und auf große Armausschnitte, damit du eine gute Bewegungsfreiheit hast…dann ist das halb so schlimm und du bist (ohnmachts-) sicher unterwegs. Die Lalizas verwende ich selbst und komme gut mit ihr zurecht.

Einen goldenen Ausweg aus dem Dilemma zwischen wiederkehrenden Kosten und etwas weniger Tragekomfort gibt es leider nicht. Zumindest, wenn dir Ohnmachtssicherheit wichtig ist!

Viele Grüße,
Benjamin

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Alana Diebitsch
Borys

Danke für den tollen Artikel!

Hab jedoch noch eine Frage: Sind die Schwimmwesten auch ohnmachstsicher? Bzw. gibt es welche, die es sind?

Jonas

Gemäß der beschriebenen Faustregel 8 Newton pro 10 Kilo würde ja keine der empfohlenen Westen für Personen über 60 Kilo tauglich sein.