Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » SUP Boards für Profis


Profi SUP Board Test: Die besten SUP Boards für Profis

SUP Profis sind die anspruchsvollste Gruppe, wenn es um die Ausrüstung geht. Für den Bau von SUP Boards für Profis werden besonders hochwertige Materialien verwendet. Eine besonders leichte und robuste Bauweise ist typisch für diese Art von Brettern. Ein anderer Trend ist, dass die Profi SUP Boards nicht nur fürs normale Tourenpaddeln genutzt werden, sondern oftmals mit dem Gedanken an einzelne spezielle Einsatzgebiete konstruiert wurden.

Die meisten Stand Up Paddler steigen mit einem Allround SUP in den Wassersport ein. Auf diesem Board sammeln die Paddler dann die ersten Erfahrungen. Nach ein bis zwei Saisons stehen längere Touren an und es erfolgt ein Umstieg auf Touring SUP Boards. Oft geht es dann schnurstracks Richtung mehr Geschwindigkeit und die Paddler enden bei Race SUP Boards.

Ein anderer Trend ist, dass SUP Boards für Profis für spezielle Einsatzgebiete gebaut werden. Beispielsweise sind Angel SUP Boards auf die speziellen Anforderungen beim SUP Fishing ausgelegt. Sie bieten zusätzliche Stabilität durch eine breite Bauweise und verstärkte Kanten, verfügen über zahlreiche D-Ringe für das Befestigen der Ausrüstung und sind meistens mit Angelrutenhaltern ausgestattet, die einen langen Angeltag auf dem Wasser komfortabler gestalten.

Einige echte SUP Profis wagen sich auch ins Wildwasser. Das sogenannte Whitewater SUP ist zahlenmäßig noch klein, aber wächst von Saison zu Saison. Die spezielle Whitewater SUP Boards sind enorm robust gebaut, sodass sie selbst Kollisionen mit Felsen standhalten. Weiterhin sind diese Bretter breit gebaut und bieten viel Standstabilität. Einige Modelle verfügen zudem über Griffe auf dem Deck, an denen sich die Stand Up Paddler in brenzligen Situationen festhalten können.

Im Folgenden gehen wir darauf ein, was bei Profi SUP Boards wichtig ist und stellen unsere Favoriten unter den SUP Boards für Profis vor.

Platz 1Platz 2Platz 3
Modell Bluefin Sprint CarbonPenguin CompetitionDecathlon Itiwit Expedition X900
BoardtypAufblasbarAufblasbarAufblasbar
MarkeBluefinPenguinDecathlon
SkillFortgeschrittene FortgeschritteneFortgeschrittene
EinsatzgebietRaceRace / Touring / Cruiser / TrainingTouring
Länge426,5 cm (14')427 cm 427 cm
Volumenk.A.364 Liter 351 Liter
Gewichtca. 15 kg12,17 Kilogramm15 Kilogramm
ZubehörBedienungsanleitung, Transportrucksack, Triple-Action-Luftpumpe, Finne (US-Box), 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash, Repairkit, wasserdichte Smartphone-HülleLeash, 1 Finne, Tragegriff, Luftpumpe, Trolley-Rucksack, ReparatursetTransportrucksack, Finne, Leash (Fußleine), Reparaturflicken, Ventilschlüssel, Anleitung
Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*

Checkliste: Das ist bei SUP Boards für Profis wichtig

  • Boardtyp und Einsatzgebiet: In dieser Boardklasse findest du ausschließlich sehr leistungsfähige Touring– und Racing-Boards, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Sie sind allesamt für sehr sportliche und erfahrene Nutzer konstruiert.
  • Maße: Für Profis sind ein einwandfreier Geradeauslauf und hohe Geschwindigkeiten das Wichtigste. Die Boards sind deshalb sehr lang, schmal und absolut stromlinienförmig geschnitten. Die sehr schlanke Shape (Kontur) hat einen geringen Wasserwiderstand und gleitet deshalb hervorragend.
  • Volumen und Traglast: Aufgrund der überdurchschnittlichen Länge haben die meisten Boards für Profis ein ziemlich hohes Volumen und eine dementsprechend solide Traglast. In Sachen Performance ist es aber gerade bei Modellen mit sehr gutem Gleitvermögen enorm wichtig, dass du sie nicht mit zu viel Gewicht belastest. Im jeweiligen Board-Review nennen wir dir deshalb realistische Werte bezüglich der Traglast, die du unbedingt beachten solltest.
  • Gewicht: Bei diesem Punkt stecken die Hersteller gewissermaßen in einem Dilemma. Denn zum einen müssen die Boards sehr hochwertig konstruiert sein, was in der Regel zu einem höheren Gewicht führt. Zum anderen lassen sich aber leichtere Boards besser beschleunigen. Um beide Merkmale realisieren zu können, kommen spezielle Fertigungstechniken und Werkstoffe zum Einsatz. Carbon ist beispielsweise sehr leicht und trotzdem mega belastbar und beim sogenannten “Fusion-Verfahren” werde dünnere PVC-Schichten zu einer sehr stabilen Lage verschmolzen.
  • Steifigkeit: Eine hohe Steifigkeit ist der Garant für erstklassiges Gleitverhalten. Deshalb haben viele SUP Boards für Profis Material-Lagen aus Carbon. Diese Kohlefasermatten versteifen die gesamte Konstruktion und sind trotzdem sehr leicht!
  • Lieferumfang: Der Lieferumfang bei SUP Boards für Profis variiert. Viele sehr erfahrene Paddler besitzen bereits qualitativ hochwertiges und individuelles Zubehör und sind daher froh, wenn es ein Board auch ohne Zubehör im Handel gibt. Manche Profi SUP Boards kommen aber auch mit einem kompletten Zubehörpaket, was dann in der Regel auch qualitativ passend ist.
  • Preis: Preislich liegen die SUP Boards für Profis natürlich im oberen Bereich (Premium-Boards). Das liegt ganz einfach an den hochwertigen, teureren Komponenten bzw. Werkstoffen (Carbon etc.) und der aufwendigen und sehr guten Verarbeitungsqualität. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist aber, so gesehen, trotzdem stimmig!

Profi SUP Test: Die 8 besten Stand Up Paddle Boards für Profis

Bluefin Sprint Carbon
Penguin Competition
Decathlon Itiwit Expedition X900
Aztron Meteor

700,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Aqua Marina Hyper

ab 499,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Fanatic Diamond Air Touring 11’6” SUP 2020
Bluefin Sprint

ab 699,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
WOWSEA Racer

499,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Welches SUP Board für Profis ist das beste?

Das Bluefin Sprint ist das derzeit beste SUP Board für Profis auf dem Markt. Das aufblasbare Race SUP von Bluefin ist hervorragend verarbeitet und durchweg aus hochwertigen Materialien hergestellt. Im Lieferumfang ist eine Menge hochwertiges Zubehör enthalten. Vor allem überzeugt das Bluefin Sprint durch einen sicheren Geradeauslauf, das moderne Design und das große Maß an Standstabilität. Weiterhin kann das Brett mit einem zusätzlichen Kajaksitz (nicht im Lieferumfang enthalten) zum Kajak umfunktioniert werden. Alles in allem ist das Bluefin Sprint ein top Race SUP Board, das einen guten Kompromiss aus maximaler Geschwindigkeit und Kippstabilität findet, und damit eine sehr gute Wahl für alle SUP Profis da draußen.

Eine Alternative dazu ist das SUP&Soul Flash. Das aufblasbare Race SUP aus dem Hause SUP&Soul überzeugt durch hohe Geschwindigkeiten, kommt in einer edlen Holzoptik daher, bietet Spurtreue und ist gut manövrierbar. Im Lieferumfang des SUP befindet sich eine Luftpumpe, ein Reparaturset und eine Transporttasche. Weiteres Zubehörs kann für etwas zusätzliches Geld erworben werden. Preislich liegt das SUP&Soul Flash im mittleren Bereich, hebt sich aber aufgrund der guten Performance und der schicken Holzoptik deutlich von den anderen Race SUP Boards ab.