Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Indiana SUP Test: Die 7 besten Modelle (Übersicht)

Vier Jahre nachdem das erste Indiana Hardboard auf dem Zürichsee in den Praxistest ging, sind die Indiana SUP Gründer Maurus und Christof dem Wunsch ihrer Kundschaft nach leichteren und transportableren SUP Boards nachgekommen und haben 2014 die ersten Indiana iSUPs auf den Markt gebracht.

Seine Ursprünge hat die Marke im Skateboarding, wo Christof Peller Ende der 1980er Jahre in seiner Waschküche im schweizerischen Herrliberg an den ersten Skateboards tüftelte.

In diese Sparte ist er mittlerweile auch wieder zurückgekehrt und überlies seinem Teamkollegen Maurus Strobel die Geschäftsführung der mittlerweile gegründeten Aktiengesellschaft White Wave AG, die mit Indiana SUP im Schweizer Headquarter in Wädenswil hinter den beliebten Boards steckt.

Das Modellsortiment ist beachtlich, im Jahr 2018 zählte das Unternehmen ganze 65 SUP Boards in verschiedenen Kategorien. Durch die wachsende Produktpalette, die unter anderem auch Surfboards, Wakeboards, Kites und Foilboards umfasst, wurde der Markenname 2018 in Indiana Paddle & Surf umbenannt.

Lohnen sich Indiana SUP Boards?

Um die Herstellung der Indiana SUP Boards kümmern sich spezialisierte Fabriken in Kroatien und China. In welcher Qualität und Optik die Modelle letztendlich zum Kunden kommen liegt in den Händen regelmäßiger Entwicklungsphasen von Indiana.

Seit der Saison 2020 setzt Indiana deshalb auf „Stand Up Paddling 2.0“, wie die Marke es selbst nennt. Das heißt unter anderem mehr Funktionalität durch verschiedene hochqualitative Dropstitch Double-Layer Technologien sowie Fiberglasverstärkung auf dem Deck für maximales Hardboardfeeling.

Angewendet wird die 2.0 Entwicklung mittlerweile in allen Indiana iSUP Klassen, die vom Allrounder bis zum River und Race SUP für alle Einsatzwünsche und Zielgruppen erhältlich sind. Die Boards gibt es entweder einzeln oder in unterschiedlichem Lieferumfang im Set.

Preislich zählen die Indiana SUP Boards zu den teureren auf dem Markt, was an den hohen Qualitäts- und Verarbeitungsstandards liegt. Die Indiana iSUPs lohnen sich in der Anschaffung insofern, als dass man langlebige, innovative und performancestarke Modelle erwarten kann, wenn man bereit ist, den entsprechend gerechtfertigten Preis zu investieren. Das gleiche gilt für das Indiana SUP Zubehör.

Platz 1Platz 2Platz 3
Indiana 11'6 Family Pack Indiana Allround Lite 9'6"
Modell Indiana 11’6 Family PackApatcha 12’6Indiana Allround Lite 9’6″
BoardtypAufblasbarAufblasbarAufblasbar (iSUP)
MarkeIndiana SUP Apatcha (Indiana)Indiana SUP
SkillEinsteigerEinsteiger und FortgeschritteneAnfänger
EinsatzgebietTouring BoardTouringAllround-Board (Allrounder)
max. Paddlergewichtca. 110 kg110 kg70 kg
Länge350 cm (11'6) 381 cm (12'6")ca. 289,5 cm (9'6")
Breite78,75 cm (31")76 cm (30")ca. 73,7 cm (29")
Gewicht10,2 kgBoard: 10,9 kg, inkl. Zubehör: ca. 14,5 kgca. 8,5 kg
ZubehörSUP Rucksack-Trolley, 3-teiliges Paddel aus Glasfaser/Carbon (stufenlos verstellbar), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Einzelfinne mit Schutzhülle ("Hyperflow" im US-Box-System), RepairkitSUP Rucksack-Trolley, Spanngurt, 3-teiliges Paddel (Glasfaser/Carbon) umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige, abnehmbare Einzelfinne "Hyperflow" (Stecksystem), Finnen-Schutzhülle, Repairkit. Trolley-Rucksack, Paddel, Doppelhub-Luftpumpe, Finne, Repairkit inkl. Ventilschlüssel
Mehr Details Preis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr Details Preis prüfen*

Die besten Indiana SUP Boards

Indiana 14’0 Touring
Indiana 11’6 Family Pack

ab 849,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Apatcha 12’6
Indiana Allround Lite 9’6″
Indiana 12’6 Touring LTD

1.149,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Preis prüfen*
Indiana 12’6 Feather

1.019,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Welches ist das richtige Indiana SUP Board für dich?

Das wirklich große SUP Board Sortiment von Indiana will überblickt werden, bevor man eine Kaufentscheidung trifft. Damit du weißt, welches Modell für deine Erfahrungsstufe und deine Einsatzwünsche das richtige sein könnte, haben wir die Indiana Boards auf unserer Seite schon in ausführlichen Reviews vorgestellt.

Für einen schnellen Kurzüberblick kannst du die Zusammenfassungen in diesem Artikel nachlesen und einfach auf den Link zum umfassenden Testbericht des entsprechenden Indiana SUP Boards klicken, wenn dich ein Modell besonders interessiert.

Indiana 14’0 Touring 

Über das Indiana 14’0 Touring

Du suchst ein hervorragendes Touring-Board mit Racing-Länge? Dann hast du es mit diesem Board bereits gefunden, denn mit 426,7 x 78,75 x 15 cm (14′ x 31″ x 6″) überragt das 14.0 Touring seine Standard-Geschwister der 12.6er Klasse deutlich. Diesen Längen-Vorteil setzt das stromlinienförmige Modell in Form von hervorragenden Gleiteigenschaften und einem astreinen Geradeauslauf um.

Die Spitze ist bewusst nicht nach oben gebogen, so dass es sich optimal durch das Wasser schneidet. Für ein Board dieser Länge ist es mit 31″ ziemlich breit, besitzt genügend Auftrieb und liegt vergleichsweise stabil. Perfekte Voraussetzungen für einen tollen Begleiter auf langen und sportlichen Touren.

Bei den Features gibt es, wie von Indiana gewohnt, einige innovative Features zu entdecken. Das Deckpad mit Krokodilhaut-Struktur ist im Bereich um den mittige Griff glasfaserverstärkt (Fibreglass Footbase), es gibt 3 Trageschlaufen (hinten mit Paddelhalter), 3 freie D-Ringe (für eine Leash und den mitgelieferten Schultergurt), 2 einstellbare Gepäcknetze, eine Action-Cam Halterung mit D-Ring und eine Abrisskante am Heck der Lauffläche für perfektes Gleitverhalten. Das Zubehörpaket fällt, wie des Öfteren bei Premium-Boards, etwas kleiner aus und beinhaltet einen hochwertigen Rucksack-Trolley, eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, eine spezielle Einzelfinne („Hyperflow“), einen Schultergurt und ein Repairkit.

Indiana 14’0 Touring

Für wen ist das Indiana 14’0 Touring geeignet?

Grundsätzlich ist das Indiana 14’0 Touring eine gelungene Symbiose aus belastbarem, schnittigem Touring-Modell und einem breiten Racing-Board. Einzelne Paddler sollten nicht schwerer als ca. 110 – 120 kg sein, zumindest, wenn die Sportlichkeit komplett erhalten bleiben soll. Bei gleichmäßiger Gewichtsverteilung (mit viel Gepäck oder zusätzlichem Passagier) trägt es aber auch noch deutlich mehr!

In Sachen Fahrverhalten kann das Modell seine Stärken am besten auf langen, ziemlich geraden Strecken und ruhigeren Bedingungen unter Beweis stellen. Für erfahrene Paddler ist auch die Kippstabilität gut zu managen, anfängerfreundlich ist es allerdings nur bedingt!

Mehr Informationen zum Indiana 14′ Touring

Indiana 11’6 Family Pack

Über das Indiana 11’6 Family Pack

Mit dem 11’6 Touring-Board der Family Pack Reihe kommt man rasch vorwärts, ohne komplett auf Kippstabilität zu verzichten. Mit 350 x 79 x 15 cm (11’6″ x 31″ x 6″) gehört das stromlinienförmig und flach geschnittene Board zu den etwas kürzeren Touring-Modellen.

Auch hier kommt die eigens vom Hersteller entwickelte Einzelfinne (Split Fin Box, 8.5″ Hyperflow Polyamid-Finne mit integrierter Schraube) zum Einsatz und hält das Board stabil auf geradem Kurs.

Das verstellbare Gepäcknetz fällt etwas größer aus als beim Allround-Board (10’6) der Serie, die restliche Ausstattung (rutschhemmendes Deckpad, ein Gepäcknetz, 2 Trageschlaufen (hinten mit Paddelhalter), ein freier D-Ring und eine ¼“ Action-Cam Halterung) sind identisch. Auch dieses Double-Layer-Board gibt es in Blau und Hellgrau. Bis auf eine Leash ist im hochwertigen Zubehörpaket (mit 30% Carbon-Paddel und Rucksack-Trolley) alles Notwendige enthalten.

Das Indiana 11’6 Family Pack ist mit nur 10,2 kg ein ziemlich leichtes, kompaktes und flottes Touring-Board, das mit seinem Volumen von 317 Liter für sehr sportliche Anfänger und Fortgeschrittene bis höchstens 110 kg geeignet ist und auch auf langen Strecken seine Gleitfreudigkeit voll unter Beweis stellt.

Indiana 11’6 Family Pack

ab 849,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Indiana 11’6 Family Pack geeignet?

Wer ein vielseitiges und flottes Touring-Board sucht, kommt mit diesem kompakten Modell voll auf seine Kosten. Durch den tollen Kompromiss zwischen Grundstabilität und Gleitfreudigkeit ist es auch für ambitionierte Einsteiger empfehlenswert. Fortgeschrittene, die ein gutes Board für relaxte Touren möchten, werden sich ebenfalls sofort darauf wohlfühlen.

Mehr Informationen zum Indiana 11’6 Family Pack

Apatcha 12’6

Über das Apatcha 12’6

Dieses Board ist das Touring-Board innerhalb der günstigen Apatcha Produktlinie des renommierten Herstellers und deshalb ein echter Preistipp für Paddler, die zwar gerne ein Indiana Board hätten, aber das Budget nicht reicht. Mit 381 x 76 x 15 cm (12’6″ x 30″ x 6″) hat es das Gardemaß der Touring-Boards und entspricht auch sonst voll und ganz den Erwartungen an einen Langstreckenläufer. Die stromlinienförmige Shape mit spitzer Nose und geradem Heck sorgt für sehr gute Gleiteigenschaften.

Bei der Einzelfinne kommt die spezielle Hyperflow Touring-Finne von Indiana zum Einsatz, diesmal allerdings als Steckfinne. Das Board ist in der Single-Layer-Dropstitch Konstruktion gefertigt, wobei die Seitenflächen doppellagig sind und der gesamte Aufbau durch einen mittigen Verstärkungsstreifen in Längsrichtung (Stringer) stabilisiert wird. Dieser Aufbau ist ein guter Kompromiss aus Steifigkeit und Leichtbau (10,9 kg).

Beim Thema Features überzeugt das Board mit einem rutschhemmenden Deckpad (Krokodil-Haut-Struktur), einem verstellbaren Gepäcknetz, 2 Trageschlaufen (hinten mit Paddelhalter), einem freien D-Ring am Heck und einer Action-Cam Halterung. Im Lieferumfang ist bis auf eine SUP-Leash alles enthalten, um direkt loslegen zu können. Dazu zählen: ein guter Rucksack-Trolley, ein Glasfaser-Carbon-Paddel, eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige, ein Finnen-Schutz und ein Repairkit mit Ventilschlüssel.

Apatcha 12’6

Für wen ist das Apatcha 12’6 geeignet?

Das Board ist letztlich für alle Paddler bis 110 kg geeignet, die Wert auf ein gutes Gleitvermögen und einen idealen Geradeauslauf auf langen Strecken legen. Ambitionierte, sportliche Einsteiger können zwar die Balance auf dem schmaleren Board mit Übung halten, allerdings ist da vielleicht etwas Durchhaltevermögen nötig. Als klassisches Touring-Board ist es insgesamt eher auf die Bedürfnisse von Paddlern mit etwas Vorerfahrung ausgelegt.

Mehr Informationen zum Indiana Apatcha 12’6

Indiana Allround Lite 9’6″

Über das Indiana Allround Lite 9’6″

Klein und kompakt kommt das Indiana Allround Lite 9’6″ daher. Nur 164 Liter Volumen fasst das Board auf seine Maße von ca. 289,5 cm x 73,7 x 12 cm. Seine Allround Board typische runde Nose läuft ziemlich spitz zu und das Heck schließ gerade ab. Das Ergebnis ist ein leichtfüßiges Allround SUP Board mit guten Gleiteigenschaften und überzeugender Performance in Sachen Spurtreue.

Das macht das Indiana Allround Lite 9’6″ schon fast zum Cruise Board, also dem Mittelweg zwischen Allrounder und Touring-Klasse. In der vorherigen Version war das Board ein Single-Layer Dropstitch Modell, was aber dank Triple-Stringer, PVC verkleidetem Fiberglasstreifen auf dem Deck und doppelter Verstärkung an den Seitenwänden ordentlich steif und robust ist.

In der Weiterentwicklung ist aus dem Indiana Allround Lite 9’6″ mittlerweile ein Double-Layer Board geworden mit ansonsten den gleichen Werten und Maßen.

Indiana Allround Lite 9’6″

Für wen ist das Indiana Allround Lite 9’6″ geeignet?

Vorne weg das Wichtigste: du musst als Nutzer sehr leichtgewichtig sein oder das Indiana Allround Lite 9’6″ für ein Kind oder Jugendlichen im Auge haben. Die Traglast des kleinen Kraftpakets beträgt nämlich nur 40 bis 70 Kilogramm und daran sollte man sich bei den zarten 164 Litern Board Volumen auch halten.

Ansonsten kann man mit dem Indiana Allround Lite 9’6″ so einiges anstellen. Das Modell ist unkompliziert im Umgang, kippstabil, wendig und lässt sich toll über Seen, Flüsse und auch Meere manövrieren. Kleine Wellen nimmt das Indiana Allround Lite 9’6″ leicht entgegen, dazu ist es auch ein toller Fitnessbegleiter für SUP Yoga oder andere SUP Workouts, wenn man verankert ist.

Mittellange Touren machen auch Spaß, der Geradeauslauf wird durch die Einzelfinne gut ausgeglichen. Preislich ist auch dieses Indiana Modell im Premium-Segment angesiedelt, dafür aber ein absolut top verarbeiteter, robuster und langlebiger Begleiter.

Mehr Informationen zum Indiana Allround Lite 9’6″ 2019

Indiana 12’6 Touring LTD

Über das Indiana 12’6 Touring LTD

Mit seinen Abmessungen von 381 x 71 x 15 cm (12’6 x 28″ x 6″) und seiner sehr spitzen und flachen Silhouette ist dieses Board sehr schnell und sportlich und ermöglicht weit fortgeschrittenen Paddlern längere Touren mit hohen Geschwindigkeiten.

Die schmale Breite, die schon stark in Richtung Racing-Board geht, erfordert sehr gute Balance-Fähigkeiten. Für eine optimale Performance wurde die verwobene, doppellagige Konstruktion (Pre-Laminated Double-Layer) an den Seiten mit einem Fibreglass-Druckgurt zusätzlich versteift.

Die 8,5″ Hyperflow Einzelfinne aus Carbon wird mit der integrierten Schraube in der 2-geteilten US-Box (Split Fin Box) montiert und unterstreicht die sehr dynamischen Gleiteigenschaften. Die Standflächen sind mit Glasfaser verstärkt (Fibreglass Foot Bases) und sorgen für echtes Hardboard-Feeling.

In den beiden Gepäcknetzen gibt es ordentlich Platz, die beiden Tragegurte werden durch eine seitliche Montagemöglichkeit für einen Schultergurt, 2 freie D-Ringe und eine ¼“ Action-Cam Halterung komplettiert.

Im Lieferumfang ist neben einem SUP Rucksack-Trolley auch eine Doppelhub-Luftpumpe und ein Repairkit als Zubehör enthalten. Eine Leash (Sicherungsleine) und ein passendes Paddel müssen separat erworben werden.

LTD steht für Limited (Edition) und macht deutlich, dass es dieses außergewöhnlich designte High-Performance Board für höchste Ansprüche nicht dauerhaft geben wird.

Aufgrund der reduzierten Breite ist das Volumen mit 309 Liter nicht üppig, ein maximales Paddlergewicht von 90 kg wird empfohlen. Das Gewicht liegt durch den enorm steifen und qualitativ hervorragenden Materialaufbau bei 11,5 kg.

Indiana 12’6 Touring LTD

1.149,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Preis prüfen*

Indiana 10’6 Family Pack

Über das Indiana 10’6 Family Pack

Das 10’6 ist das Allround-Board der Family Pack Serie und besitzt mit 320 x 81 x 15 cm (10’6″ x 32″ x 6″) auch die klassischen Maße der Boardklasse. Die Silhouette (Shape) ist im Gegensatz zu vielen Allroundern anderer Hersteller leicht angespitzt und das Heck schließt gerade ab.

Die 8,5″ Einzelfinne (Hyperflow Polyamid) im 2-geteilten US-Box-System (Split Fin Box) mit integrierter Schraube ist eine weitere Besonderheit die diesem Allround-Board zu einem besseren Geradeauslauf verhilft.

In Sachen Features gehören ein glasfaserverstärktes, rutschhemmendes Deckpad, ein verstellbares Gepäcknetz, 2 Trageschlaufen mit einem Paddelhalter am Heck, ein freier D-Ring und eine Action-Cam Halterung (¼“) zur Ausstattung.

Die Boards der Family Pack Reihe, die es in Blau und Hellgrau gibt, werden mit einem kompletten Zubehörpaket (Rucksack-Trolley, 3-teiliges Fibreglass/Composite Paddel (30% Carbon), Doppelhub-Luftpumpe, Repairkit) geliefert.

Das Indiana 10’6 Family Pack ist doppellagig (Pre-Laminated Double-Layer) wiegt nur 9,8 kg und ist mit einem Fassungsvermögen von 307 Liter optimal für ambitionierte Einsteiger von 60 – 100 kg geeignet, die ein vielseitiges, kippstabiles und sehr hochwertiges Allround-Board suchen.

Indiana 12’6 Feather

Über das Indiana 12’6 Feather

Wer ein hochwertiges Touring-Board mit klassischer 381 cm Länge und einer hohen Kippstabilität sucht, das mit nur 7,5 kg trotzdem federleicht ist, der wird hier fündig. Mit 12’6″ x 32″ x 6″ (381 x 81 x 15 cm) gehört es zu den breiteren Modellen und ist somit auch für Einsteiger sehr gut geeignet.

Die Belastbarkeit (bis 100 kg) ist trotz des Volumens von 351 Liter nicht ganz so hoch, was in erster Linie am sehr leichten Aufbau der Außenhülle (Single-Layer-Dropstitch) liegt.

Die 8,5″ Einzelfinne aus Polyamid im Stecksystem sorgt für flottes und spurtreues Gleitverhalten, das allerdings durch die Breite etwas ausgebremst wird. Das kleine Crocodile-Skin Deckpad sorgt für sicheren Stand und in den beiden Gepäcknetzen gibt es viel Stauraum für Equipment und Proviant. 2 freie D-Ringe, 2 Trageschlaufen und eine Action-Cam Halterung mit ¼“ Connector runden die Ausstattung ab.

Wie bei vielen Indiana SUP Boards vermisst man ein Paddel und eine Leash im Zubehörpaket, das ansonsten eine schnell trocknende SUP Transporttasche, eine Doppelhub-Luftpumpe (HP2) und ein Repairkit beinhaltet.

Indiana 12’6 Feather

1.019,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu den Indiana SUP Boards beantwortet

Stand Up Paddler mit wenig oder noch gar keiner Erfahrung sind bei den Indiana Allround SUP Boards bestens aufgehoben. Die Modelle vereinen die wichtige Kippstabilität mit guter Steifigkeit und Fahreigenschaften, die sich optimal für unkompliziertes Austesten auf sämtlichen Gewässern eignen.

Dazu kann man auch die Indiana Allround Boards auf Wunsch im Komplettset kaufen, sodass man direkt mit fast allem Zubehör ausgestattet ist, was man für den Einstieg braucht.

Entscheidet man sich für den Kauf eines Indiana SUP Boards im Set, kann man sich direkt mit hochwertigem Zubehör mitversorgen. Dabei ist dann nämlich entweder ein 100% Carbon Paddel oder ein 30% Carbon-Fiberglas-Composite Paddel, die jeweils 3-teilig und höhenverstellbar sind.

Damit ist man teils schon in der Königklasse der Paddel angekommen. Doppelhubpumpe, SUP Board Trolley und Repair Kit gehören dann auch zum Lieferumfang. Einzeln kann man bei Indiana 1,- 2- oder 3-teilige Paddel aus Carbon oder Carbon-Fiberglas bekommen, schwere Alu-Modelle findet man bei Indiana nicht.

Leashes, wasserdichte Handyhüllen, Schwimmwesten, Restubes, Transporthilfen, Finnen, Drybags, Pumpen, Schlüsselanhänger, Board Tags und Kleidung gehören ebenfalls zum Sortiment von Indiana.

Der Onlineshop von Indiana hat diverse Ersatzteile im Sortiment. Dazu gehören Ventile, Paddelklemmen- und Pins, Finnenschrauben, Finnen, US-Finboxen und Finbox-Patches, Pumpenschläuche, Adapter für Kompressoren, Tragegriffe und Schutztapes für die Seitenwände.
Grundsätzlich sind alle Modelle des umfangreichen Indiana Touring Segments für Fortgeschrittene geeignet, von den 11‘6er bis zu den 16‘er Ausführungen. Auch die Indiana Feather Inflatable 11‘6 und 12‘6 Boards sind tolle Modelle für erfahrene Nutzer.

Wer noch mehr Know-how mitbringt und schon professioneller unterwegs ist, findet bei Indiana auch Race Boards, wie das 14‘ Open Water Carbon oder das 14‘ Flat Water Carbon. Für Whitewater Fans sind die Indiana 10‘2 und 9‘0 River SUPs ideal.