Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

Bluefin Sprint Carbon

BoardtypAufblasbar
MarkeBluefin
SkillFortgeschrittene
EinsatzgebietTouring
Länge426,5 cm (14')
Volumenk.A.
Gewichtca. 15 kg
ZubehörBedienungsanleitung, Transportrucksack, Triple-Action-Luftpumpe, Finne (US-Box), 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash, Repairkit, wasserdichte Smartphone-Hülle

Beschreibung

Bluefin Sprint Carbon 14′

Bluefin SUP steht für hohe Qualität und eine vielfältige Auswahl an Board-Modellen. Das Sprint Carbon ist ein Touring-Board, optimiert für lange Touren mit höheren Geschwindigkeiten.

In diesem Review habe ich für Euch getestet, ob das Board und das umfangreiche Zubehör dem guten Ruf des Herstellers gerecht wird.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Schon beim ersten Betrachten verspricht das Sprint Carbon gute Laufleistungen. Die schmale, stromlinienförmige Kontur mit ausgeprägter Boardspitze scheint wie gemacht um mühelos durchs Wasser zu gleiten und entspricht allen Anforderungen an das klassische Touring-Board.

Mit seinen Abmessungen von 426,5 cm x 77 x 16 cm ist das Board konstruiert um große Distanzen in sportlicher Geschwindigkeit zu schaffen. Länge und reduzierte Breite führen grundsätzlich zu verbessertem Gleitverhalten, allerdings auch zu weniger Kippstabilität.

Die Carbon-Modelle der Bluefin SUP-Boards unterscheiden sich durch verbesserte Materialeigenschaften, abgeänderter Konstruktionsweise und erweiterten Features von den Standard-Varianten. Vor allem die namensgebende Carbonverstärkung der Rails (Seitenflächen) und die Konstruktion mit 2 separaten Luftkammern sind hierbei hervorzuheben.

Das Bluefin Sprint Carbon ist mit 3 Finnen (2+1) ausgerüstet. Nur die mittlere Finne ist abnehmbar, die beiden kleineren Seitenfinnen sind fest verbaut. Bei den Carbon-Modellen entscheidet sich Bluefin für das US-Box-System (Befestigung mittels Schraube und Gewindeplättchen) anstelle des Smart-Lock-Systems der Standard-Modelle, bei dem die Finne lediglich eingeklickt wird.

Das Bluefin Sprint Carbon wird mit folgendem Zubehör geliefert: 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash (Sicherungsleine), Rucksack, umschaltbare Triple-Action-Luftpumpe, wasserdichte Smartphone-Hülle.

  • gesteigerte Materialqualität und nochmals verbesserte Steifigkeit (Carbon-Rails) im Vergleich zur Standard-Ausführung
  • ausgezeichnete Gleiteigenschaften
  • sehr guter Rucksack
  • hochwertiges Paddel (Carbon-Schaft)
  • 5 Trageschlaufen
  • 2 Gepäcknetze
  • D-Ringe für Kajak-Sitz vorhanden
  • US-Box-Finne
  • starke, umschaltbare Triple-Action-Luftpumpe mit Doppelkolben
  • vielfältige Features
  • ziemlich hochpreisig

Das Bluefin Sprint Carbon 14′ im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn noch weitere Fragen aufkommen sollten, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, Euch möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Bluefin
Skill Fortgeschrittene
Preiskategorie Gehoben
Einsatzgebiet Advanced Touring
Länge 426,5 cm (14′)
Breite 77 cm
Dicke 16 cm
Gewicht ca. 15 kg
Volumen k.A.
Zubehör Bedienungsanleitung, Transportrucksack, Triple-Action-Luftpumpe, Finne (US-Box), 3-teiliges Paddel, Coiled-Leash, Repairkit, wasserdichte Smartphone-Hülle

Bauweise

Das Bluefin Sprint Carbon ist ein Touring-Board und verfügt über 2 separate Luftkammern (leider keine Angaben zum Volumen seitens des Herstellers). Dies erhöht die Sicherheit im Ernstfall wesentlich. Sollte eine Kammer beschädigt werden bleibt das Board schwimmfähig. Außerdem verbessert sich dadurch die Festigkeit und damit die Fahreigenschaften.

Bluefin setzt auf ein 2+1 Finnen-Setup mit großer Mittelfinne im US-Box-System. Bei diesem System wird die Finne mit Schraube und Gewindeplättchen in der Schiene befestigt.

Die Dicke fällt mit 16 cm überdurchschnittlich aus und verleiht dem Board, in Kombination mit den beiden Luftkammern, eine sehr gute Steifigkeit und soliden Auftrieb. Dies sind sehr wichtige Bedingungen um die sportlichen Eigenschaften des Bluefin Sprint Carbon ausreizen zu können.

Seitlich betrachtet stellt man fest, dass die Boardspitze ganz leicht nach oben gebogen ist. Dies nennt man „Noserocker“. Dadurch gleitet das Board besser über das Wasser und die Spitze taucht auch bei Wellen nicht so leicht unter.

Traglast

Die maximale Traglast gibt Bluefin mit 190 kg an. Um die bestmögliche Performance zu erreichen ist es dabei immer empfehlenswert diese Grenze nicht komplett auszutesten.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Bluefin Sprint Carbon ist konstruktionsbedingt auf widerstandsreduziertes Gleiten ausgelegt. Die Länge und die eher schmale Breite sind beste Voraussetzungen für eine gute Beschleunigung und sehr guten Geradeauslauf, wie gemacht für schnelle Touren über weite Distanzen.

Die Bauweise führt im Gegenzug allerdings zu Einbußen bezüglich der Kippstabilität und der Wendigkeit. Dies versucht der Hersteller durch den Einsatz von 3 Finnen abzumildern. Durch das 2+1 Finnen-Setup gewinnt das Board etwas an Stabilität und auch Richtungswechsel gelingen dadurch leichter.

Nichtsdestotrotz bleibt die große Stärke des Boards die Geradeausfahrt mit hoher Geschwindigkeit. Strömungen und Wellen werden zwar bis zu einem gewissen Punkt bewältigt, die optimalen Bedingungen bieten allerdings ruhigere Gewässer wie Kanäle und Seen. Durch die 2 Gepäcknetze kommen auch lange Touren über mehrere Etappen in Frage.

Material und Gewicht

Die Außenhülle des Bluefin wird aus mehreren robusten PVC-Schichten gefertigt, die miteinander verklebt und UV-beständig beschichtet sind. Die Ober- und Unterseite besteht aus 2 Schichten (Double-Layer), die Seitenflächen (Rails) sind 3-lagig.

Die mittlere Materialschicht an den Rails ist carbonverstärkt. Dies führt zu einer hervorragenden Steifigkeit des Boards und macht es robuster gegen äußere Einflüsse bzw. Beschädigungen. Bluefin nennt die Konstruktion seiner Carbon-Rails FRS (Flex Reduction System).

Der Kern des Boards ist mit der sogenannten „Dropstitch-Technik“ hergestellt. Dabei werden im Inneren des Boards viele Nylonfäden sehr dicht miteinander verwoben (11200 Fäden/qm). Diese Technik führt zu einer verbesserten Steifigkeit und Belastbarkeit des Boards.

Das Gewicht liegt mit ca. 15 kg zwar im oberen Vergleichsbereich, lässt sich aber durch die hochwertigen Materialien gut erklären.

Verarbeitung

Bluefin überzeugt mich immer wieder durch absolut tadellose Verarbeitung und wirklich hochwertige Materialauswahl. Das Board und das Zubehör machen einen sehr guten Eindruck und sind auf Langlebigkeit ausgelegt. Dies untermauert Bluefin mit einem uneingeschränkten 60 Tage Rückgaberecht und einer sehr langen Garantiezeit von 5 Jahren!

Gerade die umfangreiche Garantie ist ein gewichtiges Argument, das kaum von der Hand zu weisen ist. Mängel treten nämlich meist nicht in der ersten Saison auf, sondern zeigen sich erst nach längerer Zeit. Was 5 Jahre lang hält, hat seine Qualität wirklich bewiesen und hält meist auch noch länger!

Design

Das Board in verschiedenen Blau und Türkistönen unterstreicht den sportlichen Anspruch des Bluefin Sprint Carbon. Das Deckpad in hellgrau und schwarz ist mit vielen Designelementen und dem Namen des Boards versehen. Im Bereich der Spitze hat der Hersteller sein Logo angebracht.

Die Unterseite ist farblich passend und mit ovalen Verzierungen gestaltet. Mittig verläuft ein Designband, das den Schriftzug von Bluefin SUP trägt. Die umlaufenden Rails sind farblich abgestimmt und mit dem Herstellernamen und der Bezeichnung FRS (Flex Reduction System) beschriftet.

Mir gefällt die Optik richtig gut, wer aber auf eher schlichte Designs steht ist hier sicherlich anderer Meinung!

Weitere Features

Das Bluefin Sprint Carbon verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Standfläche aus rutschhemmendem EVA mit Diamant-Prägung und Krokodil-Oberfläche
  • D-Ringe: Ein Ring an der Action-Cam-Halterung, ein Ring am Heck (für die Leash) und 4 weitere D-Ringe zur Befestigung eines Kajak-Sitzes
  • 5 Trageschlaufen: In der Mitte des Boards befindet sich die zentrale Trageschlaufe, 2 weitere sind links und rechts des Deckpads angebracht und nochmal jeweils eine an Nose und Heck
  • 2 Gepäcknetze: Im vorderen Bereich befindet sich ein geräumiges Decknetz, im hinteren Bereich ein kleineres. Hier könnt Ihr Equipment oder Proviant sicher verstauen
  • 2+1 Finnen: Mittelfinne abnehmbar (US-Box)
  • Kickpad: Das Deckpad ist im hinteren Bereich erhöht. Wenn Ihr Euer Gewicht auf diesen Punkt verlagert hebt sich die Spitze etwas an und Ihr könnt dadurch besser wenden bzw. steuern
  • Action-Cam-Halterung: Im vorderen Bereich könnt Ihr Eure Action-Cam befestigen, die Halterung ist mit vielen Modellen kompatibel

Zubehör

Das getestete Bluefin Sprint Carbon 14′ wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Bluefin Sprint Carbon Rucksack: Der farblich passende Rucksack mit Außentasche ist hochwertig verarbeitet und verfügt über eine Trageschlaufe und breite, bequem gepolsterte Trageriemen. Die Reißverschlüsse sind ebenfalls in guter Qualität. Maße: 100 cm x 37 cm x 30 cm (Volumen: 111 Liter)
  • Bluefin Sprint Carbon Paddel: Das hochwertige Paddel ist stufenlos von 170 cm – 220 cm verstellbar. Der Schaft ist aus Carbon gefertigt und das Paddelblatt ist aus Kunststoff (PU). Das Paddel ist durch den Carbonanteil leicht und trotzdem sehr widerstandsfähig.
  • Bluefin Sprint Carbon Triple-Action-Luftpumpe: Im Set ist eine umschaltbare Triple-Action-Luftpumpe mit Doppelkolben und Druckanzeige enthalten. Mit dieser könnt Ihr sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Gegen Ende geht das immer schwerer. Deshalb könnt Ihr die Pumpe auf den Einhub-Betrieb umstellen, welcher weniger Widerstand bietet!
  • Bluefin Sprint Carbon Finne: Die Mittelfinne wird mit Schraube und Gewindeplättchen in der Schiene befestigt (US-Box). Dies dauert zwar etwas länger aber Ihr seid flexibler, falls Ihr Mal eine neue oder andere Finne nachrüsten wollt.
  • Bluefin Sprint Carbon Coiled-Leash: Die mitgelieferte Leash (Sicherungsleine) verfügt über einen starken Klettverschluss um Euch am Sprunggelenk mit dem Board zu verbinden. Durch die spiralförmige Leine (Coiled-Leash), die sich beim Sturz ins Wasser auf die komplette Länge dehnt, wird verhindert, dass das Board ohne Euch abdriftet. Bitte verwendet immer eine Leash!
  • Bluefin Sprint Carbon Repairkit: Mit diesem kleinen Set aus PVC-Folie und Spezialkleber, könnt Ihr kleine Schäden am Board selbst reparieren.
  • Bluefin Sprint Carbon wasserdichte Smartphone-Hülle: Nettes Gimmick um Euer Smartphone vor Wasserschäden zu bewahren.

Häufige Fragen zum Bluefin Cruise Carbon Tandem 15′ beantwortet

Wie lange dauert das Aufpumpen des Bluefin Sprint Carbon 14′?

Mit der beiliegenden Pumpe solltet Ihr in ca. 10-15 Minuten startklar sein.

Auf wieviel PSI sollte das Bluefin Sprint Carbon 14′ aufgepumpt werden?

Der empfohlene Druck beträgt bei allen Bluefin Boards 15-18 PSI. Dies entspricht etwas über 1 Bar. Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung halten die Bluefin Boards sogar bis zu 28 PSI aus!

Ist das Bluefin Cruise Carbon 14′ auch für Anfänger geeignet?

Nein, das Board ist durch seine schmale Bauform für Einsteiger weniger gut geeignet.

Fazit

Das Bluefin Sprint Carbon ist ein sehr gutes Touring-Board für fortgeschrittene, sportliche Benutzer, die gerne flott unterwegs sind und dabei große Strecken zurücklegen. Die Laufeigenschaften des Boards sind durch die hohe Steifigkeit sehr überzeugend.

Die Konstruktionsweise mit den carbonverstärkten Rails und den vielen Features ist durchdacht und die Verarbeitung auf durchweg hohem Niveau.
Für Anfänger ist das Board aufgrund der mangelnden Kippstabilität eher weniger geeignet. Für den frustfreien Einstieg eignen sich nach wie vor Allround-Boards wesentlich besser.

Die hervorragende Qualität des Boards hat natürlich auch ihren Preis. Bedenken solltet Ihr hier allerdings, dass Ihr 5 Jahre Garantie bekommt. Dieses Kaufargument spricht sehr für Bluefin. Die umfangreiche Garantie ist ein sehr wichtiger Punkt und stellt sicher, dass Ihr Euer Board über viele Jahre hinweg nutzen könnt!

Die Qualität eines Boards zeigt sich nämlich meist nicht in der ersten Saison, Mängel treten in der Regel erst in den folgenden Jahren auf. Nicht selten ist dann die gesetzliche Gewährleistung abgelaufen und Ihr müsst erneut Geld in die Hand nehmen, den Ärger gibt’s gratis dazu!

Wie bei allen Bluefin Boards die „Carbon“ im Namen tragen, gibt es auch dieses Modell als kostengünstigere Ausführung namens Bluefin Sprint. Abgesehen von einigen Abstrichen ist das ebenfalls ein top SUP-Board!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*