Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Bluefin Nitro 14′

BoardtypAufblasbar
MarkeBluefin
SkillFortgeschrittene
EinsatzgebietRacing-Board
max. Paddlergewichtca. 120-130 kg
Länge427 cm (14'0")
Breite71 cm (28")
Gewicht12,4 kg (27,3lbs)
ZubehörHandbuch, SUP Rucksack NXT (zum Drybag umrüstbar), abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), 3-teiliges Carbon-Paddel (NXT Carbon), umschaltbare Triple-Action-Luftpumpe mit 2 Kolben (Swift Maxi), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), wasserdichte Handyhülle, Repairkit

Beschreibung

Bluefin Nitro 14′

Du stehst auf Bluefin Boards, hast aber bisher ein ganz klassisches, schmales Racing-Board vermisst? Dann geht es dir wir uns und deshalb freuen wir uns sehr, dass wir mit dem Nitro den neuen Supersportler der Board-Range testen durften. In der Saison 2022 hat Bluefin nämlich einen Großteil Board-Auswahl überarbeitet und ergänzt!

Bereits seit 2016 versuchen wir immer auf dem neuesten SUP Stand zu bleiben und wer unseren Blog kennt, der weiß, dass die Bluefin Modelle uns seit jeher überzeugt haben.

Mit dem Sprint steht zwar schon lange ein 14′ Modell zur Auswahl, das mit seiner Breite aber für richtige Speed-Freaks einfach etwas zu langsam war. Das ändert sich jetzt mit dem Bluefin Nitro 14′, mit dem wir dir das bisher schnellste Board des Herstellers in allen Einzelheiten vorstellen möchten.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

427 x 71 x 16 cm (14’0″ x 28″ x 6″) zeigt das Maßband beim Vermessen des Bluefin Nitro. Die Zielsetzung bei Racing SUP Boards ist ganz klar…High-Speed steht auf dem Programm. Diesem Ziel werden alle anderen Eigenschaften kompromisslos untergeordnet.

Grundvoraussetzung dafür ist natürlich die lange, schmale Shape mit extrem spitz zulaufender Nose (Boardspitze) und geradem Heck, denn sie ermöglicht erstklassige Laufleistungen mit maximal reduziertem Wasserwiderstand.

Eine Einzelfinne ist da natürlich unumgänglich, da sie ebenfalls mit wenig Widerstand den Geradeauslauf betont. Beim Nitro 14′ setzt Bluefin auf eine speziell geformte, abgewinkelte und eigens entwickelte Racing-Finne im US-Box-System.

Die Abrisskante am Heck der Unterseite optimiert das Gleitverhalten nochmals und sorgt dafür, dass sich das Board bei Top-Speed nicht an das Wasser saugt. Die gesamte Konstruktion ist somit auf Geschwindigkeit und maximale Spurtreue auf möglichst geraden Strecken ausgerichtet.

Eine sehr gute Steifigkeit ist dabei ebenfalls enorm wichtig…deshalb setzt Bluefin beim Nitro die moderne, verschweißte MSL Fusion Technik ein und ergänzt die Konstruktion mit Carbon-Rails (Seitenflächen).

Auch bei den restlichen Features gibt es noch viel zu entdecken. Die große Standfläche ist doppelt strukturiert und besitzt am Heck ein Kickpad (Erhöhung) für schnelle Drehungen. Im hinteren Bereich des Deckpads ist eine Bogenstange unter dem Schaumstoff verarbeitet, an der du dich bei unterschiedlichen Fußstellungen orientieren kannst, ohne nach unten blicken zu müssen.

5 Griffe sorgen für Flexibilität beim Transport und Handling, wobei sich am mittleren ein Paddelhalter befindet und der Griff auf der Nose sogar komplett abnehmbar ist. Eine Action-Cam Halterung, ein freier D-Ring für die Leash und ein abnehmbares Gepäcknetz mit Reflektoren an den D-Ringen komplettieren die umfangreiche Ausstattung.

Das mitgelieferte Zubehörpaket unterstreicht die Leistungsfähigkeit und wird mit folgenden Bestandteilen geliefert:

Handbuch, SUP Rucksack NXT (zum Drybag umrüstbar), abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), 3-teiliges Carbon-Paddel, umschaltbare Triple-Action-Luftpumpe mit 2 Kolben, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), wasserdichte Handyhülle und Repairkit.

  • hochwertige Materialqualität und Verarbeitung
  • innovative Herstellungstechnik (MSL Fusion + Carbon-Rails)
  • optimale Steifigkeit, hohe Belastbarkeit
  • schmale, spitz zulaufende Race-Shape
  • Racing-Einzelfinne (US-Box-System) für optimalen Geradeauslauf und geringen Widerstand
  • sehr gute Gleiteigenschaften
  • agile Beschleunigung
  • viele durchdachte Features (u.a. Abrisskante, 5 Griffe, abnehmbares Gepäcknetz etc.)
  • hochwertiges Zubehör
  • 5 Jahre Garantie

  • nicht ganz günstig
  • Pumpe ziemlich klein bzw. niedrig 

Das Bluefin Nitro 14′ im Überblick

Unser Ziel ist immer, dich vollumfänglich über ein Modell zu informieren und so unsere jahrelange Erfahrung mit dir zu teilen. Im folgenden Teil des Reviews gehe ich deshalb detailliert auf das Board, seine Eigenschaften, die Features und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich dir noch einige häufig gestellte Fragen (FAQ).

Wenn bei dir noch weitere Unklarheiten bestehen sollten, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, dir möglichst schnell weiterzuhelfen!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Bluefin
Skill Fortgeschrittene
Preiskategorie obere Mittelklasse
Einsatzgebiet Racing-Board (Racer)
Maximales Paddlergewicht ca. 120-130 kg
Länge 427 cm (14’0″)
Breite 71 cm (28″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen keine Angaben des Herstellers, geschätzt: ca. 320 – 330 Liter
Ge 12,4 kg (27,3lbs)
Zubehör Handbuch, SUP Rucksack NXT (zum Drybag umrüstbar), abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), 3-teiliges Carbon-Paddel (NXT Carbon), umschaltbare Triple-Action-Luftpumpe mit 2 Kolben (Swift Maxi), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), wasserdichte Handyhülle, Repairkit

Bauweise

Das Bluefin Nitro 14′ ist ohne Zweifel ein sehr sportlich geschnittenes Race-Board mit schmaler Silhouette (Shape). Die sehr spitz gestaltete Nose mit geringer Aufbiegung ganz vorne und das gerade abschließende Heck sind auf höhere Geschwindigkeiten und bestes Gleitvermögen ausgerichtet. Das Board schneidet sich schön durchs Wasser und ist richtig geschmeidig unterwegs.

Die Breite ist mit 71 cm (28″) für einen Racer im oberen Durchschnittsbereich. Zum Fassungsvermögen macht der Hersteller leider keine exakten Angaben, aufgrund unserer Erfahrung dürfte das Volumen allerdings im Bereich von 320 – 330 Litern liegen und dem Board somit einen starken Auftrieb verleihen.

Die Einzelfinne in Racing-Form sorgt für ein sehr hohes Maß an Spurtreue. Damit du die beste Performance abrufen kannst kombiniert Bluefin die MSL Fusion Konstruktion mit kohlefaser-verstärkten Seiten (Carbon-Rails), um die größtmögliche Steifigkeit zu erreichen.

Traglast

Die maximale Traglast beziffert Bluefin mit 190 kg. Auch wenn das hinsichtlich der Belastungsgrenze durchaus sein kann, solltest du das keinesfalls mit dem empfohlenen Paddlergewicht gleichsetzen. Schließlich kaufst dir ja sicher keinen Racer, um dann träge unterwegs zu sein, oder?

Im Bereich von 120 – 130 kg solltest du maximal liegen, wenn dir sportliche Laufeigenschaften am Herz liegen. Falls dir das aber bei alternativen Einsätzen, wie beispielsweise bei der Mitnahme eines Passagiers, größtenteils egal ist, dann packt das Board sicherlich auch noch mehr.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Racing-Boards sind sehr spezialisierte Modelle und der Name der Boardklasse macht schon klar, wohin die Reise geht. Sie sind auf Wettkampf-Situationen und auf bestes Gleitpotenzial ausgelegt.

Das Bluefin Nitro 14′ eignet sich hierfür sehr gut, ist aber dementsprechend auch ziemlich erbarmungslos auf fortgeschrittene Paddler mit sicheren Fähigkeiten zugeschnitten. Vielseitigkeit, Kippstabilität und Wendigkeit suchst du bei diesem Exemplar vergeblich.

Du kannst zwar mit einer Gewichtsverlagerung auf das Kickpad die Nose aus dem Wasser heben und das Board dann auf engem Platz wenden, beim regulären Paddeln ist aber schon allein die Länge eine Tatsache, die nicht zur Wendigkeit beiträgt.

Apropos Standfläche, neben der doppelten Struktur für besten Grip findest du im hinteren Drittel eine Bogenstange in Längsrichtung, die unter dem Schaumstoff verbaut wurde. Diese dient der Orientierung bezüglich deiner Fußstellung, ohne dass du dabei nach unten blicken musst…Über den Sinn und Zweck dieses Features kann man aber geteilter Meinung sein.

Insgesamt bleibt das Board, nicht zuletzt auch durch die Racing-Finne, immer auf schnurgeradem Kurs. So kannst du viele Paddelzüge auf der gleichen Seite setzen, ohne wechseln zu müssen. Das ist wichtig, um mit einer hohen Schlagzahl schnelle Geschwindigkeit zu erreichen.

Auch wenn es noch wesentlich schmalere Racer gibt, erfordert auch das Nitro sehr gute Balance-Fähigkeiten und das übersteigt das Können eines unerfahrenen Paddlers in der Regel.

Racer sind eindeutig keine Einsteiger-Boards, sondern echte Sportgeräte für ambitionierte, erfahrene Nutzer, die ganz genau wissen, was sie können und brauchen! Beim Bau dieses Boards wurden alle anderen Eigenschaften dem Erreichen von enorm guten Gleiteigenschaften untergeordnet. Resultat ist ein SUP Board das in Sachen Geschwindigkeit und maximale Beschleunigung sehr gut performt.

Hinzu kommt das relativ niedrige Boardgewicht, welches durch den Einsatz der innovativen MSL Herstellungstechnik in Kombination mit Carbon-Rails zustande kommt.

Zwei spezifische Elemente, die seine Sportlichkeit noch besser in Szene setzen, sind beim Bluefin Nitro noch zu erwähnen. Bei der Nose wurde beispielsweise auf eine sehr starke Aufbiegung verzichtet, damit es das Wasser auch bei leicht unruhigen Bedingungen beim Gleiten besser teilt. Wenn die Bedingungen sehr wellig werden, musst du aber damit rechnen, dass die Spitze regelmäßig überspült wird, was dann auch etwas bremsen kann.

Ganz hinten auf der Lauffläche findet sich eine schmale Gummi-Lippe, die man als Abrisskante bezeichnet. Was das soll, ist ganz leicht zu verstehen. Bei hohen Geschwindigkeiten kann es passieren, dass ein physikalischer Effekt eintritt, der das Heck regelrecht an die Wasseroberfläche saugt…die kleine Kante verhindert das und sorgt dafür, dass das Wasser dort abreißt, deshalb der Name!

Wer sportlich aber dennoch auch mit einigem Gepäck unterwegs sein möchte, der freut sich sicher über das geräumige Decknetz im vorderen Bereich. Wenn jedes Gramm für dich zählt, lässt es sich, genauso wie der vordere Tragegriff ganz einfach abnehmen.

Wenn du also auf der Suche nach sehr sportlichen Laufeigenschaften bist, dann ist dieses Board ein toller Kandidat. Wenn du Kompromisse und Vielseitigkeit bevorzugst, wirst du mit diesem Modell aber wahrscheinlich nicht glücklich. Schau dir dann am besten mal das neue Touring-Modell Bluefin Rogue 12’6 an.

Material und Gewicht

Bei der Herstellung des Nitro kombiniert Bluefin zwei innovative und hochwertige Konstruktionen, die ich dir gerne näher erläutern möchte:

Die PVC-Außenhaut wird beim sogenannten MSL Fusion Verfahren unter Einwirkung von Hitze und Druck mit der Gewebehülle des Kerns verschmolzen.

Dieser sogenannte Dropstitch-Kern besteht aus einer Vielzahl von Fäden aus einem robusten Verbundwerkstoff (Composite Dropstitch), die die Ober- und Unterseite miteinander verbinden und stabilisieren. Bluefin setzt hier seit Jahren auf eines der dichtesten Muster auf dem Markt.

Die Seitenflächen werden durch eine zusätzliche Carbon-Schicht maximal versteift, was Bluefin als FRS (Flex Reduction System) bezeichnet. Dieses Element kennst du vielleicht schon von den bisherigen Carbon-Modellen des Herstellers. Diese ausgeklügelte Mischung führt zu erstklassiger Steifigkeit und zu einem dennoch etwas reduzierten Gewicht. Das Gewicht des Bluefin Nitro 14′ liegt bei 12,4 kg. Im Gegensatz zum Bluefin Sprint Carbon, das in Sachen Maße und Steifigkeit am ehesten vergleichbar ist, sind das ganze 5 kg weniger! Der Transport und das Handling ist deshalb gut zu schaffen und gelingt mit den vielen Trageschlaufe auch wunderbar zu zweit.

Design

Bluefin hat sich beim Design des Nitro für eine große Bandbreite verschiedener Blau- und Grautöne in Kombination mit schwarzen und weißen Elementen entschieden. Der Look der Ober- und Unterseite ist durch den Einsatz vieler geometrischer Formen geprägt.

Die Standfläche ist mit zahlreichen grafischen Elementen, dem Logo des Herstellers und dem Boardnamen verziert und fügt sich harmonisch in das Gesamtbild ein. 

Die Rails sind einfarbig hellblau und mit allen Details zum Board, Hersteller und der Konstruktion bedruckt. Am Übergang sind die Seitenflächen mit einem schwarzen Band umfasst (Rail-Band). Die Unterseite wird durch ein großflächiges Muster sowie durch den Bluefin Schriftzug und ein weiteres Logo im vorderen Bereich in Szene gesetzt.

Insgesamt eine sehr dynamische Gestaltung, die die Sportlichkeit des Modells passend betont. Bitte beachte aber, dass die teilweise recht dunkle Farbgebung auch dazu führt, dass sich das Board in der Sonne schnell aufheizt und der Luftdruck dann zwangsläufig ansteigt!

Verarbeitung

Racing-Boards müssen schon alleine aufgrund der angestrebten Zielgruppe und ihrer Einsatzgebiete eine hohe Qualität bieten. Genau das ist beim Bluefin Nitro der Fall. Die eingesetzten Fertigungstechniken ergeben eine Konstruktion wie aus einem Guss, die nicht nur leichter, sondern auch sehr steif und robust ist.

Bei diesem Modell gab es an der Verarbeitungsqualität absolut nichts auszusetzen. In diesem Zusammenhang ist natürlich auch immer die 5-jährige Bluefin Garantie und das 60-Tage Geld zurück Versprechen sehr beruhigend. So ist sichergestellt, dass du lange was von deiner Investition hast.

In puncto Nachhaltigkeit hat sich beim Unternehmen auch ein bisschen was getan. Die Verpackung besteht jetzt zum Großteil aus Papier und Pappe. Außerdem pflanzt Bluefin zusammen mit einem Partner für jedes verkaufte Board einen Baum!

Weitere Features

Das Bluefin Nitro besitzt einige interessante Ausstattungsmerkmale, die ich dir gerne näher beschreiben möchte:

  • Deckpad mit mittiger Bogenstange und Kickpad: Die angenehme Standfläche aus EVA-Schaumstoff auf der Oberseite zeigt eine doppelte Textur aus Diamant-Struktur und Krokodil-Haut-Prägung. Das sorgt für hervorragenden Grip und eine zuverlässige Ableitung des Wassers. Zur Orientierung ist im hinteren Drittel eine Bogenstange unter dem Schaumstoff eingearbeitet. Für spektakuläre Drehungen steht dir am Heck das Kickpad (Erhebung) zur Verfügung.
  • 5 Trageschlaufen (vorne abnehmbar & Paddelhalter in der Mitte): Der zentrale Griff ist mit einer festen Neopren-Manschette ummantelt, die auch als Paddelhalter fungiert und mit einem Bluefin Gummi-Patch verziert ist. Diese mittige Schlaufe liegt direkt auf dem Schwerpunkt des Boards, so dass du es gut ausbalanciert unter dem Arm tragen kannst. Sie markiert außerdem auch die stabilste Standposition, den sogenannten „Sweet-Spot“. Der Griff ganz vorne ist abnehmbar und am vorderen D-Ring mit einem Reflektor ausgestattet. Ganz hinten sowie seitlich im vorderen Teil der Standfläche befinden sich noch weitere gepolsterte Neopren-Griffe mit Gummi-Patch…diese Schlaufen erleichtern Handling und Transport zusätzlich.
  • freier D-Ring: Zur Befestigung der mitgelieferten Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) befindet sich am Heck, unter dem hinteren Griff versteckt, ein solider D-Ring.
  • abnehmbare Racing-Finne: Die große Mittelfinne in Racing-Form ist über das US-Box-System abnehmbar.
  • großes, abnehmbares Gepäcknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein großes Decknetz, welches an 6 weiteren D-Ringen befestigt ist. Diese Ringe sind sehr stabil umfasst und mit aufgeklebten Reflektoren ausgestattet. Über einen Karabinerhaken kann das Netz jederzeit abgenommen werden. Für ein Racing-Board kannst du so eine ganze Menge Equipment oder Proviant sicher verstauen. Damit alles schön trocken bleibt, solltest du dein Gepäck in einem wasserdichten Dry-Bag verstauen…Tipp: Der mitgelieferte Rucksack kann übrigens in einen wasserdichten Packsack verwandelt werden.
  • Action-Cam Halterung auf der Nose: Vorne auf der Boardspitze ist eine Action-Cam Halterung mit Schraubgewinde und kleinem D-Ring verbaut, der gleichzeitig als Befestigungspunkt für den vorderen Griff dient. Wenn du diesen abmachst, hast du 2 weitere freie D-Ringe zur Verfügung. Somit kannst du jederzeit so gut wie jede handelsübliche Action-Cam montieren und sichern. Deine SUP Abenteuer kannst du dadurch für immer in Form von Fotos und Videos festhalten.
  • Abrisskante: Im hinteren Teil der Lauffläche findet sich eine Abrisskante aus Gummi, die dafür sorgt, dass sich das Heck bei hohen Geschwindigkeiten nicht an die Wasseroberfläche saugt, sondern perfekt darüber hinweggleitet.

Zubehör

Das Zubehörpaket fällt beim Bluefin Nitro 14′ hochwertig aus und hat einiges zu bieten. Folgendes Equipment wird mitgeliefert:

  • Bluefin Nitro 14′ Handbuch: In dieser Anleitung findest du auf Deutsch sämtliche wichtigen Hinweise zum Aufbau, der Handhabung und zur Garantie des SUP Sets.
  • Bluefin Nitro 14′ SUP Rucksack (NXT): Der neu entwickelte NXT SUP Backpack hat eine gelungene Überraschung auf Lager. Er lässt sich nämlich so komprimieren, dass er in seine eigene Fronttasche passt und dadurch ein wasserdichter Packsack entsteht…klasse Feature. Du kannst ihn also jederzeit einfach in das Gepäcknetz stecken und mit auf Tour nehmen. Bei unserem Test ist leider ein wenig Wasser in den Drybag geraten. Dabei haben wir den Rucksack auch mit ins Wasser genommen. Vor Spritzwasser auf einem Board schütz der Rucksack gut. Im regulären Zustand besitzt er neben dem großen Hauptfach mit 2 integrierten, einstellbaren Gepäckgurten ein weiteres großes Vorderfach…beide sind mit umlaufendem Reißverschluss und einer handlichen Schlaufe an den Schließern ausgestattet. Seitlich gibt es jeweils noch ein Einsteckfach (beispielsweise für die Paddelteile) mit 2 darüberliegenden, verstellbaren Gurten. Auf der Unterseite findest du 4 kleine gummierte Standfüße. Oben und an der Seite sind gepolsterte Trageschlaufen angebracht. Die Trageriemen sind doppelt verstellbar, breit und durchschnittlich gut gepolstert. Sie werden von einem Brust- und einem Hüftgurt komplettiert. Für noch besseren Tragekomfort ist auch die Rückenpartie abgepolstert. Insgesamt ein gutes und vor allem sehr geräumiges Modell mit innovativem Packsack-Feature! Maße: 90 x 46 x 30 cm.
  • Bluefin Nitro 14′ Triple-Action-Luftpumpe (umschaltbar) inkl. Druckanzeige (Swift Maxi): Diese starke Pumpe ist ebenfalls ganz neu und mit 2 Kolben und 3 Betriebsmodi ausgestattet. Durch diese Stufen kannst du den Widerstand bei zunehmendem Gegendruck ganz einfach reduzieren. In der ersten Stufe arbeitet sie mit beiden Kolben im Doppelhub-Betrieb, das bedeutet, dass du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpst. Bei der zweiten Stufe sind beide Kolben im Einzelhub-Betrieb im Einsatz. Dann pumpt man nur noch beim Herunterdrücken des Griffteils. In der dritten Stufe arbeitet schließlich nur noch ein Kolben im Einzelhub. Wenn du den Schlauch an die andere Öffnung schraubst, kannst du auch Luft aus dem Board pumpen, um es leichter einrollen zu können. Der Standfuß und die Griffe sind abnehmbar, somit kann die Pumpe platzsparend verstaut werden. Auf der integrierten Druckanzeige (Manometer) kannst du den erreichten Druck ablesen. Davon abgesehen kannst du mit auch noch die Luft abpumpen. Ein wirklich gutes und sehr leistungsstarkes Modell! Die Pumpe ist leider unglaublich klein. Für Große Personen wird das Aufpumpen damit sehr unangenehm.
  • abnehmbare Bluefin Nitro 14′ Racing-Finne (US-Box-System): Zum Set gehört auch eine speziell geformte Racing-Finne mit etwas flacherem Winkel zur Lauffläche. Dadurch wird der Gleitwiderstand bei dennoch guter Führung reduziert. Sie wird mit dem US-Box-System befestigt. Zur Montage muss zunächst das Gewindeplättchen in der Schiene platziert werden, dann wird die Finnen eingeschoben und mit der kleinen Schraube fixiert. Dieses System mit Ursprung im Surfbereich ist seit Jahrzehnten beliebt und bewährt. Der Nachteil liegt im etwas aufwendigeren Montieren, dafür gibt es aber auch bei keinem anderen System mehr Auswahl an Ersatz-Finnen in verschiedensten Formen und Größen!
  • 3-teiliges Bluefin Nitro 14′ Carbon-Paddel (NXT Carbon): Das Paddel kann in 3 Teile zerlegt und mit dem Klemmverschluss auf einer Länge von 175 bis 220 cm fixiert werden. Der Schaft besteht aus Kohlefaser (Carbon) und das Paddelblatt sowie der ergonomisch geformte Griff sind aus robustem Nylon gefertigt. Das Paddelblatt-Teil wird mit einem Klemm- und einem Klickverschluss doppelt gesichert. Carbon-Paddel sind deutlich leichter und insgesamt leistungsfähiger, was natürlich bei einem Racing-Board sehr wichtig ist.
  • Bluefin Nitro 14′ Coiled-Leash: Mit der spiralförmigen Sicherungsleine verbindest du dich am Sprunggelenk oder unterhalb des Knies über eine breite, gut gepolsterte Klettverschluss-Manschette mit dem Board. Wenn du ins Wasser fällst, dehnt sie sich auf volle Länge und hält das Brett in deiner Nähe. Das ist ganz elementar für deine Sicherheit. Im Klettverschluss versteckt sich zudem ein kleines Fach für einen Schlüssel oder etwas Münzgeld.
  • Bluefin Nitro 14′ wasserdichte Handyhülle: Super praktisch ist diese Hülle, in der dein Smartphone einen geschützten Platz findet. Durch das transparente, elastische Sichtfenster kannst du es auch bedienen. Mit der Schlaufe umgehängt, hast du es bei Bedarf schnell zur Hand. Ein sehr nützliches Gimmick. Bitte achte darauf, dass dir die kleinen Verschluss-Klemmen nicht verloren gehen.
  • Bluefin Nitro 14′ Repairkit: Dieses kleine Set besteht aus farblich passenden PVC-Patches, Ersatz-Reflektoren zum Aufkleben und einem Ventilschlüssel. Damit kannst du kleine Beschädigungen am Board selbst reparieren, ein passender Klebstoff muss allerdings noch gekauft werden. Mit dem Ventilschlüssel kannst du das Ventil hin und wieder auf festen Sitz überprüfen oder es bei einem Defekt auch komplett austauschen.

FAQ – Häufige Fragen zum Bluefin Nitro 14′ beantwortet (FAQ)

Mit der beiliegenden, umschaltbaren Triple-Action-Luftpumpe sollte der Pumpvorgang innerhalb von 7-10 Minuten locker erledigt sein. Der empfohlene Druck beträgt 15 – 18 PSI. 18 PSI ist ein stattlicher Wert und Ausdruck des hochwertigen Aufbaus.

Je höher der Druck, desto besser ist die Steifigkeit des Boards. Bitte beachte aber die dunkle Farbe des Boards, die sich schnell aufheizen und den Druck steigen lassen kann.

Mehr über das Bluefin Nitro 14′ erfahren.

Ja, der Hersteller gewährt 5 Jahre Garantie auf das Board und 1 Jahr Garantie auf das Zubehör.

Mehr über das Bluefin Nitro 14′ erfahren.

Nein, das ist nicht zu empfehlen! Die schmale Racing-Shape bietet nur eine sehr geringe Kippstabilität. Das Board erfordert gut trainierte Fähigkeiten. Ambitionierte Anfänger sollten zunächst lieber auf ein breiteres Touring-Board oder noch besser auf einen soliden Allrounder zurückgreifen!

Mehr über das Bluefin Nitro 14′ erfahren.

Fazit

Schön, dass richtige SUP Racing Fans jetzt auch bei Bluefin auf ihre Kosten kommen. Noch erfreulicher, dass es dem Hersteller gelungen ist, ein wirklich starkes Paket zu schnüren. Allem voran die innovative Konstruktion mit ihrer erstklassigen Steifigkeit ist ein großes Plus beim neuen Bluefin Nitro.

Hinzukommt eine wirklich umfassende, durchdachte und auf das Einsatzgebiet abgestimmte Palette an Features sowie ein hochwertiges Zubehörpaket, das die Qualität des Boards gut widerspiegelt. Insgesamt ein super sportliches Racing-Set. 

Kritiker könnten aus meiner Sicht lediglich der Meinung sein, dass ihnen das Modell immer noch zu breit ist. Für den letzten Hauch Vielseitigkeit und Grundstabilität ist die Breite aber perfekt gewählt. So musst du als erfahrener Paddler nicht immer am Balance-Limit unterwegs sein und hast auch bei unruhigen Bedingungen eine solide Basis.

Das kleine Format der ansonsten sehr starken SUP Pumpe ist ein weiterer kleiner Kritikpunkt. So passt sie zwar bequem in den Rucksack, ist aber für große Nutzer auch ziemlich anstrengend…

Preislich stimmt das Angebot im Hinblick auf die Gegenleistung ebenfalls. Logisch, dass es so ein Board nicht zum Schnäppchenpreis geben kann. Für fortgeschrittene, qualitätsbewusste Nutzer ist das Preis-Leistungsverhältnis insgesamt aber sehr gut abgestimmt!


Erfahrungsberichte

Kommentare

Volkmar Schade 3. September 2022 um 19:27

Hallo SUP-Spezialisten,
Im wesentlichen kann ich der Beurteilung des BLUEFIN Nitro zustimmen. Allerdings stimmt die Aussage, dass die Nose nicht aufgebogen ist, definitiv nicht. Leider erfüllt die ausgeprägte spitze Form die Funktion des Teilens der Wasseroberfläche überhaupt nicht.

Stattdessen plätschern die Wellen auch wenn man weit vorn stehend paddelt irgendwo unter dem Bug. Das hatte ich mir anders vorgestellt. Beim Sprint und beim Sprint Carbon ist die Aufbiegung sogar geringer. Ich war zwar erst zweimal mit dem Nitro unterwegs, aber der Unterschied zu den Sprint-Boards ist gravierend. Ich bin zwar nicht nass geworden, aber Seitenwind macht den leichten Bug des Nitro zum Spielball. Bei ruhigem Wasser kann man richtig schnell unterwegs sein. Das Blatt des mitgelieferten Paddels fühlt sich etwas zu klein an.

Herauszuheben ist vielleicht, dass BLUEFIN endlich eine Pumpe mit Deflate-Modus liefert. Das diese wirklich sehr klein ist, garantiert selbst mir mit nur 1,73 m nach dem zügigen Aufpumpen einen verspannten Rücken.

Liebe Grüße Volkmar

PS: Nachtrag zu meinem Kommentar zum BLUEFIN Nitro:
Es hat mich schon geärgert, dass BLUEFIN es auch bei diesem Produkt nicht geschafft hat, den Schaft des Paddels mit einer Scala zu versehen. Gerade wenn man das Paddel häufiger demontieren muss oder bei mehreren Nutzern wäre so etwas sehr nützlich. Viele Konkurrenten bieten das standardmäßig.
Nochmals beste Grüße Volkmar

Antworten

Benjamin 4. September 2022 um 09:40

Hallo Volkmar,

Da haben wir teilweise unterschiedlich Meinungen zu dem Board. Danke für das Teilen deiner Erfahrungen!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *