Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

WOWSEA Traveller W1

Preisvergleich

Amazon

429,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
WOWSEA

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
BoardtypAufblasbar
MarkeWowsea
Skillsportliche Einsteiger, Fortgeschrittene
EinsatzgebietTouring
Länge385 cm
Gewicht10,8 Kilogramm
ZubehörSUP Rucksack, Triple-Action-Luftpumpe, Einzelfinne, Glasfaser-Paddel, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Drybag, Reparaturkit, Handbuch

Beschreibung

Wowsea Traveller W1 Test

Hinweis: Das WOWSEA Traveller W1 wurde mehrfach umbenannt und früher als WOWSEA Racer bzw. AN28 bezeichnet.

Das WOWSEA Traveller W1 ist ein ideales Touring Board bzw. Race Board, das durch einen unschlagbaren Preis, eine sehr gute Verarbeitung und ein umfangreiches Zubehör überzeugt. Das Board ist sehr leicht und vor allem für fortgeschrittene SUPer, die von einem Allrounder auf ein Touren Board umsteigen wollen, oder sportliche SUP Neulinge bestens geeignet.

Wenig Zeit? Das Wichtigste in Kürze:

Das Wowsea Traveller W1 ist sportlich und schnittig gebaut, sodass auf längeren Strecken eine hohe Geschwindigkeit erreicht werden kann. Durch die tiefe Wasserlage entwickelt das SUP sehr gute Gleiteigenschaften und ist trotz der schmalen Bauweise ausreichend kippstabil.

Das Racer ist für ein Touring Board sehr leicht und lässt sich somit gut transportieren. Gleichzeitig ist eine äußerst hohe Traglast gegeben, sodass auch schwerere Paddler von der Performance des SUPs profitieren und auf längeren Ausflügen einiges an Gepäck mitgenommen werden kann.

Im Lieferumfang sind neben dem üblichen Zubehör wie Rucksack, SUP Pumpe, Finne und Glasfaser-Paddel eine hochwertige Coil-Leash und eine Drybag, in der Wertgegenstände trocken und sicher verwahrt werden können, enthalten. Das ganze Paket überzeugt dabei durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.

  • Günstiger Preis
  • gute Verarbeitung
  • hohe Spurtreue
  • Ultra Light Bauweise
  • großes, hochwertiges Zubehörpaket (Triple-Action-Luftpumpe, Glasfaser-Paddel)
  • nicht gut für Einsteiger geeignet
  • nur ein Tragegriff
  • schlechtere Performance bei rauen Wasserbedingungen

Das Wowsea Traveller W1 im Überblick

Im folgenden Artikel stelle ich das Wowsea Traveller W1 (ehemals Wowsea Racer) und das umfangreiche Zubehör vor. Außerdem erfährst du, auf welche Features du dich freuen kannst und was das Boards sonst noch zu bieten hat. Zum Schluss habe ich wie immer häufig gestellte Fragen zum Wowsea Traveller W1 zusammengefasst und beantwortet.

Wenn trotzdem noch Fragen offengeblieben sind, dann nutze einfach die Kommentarfunktion und schreibe mir, was du sonst noch gerne wissen möchtest, ich werde versuchen so schnell wie möglich zu antworten.

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Wowsea
Skill sehr sportliche Einsteiger, Fortgeschrittene
Preiskategorie Günstig
Einsatzgebiet Touring
Länge 385 cm
Breite 74 cm
Dicke 15 cm
Gewicht 10,8 Kilogramm
Volumen keine Angaben des Herstellers
Zubehör SUP Rucksack, Triple-Action-Luftpumpe, Einzelfinne, Glasfaser-Paddel, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Drybag, Reparaturkit, Handbuch

Bauweise

Das Wowsea Traveller W1 gehört zu den 12’6” SUPs und misst 385 cm in der Länge, 74 cm in der Breite und hat eine Dicke von 15 cm. Mit seiner Bauweise hebt sich das Board deutlich von Allround Boards ab und fällt in die Boardklasse der Touring-Boards.

Das SUP zeichnet sich durch eine schmale und längliche Bauweise aus. Dadurch hat das Traveller W1 einen geringeren Wasserwiederstand und einen besseren Geradeauslauf, was vor allem bei längeren Touren von Vorteil ist. Die hohe Spurtreue geht zwar auf Kosten der Wendigkeit, was bei Touring- bzw. Racing-Boards aber erwünscht und völlig in Ordnung ist.

Mit der Breite von nur 74 cm ist das Wowsea Traveller W1 schmal gebaut, hat aber trotzdem noch eine relativ stabile Lage auf dem Wasser. Gerade durch das hohe Volumen hat das SUP genügend Auftrieb, um ausreichend Standstabilität zu gewährleisten.

Die Dicke von 15 cm, bzw. 6 Inch macht das Board extrem steif und wirkt sich positiv auf die Fahreigenschaften aus. Trotzdem liegt das SUP sehr flach im Wasser, da die Nose ebenfalls sehr flach verläuft. Daraus ergibt sich ein guter Verdrängungseffekt, um höhere Geschwindigkeiten aufbauen zu können.

Traglast

Die Bauweise des Wowsea Traveller W1 sorgt für eine hohe Traglast. Vom Hersteller gibt es keine Empfehlung, aber ich würde dir eine maximale Belastung von 110-120 kg empfehlen, damit sich das SUP noch gut fahren lässt.

Dadurch eignet sich das Board sowohl für schwerere Personen, als auch für das Paddeln mit Hund oder Kind oder einfach für längere Fahrten mit viel Gepäck. Die hohe Traglast ist für Touring Boards ein großer Vorteil, da sie auf das Zurücklegen weiter Strecken ausgelegt sind, bei dem das ein andere Equipment mitgeführt wird.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Wowsea Traveller W1 überzeugt vor allem bei ruhigeren Gewässern. Durch die schmale, lange Bauweise und die flache, spitz zulaufende Nose hat das SUP einen guten Geradeauslauf und ist dadurch bestens für das Zurücklegen längerer Distanzen geeignet. Nicht umsonst wurde das Board früher auch unter dem Namen Wowsea Racer vermarktet!

Die Single Fin Bauweise sorgt für eine gute Spurtreue und unterstützt dabei, höhere Geschwindigkeiten beim Tourenfahren erreichen zu können. Durch die hohe Spurtreue bricht das Board außerdem weniger seitlich aus, weshalb die Paddelseite nicht so häufig gewechselt werden muss.

Für schnelle, enge Manöver oder für Wellenreitern ist das Board dafür weniger gut geeignet. Ein Vorteil ist allerdings das breite Heck, bei dem das Gewicht bis in den hinteren Teil des Boards verlagert werden kann. Das hilft dabei das SUP etwas schneller und leichter zu drehen.

Material und Gewicht

Das Wowsea Traveller W1 besteht aus verschiedenen Materialien wie z.B. doppellagigem und UV-beständig beschichtetem PVC (“Double-Layer”), die das Board witterungsbeständig und langlebig machen. Das Deckpad ist aus EVA, ein weicher und robuster Kunststoff, der rutschfest ist und außerdem den Stehkomfort erhöht.

Die Ultra Light Bauweise des Wowsea Traveller W1 ist ein weiteres Highlight. Das SUP wiegt nur 10,8 Kilogramm, was für ein Touring Board dieser Größe sehr wenig ist. Dadurch lässt sich das Board einfach Transportieren und leicht tragen.

Design und Verarbeitung

Das Design des Wowsea Traveller W1 erinnert mit den Streifen und der Flagge an die Optik von Rennwägen. Das ist eine cooles Highlight, da die Touring- bzw. Racing-Boards ebenfalls auf schnelles Fahren und das Zurücklegen langer Strecken ausgelegt sind. Deswegen wurde das Board wahrscheinlich früher auch als Wowsea Racer bezeichnet

Die Verarbeitung mit 2-lagiger Außenhülle + Drop-Stitch Technologie machen das SUP sehr steif und robust. Die Seiten sind mit Schienen aus mehrschichtigem PVC verstärkt und erhöhen die Stabilität und Formtreue. Das Wowsea Traveller W1 hält dadurch sogar einen Maximaldruck von 28 PSI, für den Normalgebrauch ist ein Luftdruck von 15-18 PSI aber völlig ausreichend.

Weitere Features

Das Wowsea Traveller W1 bietet einige interessante Features, die du im folgenden Überblick findest:

  • D-Ring: Am Heck des Boards ist ein großer D-Ring aus Edelstahl angebracht, der zur Befestigung einer SUP Leash dient.
  • Decknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein großes Gepäcknetz an insgesamt 6 D-Ringen, das wirklich viel Platz für sämtliches Gepäck und Equipment bietet.
  • Tragegriff: Mittig auf dem SUP ist eine Tragegriff aus Neopren befestigt, der sich sehr angenehm anfassen lässt und das Tragen des aufgepumpten Boards erleichtert.
  • Deckpad mit Kickpad: Das Deckpad nimmt ca. die Hälfte der Boardoberseite ein. Das Kickpad am hinteren Teil des Deckpads erleichtert das Drehen des SUPs, weil die Nose des Boards durch die Gewichtverlagerung etwas aus dem Wasser gehoben werden kann.
  • US-Box: Mit dem Finnensystem wird die Finne mit einer Schraube in der Finnenbox befestigt. Dabei kann die Position der Finne frei bestimmt oder unterschiedliche Finnen eingesetzt werden.

Zubehör

  • Wowsea Traveller W1 SUP Rucksack: Der Rucksack ist sehr groß mit viel Volumen, lässt sich durch die schmalen Schultergurte aber nicht ganz so gut tragen. Für den Transport über längere Strecken empfiehlt sich ein robusteres Modell mit ausreichender Polsterung. Ansonsten macht der Rucksack einen guten Eindruck, an den Seiten sind Tragegriffe angebracht und er ist mit mehreren Taschen ausgestattet. In der vorderen Tasche können kleineres Equipment wie Finne oder SUP Leash verstaut werden, während das Hauptfach genügend Platz für das SUP inklusive Paddel und Pumpe bietet.
  • Wowsea Traveller W1 Triple-Action Pumpe mit Druckanzeige (Manometer): Zum Wowsea Racer gehört eine Triple-Action Pumpe, mit der sowohl Luft in das Board hinein als auch wieder hinaus gepumpt werden kann. An dem eingebauten Manometer lässt sich der Luftdruck im SUP einfach ablesen. Es stehen 3 Betriebsmodi zur Wahl: Doppelhub mit beiden Zylindern, Doppelhub mit einem Zylinder und Einzelhub-Betrieb. Zum Transport kann die Pumpe außerdem in ihre Einzelteile zerlegt werden. Die Griffe können abgeschraubt und der Fuß abgenommen werden, sodass die Pumpe komprimiert und in der dazugehörigen Tasche verstaut und mitgenommen werden kann.
  • Wowsea Traveller W1 Einzelfinne: Zum Racer gehört eine 9″ große Delfin Center-Finne, durch die das SUP einen echt guten Geradeauslauf hat. Die Finne wird in der US-Box mit einer kleinen Schraube und einem Plättchen im Finnenkasten festgeschraubt.
  • Wowsea Traveller W1 Glasfaser-Paddel: In der neuen Version wurde das Aluminium-Paddel durch ein leichteres aus Fiberglas ersetzt. Bei dem aktuellen Paddel handelt es sich um ein gut verarbeitetes, dreiteiliges Modell mit Schaft aus Fiberglas. Das Paddel ist höhenverstellbar und lässt sich auf eine maximale Länge von 223 cm fixieren. Damit ist es auch für SUPer mit einer Körpergröße von bis zu 1,95/2,00 m geeignet. Durch das niedrige Gewicht ist es für längere Touren geeignet.
  • Wowsea Traveller W1 Coiled-Leash: Zum Zubehör gehört außerdem eine spiralförmige Sicherungsleine, die einen sehr robusten Eindruck macht. Mit einer gepolsterten Manschette wird die Leash am Fuß befestigt und durch eine Schlaufe mit dem D-Ring am Heck des SUPs verbunden.
  • Wowsea Traveller W1 Drybag: Ein Spezial-Zubehör ist der Drybag, der in der Regel nicht im Lieferumfang enthalten ist. Gerade für Touren ist der Drybag sehr praktisch, weil Wertgegenstände wie Handy, Schlüssel und Geld sicher und trocken verstaut werden können.

FAQ

Wowsea garantiert 30 Tage Erstattung und gibt außerdem zwei Jahre Garantie auf seine SUP Boards, auch auf das AN28 bzw. den Racer.
Sehr sportliche Anfänger, die gerne direkt längere Touren paddeln möchten sind mit dem Wowsea Traveller (ehemals Racer bzw. AN28) gut beraten. Reine Einsteiger, die lieber üben und eher kürzere Strecken fahren wollen, sollten sich besser für ein Allround Board entscheiden.
Das Wowsea Traveller W1 ist durch die flache Bauweise nicht wirklich gut für Wellen geeignet und performt am besten auf ruhigeren Gewässern.

Fazit

Ich halte das Wowsea Traveller W1 für ein sehr gutes Touring- bzw. Racing-Board, das sich durch eine gute Verarbeitung, einen sehr umfangreichen Lieferumfang und nicht zuletzt durch den wirklich günstigen Preis auszeichnet. Beachte bitte, dass das Board früher auch als Wowsea Racing bzw. Wowsea AN28 bezeichnet wurde und deshalb auch teilweise noch unter diesen Namen im Handel zu finden ist!

Das Modell ist eine gute Wahl für alle Anfänger, die direkt sehr sportlich ins Stand-Up Paddling einsteigen wollen und vor allem mit dem Ziel starten, längere Touren zu fahren. Das SUP zielt vor allem auf Allround-Fahrer ab, die auf das schnittiger gebaute und schnellere Touring Board umsteigen wollen. Außerdem ist das Wowsea Traveller W1 auch für schwerer Paddler geeignet, da es über ein sehr großes Volumen verfügt und hohe Lasten tragen kann.

 


Erfahrungsberichte

Kommentare

Marc 18. Juni 2021 um 12:22

Hallo, danke dir für all die Tests und Beschreibungen. Kannst du mir vielleicht helfen? Ich stehe vor der Wahl das Decathlon Itiwit X500 13’0” oder das Wowsea Traveller W1 zu kaufen. Ich möchte nach 3 Jahren vom Allrounder zu einem Touring umsteigen. Suche mehr Spurtreue und sportlicheres Fahren. Kann man mit dem Wowesa auch bei leichtem Wellengang fahren? Oder eher doch nur bei ganz flachem Gewässer? Danke dir für deine Einschätzung!

Antworten

Benjamin 18. Juni 2021 um 14:16

Hallo Marc,
Schön, dass dir unsere Test so gut gefallen! Also von den beiden Boards läuft das Traveller W1 tatsächlich etwas schlechter bei unruhigen Verhältnissen. Der Noserocker (nach oben gebogene Boardspitze) ist zwar auch beim Itiwit X500 sehr dezent, aber dennoch deutlicher. Wenns wirklich rau wird kommen aber lange Touring-Boards generell an ihre Grenzen, weil sie nicht besonders wendig sind.

Schau ruhig mal noch in unsere Bestenliste der Touring-Boards, da findest du auch einige Modelle mit ausgeprägtem Noserocker. Das Aztron Urono ist auch ein gutes Beispiel dafür!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Marc 18. Juni 2021 um 15:31

Hallo Benjamin, danke dir für deine Infos! Ich glaube ich geh eher einfach mal auf schneller und mehr Spurtreue und hoffe dass ich mit dem schmalen Board zurecht komme… 🙂 danke dir für all die Infos auf der Seite! Helfen sehr! Viele Grüße, Marc

Antworten

Benjamin 18. Juni 2021 um 19:58

Gern geschehen! Sehr gut…man wächst mit seinen Aufgaben 👍

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


429,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen