Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

CALA Oceanus

989,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar
MarkeCala Boards
SkillFortgeschrittene und Profis
EinsatzgebietWhitewater
max. Paddlergewicht155 kg
Längeca. 335 cm (11')
Breiteca. 90 cm (35")
Gewicht10,4 kg
ZubehörAbnehmbare Mittelfinne Zwei abnehmbare Seitenfinnen leichtes Carbon-Paddel Trolley-Reiserucksack mit Rollen Doppelhub-Pumpe Coiled-Leash (spiralförmige Sicherheitsleine) Reparatur-Set

Beschreibung

CALA Oceanus

Das CALA Oceanus verspricht beste Leistungen bei starkem Wellengang. Harte Stöße, welche beispielsweise Rafting ausmachen, übersteht dieses Board problemlos.
Doch auch für gemütliche Paddelrunden, längere Trips mit viel Gepäck oder dem Paddeln mit Beifahrer soll sich das Oceanus großartig eignen.

Die Marke CALA zeichnet sich im Übrigen durch drei wesentliche Aspekte aus.
Jedes Modell, welches bei CALA gekauft wird, erhält zwei Jahre Garantie!

Die Boards bieten ein breites Spektrum – vom Anfängerbrett bis hin zum Raftingpartner ist alles dabei.
Jedes der Boards besitzt am SUP Deck einen gewissen Algen-Schaumstoff Anteil auf und ist somit deutlich umweltfreundlicher als andere.

So umfangreich wie das Angebot erscheint, so hoch wirkt auch der Preis des Sets. Durch die generellen Gesamtkosten zählt dieses zu den teureren Anschaffungen.
Ob und vor allem für wen sich diese Anschaffung lohnt, habe ich für dich in Erfahrung gebracht.

Wenig Zeit? Hier das Wichtigste in Kürze!

Dieses Board ist groß! Mit 335,3 x 88,9 x 15,2 cm nimmt es deutlich mehr Platz ein als andere Modelle von CALA.

Der Vorteil? Auch dieses Board ist aufblasbar.

Durch die hohe Tragekapazität von bis zu 155 kg und das verarbeitete HDX Air System liegen die Schwerpunkte des Boards vor allem in dessen Stabilität und der Stoßdämpfung.

Der Lieferumfang umfasst das Board, ein Reparaturkit, eine Coiled-Leash (spiralförmige Sicherheitslein), 3 abnehmbare Finnen sowie ein leichtes Carbon-Paddel. Mit nur 775 Gramm Eigengewicht punktet dieses enorm. Außerdem gibt es eine Double-Action Pumpe, ein HDX System für bis zu 1,37 Bar und einen fahrbaren Rucksack-Trolley dazu.

Das Oceanus verzeichnet drei abnehmbare Finnen, welche auch bei Wellengang eine stabile Fahrt ermöglichen sollen und außerdem dafür sorgen, dass du überhaupt geradeausfahren kannst.

Nicht ganz so überragend wie die Stabilität und das Raftingerlebnis, gestaltet sich wohl das Surfen und flotte paddeln.

Das Surf-Defizit solltest du dem Board jedoch nachsehen – darauf ist es schließlich nicht ausgelegt.
Das Wenden und Drehen sowie Fahrt aufnehmen gestaltet sich mit einem so großen Brett auch eher schwierig. Hierfür solltest du also etwas mehr Zeit und Gefühl einplanen.

  • Hohe Stabilität und Tragekapazität (bis 155 kg)
  • Deckpad mit Algen-Anteil
  • 3 abnehmbare Finnen
  • Groß genug für Gepäck oder zwei Passagiere
  • Hervorragende Stoßdämpfung beim Rafting
  • Großer Lieferumfang mit komplettem Zubehörpaket
  • GoPro-Halterung am Board
  • D-Ringe für Kajaksitz. (Dieser ist nicht im Zubehör enthalten!))
  • Sehr groß
  • Wenden, Drehen und Geschwindigkeit aufnehmen erschwert

Das CALA Oceanus Board im Überblick

Im Folgenden habe ich für dich alle relevanten Informationen zum Oceanus zusammengetragen. Unter anderem findest du dort auch ein FAQ, in welchem ich die häufigsten Fragen beantwortet habe.

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke CALA Boards
Skill Fortgeschrittene und Profis
Preiskategorie hochpreisig
Einsatzgebiet Whitewater
Maximales Paddlergewicht 155 kg
Länge ca. 335 cm (11′)
Breite ca. 90 cm (35″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen leider keine Angaben des Herstellers (vermutlich 160-180 Liter)
Gewicht 10,4 kg
Zubehör Abnehmbare Mittelfinne, Zwei abnehmbare Seitenfinnen, leichtes Carbon-Paddel, Trolley-Reiserucksack mit Rollen, Doppelhub-Pumpe, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherheitsleine), Reparatur-Set

Bauweise

Das CALA Oceanus wurde für Raftingabenteuer gebaut. Mit einer Gesamtgröße von 335,3 x 88,9 x 15,2 cm bietet das Board genug Platz für zwei Personen. Natürlich ist es auch möglich allein zu fahren und den restlichen Platz für Gepäck zu nutzen.

Dank der Größe und Breite des Bretts ist die Stabilität enorm hoch. Die Stoßdämpfung des Boards ist überragend und bietet auch in rauen Flüssen und Gewässern eine hohe Stabilität.

Die abnehmbaren Finnen, welche sich aus einer Mittelfinne und zwei Seitenfinnen zusammensetzen, können ausgetauscht werden. Somit kann ein „Feinschliff“ an der Laufleistung des Boards vorgenommen werden.

Im Inneren des Bretts ist ein HDX Air-System verbaut, welches auf bis zu 1,37 Bar ausgelegt ist. Dieses System macht das iSUP nahezu so stabil wie ein hartes Board.
Das Ventil liegt am Noseend, somit stört dieses nicht, auch wenn die Fahrt mal etwas wackelig wird.

Außerdem weist das Board einen Noserocker auf. Das bedeutet, dass das vordere Ende des Bretts eine gewisse Neigung aufwärts hat. Durch diese Neigung taucht das vordere Ende nicht so leicht ins Wasser ein, sodass man besser über Wellen gleitet.

Wie alle CALA Boards besitzt das Oceanus nur eine Luftkammer. Das Volumen des Boards ist laut Hersteller nicht gemessen worden.

Traglast

155 kg maximale Traglast sind, je nach Gewicht des Paddlers, viel oder wenig. Zwei große, schwere Personen mit jeweils 80 kg könnten das Board also nicht benutzen. Wenn es sich jedoch um zwei eher leichte Personen handelt, hält das Oceanus stand.

Nicht zu vergessen ist, dass auch das Gepäck auf dem Board ein Gewicht mit sich bringt. Solltest du viel Gepäck mit dir führen wollen, solltest du also unbedingt ausrechnen, wie schwer das Ganze genau wird.

Wie bereits erwähnt hält das Board jedoch locker zwei leichten Personen oder einem Menschen und einem Hund stand. Durch die griffige Oberfläche des Decks fühlen sich auch Vierbeiner sicher!

Eine Traglast von 155kg ist ziemlich realistisch. Grundsätzlich würde ich jedoch dazu raten, die Traglast nicht vollständig auszureizen. Wenn dein Gepäck oder du nass werden, werdet ihr schwerer. Im schlechtesten Fall könntest du so die Traglast überschreiten und dein Fahrerlebnis beeinträchtigen.

Einsatzgebiet und Fahreigenschaften

Beim Rafting geht es vor allen Dingen um eins: Spaß!
Wildwässer können ganz schön heftigen Wellengang aufweisen, weshalb ein verlässliches und absolut stabiles Board unabdingbar ist.

Doch auch bei ruhigeren Touren muss dein Partner unter dir einiges abkönnen. Das Board muss dich und dein Gepäck sicher und möglichst stabil durch das Wasser tragen. Auch bei kleineren Stößen oder unerwarteten Bewegungen darf das Brett nicht nachgeben.

Ganz abgesehen von dem Board musst aber auch du für und mit dem CALA Oceanus arbeiten. Da das Brett recht groß ist und viel Gewicht trägt, ist es schwierig das Board zu drehen, zu wenden oder auf eine generelle Geschwindigkeit zu bringen.

Daher der Hang zum Rafting: Bei Wildwässern musst du die Geschwindigkeit nicht mit purer Muskelkraft an das Board herantragen, sondern wirst von der Strömung unterstützt.

Durch die abnehmbaren Finnen im Stecksystem, kannst du dein Fahrerlebnis anpassen. Solltest du das am häufigsten genutzte Setup nutzen, also alle drei Finnen montieren, erlebst du einen Anstieg in Sachen Stabilität und Widerstand im Wasser.

Falls deine Paddel-Tour dich durch eher ruhige Gewässer mit langen geraden Strecken und ohne viele Wendungen führt, kannst du die beiden Seitenfinnen auch getrost abnehmen. Das verringert zwar deine Stabilität, aber eben auch den Widerstand. Somit bist du leichter und flotter unterwegs.

Solltest du auf der Suche nach langem Paddelspaß und flotten Touren sein, ist das Oceanus nicht die beste Wahl.

Wenn du hingegen auf einen verlässlichen Kumpel vertrauen willst, der dich auch bei starkem Wellengang cool im Gleichgewicht hält, hast du das perfekte Board gefunden.

Das Oceanus Board von CALA ist also eher ein stabiler als flotter Zeitgenosse.

Material und Gewicht

Der „Woven-Dropstitch“, welcher im Oceanus verbaut ist, wird nur von einigen wenigen Herstellern genutzt. Dieses Verfahren führt zu höherer Stabilität und besteht aus einer Vielzahl von miteinander verwobenen Polyesterfäden im Inneren des Bretts.

Das SUP-Deck besteht aus einem Pad von BLOOM. Dieses zeichnet sich durch Diamant-Pattern in wichtigen Bereichen ab und verleiht somit eine besonders gute Griffigkeit.
Abgesehen davon besitzt das Oceanus, wie alle CALA Boards, einen gewissen Anteil an Algen-Schaumstoff im Deck.

Mit rund 10,4 kg ist das Board relativ schwer. Im Vergleich zu anderen Raftingboards von verschiedenen Marken, hat es jedoch ein geringes Eigengewicht.

Im Normalfall liegt das Eigengewicht eines Raftingboards bei knapp 15 kg.
10,4 kg sind zwar eine Hausnummer, aber immer noch bewegbar.

Das HDX-Air-System beschreibt, ganz grundlegend, nichts anderes als die genutzte Verarbeitungstechnik. Obwohl der Begriff ziemlich kompliziert klingt, ist das Verfahren aufgedröselt doch recht einleuchtend.

Im Innenleben des CALA Oceanus findet sich die „X-Woven-Dropstitch“ Verarbeitung. Das sind Polyesterfäden, welche X-förmig verwoben die Ober- und Unterseite des Boards miteinander verbinden.

Die Hülle des Bretts wurde mithilfe eines „Thermo-Fusions-Verfahrens“ mit dem Innenleben verbunden. Dieses Verfahren kannst du in kleiner Form beobachten, wenn du zwei Plastikfäden erhitzt und sie dann fest zusammen drückst. Genauso, natürlich maschinell und deutlich wärmer, wurde das Innen- und Außenleben des CALA Oceanus verschmolzen.

Design

Mit der wilden Musterung in schönem Weiß, kräftigem Rot und tiefem Blau fällt das Board sofort ins Auge.
Das Deckpad ist in denselben Farben gehalten, trägt zusätzlich jedoch noch ein großes rotes C und den Markennamen auf sich.

Auf Seite und Unterseite des Boards findet sich dieser ebenfalls wieder. Einmal in Rot samt Schildkrötenlogo und einmal simpel in Schwarz.

Das Design passt toll zum Rafting. Das wilde Design, die bergähnlichen Farbausrisse…
Alles in allem ein gelungenes, auffälliges und gut passendes Design.

Verarbeitung

Da das Board im oberen Preissegment schwimmt, sollte die Verarbeitung eine hervorragende Qualität aufweisen.
Bisher finden sich keine Rezensionen von Kunden, welche sich über die Verarbeitung beschwerten. Bis auf ein einziges nicht ganz dichtes Ventil scheinen also bisher keine Mängel aufgetreten zu sein.

Zudem bekommst du zu jedem einzelnen CALA Board eine zweijährige Garantie. Solche Garantien zeugen von Sicherheit des Herstellers über die Qualität seiner Produkte.

Weitere Features

  • Deckpad: Das Deckpad besteht zu einem gewissen Teil aus Algen-Schaumstoff. Dieser gilt als biologisches Plastik und hat einen positiven Effekt auf die Umwelt. Zudem ist das Deckpad mit Pattern ausgestattet, die eine bessere Griffigkeit gewährleisten.
  • D-Ring für die Leash: Der D-Ring ist standartmäßig angebaut und dient der Sicherung durch eine Leash. So treibt dir dein Board nicht einfach davon.
  • GoPro Halterung: Diese dient zum Sichern einer GoPro Kamera.
  • Gepäcknetz:  Das sechs Punkte System dient zur Sicherung deines Gepäcks. Hierfür wurden außerdem D-Ringe zur Sicherung des Zubehörs angebracht.
  • 4 freie D-Ringe für einen Kajaksitz:  An diesen Ringen kannst du einen, nicht enthaltenen, Kajaksitz befestigen.
  • 2 Seitengriff + jeweils 1 Zentralgriff und Heckgriff:Die beiden Seitengriffe ermöglichen dir ein besseres Handling deines Boards, während der mittig im Board gelegene Zentralgriff eine super angenehme Tragemöglichkeit bietet. Außerdem markiert er die beste Standposition auf dem Board. Der Heckgriff befindet sich am Tail (dem hinteren Ende) des Boards.
  • 3 abnehmbare Finnen: Die kleinen Seitenfinnen und die große Mittelfinne sind abnehmbar und lassen sich mittels Stecksystem einfach anbringen. Das Board kann entweder mit allen 3 oder nur mit der Mittelfinne gepaddelt werden – je nach Einsatzgebiet.

Zubehör

  • Cala Oceanus abnehmbare Finnen: Die beiden Seitenfinnen sowie auch die Mittelfinne sind abnehmbar und austauschbar. Mit Anpassungen dieser kannst du dein Fahrerlebnis optimieren. Das Austauschen der Finnen ist dank dem verbauten Stecksystem schnell erledigt.
  • Cala Oceanus Carbon Paddel: Das Paddel wiegt rund 775 Gramm und ist auseinandernehmbar. Es besteht aus Fiberglas und ist höhenverstellbar. Durch das verwendete Material ist dieses Paddel also sehr leicht.
  • Cala oceanus Reparaturkit: Das Kit enthält Flicken, Kleber und einen Ventilschlüssel um selbstständig das Ventil nachziehen zu können. Somit kannst du ein Loch, falls denn eins entstehen sollte, sofort selbst flicken.
  • Sicherungsleine: Coiled Leash (spiralförmige Sicherungsleine), welche grundsätzlich getragen werden sollte. Wenn du jedoch auf Wildwasser-Tour bist, muss ein Notfallauslöser genutzt werden, der dich in Gefahrensituationen vom Board trennt!
  • Doppelhub-Pumpe: Mit Doppelhub-Pumpen verringert sich die Zeit, welche das Aufblasen benötigt, um rund 30%. Bei diesen Pumpen drückst du sowohl bei der Herauf- wie auch der Herabbewegung Luft in dein Board. Sobald dieser Modus zu anstrengend wird, kannst du auf den Einzelhubmodus umschalten.
  • Trolley-Reiserucksack: Ein Reiserucksack der genug Platz für Zubehör und Mitbringsel bietet. Die wirklich besondere Eigenschaft zeigt sich jedoch in der Trolley-Funktion. Mit dieser kannst du deinen Rucksack auch auf Rollen hinter dir herziehen, falls er dir zu schwer wird.

FAQ

Ja! Sogar ganze zwei Jahre lang. Auch alle anderen Boards von CALA enthalten diese Garantie.

Mehr zum Cala Oceanus erfahren.

Eher nicht. Durch seine Maße und Masse ist das Board eher schwierig zu fahren und nur bedingt anfängerfreundlich.

Mehr zum Cala Oceanus erfahren.

Du kannst nicht nur, du solltest sogar! Denn genau darauf ist das Board ausgelegt.

Mehr zum Cala Oceanus erfahren.

Fazit

Das CALA Oceanus ist ein solides Rafting iSUP Board. Mit ordentlichem Zubehör ausgestattet und der Möglichkeit weitere Modifikationen, wie einen Kajaksitz, anzubringen ist der hohe Preis des Sets gerechtfertigt.

Die Technologie, welche für die Verarbeitung und Bauweise genutzt wurden, ist fortschrittlich und leistet bisher gute Arbeit.
Das Board ist alles in allem stabil, gut verarbeitet und schön designet.

Die einzigen beiden Mängel, welche ich feststellen konnte, sind der Größe und dem Schwerpunktthema des Boards zu schulden. Ein so großes Board, welches vor allem viel abkönnen muss, wenn es mal flott und wild wird, kann nicht so einfach gewendet werden.

Auch das Fahrtaufnehmen ist etwas mühsam. Sobald das Board dann aber mal über Wildwässer schwimmt, sollte die Geschwindigkeit gut haltbar sein.

Das Board eignet sich also perfekt für alle die, die dem Rafting verfallen sind. Wildwasserfahrten und das Transportieren von zwei Personen oder viel Gepäck sind die Spezialitäten des CALA Oceanus.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


989,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen