Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Fanatic Diamond Air 9’8″ + 10’4″ 2022

Alle (3) anzeigen Preisvergleich

Amazon

719,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
Amazon

746,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
Amazon

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
BoardtypAufblasbar
MarkeFanatic
SkillEinsteiger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietAllround
max. Paddlergewicht85 - 90 kg
Länge9'8" (294,6 cm) | 10'4'' (315 cm)
Breite32" (81,3 cm) | 33"(83.8)
Gewicht8,15 kg | 8.65 kg
ZubehörSUP Trolley-Rucksack, abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer). Je nach Händler und Angebot kann der Lieferumfang variieren (+ Paddel und SUP Leash etc.)!

Beschreibung

Fanatic Diamond Air 9’8″ + 10’4″

Keine Frage, im Premium Bereich haben die SUP Boards von Fanatic einen wirklich guten Ruf und kommen auch im Profi-Bereich zum Einsatz.

Die Board-Range ist sehr umfangreich und in verschiedene Produkt-Familien mit Boards unterschiedlicher Größen eingeteilt. Mit den Fanatic Diamond Air SUP Boards stelle ich dir die Standard-Ausführungen der feminin designten Allround-Boards des Herstellers vor.

Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir unsere jahrelange SUP Erfahrung am besten dazu nutzen, um dir die beiden Größen der Serie in einem gemeinsamen Text vorzustellen.

Das führt dazu, dass du eine nachvollziehbare Übersicht erhältst und so die verschiedenen Exemplare auch gleich direkt vergleichen kannst. Auf herausragende Unterschiede gehen wir selbstverständlich in den einzelnen Abschnitten detailliert ein.

Hinweis: Mittlerweile ist mit dem Fanatic Diamond Air Pocket noch ein weiteres Board zu der Serie hinzugekommen. Aufgrund der vielen Unterschiede, gibt es eine eigene Boardvorstellungen zu diesem Modell!

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Fanatic Diamond Air gibt es als Standardversion in den Größen 9.8 (295 x 81 x 11,5 cm) und 10.4 (315 x 84 x 14 cm). Beide Boards sind klassische Allrounder mit abgerundeter Nose und Heck. Dementsprechend sind sie kippstabil, vielseitig einsetzbar und bringen genau die Eigenschaften mit, die man von einem Alleskönner erwartet.

Sie sind mit einer Einzelfinne im US-Box-System ausgestattet, die zusätzlich den Geradeauslauf verstärkt. Somit machen Sie auch auf etwas längeren Strecken eine gute Figur. Unterschiede gibt es in Abhängigkeit der Abmessungen dementsprechend in der Traglast und auch in den Fahreigenschaften…Nähere Informationen dazu findest du im jeweiligen Abschnitt.

Was beide Exemplare hingegen gemeinsam haben ist der leichtgewichtige und trotzdem robuste Aufbau („Dropstitch-Light“) und die Features. Ein rutschhemmendes Deckpad mit 2-facher Struktur, ein Gepäcknetz, eine zentrale Trageschlaufe und 2 freie D-Ringe bilden die Basics der Ausstattung.

Wie im Premium-Bereich üblich, werden die Fanatic Diamond Air Boards teilweise mit einem überschaubaren Zubehörpaket geliefert, das folgendes Equipment beinhaltet:

SUP Trolley-Rucksack, abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer).

Hinweis: Je nach Händler und Angebot kann der Lieferumfang variieren!

  • sehr gute Material- und Verarbeitungsqualität
  • seit Jahren etablierter und renommierter Hersteller
  • leichtes Gewicht
  • 2 Größen zur Auswahl
  • klassische Allround-Bauform für vielfältige Einsatzgebiete
  • Einzelfinne für bessere Spurtreue
  • sehr rutschfeste Standfläche (doppelte Struktur)
  • hochwertiger Rucksack mit Rollen (Trolley)
  • Paddel und Leash (Sicherungsleine) nicht immer im Set
  • etwas teurer
  • keine D-Ringe für einen Kajak-Sitz

Die Fanatic Diamond Air SUP Boards im Überblick

Seit 2016 schlägt unser Herz für das Stand Up Paddling. Unser Anspruch ist dabei immer, unsere Leser mit den bestmöglichen Informationen zu versorgen. Wir geben unser Bestes, damit jeder in der Lage ist, unabhängig von seiner Vorerfahrung, das richtige Board für sich zu finden.

Auch wir standen mal vor der unübersichtlichen Auswahl an SUP Boards und wissen genau, wie schwer die Entscheidung ist. Wenn bei dir weitere, individuelle Fragen aufkommen sollten, kannst du uns jederzeit einen Kommentar hinterlassen. Wir helfen dir sehr gerne weiter und versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Fanatic
Skill Anfänger und Fortgeschrittene
Preiskategorie Premium Boards (teuer)
Einsatzgebiet Allround-Board (Allrounder)
Maximales Paddlergewicht 9.8: ca. 70 – 75 kg | 10.4: ca. 85 – 90 kg
Länge 295 cm (9’8″) | 315 cm (10’4″)
Breite 9.8: 81 cm (32″) | 10.4: 84 cm (33″)
Dicke 9.8: 11,5 cm (4,5″) | 10.4: 14 cm (5,5″)
Volumen 213 Liter (9’8) | 284 Liter (10’4)
Gewicht 8,15 kg (9’8) | 8,65 kg (10’4)
Zubehör SUP Trolley-Rucksack, abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer).

Je nach Händler und Angebot kann der Lieferumfang variieren!

Bauweise

Ohne Zweifel gehören die Fanatic Diamond Air Boards zu der beliebtesten Klasse, den Allroundern. Die Shape mit abgerundeten Enden (Nose und Heck) ist ganz typisch dafür. Die Einzelfinne findet man bei diesem Boardtyp insgesamt seltener.

Das 9’8 Board hat insbesondere in der Länge und der Dicke reduzierte Maße. Das kleine Volumen der einzelnen Luftkammer liegt bei nur 213 Litern. Dementsprechend passt es am besten zu kleineren, leichten Paddlern.

Das 10’4 Modell geht da eher in Richtung Standard-Maße und ist mit einem Fassungsvermögen von 284 Liter deutlich belastbarer. Durch die überdurchschnittliche Breite ist es zudem auch etwas kippstabiler, wobei diese Eigenschaft auch bei der kleineren Ausführung ziemlich ausgeprägt ist.

Beide Varianten haben einen dezenten „Noserocker“. Die leicht nach oben gebogene Boardspitze ist bei Wellen ein großer Vorteil, so dass man mit den Boards auch mal kleine Surf-Experimente starten kann.

Traglast

Fanatic beziffert die maximale Traglast des Diamond Air 9.8 mit 90 kg und gibt beim 10.4er Modell 95 kg an. Aus unserer Erfahrung solltest du, zumindest mit wenig Erfahrung, da etwas vorsichtig sein. Optimale Voraussetzungen finden Paddler mit ca. 70 – 75 kg auf dem 295 cm langen Board, wobei die 315 cm Version gut und gerne 85 kg tragen kann.

Durch die unterdurchschnittliche Dicke liegen beide Exemplare ohnehin schon etwas tiefer im Wasser als dickere Allround-Boards mit 15 cm (6′).

amit auch weniger erfahrene Nutzer noch problemlos die gute Performance genießen können, empfehlen wir dir, dich an unseren Erfahrungswerten zu orientieren. Generell macht ein Wechsel auf ein größeres und belastbareres Modell immer Sinn, je näher man an die empfohlene Grenze kommt!

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Beide Boards verfügen in Relation zur Länge über eine üppige Breite und liegen sehr stabil im Wasser. Das sind optimale Voraussetzungen, um auch als Neueinsteiger schnell die Balance halten zu können und um schnelle Fortschritte zu erzielen. Die etwas schmalere Bauform des 9’8″ Boards ist für leichtere und vor allem kleine Paddler von Vorteil, um einen senkrechten Paddel-Winkel zu erreichen.

Die Einzelfinne ist eine schöne Ergänzung im Hinblick auf die Fahreigenschaften, denn diese Variante verstärkt immer den Geradeauslauf. Zwar ist das ansonsten häufig zu findende 2+1 Finnen-Setup bei der Grundstabilität etwas im Vorteil, durch die kompakte Länge und ausgeprägte Breite der Boards sind diese Eigenschaften aber ohnehin schon gut ausgeprägt.

Die Single-Fin spielt ihre Vorteile dann auf längeren und gerade Strecken voll aus. Die verbesserte Spurtreue ermöglicht mehr Paddelschläge auf der gleichen Seite, bevor ein Wechsel erforderlich ist.

Dadurch erreichst du einen schnelleren Rhythmus und flottere Geschwindigkeiten. Der Geradeauslauf ist beim längeren 10.4er Board dabei noch spürbarer, allerdings ist diese Version auch etwas breiter und hat dadurch einen höheren Widerstand im Wasser.

Dafür punktet die 9.8er Version bei der Wendigkeit. Das um 20 cm kürzere Modell lässt sich rein physikalisch einfach leichter um die eigene Achse drehen und ist insgesamt agiler.

Bei der Auswahl der Gewässer sind dir kaum Grenzen gesetzt, denn die Fanatic Diamond Air SUP Boards machen einiges mit. Am meisten Spaß bringen Allround-Boards immer auf kürzeren, abwechslungsreichen Strecken und bei ruhigeren Bedingungen.

Das muss dich aber auf Dauer nicht davon abhalten, auch mal strömungsintensivere Spots zu erkunden. Durch den Noserocker steckst du auch kleinere Wellen locker weg.

Der ein oder andere Paddler wird sicherlich eine Montagemöglichkeit für einen Kajak-Sitz vermissen, aber ansonsten sind die Boards ein absolut verlässlicher und flexibel nutzbarer Begleiter. Die solide Grundstabilität ermöglicht zwischendurch auch mal die ein oder andere Yoga- oder Fitness-Session!

Material und Gewicht

Fanatic bezeichnet die Konstruktion der Fanatic Diamond Air SUP Boards als „Dropstitch-Light“ (DS Light), was sich dahinter verbirgt, möchte ich dir gerne erklären.

Der Kern ist im sogenannten „Dropstitch-Verfahren“ gefertigt, bei dem sehr viele Polyesterfäden die Ober- mit der Unterseite verbinden und zusätzlich miteinander verwoben sind. Die Außenhülle ist einlagig („Single-Layer“) und besteht aus stabilem, UV-beständigem Tarpaulin.

Dieses besonders robuste PVC-Gewebe wird auch bei LKW-Planen etc. eingesetzt und ist sehr hochwertig. Die Seitenflächen wurden doppellagig verstärkt. Zusätzlich wurde dieser Bereich mit sogenannten „Rail-Bands“ umfasst, was diese Partie noch widerstandsfähiger macht und in puncto Steifigkeit ein wichtiger Pluspunkt ist.

Diese Kombination liefert einen sehr gelungen Mittelweg aus Steifigkeit und niedrigem Boardgewicht. Mit 8,15 kg (9’8) und 8,65 kg (10’4) liegt das Gewicht jeweils im sehr leichten Bereich und führt zu einem absolut problemlosen Handling.

Verarbeitung

In diesem Punkt liegt natürlich ein großer Trumpf des Herstellers. Das Unternehmen fertigt seit vielen Jahren hochwertige Boards und hat ein dementsprechend großes Know-how in diesem Bereich.

Gefertigt werden die Boards bei einem der weltweit angesehensten Hersteller mit den besten Materialien, Technologien und Produktions-Standards. Das darf man zu den Preisen allerdings auch erwarten! Während komplette Anfänger sicherlich teilweise beim Blick auf das Preis-Schild erschrecken, wissen erfahrene Paddler die sehr gute Qualität bestimmt zu schätzen!

Design

Fanatic setzt bei den Diamond Air Boards auf eine Palette aus unterschiedlich intensiven Rosé- und Violett-Tönen. Das Unternehmen sieht das Design als das feminine Pendant zu den sportlicheren Boards der Fly Air Serie. Der eigentliche Blickfang ist das Blatt-Muster auf der Boardspitze, das sich harmonisch in den gesamten Look einfügt.

Die dunklere Farbe des Deckpads mit seinen Streifen am Heck ist ein gelungener Kontrast. Die Seitenflächen sind im vorderen Bereich ebenfalls mit dem Blatt-Design aufgehübscht, im hinteren Teil einfarbig und werden von den „Rail-Bands“ umrahmt. Hier findest du auch die aufgedruckten Details zum Hersteller und zum Board in Weiß.

Die Lauffläche kommt farblich deutlich zarter daher. Neben dem Logo und dem Schriftzug des Herstellers und des Modells wird die Unterseite lediglich durch 3 angedeutete Querstreifen am Heck aufgelockert. Die einzelnen Elemente fügen sich zu einem sehr gelungenen Gesamtbild zusammen.

Features

Die Fanatic Diamond Air SUP Boards verfügen über ein kleines Ausstattungspaket mit folgenden Bestandteilen:

  • Deckpad: Die große EVA-Standfläche besitzt neben der sogenannten „Diamant-Struktur“ eine zusätzliche Textur über der gesamten Fläche. Dadurch bietet das Deckpad auch bei Nässe einen ganz hervorragenden Halt.
  • zentrale Trageschlaufe: Auf dem Schwerpunkt des Boards befindet sich der zentrale Tragegriff. Er besteht aus weich gepolstertem Gurtmaterial und ist mit dem Fanatic-Schriftzug bestickt. Für Anfänger ist diese Schlaufe auch immer eine gute Orientierung, um die stabilste Standposition („Sweet-Spot“) zu finden. Der Gurt ist zusätzlich mit der Oberseite vernäht und deshalb sehr robust.
  • 2 freie D-Ringe: Auch hier besinnt sich der Hersteller auf die Basics. Der wichtigste D-Ring zum Einhängen einer SUP-Leash (Sicherungsleine) ist in das Gummi-Patch des Ventils am Heck integriert. Ein weiteres Exemplar befindet sich auf der Unterseite der Nose und dient als Abschlepp-, Befestigungs- oder Ankerring.
  • Einzelfinne: Die Finne ist über das US-Box-System abnehmbar.
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein schwarzes, elastisches Decknetz, welches an 4 kleinen Schlaufen befestigt ist. Diese sind mit runden, farblich passenden PVC-Patches umrandet. Hier kannst du Equipment oder Proviant sicher verstauen. Damit alles schön trocken bleibt, solltest du dein Gepäck aber lieber in einem wasserdichten Drybag

Zubehör

Hierzu muss erwähnt werden, dass sich die folgende Beschreibung nur auf den vom Hersteller zugesicherten Lieferumfang bezieht. Einzelne Angebote bei verschiedenen Händlern beinhalten teilweise deutlich mehr Zubehör (z.B. Paddel, Leash etc.).

  • Fanatic Diamond Air SUP Rucksack-Trolley (Premium SUP Bag): Der mitgelieferte rote Rucksack kann mit den integrierten Rollen auf der Vorderseite bequem als Trolley hinterhergezogen werden. Er verfügt neben dem großen Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss über 2 Tragegriffe und 2 verstellbare Gurte auf jeder Seite, um das Volumen anpassen zu können.
    Ein kleines, transparentes Adressfenster ist optimal für (Flug-) Reisen. Die Trageriemen sind breit geschnitten und ebenso wie die Rückenpartie bequem gepolstert. Über den Brust- und Hüftgurt kann er körpernah eingestellt werden. Ein wirklich gutes Modell, das perfekt zur Qualität des Boards passt.
  • umschaltbare Fanatic Diamond Air Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (HP8): Diese Pumpe gehört zu den besseren auf dem Markt, ist etwas größer und insgesamt leistungsfähiger als Modelle, die bei günstigeren Boards mit dabei sind.
    Es handelt sich um eine Doppelhub-Luftpumpe, mit der du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen kannst. Gegen Ende wird das aber immer anstrengender. Deshalb kannst du durch Umlegen eines Hebels komfortabel auf den kraftsparenden Einzelhub-Betrieb umstellen. In diesem Modus arbeitet die Pumpe nur noch beim Runterdrücken des ergonomisch geformten Griffteils.
    Ab einem gewissen Schwellenwert, zeigt das Manometer (Druckanzeige) den erreichten Druck an und du kannst den gewünschten Wert präzise einstellen.
  • abnehmbare Fanatic Diamond Air Einzelfinne (US-Box-System): Die einzelne, farblich passende und 19,5 cm große Mittelfinne in Delfin-Form ist abnehmbar und wird über das US-Box-System am Board befestigt. Zur Montage muss zunächst das Gewindeplättchen in der Schiene platziert werden, an dem dann die eingeschobene Finne mit Hilfe einer kleinen Schraube festgeschraubt wird. Im Gegensatz zum Stecksystem (Slide-In-System) benötigt dieses System etwas mehr Übung und Zeit.
    Ein großer Vorteil ist allerdings, dass es für das US-Box-System jede Menge Ersatzteile und Finnen-Modelle zum Nachrüsten gibt. Dieses System ist der altbewährte Klassiker und kommt seit langem auch bei Surfboards zum Einsatz.

Hinweis: Bei Premium-Boards ist es üblich, dass es sogenannte „Board only“ Angebote mit sehr wenig oder keinem Zubehör gibt. Das liegt daran, dass erfahrene Paddler häufig schon gutes Equipment besitzen oder sich dies gerne aus hochwertigen Komponenten selbst zusammenstellen.

Natürlich haben wir auch viele passende hochwertige Paddel (auch aus Carbon) und SUP-Leashs für dich getestet, die du optimal mit den Fanatic Diamond Air SUP Boards nutzen kannst!

FAQ – Häufige Fragen zu den Fanatic Diamond Air SUP Boards beantwortet

Mit Hilfe der umschaltbaren Doppelhub-Luftpumpe solltest du beim Diamond Air 9’8″ in ca. 5 Minuten startklar sein. Beim größeren Diamond Air 10’4″ dauert das Aufpumpen etwa 2 Minuten länger.

Mehr zu den Fanatic Diamond Air SUP Boards erfahren.

Wie beim Großteil der aufblasbaren Boards (iSUPs) liegt der empfohlene Druck der Fanatic Diamond Air Boards bei 15 PSI (ca. 1 Bar). Sie halten allerdings auch bis zu 20 PSI aus, ein klares Zeichen für die gute Qualität.

Mehr zu den Fanatic Diamond Air SUP Boards erfahren.

Absolut, die Breite und somit die Kippstabilität ist bei beiden Exemplaren sehr ausgeprägt. Anfänger sollten ihre Entscheidung aber im Hinblick auf die benötigte Traglast treffen. Beide Modelle eignen sich aufgrund der Einzelfinne auch durchaus für etwas längere Touren.

Mehr zu den Fanatic Diamond Air Boards erfahren.

Fazit

Sowohl das kompaktere 9.8er als auch das insgesamt größere 10.4er Diamond Air sind leistungsstarke Allrounder mit einer sehr guten Material- und Verarbeitungsqualität, die allerdings auch ihren Preis hat. Wichtig ist, dass das Modell deiner Wahl auch zu deiner Statur passt. Kleine und zierliche Erwachsene sowie Jugendliche bis max. 75 kg kommen mit der wendigen 295 cm Version auf ihre Kosten.

Wenn du etwas größer und schwerer bist, solltest du auf jeden Fall auf das 315 cm Board setzen, damit du das Potenzial voll ausschöpfen kannst. Beide Versionen besitzen eine gute Grundstabilität für den einfachen Einstieg und performen durch die Einzelfinne auch gut, wenn die Paddelstrecke mal länger ausfällt. In Sachen Wendigkeit hat das kleine Board Vorteile, während das längere etwas besser ins Gleiten kommt.

Die Ausstattungsmerkmale fallen klassisch aus, ein Kickpad, eine Action-Cam Halterung oder eine Montagemöglichkeit für einen Kajak-Sitz sucht man vergeblich und wären sicherlich „nice to have“. Beim Zubehörpaket gibt es je nach Händler verschiedene Angebote. Sets mit wenig Equipment kommen erfahrenen Paddler immer sehr entgegen, da sie in der Regel schon einiges an Zubehör besitzen.

Insgesamt sind die Fanatic Diamond Air Boards für Kunden mit hohen Ansprüchen gedacht. Das sieht man natürlich auch an der Preispolitik. Dafür bekommst du aber auch eine erstklassige Qualität und kannst dich auf das große und langjährige Fachwissen des Unternehmens im Bau hochwertiger SUP Boards verlassen!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


719,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen