Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Skinfox Whale

Preisvergleich

Amazon

679,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
Skinfox

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
BoardtypAufblasbar
MarkeSkinfox
SkillEinsteiger, Fortgeschrittene
EinsatzgebietTouring
Länge365 cm
Volumen410 Liter
Gewicht10 kg
ZubehörLuftpumpe, Rucksack, (Paddel), (Leash)
Das Skinfox Whale ist kein schlechtes Board, aber mittlerweile gibt es in der Preisklasse wesentlich bessere Alternativen. Weiter unten haben wir die besten Skinfox Whale Alternativen vorgestellt.

Beschreibung

Boardvorstellung

Das 365 cm lange Touring SUP Skinfox Whale erschien bereits 2018 und ist der größere Bruder des Allround Boards Skinfox Turtle. Das Whale verfügt über eine sehr hohe Traglast und kann daher sowohl von schwereren Paddlers als auch von mehreren Personen befahren werden. Das Board ist für längere Touren mit viel Ausrüstung und Gepäck ausgelegt.

Was für das Skinfox Whale spricht:

  • Mit Zubehör.
  • Liegt stabil im Wasser.
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet.
  • Mit großem Gepäcknetz.
  • Mit extra D-Ringen.
  • Mit zusätzlichen Tragegriffen.

Was gegen das Skinfox Whale spricht:

  • Etwas teuer.
  • Nicht immer lieferbar.
  • Schlechter Support.
  • Teilweise Berichte über schlechte Verarbeitung.

Die besten Skinfox Whale Alternativen

Die besten Alternativen zum Skinfox Whale sind das Bluefin Cruise 10'8, der Penguin Coast Runner und das Decathlon Itiwit X500 13'.

#1 Bluefin Cruise 10'8

Das Bluefin Cruise 10'8 hat uns auf ganzer Linie überzeugt. Das Board ist erstklassig verarbeitet, extrem steif und kommt in einem umfangreichen Set mit viel hochwertigem Zubehör. Besonders das leichte Paddel aus Fiberglas fällt positiv auf. Das Highlight ist allerdings die unglaubliche fünfjährige Garantie, die Bluefin auf das Cruise 10'8 gibt. Das bietet kein anderer Hersteller. Zu Recht steht das Bluefin Cruise in 2021 ganz oben auf unserer SUP Board Bestenliste.

Preis des Bluefin Cruise 10'8 prüfen*

Bluefin Cruise 10'8 Test lesen

#2 Penguin Coast Runner

Das Penguin Coast Runner ist ein sehr gutes Touring Board, das durch einen fairen Preis, eine sehr gute Verarbeitung und durch top Zubehör überzeugt. Das recht leichte Board mit der Carbon-Verstärkung an den Rails ist vor allem für fortgeschrittene Stand Up Paddler top geeignet. Besonders gut gefällt uns, dass sich das Board trotz der enorm steifen Bauweise einfach aufrollen und dank des geringen Gewichts leicht transportieren lässt.

Preis des Penguin Coast Runner prüfen*

Penguin Coast Runner Test lesen

#3 Decathlon Itiwit X500 13'

Das Decathlon Itiwit X500 13' ist ein top Touring SUP, das durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, die gute Verarbeitung, ein geringes Gewicht und zahlreiche Features überzeugt. Der Lieferumfang fällt allerdings recht spärlich aus. Einsteiger müssen also noch recht viel Zubehör (unter anderem ein Paddel und eine Luftpumpe) zusätzlich besorgen.

Preis des Decathlon Itiwit X500 13' prüfen*

Decathlon Itiwit X500 13' Test lesen

Skinfox Whale Überblick

In dieser Vorstellung geht es zuerst um die Eigenschaften des Boards. Anschließend widmen wir und dem im Lieferumfang enthaltenen Zubehör. Am Ende des Beitrags folgt dann noch ein Abschnitt, in dem wir einige Fragen zum Skinfox Whale beantworten. Wenn noch Unklarheiten bestehen oder du weitere Fragen hast, kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen. Wir kommen dann binnen kürzester Zeit auf dich zurück.

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Skinfox
Skill Einsteiger, Fortgeschrittene
Einsatzgebiet Touring
Länge 365 cm
Breite 82 cm
Dicke 15 cm
Zubehör (verschieden)

Bauweise

Das Whale ist ein länglich geformtes Touring Board, das trotzdem eine recht rundliche Form hat. Insbesondere fallen die runde Nose und das runde Heck auf. Zudem ist das Board recht breit. Von der Bauweise her ist das Whale nicht so stark auf höhere Geschwindigkeiten ausgelegt wie es etwa bei Racing SUP Boards der Fall ist. Der Fokus beim Skinfox Whale liegt eher auf Stabilität und der hohen Traglast.

Größe & Traglast

Das Skinfox Whale ist ein 365 cm langes, 82 cm breites und 15 cm dickes Board. Mit der Länge von 365 cm fällt das Whale in die Klasse der Touring SUPs. In Bezug auf die Breite und Dicke hat das Whale durchschnittliche Maße.

Ein wichtiger Punkt ist, dass das Skinfox Whale 15 cm in der Dicke misst. In die 6 inch SUPs (6 inch = 15 cm) passt deutlich mehr Luft hinein. Das hat zur Folge, dass diese Bretter mehr Auftrieb und ein höheres Maß an Stabilität bieten.

Rund um 2013 gab es noch größere Probleme mit sich stark durchbiegenden aufblasbaren Boards. Damals maßen die Inflatables allerdings nur 10 cm. Viele Hersteller stiegen daher auf eine Dicke von 15 cm und das Problem hatte sich erledigt.

Mit den besseren Produktionsverfahren im Laufe der Jahre wurden die aufblasbaren SUP Boards dann aber immer robuster, sodass heutzutage wieder ein Trend zu dünneren Brettern zu beobachten ist. Mit einem 15 cm dicken SUP wie dem Skinfox Whale macht man aber nichts verkehrt. Der hohe Auftrieb und das hohe Maß an Stabilität sind einfach die größten Stärken des Boards.

Einsatzgebiet & Fahreigenschaften

Das Touring SUP ist eine gute Wahl für Fortgeschrittene, die das Board für längere Touren, SUP mit Hund oder das Paddeln mit mehreren Personen auf dem Brett nutzen wollen.

Das recht breite Touring Board ist recht spurtreu. Die Länge des Boards und die große zentrale Delfin-Finne sorgen dafür, dass weniger oft die Paddelseite gewechselt werden muss.

Eingesetzt werden kann das Whale auf Seen, Kanälen, Flüssen und Küstengewässern mit niedrigem Wellengang.

Material & Gewicht

Das Skinfox Whale ist aus einem vierlagigen Gewebe hergestellt und kommt auf ein Gewicht von nur 10 Kilogramm. Das ist ziemlich leicht.

Mit dem gesamten Zubehör wiegt der gepackte Rucksack nämlich nur circa 15 Kilogramm. Fußmärsche von bis zu einem Kilometer sollten für den durchschnittlichen Paddler kein Problem sein. Bei ebenem Untergrund kann der mitgelieferte SUP Rucksack sogar gerollt werden.

Weitere Eigenschaften:

  • Deckpad: Das Skinfox Whale ist mit einem großen EVA-Deckpad ausgestattet, das auch bei Nässe für einen guten Grip sorgt.
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich ist ein Gepäcknetz an sechs D-Ringen angebracht.
  • Zusätzliche Tragegriffe: Das Whale ist mit insgesamt fünf Tragegriffen ausgestattet, die es erleichtern, das Board mit mehreren Personen gemeinsam zu transportieren.

Zubehör

Das Board aus dem Hause Skinfox ist in zwei verschiedenen Sets erhältlich. Zum einen gibt es das Board im Alu-Set mit dem SUP Rucksack mit Rollen, der Luftpumpe, einem Aluminium-Paddel sowie einer optionalen Leash. Zum anderen steht das Carbon-Set zur Wahl mit dem gleichen Zubehör wie beim ersten Set. Nur wurde das Aluminium-Paddel durch ein Paddel aus Carbon ersetzt.

Die Alternative ist, das Board ohne weiteres Zubehör zu kaufen. Dann sind bei der Bestellung nur die Luftpumpe und der Rucksack nebst dem SUP enthalten.

Für Neueinsteiger sind die Komplettsets, die die gesamte Grundausstattung umfassen, die richtige Wahl. Fortgeschritten Paddler können sich entscheiden, entweder nur das Board zu kaufen oder das Carbon-Set zu erwerben, um womöglich ein recht schweres Aluminium- oder Fiberglas-Paddel durch ein leichteres Modell aus Carbon zu ersetzen. Das Paddel wird nämlich oft vernachlässigt, ist aber ein echter Booster für die Performance.

Die Preise für das Komplettset sind zudem sehr fair bemessen. Im Einzelkauf sind für ein gutes Paddel und ein Leash nämlich locker 120 bis 150€ einzuplanen.

  • Paddel: Das dreiteilige Paddel ist höhenverstellbar und verfügt über einen Knaufgriff. Wahlweise kann ein Modell aus Carbon oder Aluminium gewählt werden.
  • Luftpumpe: Im Lieferumfang ist außerdem eine Doppelhubpumpe enthalten.
  • Rucksack mit Rollen: Zudem ist ein großer SUP Rucksack enthalten, der genügend Platz für das aufgerollte Board, das gesamte Zubehör und weiteres Gepäck bietet.
  • Finne: Die einsetzbare zentrale Delfin-Finne ist in wenigen Handgriffen im Finnenkasten befestigt.
  • Leash: Bei der Halteleine handelt es sich um ein Coiled Leash. Diese Art von Halteleinen sind der heutige Standard, weil sich erst bei einem Sturz ins Wasser auf die volle Länge ausdehnen.
  • Kajaksitz: Im Lieferumfang ist kein Kajaksitz enthalten.

FAQ

Der empfohlene Luftdruck für das Skinfox Wahle liegt bei acht bis neun PSI.
Mit der mitgelieferten Doppelhubpumpe dauert das Aufpumpen des Skinfox Whale nur circa 8 Minuten.
Beim Skinfox Whale wird die zentrale Finne mittels eines Steckfinnensystems am Board befestigt. Für den Transport und die Lagerung wird die Finne abgenommen.

Fazit

Das Skinfox Whale ist ein durchschnittliches Touring Board. Die runde Nose und die recht breite Bauweise verleihen dem SUP ein gutes Maß an Stabilität, aber bremsen es auch aus.

Das Set mit dem Carbon-Paddel ist für Einsteiger interessant, die gleich mit guter Ausrüstung in SUP starten möchten, oder für Fortgeschrittene, die dann ihr altes Paddel aus Aluminium oder Fiberglas endlich einmotten können.

Mittlerweile gibt es allerdings interessantere Alternativen zum Skinfox Whale, die unserer Meinung nach ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Die besten Skinfox Whale Alternativen

Platz 1Platz 2Platz 3
Bluefin Cruise
Modell Bluefin CruisePenguin Coast RunnerDecathlon Itiwit X500 13’0“
BoardtypAufblasbarAufblasbarAufblasbar
MarkeBluefinPenguinDecathlon
SkillEinsteiger, FortgeschritteneFortgeschritteneFortgeschrittene
EinsatzgebietAllround, TouringTouringTouring
Länge325 cm | 366 cm381 cm396 cm
Volumen-240 Literca. 335 Liter
Gewicht12,6 Kilogramm | 14 Kilogramm11,6 Kilogramm12 Kilogramm
ZubehörHochdruckpumpe, Rucksack, Paddel, Kajaksitz, Leash, ReparatursetRucksack, Reparaturkit, Luftpumpe und LeashRucksack, Finne, Leash, PVC-Patches für Reparaturen, Ventilschlüssel
Mehr Details Preis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*Mehr DetailsPreis prüfen*

Erfahrungsberichte

Kommentare

Manuel 12. Juni 2019 um 21:50

Hi

Ich überlege uns das Whale zu kaufen.
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem 2019er Modell gemacht?

Als Alternative steht das Bluefin Cruise 12′

Gruß
Manuel

Antworten

Max 13. Juni 2019 um 13:27

Hey Manuel,
ne, mit der 2019 Variante habe ich noch keine Erfahrungen gemacht.

Würde dir aber sowieso zum Bluefin Cruise 12 raten. Das ist einfach Spitzenklasse und nicht umsonst der Sieger in meinem SUP Board Test.

Grüße,
Max

Antworten

Wirths 3. Januar 2020 um 14:37

Guten Tag zusammen,
Ich habe meine Erfahrungen (s.u.) mit dem 2019er Whale an Skinfox verfasst. Es gab eine kurze Rückmeldung, dass man mir ausführlich antworten wolle, welcher aber nie erfolgte. Das rundet meine sehr enttäuschende Bewertung von Board und Marke zusätzlich herab:
Die Fahreigenschaften des Skinfox Whale sind bestenfalls durchschnittlich. Die angeblich hohe Kippstabilität bei 200 kg Traglast und das bei nur 9 PSI kann ich in kleinster Weise nachvollziehen. Bei leichten Windwellen ist bereits Schluss mit dem Fahrvergnügen. Ich habe mir zum Vergleich ein Fanatic 10.6 ( bis Max. 90kg Fahrergewicht) ausgeliehen und stand darauf wesentlich sicherer mit meinen 115kg. Mit 9 PSI verformt sich das Brett so sehr, dass das Deck in der Mitte trotz optimaler Fahrerposition fast bis zur Wasseroberfläche eintaucht, mit entsprechender Beeinflussung des Fahrverhaltens!
Der linke Tragegriff ist nicht symmetrischem zum rechten und so knapp aufgeklebt, dass keine Finger darunter passen (fertigungstechnischer Mangel).
Ob der Verlust von über 3-4 PSI nach etwa 30 Stunden normal und im Toleranzbereich ist, bezweifle ich!
Zur Paddelsitz-Option: Die Position des Fußstützrohres ist völlig ungeeignet – auch für sehr kleine Fahrer. Mangels technischer Beschreibung ist die Sitzmontage ebenfalls sehr uneindeutig.
Die Technische Dokumentation (Gebrauchs- und Pflegeanleitung) ist defizitär, erfüllt nicht die Norm und könnte, wäre sie im Ansatz ausführlicher, einige Schäden vermeiden. Irritierend ist im Besonderen die Angabe von max. 15 PSI auf dem Ventil, während Skinfox in der Beschreibung von max. 11 und die mündliche Beratung von nur max. 9-10 PSI spricht. Auch bei einem Board im mittleren, unteren Preissegment erwarte ich an beigleitenden Dokumenten mehr als ein fotokopiertes DinA4-Blatt.
Das angebliche Carbon-Paddel ist ergonomisch und leicht und erfüllt für den Preis seine Funktion. Jedoch ist es für sportliches Fahren zu weich und biegt sich zu sehr durch.
Schade ist, dass der Durchmesser des optionalen 2. Paddelblatts ein anderer ist und die Klemme extra mit einem Innensechskantschlüssel korrigiert werden muss. Ein spontaner Wechsel am Wasser ohne Werkzeug ist also kaum möglich.
Ebenfalls Schade, dass das 2. Paddelblatt nicht als Ersatzpaddel fungiert, da der Innenschaft etwas länger ist und keine Löcher für die Sicherungsklemme vorhanden sind. Mit nur geringem Aufwand hätte hier der Hersteller einen deutlichen Mehrwert erzeugen können.
Das Material der Doppel-Pumpe wirkt billig, erfüllt bisher aber die Aufgabe. Eine der 3 Pumpeneinstellungen (pusten beim Runterdrücken und saugen beim Hochziehen) verstehe ich jedoch nicht.
Die Tasche wirkt sehr minderwertig und ist zudem m.E. fehlkonstruiert! Warum befinden sich die Rollen auf der Seite des aufgesetzten Faches? Dieses schleift, wenn sich etwas darin befindet (zum Beispiel die Pumpe) über den Boden. Das dünne Material ist dann sofort durchlöchert.
Der penetrante und stechende Geruch nach dem Kauf reduziert sich nur zäh über mehrere Wochen. Von einem Transport eines neuen Skinfox Boards im geschlossenen Auto oder einer Lagerung in der Wohnung muss dringend abgeraten werden.
Fazit:
Das Skinfox Whale sollte nicht als ernstes Sportgerät angesehen werden. Mein Markenerlebnis und die nachhaltige Bestätigung meiner Kaufentscheidung sind wegen der konstruktiven und fertigungstechnischen Mängel stark getrübt. Die vollmundigen Marketingaussagen werden bei Weitem nicht erfüllt!
Ich werde es definitiv nicht weiterempfehlen und habe mir inzwischen ein Board eines Wettbewerbers gekauft, welches mich glücklich macht. Schade

Antworten

Marc 24. November 2020 um 16:35

Finger weg von Skinfox!
Ich kann die meisten Angaben von „Wirths“ nur bestätigen. Das Whale ist ein Billigboard und ziemlich schlecht verarbeitet. Klebereste, teils krumm und schief verklebt. Die Fußstütze für den Kajaksitz ist eine Fehlkonstruktion das diese viel zu nahe am Sitz liegt.

Das Board soll bei 9 PSI eine extreme Steifigkeit haben. Schwachsinn, bei einem Gewicht von 90 Kg und 17 PSI geht es gerade mal so. Ist dabei eher ein langes Allround aber längst kein Tourer. Das Board würde ich in die Kategorie „Billiges Allround“ einordnen, dass nicht mehr als 400,- Euro kosten sollte. Auch das Zubehör ist billige Chinaware.

Die Angaben in der Beschreibung sind völlig überzogen und entsprechen nicht mal annähernd den Tatsachen.

Richtig Probleme gibt es aber wenn man mal was reklamiert. Dann stellt sich nämlich Inntal Sport GmbH, ein sehr unfreundliches Familienunternehmen, tot. Service und Kundenfreundlichkeit kennt man dort nicht.

Die Firma wirbt auch mit 5 Jahren Gewährleistung die es aber in Wirklichkeit nicht gibt.

Fazit: Finger weg von Skinfox. Es gibt bessere und Preiswertere Boards, vor allem aber gibt es dort keinerlei Service. Sollte mal was innerhalb der gesetzlichen Gewährleistung kaputt gehen darf man entweder zum Anwalt rennen oder man verzichtet.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


679,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen