Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Fit Ocean Sports 11’3

BoardtypAufblasbar (iSUP)
MarkeFit Ocean
Skillambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietTouring-Board (Tourer)
max. Paddlergewichtca. 110 kg
Länge343 cm (11'3")
Breite76 cm (30")
Gewicht9 kg
ZubehörGebrauchsanweisung (Englisch/Deutsch), SUP Rucksack, 3-teiliges Paddel (wählbar), abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, PVC-Label, Ventilschlüssel

Beschreibung

Fit Ocean Sports 11’3 Test

Fit Ocean ist ein schweizer SUP Hersteller mit Firmensitz am Luzerner-See. Das Unternehmen wurde 2013 von einem erfahrenen, internationalen Team von Surfern gegründet und deckt mit seiner Produktpalette mittlerweile die gesamte Bandbreite verschiedenster Boardtypen ab.

Fit Ocean legt nach eigenen Angaben sehr viel Wert auf erstklassige Qualität zu einem guten Preis…diesem Anspruch werde ich gerne genauer auf den Grund gehen.

Mit dem Fit Ocean Sports 11’3 möchte ich dir heute ein Touring-Board aus dem breiten Sortiment des Herstellers vorstellen. Die Produktdaten sind bezüglich der verwendeten Materialien, des Aufbaus und der Features ziemlich vielversprechend.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Fit Ocean Sports 11’3 ist ein etwas kürzer konstruiertes Touring-Board mit den Maßen: 343 x 76 x 15 cm (11’3″ x 30″ x 6″). Die Länge ist ziemlich unkonventionell gewählt, wobei die Breite und die Dicke voll im Standard-Bereich der Boardklasse liegen.

Die Silhouette mit ausgeprägter und spitz zulaufender Nose und dem geraden Heck, welches nach hinten immer schmaler wird, ist auf gute Laufleistungen optimiert.

Die Breite von 76 cm bildet dabei einen guten Kompromiss zwischen Kippstabilität und Gleitfreudigkeit. Dadurch eignet sich das Board sowohl für erfahrene Paddler, die eine solide Grundstabilität möchten als auch für sportlich ambitionierte Einsteiger, die direkt mit einem Touring-Board starten wollen.

Beim Finnen-Setup setzt Fit Ocean auf die bewährte einzelne und abnehmbare Touring-Finne („Single-Fin“) im US-Box-System.

Die Einzelfinne ist bei Touring-Modellen das vorherrschende Setup und betont die Spurtreue und den Geradeauslauf des Boards.

Zusätzlich verfügt das Fit Ocean Sports 11’3 über eine 20cm lange und 1 cm hohe, fest verbaute Gummi-Finne im vorderen Bereich der Lauffläche, welche die genannten Vorteile der Einzelfinne zusätzlich verstärkt.

Fit Ocean macht generell viele, detaillierte Angaben zu den verwendeten Materialien und zum Aufbau der Boards. Besonders positiv ist, dass es 3 Jahre Garantie auf die Boards gibt!

Das Fit Ocean Sports 11’3 wird mit folgendem Zubehörpaket geliefert:
Gebrauchsanweisung (Englisch/Deutsch), SUP Rucksack, 3-teiliges Paddel (wählbar), abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, PVC-Label, Ventilschlüssel.

Bitte beachte, dass es das Fit Ocean Sports 11’3 mit unterschiedlichen Paddel-Modellen gibt. Eine Übersicht über die die verschiedenen Exemplare findest du in unserem Vergleichstest.

  • sehr gute Material- und Verarbeitungsqualität
  • detaillierte Informationen zu den verwendeten Materialien
  • attraktives Preis-/Leistungsverhältnis
  • mehrschichtiger Aufbau („Multi-Layer“)
  • Touring-Finne im US-Box-System
  • Paddel aus verschiedenen Modellen wählbar
  • umweltfreundliche Verpackung (“Paper-Packaging”)
  • PVC-Label zum Beschriften deines Boards (Name, Adresse)
  • zusätzliche, fest verbaute Gummi-Finne für eine verbesserte Spurstabilität
  • großes Volumen und hohe Traglast
  • sehr gutes Gleitverhalten
  • 3 Jahre Garantie
  • nur eine Trageschlaufe
  • relativ kleines Gepäcknetz

Das Fit Ocean Sports 11’3 im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn bei dir weitere Fragen aufkommen sollten, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar (iSUP)
Marke Fit Ocean
Skill ambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene
Preiskategorie Mittelklasse
Einsatzgebiet Touring-Board (Tourer)
Maximales Paddlergewicht ca. 110 kg
Länge 343 cm (11’3″)
Breite 76 cm (30″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen 300 Liter
Gewicht 9 kg
Zubehör Gebrauchsanweisung (Englisch/Deutsch), SUP Rucksack, 3-teiliges Paddel (wählbar), abnehmbare Einzelfinne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, PVC-Label, Ventilschlüssel

Bauweise

Das Fit Ocean Sports 11’3 ist mit 343 x 76 x 15 cm (11’3″ x 30″ x 6″) ein kürzeres Touring-Board mit klassischem Schnitt. Die Kontur ist durch die spitze Nose (Boardspitze) und dem schmaler werdenden Heck mit geradem Abschluss insgesamt ziemlich stromlinienförmig.

Wobei die Rails (Seitenflächen) nach außen geschwungen verlaufen und somit eine relativ breite Standfläche ermöglichen.

Diese Shape, die von oben betrachtet an die Silhouette eines Kajaks erinnert, bietet einen guten Kompromiss aus solider Kippstabilität und gutem Gleitvermögen. Somit finden auch sportliche Einsteiger eine ausreichende Grundstabilität, um mit diesem Board die ersten Versuche zu wagen.

Beim Thema Finnen erweitert Fit Ocean das bekannte Setup der Touring-Einzelfinne mit einer 20 cm langen und nur 1 cm hohen Gummi-Finne im vorderen Bereich der Unterseite.

Dieses Feature ist ziemlich innovativ und hat die gleiche Funktion wie ein Kiel bei einem Boot. Durch sie schneidet sich das Board praktisch durchs Wasser und sorgt für einen sehr guten Geradeauslauf.

Diese „Kiel-Form“ ist bei sportlichen Hardboards weit verbreitet und verbessert die Touring-Eigenschaften spürbar. Bei aufblasbaren SUP-Boards (iSUPs) findet man dieses Merkmal noch sehr selten.

Das Fassungsvermögen der einzelnen Luftkammer beträgt 300 Liter und sorgt zusammen mit dem mehrlagigen Aufbau für sehr gute Auftriebswerte und eine tadellose Steifigkeit. Hinsichtlich der Laufeigenschaften ist es sehr wichtig, dass ein aufblasbares Board (iSUP) ein hohes Maß an Festigkeit erreicht.

Traglast

Bei der Angabe der Traglast schlägt Fit Ocean ebenfalls einen unkonventionellen Weg ein und gibt das empfohlene Benutzergewicht für Einsteiger mit maximal 90 kg an…während erfahrene Paddler bis zu 110 kg wiegen dürfen.

Das liegt daran, dass die Standfläche mit zunehmender Belastung etwas mehr nachgibt und das Board insgesamt ein wenig tiefer im Wasser liegt.

Die Stabilität jedes Boards sinkt grundsätzlich je schwerer es beladen wird. Mit etwas Erfahrung ist das beim Fit Ocean Sports 11.3 aber bis max. 110 kg kein großes Problem. Ich finde es grundsätzlich gut, dass der Hersteller so differenzierte Angaben macht.

Die absolute Grenze der Belastbarkeit gibt Fit Ocean mit 290 kg an. Das ist ein enorm hoher Wert und die guten Fahreigenschaften dürfte sich bei dieser Beladung erledigt haben.

Trotzdem halte ich das Board für solide genug, dass du auf ruhigen Gewässern und auf nicht ganz so langen Strecken bestimmt eine zweite Person oder einen Hund mitnehmen kannst.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Fit Ocean Sports 11’3 ist ein klassischer Tourer, dementsprechend ist die gesamte Konstruktion auf widerstandsreduziertes Gleiten und einen guten Geradeauslauf ausgerichtet.

Durch die zusätzliche Finne am Bug läuft es sehr spurstabil, was vor allem auf langen und geraden Touren ein Riesenvorteil ist. Die Beschleunigung ist durch die betonte Spitze und die beschriebene „Kiel-Form“ ziemlich sportlich.

Trotzdem musst du dabei nicht auf eine gute Grundstabilität verzichten, die Standfläche ist breit genug, um in jeder Situation ausreichend kippsicher zu sein.

Abstriche musst du allerdings in puncto Wendigkeit machen. Das beschriebene Finnen-Setup hält das Board sehr gut auf einem geraden Kurs und erschwert dadurch Wendemanöver.

Die konstruktionsbedingten Vorteile kann das Fit Ocean Sports 11’3 am besten auf ausgedehnten Touren mit ziemlich geradem Streckenverlauf ausspielen.

Du kannst sehr viele Paddelschläge setzen bevor du die Seite wechseln musst und erreichst dadurch ein sportliches Tempo. Für abwechslungsreiche Touren mit vielen Richtungswechseln und Strömungen eignet sich das Board weniger gut.

Das Board ist sehr steif und schneidet sich schön durchs Wasser, flotte Ausflüge entlang der Uferlinie machen damit großen Spaß und auch gerade Flüsse und Kanäle sind tolle SUP Reviere für dieses Board.

Wellen und starke Strömung solltest du aber eher vermeiden, da hier die fehlende Wendigkeit zum Problem werden kann.

Material und Gewicht

Das Fit Ocean Sports 11’3 ist aus mehrschichtig laminiertem PVC hergestellt („Multi-Layer-Board“). Fit Ocean setzt beim Material auf den Werkstoff „Tarpaulin“, dieses robuste PVC wird auch bei LKW-Planen eingesetzt und zeichnet sich durch seine Robustheit aus.

Beim Kern kommt das bewährte „Dropstitch-Verfahren“ zum Einsatz, bei dem im Inneren des Boards viele Polyesterfäden eng miteinander verwoben werden.

Zu guter Letzt ist die Deckschicht UV-beständig beschichtet und somit gut gegen Verwitterung geschützt. Die Rails (umlaufende Seitenflächen) sind doppelt verstärkt und bieten einen guten Schutz vor Beschädigungen. Insgesamt ist der gesamte Aufbau sehr widerstandsfähig, hochwertig und langlebig.

Der eingesetzte Klebstoff (179K ZEBEC-Kleber) gilt als einer der Besten auf dem Markt und alle Werkstoffe sowie die Herstellungsprozesse sind ISO-zertifiziert. Die dementsprechenden Zertifikate kann man auf der Homepage von Fit Ocean einsehen.

Das Gewicht des Boards ist mit 9,5 kg sehr leicht. Das ist angesichts des Aufbaus erstaunlich und ist ein Indiz für eher dünne aber sehr hochwertige Materialschichten.

Verarbeitung

Die Verarbeitungsqualität ist fehlerfrei, Fit Ocean wirbt auch mit einer individuellen Prüfung jedes einzelnen Boards, bevor es für den Handel freigegeben wird. Bezüglich der Materialien und des Aufbaus spielt der Hersteller mit komplett offenen Karten, was eigentlich immer ein gutes Zeichen ist.

Abgerundet wird die gute Beurteilung durch eine Garantie von 3 Jahren. Das kann immer Gold wert sein und ist vor allem für Anfänger ein absolutes Kaufargument. Gerade als Einsteiger kann man die Qualität eines Boards oft nicht wirklich einschätzen!

Design

Das Fit Ocean Sports 11’3 setzt auf ein geradliniges, sportliches Design in verschiedenen Blautönen und Weiß. Das große Deckpad ist optisch 3-geteilt und reicht sehr weit nach hinten. Auf der Nose wird die Gestaltung durch einen dunkleren Längsstreifen mit Logo bestimmt.

Links und rechts daneben ist die Boardspitze farblich etwas heller und trägt den Schriftzug des Herstellers. Die Rails sind Dunkelblau und geben Auskunft über den Boardnamen und die Größe. Die weiße Lauffläche wird durch die erneute Platzierung des Fit Ocean Logos etwas aufgelockert.

Insgesamt ist das Design eher schlicht und wird durch die maritime Farbgebung bestimmt.

Weitere Features

Das Fit Ocean Sports 11’3 verfügt über folgende weitere, interessante Merkmale:

  • Deckpad: Die große Standfläche reicht fast bis zum Heck, besteht aus rutschhemmendem EVA und bietet durch die Diamant-Struktur eine sichere Standposition.
  • freier D-Ring: Ein D-Ring zur Befestigung der mitgelieferten Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) ist am Heck angebracht.
  • zentrale Trageschlaufe: In der Mitte des Boards befindet sich eine zentrale, mit Neopren ummantelte, Trageschlaufe. Diese Position markiert gleichzeitig den Schwerpunkt und somit die stabilste Position für deine Füße („Sweet-Spot“).
  • abnehmbare Einzelfinne: Die große Einzelfinne in Touring-Form wird mit Hilfe des beliebten US-Box-Systems am Board montiert.
  • fest verbaute „Kiel-Finne“: Im vorderen Bereich der Lauffläche befindet sich eine fest verklebte 20 cm lange Finne. Diese ist 1 cm hoch und fungiert als Kiel. Der Geradeauslauf wird dadurch maximal stabilisiert. Bitte achte beim Verpacken und der Lagerung darauf, dass diese Finne nicht geknickt oder zu stark verformt wird!
  • Gepäcknetz: Damit du Equipment oder Proviant sicher verstauen kannst, ist im vorderen Bereich der Oberseite ein relativ kleines, flexibles Decknetz an 4 weiteren D-Ringen befestigt. Um deine Habseligkeiten vor dem Wasser zu schützen, empfiehlt sich die Verwendung eines Dry-Bags.

Zubehör

Das Fit Ocean Sports 11’3 wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Fit Ocean Sports 11’3 SUP Rucksack: Der hellblaue Rucksack ist mit schwarzen Netzeinsätzen an der Seite ausgestattet. Dadurch kann eventuelle Restfeuchte besser ablüften. Du solltest aber das Board und das Zubehör immer komplett trocknen lassen, damit Schimmel keine Chance hat. Der Transportrucksack wird mit zwei obenliegenden Gurten inkl. Schnallen verschlossen. Insgesamt handelt es sich um ein solide gefertigtes Einsteiger-Modell, welches bei vielen Fit Ocean Boards zum Lieferumfang gehört.
  • Fit Ocean Sports 11’3 Paddel: Mittlerweile hast du beim Kauf die Wahl zwischen verschiedenen Paddelmodellen. Vom günstigen Aluminium-Paddel (Nokilo) über das leichtere Glasfaser/Carbon Paddel (Jacana) bis hin zum absolut hochwertigen Flight Carbon aus 100 % Kohlefaser findet jeder das für sich passende Modell. Das Flight Carbon 100 Paddel gibt es sogar in 3 verschiedenen Designs (Silver, Hibiscus, Bamboo). Damit du einen optimalen Überblick über die Varianten erhältst, habe ich sie in diesem Test für dich zusammengefasst.
  • Fit Ocean Sports 11’3 Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Im Set ist eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Mit diesem Modell namens Bravo 4 kannst du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Wenn der Gegendruck gegen Ende steigt, kannst du die Pumpe durch Umlegen eines Hebels auf den Einzelhub-Betrieb umstellen und so den Widerstand verringern.
  • Abnehmbare Fit Ocean Sports 11’3 Touring-Finne: Die große Einzelfinne in Touring-Form ist abnehmbar. Sie wird mittels einer Schraube an einem Gewindeplättchen montiert, welches du zunächst in der Schiene platzieren musst. Dieses System nennt man US-Box-System. Finnen mit diesem System haben im Vergleich zum Stecksystem (Slide-In-System) den Vorteil, dass es jede Menge Auswahl an Modellen zum Nachrüsten gibt. Der Nachteil liegt in der etwas zeitintensiveren Montage, die außerdem etwas Übung erfordert.
  • Fit Ocean Sports 11’3 Coiled-Leash: Eine sogenannte Coiled-Leash gehört ebenfalls zum Lieferumfang. Mit dieser spiralförmigen Sicherungsleine kannst du dich am Sprunggelenk mit dem Board verbinden. Bei einem Sturz ins Wasser dehnt sich die Leash auf die volle Länge und verhindert, dass das Board ohne dich abdriftet.
  • Fit Ocean Sports 11’3 PVC-Label: Dieses kleine Etikett kannst du mit deinem Namen und deiner Adresse beschriften und es dann mit der kleinen Schnur am Board befestigen. Das finde ich besonders praktisch, denn an manchen Gewässern ist die Beschriftung des Boards sogar Vorschrift!
  • Fit Ocean Sports 11’3 Ventilschlüssel: Mit diesem kleinen Schlüssel kannst du ab und zu prüfen, ob das Ventil noch richtig fest sitzt. Im schlimmsten Fall kannst du ein defektes Ventil damit auch komplett austauschen.

Häufige Fragen zum Fit Ocean Sports 11’3 beantwortet

Mit der beiliegenden umschaltbaren Doppelhub-Luftpumpe sollte das Board, trotz des hohen Volumens, in 7 – 10 Minuten auf die empfohlenen 15 PSI (ca. 1 Bar) aufgepumpt sein. Mehr über das Fit Ocean Sports 11’3 erfahren.
Der Hersteller lässt seinen Qualitätsversprechen Taten folgen und gibt auf seine Boards 3 Jahre Garantie! Das spricht sehr für die Qualität. Mehr über das Fit Ocean Sports 11’3 erfahren.

Für die meisten preisbewussten Anfänger ist das Aluminium-Paddel (Nokilo) erstmal ausreichend. Hier hast du auch die Möglichkeit dich direkt für das Set inkl. Kajak-Sitz und 2. Paddelblatt zu entscheiden. Wesentlich leichter ist das Modell aus Glasfaser und Carbon (Jacana), wenn du den SUP Sport gerne und dauerhaft ausüben möchtest, dann ist das die leistungsfähigere Variante.

Das Flight Carbon 100 ist ein Modell aus 100% Carbon. Wenn du bereits sehr erfahren bist und die Performance voll ausreizen möchtest, dann ist diese qualitativ sehr hochwertige Variante die beste Wahl.

Alle Details zu den verschiedenen Exemplaren findest du im Fit Ocean Paddel Test! Mehr über das Fit Ocean Malibu erfahren.

Für sportlich ambitionierte Einsteiger, die von vornherein ein Board mit sehr gutem Laufverhalten möchten, ist das Board geeignet. Wenn du Wert auf abwechslungsreiche Einsatzgebiete legst und die maximale Kippstabilität bevorzugst, ist aber ein breiteres Allround-Board immer die bessere Wahl. Mehr über das Fit Ocean Sports 11’3 erfahren.

Fazit

Das Fit Ocean Sports 11’3 ist ein hochwertig verarbeitetes Touring-Board mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Die Materialqualität, der Aufbau und die Verarbeitung sind erstklassig, robust und auf Langlebigkeit ausgelegt. Natürlich gibt es günstigere Boards, aber nicht in dieser Qualität.

Die Laufeigenschaften entsprechen voll und ganz einem reinrassigen und sportlichen Touring-Board. Vor allem die zusätzliche Finne und die daraus resultierende „Kiel-Form“ wirken sich stark auf die Spurtreue und die allgemeine Gleitfreudigkeit aus. Das Board läuft schnurgerade und bleibt stabil auf Kurs.

Dadurch kannst du sportliche Geschwindigkeit erreichen und genießt durch die Breite dennoch eine hohe Stabilität. Für ambitionierte AnfängerInnen ist die Grundstabilität ebenfalls ausreichend.

Die Traglast und die Steifigkeit sind hoch genug, um auch mal zu zweit oder mit Vierbeiner auf Tour zu gehen.

Erfreulich finde ich, dass mittlerweile verschieden hochwertige Paddel-Modelle zur Auswahl stehen. So kann jeder das individuell passende Exemplar für sich und sein Budget finden. Sportlich orientierte Nutzer, sollten natürlich zu den leichteren Carbon-Varianten greifen…die unterschiedlichen Paddel haben wir hier für dich zusammengefasst.

Insgesamt macht das Fit Ocean Sports 11’3 einen sehr guten, durchdachten Eindruck und entspricht meinen hohen Erwartungen an die Produkte eines namhaften SUP-Herstellers.


Erfahrungsberichte

Kommentare

Katrin Grauer 26. Juli 2021 um 00:04

Danke dir Benjamin, also wäre das sicher eine gute Alternative. Wüsstest du sonst noch ein Board mit 11.6 Länge, im Bereich von ca 500€, das stabil ist, trotzdem die Nase nicht zu weit oben und nicht breiter als 80 cm…? Andere Frage gleich noch : auch wenn oft von Sets abgeraten wird…(.ein gutes Paddel kauf ich mir gerne extra )aber Rucksack, Pumpe etc…da kommt ja schon was zusammen! Was meinst du da dazu?
Einzelteile oder Set?
Gruß, Katrin

Antworten

Benjamin 26. Juli 2021 um 08:20

…sehr gerne!
11.6 ist eher eine Zwischengröße, die nicht ganz so häufig vorkommt.

Da würde mich noch Modelle einfallen:
Aztron Aquatone Flame 11.6 und Aztron Urono, die haben allerdings einen ausgeprägten Noserocker (Boardspitze nach oben).

Ein ebenfalls kompakteres Touring-Board wäre auch das Miweba Bluemarina Mapuna Sport:. Bei dem ist der Rocker nicht ganz so stark!

Beim Zubehör kommt es eindeutig auf deine Erwartungshaltung an und wie oft du das Board nutzt. Ein gutes Paddel ist immer zu empfehlen. Das spricht übrigens auch für das Fit Ocean Sports, denn da kannst du dir das Modell individuell aussuchen!

Rucksack und Pumpe sind eine Frage des Komforts. Funktionieren tun die billigeren Exemplare meistens auch!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Katrin Grauer 25. Juli 2021 um 20:09

Ich habe am Wochenende ein Aqualust 11.6 getestet und war eigentlich sehr zufrieden…kann man die beiden irgendwie vergleichen? Merkt man beim fit ocean dass es 10 cm kürzer ist? Ich fahre noch nicht so lange, komme aber mit den kurzen Allroundern nicht so gut zurecht. Bin jetzt nur ein bisschen verunsichert ob mir das fit ocean wendig genug ist..?
Übrigens,ein toller ausführlicher Artikel. Vielen dafür und ich bin gespannt auf viele weitere…
Grüße aus dem Allgäu

Antworten

Benjamin 25. Juli 2021 um 21:03

Hey Katrin,

Die beiden Boards kann man insgesamt von der Silhouette und dem Gleitverhalten gut vergleichen, allerdings ist das Fit Ocean noch ein gutes Stück hochwertiger. Die Längen-Unterschiede merkt man, wenn überhaupt, sicher nicht überdeutlich! Die Spurtreue ist beim Fit Ocean Sports etwas ausgeprägter.

Wenn dir Kippstabilität und Wendigkeit sehr wichtig sind, dann kommt das Glory Boards Cross 11’0 auf jeden Fall auch in Frage. Das ist sehr vielseitig und du kannst zwischen Einzelfinne (besseres Gleitverhalten auf Touren) und 3 Finnen-Setup (maximale Stabilität und Wendigkeit) wählen, denn alle Finnen sind abnehmbar. Außerdem hat das Board 5 Jahre Garantie!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *