Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Brast Family

BoardtypAufblasbar
MarkeBrast
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllrounder
max. Paddlergewicht180 kg
Länge370 cm (12'2")
Breite87 cm (34")
Gewicht12 kg
ZubehörTransport-Rucksack, 2 x Teleskop-Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Manometer, Reparaturset, abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), deutsche Bedienungsanleitung

Beschreibung

Brast Family

Du möchtest auch deine Kinder vom Stand UP Paddling begeistern, sie sind aber noch zu klein für ein eigenes Board? Oder soll dein Hund mit aufs Wasser? Dann ist ein Familien SUP Board genau das Richtige.

Neben zahlreichen klassischen SUP Boards haben wir hier in unserem Blog auch schon viele spezielle Board-Ausführungen unter die Lupe genommen. Auch einige Familienboards waren bereits dabei, auf denen zwei Erwachsene bequem mit einem Kind oder dem Familienhund auf dem Wasser unterwegs sein können.

Dieses extragroße SUP Board gehört zu den aufblasbaren Modellen und ist mit zwei Paddeln für mehrere Personen geeignet. Das Zubehör hat beim Brast SUP Board Family zwar nur Einsteiger-Qualität, das Material ist aber durchaus solide. Erfahre hier alle Details zu diesem SUP Board und dem mitgelieferten Zubehör.

Brast Family SUP Board Test im Video:



Wenig Zeit? Das Wichtigste in Kürze

Das Brast Family fällt mit 370 x 87 x 15 cm recht großzügig aus, sodass zwei Personen plus Kind oder Hund bequem darauf Platz finden. Dank der stabilen Bauweise ist es sehr steif und bietet ein ausgeglichenes Fahrverhalten im Wasser, was wichtig ist, wenn mehrere Personen auf dem Board die Balance halten müssen.

Aufgrund seiner Maße und dem Einsatzzweck als Familienboard kommt es im Wasser gut voran, sofern beide Personen in einem gleichmäßigen Rhythmus paddeln und dabei das Gleichgewicht halten. Für mehr Halt sorgt die von vorne bis hinten durchgehende Anti-Rutsch-Standfläche, dank der ein Wegrutschen der Füße verhindert wird.

Zum Brast Family gibt zwei Alu-Paddel, eine Doppelhub-Pumpe und einen großen Rucksack dazu. Auch eine abnehmbare Zentral-Finne sowie zwei Seiten-Finnen sind inklusive. Allerdings fehlt bei diesem Familienboard eine Leash.

Damit ein SUP Board bei einem Sturz ins Wasser in der Nähe bleibt, wäre ein Leash aber wichtig. Die Anbringung von zwei Leashs ist aber nicht zu empfehlen, da du dich sonst mit dem zweiten Mitfahrer verheddern und in Gefahr bringen könntest.

  • Günstig
  • Relativ leicht
  • Hohe Tragkraft
  • Rutschfestes Deckpad von vorne bis hinten
  • Robust und steif
  • Stabiles Fahrverhalten
  • 6 Tragegriffe
  • Elastische Gepäckbänder
  • Schickes Beach-Design
  • Nur einfache Zubehörqualität
  • Keine Befestigungsmöglichkeit für eine Leash

Das Brast Family im Überblick

Im folgenden Abschnitt stellen wir dir das Brast Family näher vor und geben dir einen Überblick zum mitgelieferten Zubehör.

Im Anschluss an die Boardbeschreibung beantworten wir noch einige Fragen. Ist bei dir trotzdem noch eine Frage offen, hinterlässt du uns am besten einen Kommentar. Wir werden dir schnellstmöglich darauf antworten.

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Brast
Skill Einsteiger
Preiskategorie Günstig
Einsatzgebiet Allround
maximales Paddlergewicht 180 kg
Länge 370 cm (12’2″)
Breite 87 cm (34″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen Keine Angabe, (geschätzt etwa 400 Liter)
Gewicht 12 kg
Zubehör Transport-Rucksack, 2 x Teleskop-Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Manometer, Reparaturset, abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), deutsche Bedienungsanleitung

Bauweise

Das Brast Family ist ein aufblasbares Board mit einer Luftkammer. Mit einer Höhe von 15 cm, der Breite von 87 cm und einer guten Steifigkeit gleitet es stabil über das Wasser, auch wenn zwei bis drei Personen mitfahren.

Es handelt sich bei diesem Modell um ein größeres Allroundboard mit abgerundeter Spitze, das aufgrund seiner Länge von 370 cm und der maximalen Tragkraft von 210 kg ideal für zwei bis drei Personen geeignet ist.

Für eine gute Richtungsstabilität und Wendigkeit ist dieses Modell mit einem 3-Finnen-System ausgestattet, wobei eine annehmbare Zentralfinne von zwei kleinen Seitenfinnen ergänzt wird. Eine Aufbiegung vorne und hinten (Noserocker) sorgt beim Fahren für mehr Auftrieb und Wasserverdrängung.

Tragkraft

Da es sich hier um ein Allround-Familienboard handelt, bietet es auch eine entsprechend hohe Tragkraft. Angegeben sind beim Brast SUP Board Family insgesamt 210 kg.

Wir empfehlen dennoch, diese nicht ganz auszunutzen, da viele Hersteller die maximale Tragkraft ihrer SUP Boards etwas zu hoch ansetzen. Mit 180 kg solltest du aber genug Möglichkeiten haben.

Zwei Erwachsene mit je 80 kg plus ein Kind oder Hund hält dieses SUP Board aber locker aus. Alternativ kann auch ein schwerer Erwachsener mit zwei kleinen Kindern das Board zusammen nutzen.

Werden die Kinder größer und haben sich ihr eigenes SUP Board zugelegt, kannst du das Board aber auch nur mit deinem Partner oder der Partnerin alleine fahren.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Brast Family ist auf die Nutzung mit mehreren Personen ausgelegt. Zu zweit paddelt ihr damit gemütlich über Seen und ruhige Flüsse.

Wenn es zu wackelig wird, können sich sitzende Personen an den seitlichen Tragegriffen festhalten.

Anfangs ist es leichter, wenn eine Person paddelt und eine Person sitzt. Für sitzende Passagiere kannst du auch ein Doppelpaddel mitnehmen. Damit paddelt es sich im Sitzen deutlich angenehmer. Auch der Hund oder das Kind kann noch mitfahren, wenn ihr das Gesamtgewicht von 210 kg nicht überschreitet.

Auch zu zweit bleibt das Brast Family dank der großzügigen Breite sehr kippstabil und fährt sich sehr sicher.

Die Nose ist bei diesem Modell abgerundet, sodass du damit nicht allzu schnell, aber sehr sicher durchs Wasser gleitest. Insgesamt bietet das Board eine recht gute Performance.

Das Board lässt sich auch alleine gut steuern. Solltest du das Board hauptsächlich alleine nutzen, eignet sich ein schmaleres Board allerdings besser.

Eine weiche Anti-Rutsch-Standfläche ist bei diesem Modell von vorne bis nach hinten durchlaufend angebracht, sodass alle Personen auf dem Board einen sicheren und bequemen Stand haben. Dadurch lässt sich alleine sogar ein Pivot-Turn machen.

Bei diesem Board gibt es keinen mittleren Tragegriff, wodurch es sich sehr gut auch für SUP Yoga eignet.

Tipp: Bist du zu zweit oder zu dritt auf dem SUP Board unterwegs, sollte die Bewegung aller möglichst gut aufeinander abgestimmt sein. Damit sich der Schwerpunkt nicht plötzlich verlagert und alle ins Wasser fallen, ist eine gute Kommunikation wichtig.

Material und Gewicht

Gebaut wurde das Brast Family in der sogenannten Drop-Stitch-Technologie. Dabei verlaufen im Kern des SUP Boards sehr viele Polyesterfäden, die wiederum eng miteinander verwoben sind und die hohe Stabilität bei diesem Modell ausmachen.

Dadurch ist das SUP Board sehr steif und robust im Material und bietet ein stabiles Fahrverhalten, was besonders bei Anfängern wichtig ist.

Das Gewicht liegt bei diesem Modell bei 12 kg, was überraschend leicht zu tragen ist. Zum Vergleich: Manche Boards für eine Person wiegen genauso viel. Das leichte Gewicht erklärt sich durch die Single-Layer-Bauweise, d.h. das Board besteht nur aus einer PVC-Schicht.

Zusammen lässt sich das Brast Family sehr gut tragen.

Da rundum sechs gummierte Tragegriffe installiert sind, kann es auch problemlos mit mehreren Personen getragen werden. Alleine lässt sich das Board dagegen kaum tragen, da es keinen mittleren Tragegriff hat.

Wenn du das Board doch mal alleine tragen musst, kannst du das Board mit beiden Armen auf den Kopf heben oder zwei seitliche Griffe einer Seite greifen.

Verarbeitung

Trotz des sehr geringen Preises fällt die Verarbeitung beim Brast Family gar nicht so schlecht aus. Besonders an den Nähten ist das SUP Board gut verarbeitet, sodass es auch bei einer noch unsicheren Fahrweise nicht so schnell kaputtgeht. Insgesamt ist die Verarbeitung also deutlich besser, als man vielleicht bei diesem Preis zunächst vermuten würde.

Wie bei vielen anderen SUP Boards auch kannst du dich hier aber nicht ganz auf die Herstellerangabe zur maximalen Traglast verlassen, die oft zu hoch angegeben wird. Ob die Qualität der Boards dich auch in der Praxis überzeugt, davon solltest du dir nach der Lieferung einfach selber ein Bild machen.

Bei den sehr günstigen SUP Boards gilt es allgemein, kritisch zu sein und auch keine zu hohen Erwartungen an die Verarbeitung zu haben. Vor allem auch, weil es von Brast keine zusätzliche Hersteller-Garantie gibt, bleibt unklar, ob die Boards eventuell Qualitätsschwankungen unterliegen und wie lang die Haltbarkeit ausfällt.

Design

Das Design macht so richtig Lust auf Urlaub. Auf der Vorderseite sind Palmen, ein Boot und das Meer auf blauem Hintergrund abgebildet, die dem Design eine sommerliche Note geben. Der Grundton auf der Rückseite ist in Weiß gehalten, dazu kommen je ein dunkel- und hellblauer sowie ein breiter orangefarbener Streifen. Das Highlight sind hier die blauen Palmen. Die Rails (Seitenflächen) sind bei diesem Modell in einem warmen Orange gehalten und tragen zusätzlich noch den weißen Schriftzug des Herstellers.

Weitere Features

Das Brast Family ist mit folgenden Features ausgestattet.

  • Gummiertes Deckpad: Eine extradicke und sehr weiche Gummibeschichtung mit Wabenstruktur ist auf diesem Board ganz vorne bis hinten durchgehend angebracht. Damit kannst du mit zwei bis drei Personen sicher und rutschfest auf dem Board stehen. Auch für Hunde ist das praktisch.
  • 6 gummierte Tragegriffe: Hier sind gleich sechs Tragegriffe vorhanden. Damit kann das Board im aufgeblasenen Zustand von drei Personen zusammen getragen werden. Für mehr Komfort wurden die Tragegriffe mit einer weichen Gummibeschichtung versehen.
  • Gepäcknetz mit D-Ringen: Vier D-Ringe sind im vorderen Teil des Boards angebracht. Dank der elastischen Spanngurte kannst du dein Gepäck sicher befestigen, auch ein zusätzliches Gepäcknetz lässt sich daran anbringen.
  • 2+1 Finnen-Setup: Es gibt zwei kleine Seitenfinnen und eine große Mittelfinne. Diese kannst du dank des praktischen Stecksystems einfach abmontieren, was das Zusammenrollen und Verstauen des Boards nach Gebrauch erleichtert.

Zubehör

Das Brast Family wird mit folgendem SUP Zubehör geliefert:

  • Brast Family Rucksack: Enthalten ist ein Rucksack, in dem du das SUP Board nach dem Paddeln sicher verpackst. Er besteht aus strapazierfähigem Polyester und ist für den einfachen Transport mit zwei Schultergurten und einem Tragegriff ausgestattet. Besonders ist ein kleines Reißverschlussfach, das zur Unterbringung von Wertgegenständen dient. Der Rucksack lässt sich nicht komplett öffnen und ist relativ schmal. Durch die Single-Layer-Bauweise lässt sich das Board aber sehr gut einrollen. Der Rucksack ist nicht besonders gut gepolstert, hat aber relativ breite Schultergurte. Insgesamt also ein einfacher Einsteiger-Rucksack.
  • Brast Family umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Mit der Doppel-Hub-Luftpumpe kannst du dein Board auf bis zu 20 PSI aufpumpen. Im Doppelhub-Betrieb gelangt beim Hochziehen sowie beim Runterdrücken Luft in das Board, sodass du mit dem Aufpumpen sehr schnell fertig bist. Ab einem Luftdruck von 15 PSI ist es zum Fahren bereit, noch steifer und stabiler wird es aber mit 20 PSI. Ablesen kannst du den Luftdruck bequem über das angebrachte Manometer.
  • Brast Family Pro Alu-Paddel: Zwei Alu-Teleskop-Paddel sind im Lieferumfang bereits enthalten, sodass immer zwei Personen gleichzeitig damit paddeln können. Die Paddel sind in drei Teile zerlegbar, sodass du sie platzsparend im Rucksack verstauen kannst. Zudem sind beide Paddel in der Länge von 158 bis 211 cm verstellbar, was sie an verschiedene Körpergrößen anpassbar macht. Ein Paddel wiegt dabei 970 Gramm. Vor der ersten Nutzung muss das Paddel deutlich nachgezogen werden, damit es sich nicht verdreht. Das geht aber ohne Werkzeug. Die Paddel haben aber eher Einsteiger-Qualität, da sie nur aus Aluminium bestehen. Alupaddel sind relativ schwer und gehen auch leicht unter. Für die häufige Nutzung als Familienboard empfehlen wir dir, ein SUP Board Set mit höherwertigen Paddeln zu kaufen. Viel leichter und auch schwimmfähig sind zum Beispiel Paddel aus Carbon oder Fiberglas.
  • Brast Family Reparaturkit: Kleine Löcher lassen sich leicht selber reparieren. Im Lieferumfang gibt es beim Brast SUP Board Family noch ein Reparaturkit dazu. Darin sind 2 PVC Patches und Kleber sowie ein Ventilschlüssel enthalten, sodass du kleine Reparaturen unterwegs selbständig durchführen kannst.
  • Abnehmbare Finnen: Zwei Seitenfinnen und eine große Mittelfinne lassen sich per Stecksystem einfach montieren und wieder abnehmen.

FAQ (Häufige Fragen)

Mit einer Doppelhub-Luftpumpe bist du nach etwa sieben bis zehn Minuten mit dem Aufpumpen fertig. Ein Druck von 15 bis 20 PSI sind für die nötige Steifigkeit zu empfehlen. Mehr über das Brast Family erfahren.

Ja, da es sehr breit und steif gebaut ist, ist es ideal für Anfänger. Denn dadurch liegt es stabil im Wasser und kann nicht so schnell umkippen. Mehr über das Brast Family erfahren.
SUP Touren mit mehreren Personen sind generell eine Herausforderung, da alle die Balance halten müssen. Eine Fahrt über Wellen könnte daher gerade bei Anfängern schnell schiefgehen. Wir empfehlen das Board daher eher für ruhige Gewässer wie Seen und kleine Flüsse mit sehr wenig Strömung. Mehr über das Brast Family erfahren.

Fazit

Das Brast Family ist gut für kleine Familien geeignet, die sich zusammen auf dem Wasser bewegen wollen. Dabei ist es recht fahrstabil und kippsicher, was an breiten Bauweise liegt. In Sachen Wendigkeit kann es weniger punkten, was aber bei einem Familienboard auch nicht unbedingt wichtig ist.

Für den Start bekommst du hier fast alles Wichtige im Lieferumfang. Nur eine Leash fehlt. Zu deiner eigenen Sicherheit solltest du immer eine Leash tragen!

Das mitgelieferte Zubehör liegt insgesamt im Einsteiger-Bereich. Fortgeschrittene Paddler werden bei Rucksack, Paddel und Pumpe sicherlich mehr erwarten. Interessant finden wir auch, dass der Hersteller sogar komplett auf ein Branding verzichtet hat, d.h. auf dem Zubehör steht nicht einmal der Name der Marke.

Sehr gut finden wir aber, dass direkt zwei Paddel im Lieferumfang enthalten sind und das Board wirklich sehr kippstabil ist.

Für den günstigen Einstieg ins Stand Up Paddling ist das Brast Family sicherlich gut geeignet. Bist du dir aber sicher, dass du das Board langfristig und für längere Touren nutzen möchtest, solltest du dich nach einem Familien SUP Board mit besserem Zubehör umsehen.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *