Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Apollo SUP Test: Die 2 besten Modelle (Übersicht)

Apollo ist eine professionelle Funsportmarke der 3 S GmbH & Co. KG aus Köln, die sich auf die Entwicklung und den Verkauf von SUP Boards, Longboards und entsprechendem Zubehör spezialisiert hat. Bei Apollo kümmert sich ein Expertenteam aus Designern und erfahrenen Boardern um die stetige Weiterentwicklung des Sortiments und der Qualität. Apollo Boards gehören heute zu den etablierten auf dem Markt.

Lohnen sich Apollo SUP Boards?

Die SUP Boards von Apollo zeichnen sich grundsätzlich durch ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis aus. Hier werden auch Anfänger fündig, die ein günstiges aber dennoch qualitativ hochwertiges SUP Board suchen. Alle Modelle sind im Dropstitch-Verfahren hergestellt und doppelt beschichtet, was sie äußerst robust und steif macht. Das Sortiment ist nicht groß, dafür aber recht ausgefeilt und definitiv keine Massenware. Alle Apollo SUP Boards bekommt man beim Kauf im Komplettset mit Paddel, SUP Board Tasche, Pumpe und Reparaturset, sodass man sofort loslegen kann.

Die 2 besten Apollo SUP Boards

Apollo Tikki

299,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Apollo Infinity Pro

519,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Welches ist das richtige Apollo SUP Board für dich?

Bei Apollo bekommt man SUP Boards ab dem Einsteiger-Level bis zur Fortgeschrittenen-Stufe. Wir haben uns dem Sortiment der Marke schon ausgiebig gewidmet und die Ergebnisse auf unserer Seite vorgestellt. Hier geben wir dir nochmal einen zusammenfassenden Überblick dazu und zeigen, welches Modell für wen am besten geeignet ist.

Apollo Tikki

Über das Apollo Tikki

Das Tikki ist ein recht kompaktes Allround SUP Board. Kompakt deswegen, weil es mit seinen Maßen von 275 cm Länge, 76 cm Breite und 12 cm Dicke ein kleiner Vertreter seiner Klasse ist. Das hat zur Folge, dass es etwas weniger kippstabil und belastbar ist, als die Allrounder mit den üblichen Maßen, aber unter Einhaltung seiner damit nach unten gesetzten Belastbarkeit immer noch angemessen stabil daherkommt. Große Performance-Ansprüche sollte man beim Kauf des Tikki nicht haben, dafür ist es doch eher ein Freizeitmodell für den Seeausflug oder kleine Touren auf grundsätzlich ruhigen Gewässern.

Die kleine und kurze Bauweise, das damit geringe Volumen von nur 202 Litern und seine Single-Layer-Konstruktion sorgen dagegen aber für ein fast unschlagbar leichtes Gewicht von nur 6,5 Kilogramm. Toll für kleine und leichte Personen im Transport, aber auch in Sachen Beherrschbarkeit auf dem Wasser. Das Dropstitch-Verfahren macht es widerstandsfähig und robust, auch, wenn das Tikki in der Summe etwas zarter anmuten mag.

Apollo Tikki

299,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Apollo Tikki SUP Board geeignet?

Seine kompakte Konstruktion macht das Apollo Tikki geeignet für leichtgewichtige Freizeit Stand Up Paddler, die keine sportliche Performance in einem SUP Board suchen. Seine Belastbarkeit ist zudem sehr gering, sodass es für Nutzer mit einem Körpergewicht von nur 70 bis 75 Kilogramm ausgelegt ist. Daher ist es hervorragend vor allem für Frauen, aber auch Jugendliche und Kinder. Es lässt sich durch seine Größe natürlich damit auch sehr gut manövrieren und äußerst angenehm transportieren.

Für einen tollen Paddelausflug am See oder gemütliche kleine Touren auf ruhigen Gewässern ist es völlig in Ordnung. Das Apollo Tiki ist auch ein toller Begleiter beim Badeausflug, wenn man zwischendrin mal ein paar entspannte Paddelzüge einschieben möchte. Groß belastet werden sollte es nicht, da es sonst droht durchzubiegen.

Mehr Informationen zum Apollo Tikki

Apollo Infinity Pro

Über das Apollo Infinity Pro

Mit dem Apollo Infinity Pro entscheidet man sich für ein Touring SUP Board, was zudem in toller Holzoptik daher kommt. Mit 365 cm Länge ist das Infinity Pro recht lang und mit 76 cm recht schmal, was es zusammen mit der spitzen und nach oben gebogenen Nose  (Noserocker) und dem geraden Heck zu einem flotten Board seiner Klasse macht. Kippstabilität ist beim Infinity Pro nicht der Fokus. Hier geht es wirklich um die hervorragenden Gleiteigenschaften und das Erreichen höherer Geschwindigkeiten auf Touren. Dem kommt natürlich auch seine Spurtreue zugute, die man auf längeren Ausflügen braucht, um nicht zu schnell zu ermüden. Man kann mit dem Infinity Pro also mehr Paddelschläge auf einer Seite vornehmen, bevor man wechseln muss.

Natürlich stimmt auch beim Infinity auch die Qualität, wie man sie von Apollo gewohnt ist. Double-Layer-Konstruktion und Dropstitch-Verfahren versprechen hohe Steifigkeit und Langlebigkeit. Beachtliche 320 Liter Volumen sorgen dabei auch für eine hohe Belastbarkeit bei immer noch leichten 12 Kilogramm Eigengewicht.

Apollo Infinity Pro

519,95 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen ist das Infinity Pro SUP Board geeignet?

Wer noch gar keine Erfahrung im Stand Up Paddling mitbringt, sollte das Infinity Pro besser nicht als Einsteiger SUP Board nutzen. Dieses Modell richtet sich an fortgeschrittene SUP Sportler oder zumindest Einsteiger, die schon erste Erfahrungen gesammelt haben und ihre Fortschritte ambitioniert weiter ausbauen möchten. Das Infinity Pro ist ein SUP Board, was auf die optimale Performance auf langen Strecken ausgerichtet ist. Das ist für Anfänger eher kein Kriterium. Daneben sollten sich große und schwerere Paddler das Infinity Pro aber einmal zu Gemüte führen. Seine hohe Tragkraft ist für Nutzer bis 100 Kilogramm optimal, ohne dass die Fahreigenschaften darunter leiden.

Mehr Informationen zum Apollo Infinity Pro

FAQ

Bei Apollo finden auch Anfänger geeignete SUP Boards. Das Tikki ist ein Modell, was jeder ganz einfach ohne jegliche Erfahrung frustfrei nutzen kann. Ambitionierte Einsteiger können sich auch einmal die Modelle Shark oder Wood von Apollo genauer anschauen.
Bei Apollo gilt die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren ab Kauf der Neuware. Das heißt, hier werden innerhalb dieses Zeitraums Mängel ersetzt, die nachweislich bereits beim Kauf vorhanden waren. Eine gesonderte Garantie gibt es nicht.
Die SUP Boards von Apollo werden alle im Komplettset mit Pumpe, Paddel, SUP Board Rucksack und Raparaturset geliefert. Einzelnes Zubehör außerhalb dessen stellt Apollo immer mal wieder in seinen Onlineshop, ist aber nicht immer erhältlich. Da lohnt sich ab und zu ein Blick, um auf dem Laufenden zu sein.
Ersatzteile gibt es bei Apollo nicht zu kaufen und es gibt auch keine Apollo spezifischen Ersatzteile. Außerhalb des Zubehörs, was Apollo mitliefert, muss man sich hier allgemein bei Ersatzteilshops umschauen.