Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Lidl F2 SUP Board Allround 10’6″

BoardtypAufblasbar (iSUP)
MarkeF2
Skill Anfänger
EinsatzgebietAllround-Board (Allrounder)
max. Paddlergewichtca. 100-120 kg
Länge320 (10'8)
Breite84 (33")
GewichtBoard: 10.8, Set: 16,3
ZubehörSUP Rucksack, 4-teiliges Aluminium-Paddel (2. Blatt inklusive), Kajak-Sitz, gepolsterte Fußstütze, Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), abnehmbare Mittelfinne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Dry-Bag (10 Liter), Repairkit mit Ventilschlüssel.
Das F2 Lidl SUP ist kein schlechtes Board, aber es gibt bessere Alternativen. Mehr darüber haben wir in diesem Artikel übers Lidl SUP geschrieben. Weiter unten haben wir die besten Lidl F2 SUP Alternativen vorgestellt.

Beschreibung

Leider ist das F2 Lidl SUP schon ausverkauft. Wir haben dir stattdessen einige bessere SUP Board Alternativen unten im Artikel verlinkt.

Lidl F2 SUP Board Allround 10’6″

Während man sich vor einigen Jahren noch über „Stehpaddler“ gewundert hat, ist die Sportart mittlerweile voll in der Mitte der Gesellschaft angekommen und sehr beliebt bei Alt und Jung. Das merkt man schon alleine daran, dass selbst Discounter wie Lidl regelmäßig Boards im Angebot haben. Diese sehr günstigen Komplett-Sets haben wir in der Vergangenheit schon ein paar Mal kontrovers thematisiert.

Da wir seit 2016 immer versuchen, möglichst den gesamten SUP Markt im Auge zu behalten, möchten wir dir in diesem Review jetzt auch das aktuelle und sehr günstige Lidl SUP Board Allround 10’6″ von F2 vorstellen.

Wir verraten dir in den folgenden Abschnitten alles Wissenswerte zum gesamten Set, sowie zu seinen Stärken und Schwächen. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die Besonderheiten des Boards, damit du selbst beurteilen kannst, ob es für dich in Frage kommt.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Lidl F2 SUP Board ist mit seinen Maßen von 320 x 84 x 15 cm (10’6″ x 33″ x 6″) ein etwas breiterer Allrounder. Auch die Shape weicht vom bekannten Durchschnitt ab. Die Boardspitze (Nose) ist etwas spitzer wie bei vielen anderen Modellen und das Heck schließt gerade ab.

Diese Modifikationen versprechen ein insgesamt geschmeidigeres Gleitverhalten als das bei deutlich runderen Allround-Boards der Fall ist. Durch die üppige Breite kommt aber auch die Kippstabilität nicht zu kurz. Das 2+1 Finnen-Setup mit abnehmbarer Mittelfinne fällt klassisch aus und ist bei diesem Typ in den meisten Fällen zu finden.

Es unterstützt die Kippstabilität und Drehfreudigkeit…beides Eigenschaften, die bei einem Allrounder immer gefragt sind. Beim Finnen-System kommt dann aber auch schon die erste Überraschung daher, denn mit dem US-Box-System setzt der Hersteller auf eine sehr bewährte Variante, die gerade im günstigen Bereich nicht sehr oft vorkommt.

Der Aufbau der Außenhülle ist prinzipiell einlagig („Single-Layer-Dropstitch“), verfügt aber über eine zweite Luftkammer. Was das für Vor- und Nachteile bietet, erklären wir dir später noch genauer. Diese Konstruktion ist im preiswerten Bereich selten, da der Material- und Herstellungsaufwand höher ist.

Durch die solide Dicke von 15 cm und das Plus in der Breite erreicht das Lidl F2 Allround-Board ein hohes Volumen und bietet gute Auftriebswerte. Bei den Features setzt der Hersteller auf einen Mix aus unbedingt notwendigen Elementen und einigen Merkmalen, die nicht jedes Exemplar mitbringt.

Neben der rutschhemmenden Standfläche und dem zentralen Tragegriff sind 6 D-Ringe vorhanden, unter anderem für die Montage des mitgelieferten Kajak-Sitzes. Im vorderen Bereich kann außerdem eine beiliegende Fußstütze an 2 kleinen Schlaufen befestigt werden und das Gepäcknetz bietet Stauraum für deine Ausfahrten.

Das Lidl F2 SUP Board kommt mit sehr viel Zubehör zu dir. Für komplette Einsteiger ist das natürlich eine willkommene Sache. Im entsprechenden Abschnitt findest du deshalb alle Details zu folgenden Komponenten:

SUP Rucksack, 4-teiliges Aluminium-Paddel (2. Blatt inklusive), Kajak-Sitz, gepolsterte Fußstütze, Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), abnehmbare Mittelfinne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Dry-Bag (10 Liter), Repairkit mit Ventilschlüssel.

  • sehr günstiger Preis
  • 2 Luftkammern
  • klassische und breite Allround-Maße
  • spitze Nose für besseres Gleitverhalten
  • 2+1 Finnen-Setup mit abnehmbarer Mittelfinne (US-Box-System)
  • 4 D-Ringe zur Befestigung des mitgelieferten Kajak-Sitzes
  • steif, kippstabil und belastbar
  • sehr umfangreiches Zubehörpaket
  • keine zusätzliche Hersteller-Garantie
  • Paddel mit Aluminium-Schaft und nur bis 207 cm einstellbar (Stehpaddel)
  • Traglast etwas zu hoch angegeben

Das Lidl F2 SUP Board im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich dir häufig gestellte Fragen (FAQ). Seit 2016 versuchen wir unser ständig wachsendes Know-how für dich zu bündeln, damit du auch ohne Vorerfahrung das richtige Board für dich finden kannst!

Wenn bei dir noch weitere Unklarheiten bestehen sollten, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke F2
Skill Anfänger
Preiskategorie sehr günstig
Einsatzgebiet Allround
Maximales Paddlergewicht ca. 110-120 kg
Länge ca. 320 cm (10’6″)
Breite ca. 84 cm (33″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen 320 Liter
Gewicht Board: 10,8 kg, Set 16,3
Zubehör SUP Rucksack, 4-teiliges Aluminium-Paddel (2. Blatt inklusive), Kajak-Sitz, gepolsterte Fußstütze, Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), abnehmbare Mittelfinne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Dry-Bag (10 Liter), Repairkit mit Ventilschlüssel.

Bauweise

Bei der Zuordnung zu einer Boardklasse macht F2 bzw. Lidl schon in der Produkt-Bezeichnung reinen Tisch und bezeichnet das Modell als Allround 10’6″. Bezogen auf die Abmessungen können wir das komplett nachvollziehen, denn außer in der überdurchschnittlichen Breite hat es absolut Gardemaß.

Wenn man sich aber nur die Shape (Kontur) anschaut, dann kommt auch der Boardtyp der Cruising-Boards in Frage.

Diese Boardklasse stellt eine Mischung (Hybrid) aus Allround- und Touring-Modell dar. Die Shape des Boards zeichnet sich jedenfalls durch eine spitz zulaufende Nose und das gerade Heck aus. Gerade angesichts der üppigen 84 cm Breite macht das im Hinblick auf die Laufeigenschaften wirklich Sinn.

Das Board bietet deshalb einen guten Kompromiss aus solider Grundstabilität, besserer Beschleunigung und widerstandsreduziertem Gleitverhalten. Das 2+1 Setup aus 2 festverklebten, kleineren Seitenfinnen und einer abnehmbaren Mittelfinne im US-Box-System verstärkt die Kippstabilität und Wendigkeit, wodurch eine ausgewogene Performance gewährleistet wird.

Außergewöhnlich sind die beiden separaten Luftkammern („Double-Chamber“). Diese Bauweise hat eindeutige Vorteile, denn zum einen wird die Steifigkeit verbessert und zum anderen bleibt das Board auch bei Beschädigung einer Kammer noch schwimmfähig, was ein Plus an Sicherheit fernab des Ufers bedeutet.

Das Volumen der Kammern erreicht insgesamt 320 Liter, was dank der Breite durchaus beachtlich ist und solide Auftriebswerte garantiert. Die leicht nach oben gebogene Nose (Boardspitze) sorgt dafür, dass das Board vorne beim Fahren nicht so leicht unter Wasser taucht, sondern besser über Wellen gleitet.

Traglast

In diesem Abschnitt kommt der erste Kritikpunkt, denn in der Produktbeschreibung gibt Lidl beim F2 Allround 10’6 die maximale Traglast mit 150 kg an. Dieser Wert ist trotz der Doppelkammer und des hohen Fassungsvermögens etwas zu hoch angesetzt. Als absolute Grenze mag das hinkommen aber optimale Fahreigenschaften erreicht es dabei keinesfalls.

Für den Badespaß und sehr kurze Strecken spielt das vielleicht eine weniger große Rolle aber der steigende Wasserwiderstand ist beim eigentlichen Paddeln dann sehr anstrengend. Realistisch sollte im Bereich von 110-120 kg Schluss sein, damit das Board auch noch etwas Spaß bringt.

Trotzdem können sehr leichte Erwachsene auch auf diesem Modell zeitweise locker mal ein Kind oder auch einen Vierbeiner mit aufs Wasser nehmen.

Wenn dich detailliert interessiert, wie wir zu dieser Angabe kommen, empfehlen wir dir einen Blick in unseren Ratgeber „Wie viel Volumen braucht ein SUP Board? (mit Rechner)“…

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Allround-Boards sind die Einsteiger-Modelle schlechthin und für die meisten Nutzer ohne Vorerfahrung nach wie vor die optimale Wahl für den stressfreien Einstieg in das Stand Up Paddling. Die Kombination aus üppiger Breite und etwas stromlinienförmiger Shape mit betonter Boardspitze macht da auf jeden Fall Sinn. So hast du eine hohe Kippstabilität und trotzdem ist das Gleitverhalten etwas besser.

Für den Widerstand im Wasser ist nämlich neben der Breite auch die Form der Nose entscheidend. Klar, aus einem 84 cm breiten Board macht selbst eine noch so spitze Nose keinen Sprinter, dennoch kommt das Board geschmeidiger voran als seine runderen „Artgenossen“.

Die Spurtreue ist durch das Setup mit 3 Finnen nicht ganz so hoch. Vor allem bei niedriger Geschwindigkeit muss doch sehr regelmäßig die Seite gewechselt werden, um auf Kurs zu bleiben. Dafür ist das Board aber wendiger und liegt satter im Wasser als ein Modell mit Einzelfinne.

Insgesamt ein sehr guter Kompromiss, um nahezu alle SUP Spots zu erkunden. Von ruhigen Seen und Kanälen über Flüsse bis hin zu der ein oder anderen Welle ist das Lidl F2 Board gut zu nutzen. Fortgeschrittene werden natürlich schmalere Modelle bevorzugen, aber selbst etwas sportlichere Anfänger kommen sicher auf ihre Kosten.

Die Kajak-Option ist natürlich auch ein beliebter Faktor. Erfreulich ist hier, dass im Lieferumfang bereits alle notwendigen Teile enthalten sind. Der Kajak-Sitz wird einfach an den D-Ringen eingehängt und lässt sich durch die verstellbaren Riemen auf die gewünschte Position einstellen.

Die gepolsterte Fußstütze (Fußrolle) wird in die beiden Schlaufen geschoben und bietet zusätzlichen Halt. Jetzt noch kurz das zweite Paddelblatt anstelle des Griffs montieren und los geht’s mit dem SUP-Kajak.

Mit dem Doppelschlag kommst du schnell auf eine gute Geschwindigkeit und kannst die Gewässer auch im Sitzen erkunden.

Material und Gewicht

Das F2 SUP Board von Lidl ist mit Hilfe der „Single-Layer-Dropstitch“ Technik gefertigt. Was sich genau hinter diesen Fachbegriffen verbirgt, möchte ich dir gerne genauer erklären:

Die beiden Kammern des Boards sind jeweils aus einlagigem PVC hergestellt („Single-Layer“), wobei die Rails (Seitenflächen) doppellagig verstärkt sind. Die Übergänge von der inneren zur äußeren Kammer sind zusätzlich mit Bändern überklebt. Der Kern des Boards besteht wie üblich aus einer Vielzahl von Polyesterfäden („Dropstitch“), die die Unter- und Oberseite miteinander verbinden und stabilisieren.

Diese Herstellungsweise ist im sehr günstigen Preisbereich selten, da sie viel (Material-) Aufwand mit sich bringt. Was man allerdings wissen muss, ist, dass bei den SUP Boards mit zwei Kammern der Übergang auch durch das Deckpad in Form einer kleinen Rille spürbar ist. Das ist letztlich Gewohnheits- bzw. Geschmackssache…den einen störts, den anderen nicht.

Beim Gewicht zeigt sich der höhere Materialeinsatz. Im Vergleich zu einem Single-Layer-Board mit einer Kammer bringt das Lidl F2 mit 10,8 kg doch ein bisschen mehr auf die Waage. Das gesamte Set liegt dann bei 16,3 kg.

Verarbeitung

In der sehr günstigen Preisklasse des Lidl F2 Boards ist in diesem Punkt auf jeden Fall Achtsamkeit gefragt. Bei der niedrigen Gewinnspanne kann unmöglich jedes Exemplar individuell geprüft werden. Dementsprechend kritisch musst du das nach dem Kauf tun.

Qualitative Ausreißer sind da sicher auch mit dabei. Wenn die Verarbeitung aber stimmt, dann ist der Preis sicher sehr attraktiv. Trotzdem muss dir auch klar sein, dass es keine zusätzliche Hersteller-Garantie gibt…es gilt die in Deutschland übliche Gewährleistung von 24 Monaten!

Design

Eine klare, aber sportliche Gestaltung prägt den Look des Boards. Dabei wird die weiße Grundfarbe durch etliche Blautöne sowie rote und schwarze Elemente ergänzt. Das Deckpad ist dabei der Blickfang der Oberseite.

Die schrägen Streifen im hinteren Bereich und der F2 Schriftzug, den du auch auf der Nose und der Lauffläche findest, wirken dynamisch. Die Seitenflächen sind vorne dunkelblau, hinten rot und mit den Maßen und dem Namen des Boards bedruckt.

Vergleichsweise schlicht kommt da die Unterseite daher, hier sorgen nur das F2-Logo, ein beschreibbares Datenfeld und die schwarzen Finnen für Auflockerung…die innere Luftkammer ist übrigens auf beiden Seiten auch optisch zu erkennen.

Weitere Features

Folgende, nützliche Ausstattungsmerkmale zeichnen das Lidl Allround 10’6″ von F2 aus:

  • Deckpad: Die große Standfläche ist aus weichem EVA gefertigt und verfügt über eine rutschhemmende Diamant-Struktur. Wasser wird dadurch souverän abgeleitet und eine sichere Standposition ist garantiert.
  • 6 freie D-Ringe: Am Heck befindet sich ein D-Ring für die Befestigung der Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine). Auf der Unterseite der Nose ist ein weiterer freier D-Ring angebracht (Abschleppring). Diese Ringe sind mit runden, weißen PVC-Patches verstärkt. Zur Montage des Kajak-Sitzes befinden sich links und rechts auf dem Deckpad jeweils 2 weitere Befestigungsringe, die in die Standfläche integriert sind.
  • 2 Befestigungspunkte für die Fußstütze: Direkt vor der Standfläche kannst du die im Set enthaltene Fußstütze montieren. Bei der Verwendung als SUP-Kajak ist sie sehr nützlich und komfortabel.
  • zentrale Trageschlaufe: In der Mitte des Boards befindet sich eine Trageschlaufe, um das Board unter dem Arm transportieren zu können. Dieser zentrale Griff zeigt dir auch gleichzeitig die stabilste Standposition („Sweet-Spot“) an, da er wie üblich auf dem Schwerpunkt des Boards angebracht wurde. Die Trageschlaufe ist mit Neopren ummantelt und mit F2 bedruckt.
  • 2+1 Finnen-Setup mit abnehmbarer Mittelfinne: Die große Mittelfinne wird mit Hilfe des bewährten US-Box-Systems am Board befestigt, die Seitenfinnen sind fest verklebt.
  • Gepäcknetz: Im Bereich der Nose ist ein schwarzes, flexibles Decknetz an 4 ebenfalls verstärkten D-Ringen befestigt. Somit hast du genug Platz für Equipment, Proviant und Gepäck. Verpackt im mitgelieferten Dry-Bag sind deine Habseligkeiten auch optimal vor Wasserschäden geschützt.

Zubehör

Das Lidl F2 Allround 10.6 wird mit folgendem Zubehör-Set geliefert:

  • Lidl F2 SUP Board Rucksack: Normalerweise kannst du davon ausgehen, dass der Rucksack bei sehr billigen Boards nicht viel taugt. Das ist hier erfreulich anders, denn der farblich passende SUP Rucksack verfügt über einen U-förmigen Reißverschluss mit dem sich das große Hauptfach komplett öffnen lässt. Zusätzlich wird das Modell mit einer oberen Abdeckung und 2 Schnallen verschlossen. In diesem „Deckel“ befindet sich auch ein zusätzliches, flaches Reißverschluss-Fach. Im Innenraum ist genügend Platz vorhanden für das gesamte Set. Links und rechts sind zwei Einschubtaschen inkl. 2 darüberliegenden Gurten vorhanden, hier kannst du beispielsweise die Paddelteile reinstecken und fixieren. Das Modell hat 2 Trageschlaufen, und lässt sich mit den verstellbaren Riemen (inkl. Brust- und Hüftgurt) auch auf dem Rücken transportieren. Die Polsterung der Riemen und des Rückenteils ist zwar nicht besonders dick aber immerhin doch spürbar. Ein gutes Modell.
  • 4-teiliges Lidl F2 SUP Board Paddel: Das mitgelieferte 4-teilige Paddel ist stufenlos Stufen zwischen 167 und 207 cm verstellbar. Das ist leider nicht besonders lang. Der Schaft besteht aus Aluminium, die Paddelblätter und der Griff sind aus robustem Kunststoff hergestellt. Der Umbau vom Stechpaddel zum Doppelpaddel gelingt in Sekunden, dafür musst du lediglich den Griff durch das zweite Paddelblatt ersetzen. Als Kajak-Paddel misst es dann 229 cm. Wie alle Aluminium-Paddel gehört das Modell zu den schweren Ausführungen.
  • umschaltbare Lidl F2 SUP Board Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer): Im Set ist eine schwarze umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Für den Anfang eignet sich der Doppelhub-Betrieb sehr gut, da du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpst. Mit steigendem Gegendruck, kannst du die Pumpe auf den Einzelhub-Betrieb umstellen und so den Widerstand verringern. Sie arbeitet dann nur noch beim Herunterdrücken des Griffteils. Ab einem gewissen Schwellenwert kannst du den erreichten Druck auf der integrierten Anzeige ablesen und genau einstellen. Volumen: 1,8 Liter, Druck: bis 20 PSI.
  • Lidl F2 SUP Board Kajak-Sitz: Im Set ist bereits ein passender Kajak-Sitz enthalten. Der Sitz wird einfach mit den Schnappverschlüssen an den 4 seitlichen D-Ringen mit dem Board verbunden und über die verstellbaren Gurte in der gewünschten Stellung fixiert. Sitzfläche und Rückenteil sind in einzelne Segmente unterteilt und leicht gepolstert.
  • Lidl F2 SUP Board Fußstütze (Fußrolle): Für die weich gepolsterte Fußstütze sind 2 Befestigungsschlaufen im vorderen Bereich der Standfläche vorgesehen. Die Stange kann hier ganz leicht eingeschoben werden.
  • abnehmbare Lidl F2 SUP Board Mittelfinne: Die Mittelfinne in Delfin-Form ist abnehmbar und wird im US-Box-System mit einer Schraube am vorpositionierten Gewindeplättchen in der Schiene befestigt. Dieses System ist zwar in Sachen Montage etwas zeitintensiver als beispielsweise das Stecksystem, überzeugt aber durch eine große Auswahl an alternativen Modellen zum Nachrüsten.
  • Lidl F2 SUP Board Coiled-Leash: Die schwarze Sicherungsleine ist spiralförmig. Das bedeutet, dass sich die Leash erst beim Sturz ins Wasser auf die volle Länge von ca. 3 m dehnt. Sie verbindet dich über eine stabile Klettverschluss-Manschette am Sprunggelenk oder unterhalb des Knies mit dem Board und verhindert, dass es von dir wegdriftet. Ein unverzichtbarer Teil deiner Sicherheitsausrüstung!
  • Lidl F2 SUP Board Dry-Bag: In diesem blauen Packsack, der 10 Liter fasst, finden alle wasserempfindlichen Gegenstände einen geschützten Platz. Dry-Bags gehören zur absoluten SUP-Grundausstattung…perfekt, dass dieser gleich mitgeliefert wird.
  • Lidl F2 SUP Board Repairkit inkl. Ventilschlüssel: Kleine Beschädigungen am Board kannst du mit den PVC-Patches und dem Klebstoff selbst reparieren. Mit dem Ventilschlüssel kannst du ab und zu prüfen, ob die Ventile noch richtig fest sitzen oder sie auch komplett austauschen. Wichtig: Bitte den Ventilschlüssel niemals benutzen, wenn das Board noch aufgepumpt ist…Verletzungsgefahr!

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Lidl F2 SUP Board beantwortet

Mit der mitgelieferten Doppelhub-Luftpumpe sollte das Board in 6 – 8 Minuten startklar sein. Je länger du den Doppelhub-Modus durchhältst, desto schneller ist es geschafft.

Mehr zum Lidl F2 SUP Board Allround 10’6″ erfahren.

Der maximal empfohlene Druck liegt bei 15 PSI (ca. 1 Bar), die innere Kammer solltest du immer zuerst aufpumpen, damit sie sich optimal entfalten kann.

Mehr zum Lidl F2 SUP Board Allround 10’6″ erfahren.

Ja, das Board ist für Einsteiger eine gute Wahl. Es besitzt eine ausgeprägte Kippstabilität und ist vielseitig einsetzbar. Durch die spitz zulaufende Nose gleitet es besser als die rundlich geschnittenen Allrounder. Die Steifigkeit und die Belastbarkeit ist für diese Größe gut.

Mehr zum Lidl F2 SUP Board Allround 10’6″ erfahren.

Alternativen zum Lidl F2 SUP Board

Insgesamt sprechen also einige Gründe gegen das Lidl Mistral SUP. Aber keine Sorge, auf diesem Blog haben wir bereits hunderte Boards vorgestellt und können daher mit gutem Gewissen die folgenden SUP Boards für Einsteiger empfehlen:

Bluefin Cruise 10’8

Das Bluefin Cruise ist eines der besten SUP Boards für Einsteiger und Fortgeschrittene auf dem Markt.

Das Brett wird mit viel hochwertigem Zubehör geliefert, ist top verarbeitet, hat in mehreren SUP Board Tests gut abgeschnitten und wurden von vielen Käufern bereits in der Praxis erprobt.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 2022 Bluefin Cruise (2022)

Vergleich

  • Im Vergleich zum Lidl Mistral SUP fällt vor allem die sehr lange fünfjährige Garantie auf. Das spricht für das große Vertrauen des Herstellers in die eigenen Produkte.
  • Auch ist das Bluefin Cruise deutlich steifer als das Lidl Mistral Board, was sich positiv auf die maximale Belastbarkeit und die Performance auswirkt.
  • Mit der schnittigen Cruiser Bauweise und der spitzen Nose ist das Bluefin Cruise die bessere Wahl für sportliche Einsteiger. Das Bluefin Cruise hat eine bessere Wasserverdrängung als das sehr rundliche Lidl Mistral Board.
  • Das Bluefin Cruise 2022 ist in verschiedenen Farben und Größen erhältlich, sodass jeder das passende Board wählen kann.
  • Nicht zuletzt stammt das Board auch von einer etablierten Marke, die sich mit ihren SUP Boards schon einen Namen gemacht hat.

Jezt das Bluefin Cruise im Bluefin Onlineshop anschauen*

#2 Decathlon Itiwit X100 Serie

Das sehr günstige Itiwit X100 10′ ist ein 305 cm langes SUP Board für Einsteiger mit einer sportlicheren Cruiser-Bauform.

Im Lieferumfang befinden sich nur eine Leash und ein Rucksack, sodass Pumpe, Paddel und weiteres Zubehör selbst zusammengestellt werden können.

Decathlon Itiwit SUP X100 10′ Test

Vergleich

  • Mit der keilfärmigen Bauweise hat das Itiwit X100 eine gute Wasserverdrängung und ist schnell im Wasser unterwegs.
  • Da im Lieferumfang kein Paddel enthalten ist, kann man hier direkt in ein hochwertiges Carbon Paddel investieren. Mittlerweile kosten diese Paddel auch nicht mehr viel Geld. Das gesparte Gewicht macht sich aber stark bei längeren Fahrten bemerkbar.
  • Für Touren ist das Decathlon Itiwit X100 (auch ohne ein leichtes Carbon-Paddel) die bessere Wahl als das sehr rundliche Mistral Lidl SUP mit dem Paddel, das einen Kilogramm wiegt.

Varianten

Die Decathlon Itiwit X100 Boards gibt es in drei unterschiedlichen Größen und mehreren Farbvarianten. Da ist für jedes Gewicht und jeden Geschmack etwas dabei.

Wer weniger als 75-80 Kilogramm wiegt, sollte zum Decathlon Itiwit X100 10′ greifen.

Bei einem Gewicht über dieser Grenze oder wenn du das Board mit zwei leichten Erwachsenen, einem Hund oder Kind auf dem Board nutzen willst, solltest du zum Decathlon Itiwit X100 11′ greifen.

Jetzt das Itiwit X100 10′ bei Decathlon anschauen*

Jetzt das Itiwit X100 11′ bei Decathlon anschauen*

#3 Goosehill Sailor

Wer nach einem günstigen SUP Komplettset sucht, sollte sich hingegen das Goosehill Sailor anschauen. Das breit gebaute Board bietet viel Stabilität.

Vor allem für Gelegenheitspaddler und Familien kommt das kostengünstige Sailor in Frage.

Bestes günstiges SUP Komplettset 2022 Goosehill Sailor 10.6

379,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Mehr Details Preis prüfen*

Vergleich

  • Das Goosehill Sailor bietet eine sehr gute Steifigkeit und Tragfähigkeit. Trotz des vergleichsmäßig geringen Gewichts bietet das Board Stabilität und Kippsicherheit.
  • Im Lieferumfang des Goosehill Sailor ist das komplette Set an Zubehör bereits enthalten.
  • Das Board is außerdem in verschiedenen Farben erhältlich. Wer nach einer bestimmten Farbe sucht, hat hier mehr Auswahl.

Jezt das Goosehill Sailor auf Amazon anschauen*

Jezt das Goosehill Sailor im Goosehill Onlineshop anschauen*

Fazit

Für eine faire, abschließende Beurteilung muss man auf jeden Fall den sehr günstigen Preis des Boards ins Feld führen. Natürlich kann zu diesem Kurs unmöglich eine perfekte Qualität und Verarbeitung erwartet werden. Aber ganz ehrlich, das ist für sehr sehr viele Anfänger auch nicht die Zielsetzung.

Klar, man könnte jetzt anfangen an der prinzipiell einlagigen Außenhülle zu meckern oder das günstige, nicht besonders lange Alu-Paddel zu kritisieren…in der Preisklasse ist das aber nicht wirklich die Ausnahme.

Wir empfehlen dir aber trotzdem, dich an der von uns genannten Traglast zu orientieren und das Board nach der Lieferung gründlich auf Defekte und Mängel zu prüfen…eine langjährige Hersteller-Garantie gibt es nämlich keine.

Pluspunkte sammelt das Board auf jeden Fall durch die 2 Luftkammern und das sehr umfangreiche Zubehörpaket mit überdurchschnittlich gutem Rucksack und US-Box Mittelfinne. Die Kombination aus breiter und dennoch spitzer Shape macht wirklich Sinn.

Logisch, wer viel Erfahrung und dementsprechende Ansprüche hat, wird sich das Board sicher nicht holen. Für Anfänger und Gelegenheits-Paddler ist das Preis-Leistungsverhältnis aber gut!


Erfahrungsberichte

Kommentare

Stephanie Hasse 4. August 2022 um 13:22

Hi ich such zu dem oben beschriebenen lidl f2 Board den passenden ventilschlüssel-könnt ihr mir helfen?

Antworten

Benjamin 4. August 2022 um 16:06

Hey Stephanie,

Schau mal hier, mir ist bis jetzt noch kein Ventilschlüssel untergekommen, der nicht auf jedes HR-Ventil passt.

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *