Skip to main content

Na, auf der Suche nach einem Geschenk für einen echten SUP Fan? Dann schau dir mal unsere SUP Geschenkideen für Weihnachten 2018 an.

Aqua Marina Echo

380,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 06:57
BoardtypAufblasbar
MarkeAqua Marina
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllround
Länge320 cm
Volumen206 Liter
Gewicht9 kg
ZubehörRucksack, Pumpe, Finne, Flickzeug, Leash, Paddel, Action-Cam-Halterung

Das Aqua Marina Echo aus der 2018er Serie der renommierten SUP-Marke ist ein Allround-Board für Einsteiger. Die Paddler sollten allerdings wenig auf die Waage bringen, denn die Traglast liegt bei nur rund 80 Kilogramm. Das Echo hat nicht nur ein unglaublich schickes Design, sondern kann auch mit praktischen Features wie einem Kickpad, dem super einfachen Finnensystem und mit viel Zubehör aufwarten.


Beschreibung

Produktbeschreibung

Das Echo stammt aus der 2018-Reihe von Aqua Marina. Der Hersteller gehört zu den erfahrensten Produzenten von aufblasbaren Boards. Die SUP Boards der chinesischen Marke schneiden gut in Tests ab und sind stehts unter den meist verkauften Boards.

Mit dem Echo hat Aqua Marina ein weiteres Allround-Board auf den Markt gebracht. Das Board richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene. Attraktiv für Einsteiger dürfte vor allem das Zubehör sein. Neben dem Board ist alles weitere im Set erhalten, was man für eine erste Tour mit dem SUP braucht.

Details im Überblick:

  • Gewicht 9,0 kg
  • Empfohlene Zusatzlast 80 Kilogramm
  • Maße: 320cm x 81cm x 10cm (LxBxT)
  • Zentralfinne
  • Single-Layer / Stringer-Kontruktion an den Seiten mit PVC-Schicht verstärkt für mehr Steifigkeit
  • EVA-Deck (für gute Traktion)
  • Actioncam montierbar

Aqua Marina Echo Test mit Video


380,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Den Jungs und Mädels von SUP TV wurde das Echo für einen Test zur Verfügung gestellt.

Für Eilige: Ich habe die wichtigsten Punkte aus dem Aqua Marina Echo Test Video von SUP TV zusammengefasst:

  • Das Echo ist ein Allround-Board für Einsteiger und besonders für leichte Paddler. Die angegebene empfohlene Traglast liegt bei 80 Kilogramm. Für trockene Füße beim Paddeln sollte man noch etwas weniger Gewicht auf die Waage bringen.
  • Der Aufbau dauert mit der mitgelieferten Pumpe nur 5 Minuten.
  • Die Finne wird in das Finnenstecksystem ganz einfach hineingeschoben und mit einem Sicherungsstift fixiert.
  • Das Board hat mit 81 cm Breite und 320 cm (10’6“) Länge die typischen Maße eines Allround-Boards. Die breite Form verleiht dem Board die nötige Kippstabilität.
  • Im Vergleich zu anderen Allround Boards hat das Aqua Marina Echo mit 206 Litern nur ein geringes Volumen. Darum ist es insbesondere für leichte Paddler gemacht.
  • Der mitgelieferte Rucksack ist ein simpler Faltrucksack, der trotzdem ganz gut für Transport und insbesondere die Lagerung geeignet ist.
  • Das Design ist schick und noch eine weitere Verbesserung im Vergleich zu den Boards aus 2016 und 2017.

Für wen ist das Aqua Marina Echo geeignet?

Die größte Einschränkung des Echos dürfte aber dessen Tragkraft sein. Das Board hat nur ein Volumen von 206 Litern. Typischerweise fassen Allround-Boards 300 Liter und mehr. Das gute Drittel, was dem Echo an Volumen fehlt, macht sich in der maximalen Traglast deutlich bemerkbar.

Angegeben wird die maximale Traglast mit 115 Kilogramm. Ich tendiere ohnehin dazu, eine Toleranzgrenze von 10-20% von solchen Angaben direkt abzuziehen. Aqua Marina hingegen gibt fairerweise gleich auch noch eine empfohlene Traglast an. Diese liegt bei 80 Kilogramm und damit deutlich unter dem vermeintlichen Maximum.

Schwerere Paddler sollten sich das Aqua Marina Beast anschauen. Das ist das andere Modell von Aqua Marina aus 2018 und bietet noch bei Belastungen bis 110 Kilogramm gute Performance.

Wie die Jungs und Mädels von SUP TV berichten, ist diese Angabe aber auch schon sehr knapp kalkuliert. Wer als mit trockenen Füßen Stand Up Paddeln will, sollte zu einem Board mit größerem Volumen greifen oder bei dir stoppt die Nadel der Waage schon deutlich vor der 80 Kilogramm Marke.

Im Vergleich zu aktuellen Allround-Boards fällt auch die Dicke von nur 4 inch (10 cm) auf. Während vor ein paar Jahren diese Dicke noch der Standard war, sind heute 6 inch dicke Modelle (15cm) normal. Dadurch wird das Board etwas instabiler. (Und es erklärt sich auch das fehlende Volumen.)

Aqua Marina kommt dem entgegen, indem die Kanten mittels zusätzlichem PVC verstärkt wurden, sodass das Board locker die Form beibehält.

Vom Können her richtet sich das Board – wie für SUP Boards von Aqua Marina üblich – an Anfänger und Fortgeschrittene. Die Allround-Boards sind nach wie vor der perfekte Einstieg in das Stand Up Paddling.

Typischerweise macht man als Stand Up Paddler die Entwicklung durch, erst ein Allround-Board zu kaufen, dann ein Touring-Board für etwas mehr Tempo und längere Touren und schließlich – als drittes Board – etwas speziellen wie zum Beispiel ein Race SUP für maximale Geschwindigkeit (bei relativ schlechter Manövrierbarkeit), ein SUP Board für Yoga, eines Wave SUP oder ein Spezial-Board für einen der weiteren aufkommenden SUP Trends.

Mit der Breite von 81 cm und dem EVA-Deck (einer speziellen Beschichtung, die mehr Standfestigkeit gewähren soll) ist hinreichend Kippstabilität gegeben. Auch Anfänger können sicher auf diesem SUP Stehen und ihre ersten Paddelschläge üben.

Für die Fortgeschrittenen sind vor allem auch die Features des Echos interessant. So bietet es mit dem Action Cam Mount eine Möglichkeit, eine GoPro oder andere wasserfeste Action Kamera auf dem SUP zu montieren und die eigenen Touren auf Video aufzunehmen.

Weiterhin können dank des Kickpads mit etwas geschickt besonders wirkungsvolle, schnelle Wendungen ausgeführt werden. Über ein Kickpad verfügen insbesondere die älteren Modelle nicht.

Zubehör

Immer beim Board dabei ist ein Grundausstattung. Diese besteht aus dem Board, einem Faltrucksack, einer Pumpe, der Finne samt Sicherungsstift, Flickzeug in der Boardfarbe, dem Action Cam Mount, eine Bedienungsanleitung in verschiedensten Sprachen und ein Ventil, um eine Druckluft-Pumpe anzuschließen.

Faltrucksack

Der Rucksack ist eine sehr simple Tasche, in der das Board vor und nach einer Tour verstaut, transportiert und auch gelagert werden kann. Für eine Lagerung über Winter eignet es sich nicht unbedingt, da dann das lieber leicht aufgepumpt gelagert werden sollte.

Pumpe

Es handelt sich um eine Single-Hub-Pumpe. Im Gegensatz zu den komfortableren Double-Action-Pumpen, die bei Hochziehen und Runterdrücken Luft in das iSUP leiten, dauert das Aufpumpen bei Single-Hub eigentlich länger.

Schon angesprochen habe ich das geringe Volumen des Aqua Marina Echos (206 Liter). Aufgrund des geringeren Volumens dauert das Aufpumpen mit der mitgelieferten Pumpe trotzdem nur circa 5 Minuten.

Finne

Die Finne kann ganz einfach in das Finnenstecksystem eingeführt und fixiert werden. Die Finne wird mittels eines Sicherungsstiftes ganz simple am Board montiert. Bei diesem System braucht es keine Fummelarbeit und mit etwas Übung ist man in 15 Sekunden fertig.

Aufbau und Transport

Aufbau und das Transportieren des Echo von Aqua Marina sind sehr komfortabel. Mit der Luftpumpe, die sich im Lieferumfang befindet, ist das Echo  in 5 Minuten aufgepumpt und kann nach der Tour praktisch im beigelegten Rucksack verstaut und weggetragen werden.

Die verschiedenen Sets

Neben der Grundausstattung werden auch wie typisch für Aqua Marina diverse Varianten des Boards angeboten. Dabei unterscheidet sich das Board zwischen den verschiedenen Optionen nicht, aber das Zubehör variiert.

Gerade als Anfänger kann sich der Kauf von Zubehör in einem solchen Sets lohnen. Am Ende des Tages braucht jeder Stand Up Paddler ein Paddel und ein Leash. Warum also nicht gleich alles zusammen kaufen?

Folgende Sets kann man bei Amazon erwerben:

Meine Bewertung

Aqua Marina hat bei mir auf jeden Fall einen großen Vertrauensvorschuss. Mit den Modellen wie Fusion, Super Trip, Breeze, Monster & co und auch anderer Ausrüstung für Stand Up Paddler wie die Boardbags, Paddel und Leashes hat das Unternehmen aus Fernost immer gute Qualität zum günstigen Preis abgeliefert. Schnellen Versand und eine gute Kommunikation mit den Machern hatte ich auch stets.

Was ich cool am Echo finde

Das Echo ist ein würdiger Nachfolger der renommierten Vorjahresmodelle. In 2018 hat Aqua Marina in vielen Punkten (wieder) gute Arbeit gemacht. Besonders überzeugt haben mich die Punkte:

  • Design: Das Echo ist meier Meinung nach das bisher schönste Modell von Aqua Marina. In blau, schwarz, rot und weißen Farbtönen sieht es wirklich cool aus. Die schicken Waben-Muster im Nosebereich, die schön gestaltete Seiten mit Aqua Marina Logo und ECHO-Schriftzug und die Tribal Muster im hinteren Teil des Boards sowie auf der Unterseite heben dieses Board von den teilweise fast einfarbigen Baords anderer Hersteller deutlich ab.
  • Zubehör: Das Zubehör ist einer der top Gründe, ein Board von Aqua Marina zu wählen. Insbesondere Anfängern wird stets ein Rundum-Sorglos-Paket mit auf den Weg gegeben. Wer gerade es mit SUP anfängt, sollte beim Echo wohl zum Set mit Standard-Paddel und Leash greifen oder alternativ das Sportpaddel samt Board und Leash erwerben.
  • Extras: Aqua Marina gelingt es meiner Meinung nach gut, verschiedene Zielgruppen mit nur einem Board zu bedienen. Von der Bauart her werden insbesondere Anfänger angesprochen. Das Kickpad und die Halterung für eine Action-Cam richten sich aber mehr an Fortgeschrittene. Wer schon etwas mehr Erfahrung hat und es auch mal mit raueren Passagen oder kleineren Wellen zu tun hat, wird die Stabilität des Board zu schätzen wissen.

Was mich stört

Der größte Kritikpunkt ist definitiv die geringe Traglast. Wirklich kritisch daran sehe, dass durch die Angabe von 115 Kilogramm als maximale Traglast ein anderes Bild erzeugt wird, als das Board letztendlich liefert.

Fazit

Das Echo ist ein tolles Einsteiger-Board, das für Anfänger wirklich alles hat, was es braucht. Insbesondere was das Zubehör und das Design angeht, überzeugt das Echo auf ganzer Linie.

Ich würde mir aber noch eine klarere Kommunikation wünschen, was die Tragkraft betrifft. Das Echo könnte direkt als das Einsteiger SUP Board für leichte Paddler vorgestellt werden, dadurch würden keine Missverständnisse und Fehlkäufe mehr enstehen.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


380,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 06:57

Aktuellen Bestseller ansehen:

Bluefin Cruise

579,00 € 619,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 05:11
Boardtyp: AufblasbarMarke: Bluefin
Skill: Einsteiger, FortgeschritteneEinsatzgebiet: Touring
Länge: 325 - 457 cmVolumen:
Über das Board:

Das Stand Up Paddling Board Cruise von Bluefin ist mit einem Kajaksitz ausgestattet. Auf diese Weise kann das aufblasbare Allround Brett ebenfalls zu einem 1er-Kajak umfunktioniert werden. Im Lieferumfang befinden sich neben dem aufmontierbaren Kajaksitz auch ein höhenverstellbares Paddel, ein geräumiger Rucksack, eine Sicherungsleine und eine Handpumpe. Dieses Board gibt es in verschiedenen Größen. Hier ist für jeden etwas dabei.

Details