Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2020 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und weiteres Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Red Paddle Schwimmweste (PFD)

113,36 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen

Beschreibung

Red Paddle Airbelt

Mit der Red Paddle Schwimmweste hat der Hersteller zusammen mit dem Rettungswestenexperten Baltic ein sogenanntes Hüftgurt-PFD („Personal Floating Device“) entwickelt, das auf dem SUP Board praktisch um die Hüfte getragen wird.

Der Red Paddle Airbelt ist in einer kleiner Hüfttasche verstaut und wird in einer Gefahrensituation aus der Tasche gezogen und umgelegt. Das Prinzip der Red Paddle Schwimmweste kennt man von den Schwimmwesten aus dem Flugzeug.

Sie lässt sich durch Ziehen an einer Leine aufblasen oder auch durch ein entsprechendes Mundstück. Der Red Paddle Airbelt ist ISO-zertifiziert und bietet mit 50 Newton optimalen Auftrieb als Schwimmhilfe.

Daten & Fakten

  • wasserabweisende Aufbewahrungstasche
  • tragbar als Hüftgurt
  • Schwimmweste aus wasserdichtem Gewebe
  • aufblasbar per Leine oder Mundstück
  • 50 Newton
  • 16 g CO2 Zylinder
  • tragbar von 40 kg bis 130 kg Körpergewicht
  • Notpfeife
  • Reflexstreifen
  • zwei Gewebegurte zur Fixierung
  • D-Ring Klemmpunkte
  • mehrfach verwendbar durch Austausch des CO2 Zylinders
  • ISO-zertifiziert
  • Lieferumfang: 1 Red Paddle Schwimmweste, inkl. Hüfttasche

Features

Der Red Paddle Airbelt ist eine praktische und leichte Alternative zu klassischen Schwimmwesten, die man während der gesamten Zeit am Körper trägt. Sie eignet sich für Träger mit einem Körpergewicht von 40 Kilogramm bis 130 Kilogramm.

In einer Gefahrensituation wird die Red Paddle Schwimmweste aus der wasserabweisenden Hüfttasche gezogen und umgelegt. Mit zwei Gewebegurten an der Vorderseite wird die Red Paddle Schwimmweste zusätzlich fixiert.

Mit der an der Schwimmweste angebrachten Aufblasleine wird der Red Paddle Airbelt durch Ziehen mit Luft gefüllt. Alternativ befindet sich an der Schwimmweste ein Mundstück, mit dem man die Schwimmweste aufblasen kann.

Ist die Red Paddle Schwimmweste korrekt und vollständig aufgeblasen, bietet sie mit 50 Newton Auftrieb sicheren Schutz als Schwimmhilfe. Um in einer Gefahrensituation auf sich aufmerksam zu machen, befindet sich an der Vorderseite des Red Paddle Airbelt eine Notpfeife. Reflexstreifen an den Schultern sorgen dazu für gute Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die wasserabweisende Tasche, in der die Red Paddle Schwimmweste verstaut ist, hat außerdem ein praktisches und ebenso wasserabweisendes Fach an der Vorderseite. Hier finden kleine Gegenstände Platz, wie Schlüssel oder Handy.

An den D-Ring Klemmvorrichtungen der Hüfttasche kann man außerdem weiteres Zubehör befestigen. Ersetzt man den 16 Gramm CO2 Zylinder später mit einem neuen, kann der Red Paddle Airbelt auch wiederverwendet werden.

Einsatzgebiet

Die Red Paddle Schwimmweste eignet sich prinzipiell für alle Wassersportarten. Da sie als Tasche um die Hüfte getragen wird, muss man bei sitzenden Wassersportarten, wie beispielsweise Kajakfahren abwägen, inwiefern eine Hüfttasche als störend empfunden wird.

Mit 50 Newton Auftrieb eignet sich die Red Paddle Schwimmweste als Schwimmhilfe für Männer und Frauen mit einem Körpergewicht von 40 kg bis 130 kg.

Besonders gut eignet sich der Red Paddle Airbelt für das Stand Up Paddling. Im Unterschied zu klassischen Schwimmwesten trägt man den Red Paddle Airbelt nicht die gesamte Zeit am Körper und hat somit uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Einzig der Schritt zum sicheren Einsatz muss bei einer solchen Art von Schwimmweste bedacht werden. Die Red Paddle Schwimmweste muss bei Bedarf noch aus der Tasche gezogen, umgelegt und aufgeblasen werden. Bei einer klassischen Schwimmweste aus Neopren zum Beispiel ist man durchweg geschützt und muss in einer Gefahrensituation keine weiteren Handgriffe vornehmen.

Sollte man sich in einer Notsituation befinden, kann man mit der an der Weste angebrachten Notpfeife zusätzlich auf sich aufmerksam machen. Das ist ein äußerst wertvolles Zusatzfeature in Sachen Sicherheit.

Anschaffungskosten

Der Red Paddle Airbelt ist in der Anschaffung etwas teurer als durchschnittliche und klassische Schwimmwesten. Dafür erhält man aber ein sehr sicheres und hochwertiges Produkt, was dazu sehr platzsparend und leicht ist. Die Red Paddle Schwimmweste erfreut sich durchweg positiven Bewertungen von Käuferseite.

Verarbeitung

Die Red Paddle Schwimmweste ist in einer wasserabweisenden Hüfttasche verstaut. Die Tasche ist sehr hochwertig verarbeitet und längenverstellbar. An der Vorderseite befindet sich außerdem ein zusätzliches wasserabweisendes Fach, in dem kleines Zubehör, wie Geld oder Schlüssel sicher verstaut werden kann.

An der Tasche befinden sich außerdem D-Ring Klemmvorrichtungen, an denen man zusätzliche Gegenstände befestigen kann. Die Red Paddle Schwimmweste selbst wird mit einem Zug an einem Griff an der Oberseite der Tasche herausgezogen. Sie ist aus leichtem wasserabweisendem Gewebe hergestellt und kann leicht über den Kopf angelegt werden.

Die entsprechende Öffnung ist ausreichend groß und zusätzlich mit Stoffgewebe umnäht. Das erhöht den Tragekomfort der Red Paddle Schwimmweste und verhindert unangenehmes Scheuern an den empfindlichen Stellen im Halsbereich.

Aufgeblasen wird die Red Paddle Schwimmweste mit einer Aufblasleine an der rechten Vorderseite. Diese muss man kräftig mehrfach ziehen, damit sich die Schwimmweste über einen integrierten 16 g CO2 Zylinder mit Luft füllen kann. Alternativ befindet sich an der linken Vorderseite der Red Paddle Schwimmweste auch ein Mundstück, mit dem man die Weste aufblasen kann. Der CO2 Zylinder ist austauschbar, sodass man diesen ersetzen und die Red Paddle Schwimmweste immer wieder verwenden kann.

An der Red Paddle Schwimmweste befinden sich an der Vorderseite zwei Gewebegurte, mit denen man die Schwimmweste für optimalen Sitz zusätzlich fixieren kann. An den vorderen Schulterbereichen sind zwei Reflexstreifen angebracht, die bei schlechten Lichtverhältnissen dafür sorgen, dass man in der Gefahrensituation gesehen wird.

FAQ

Ist der Red Paddle Airbelt auch für SUP geeignet?

Ja, die Red Paddle Schwimmweste eignet sich sehr gut für das Stand Up Paddling. Dadurch, dass sie an der Hüfte getragen wird, bedingt sie uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Mit einem Auftrieb von 50 N ist die Red Paddle Schwimmweste auf Schwimmer ausgelegt. Als Nichtschwimmer auf dem SUP Board sollte man zu einer Rettungsweste mit einem Auftrieb von mindestens 100 N greifen.

Für wie schwere Personen ist der Red Paddle Airbelt einsetzbar?

Laut Hersteller ist die Red Paddle Schwimmweste für Personen mit einem Körpergewicht von 40 kg bis 130 geeignet.

Sollte man beim Stand Up Paddeln eine Schwimmweste tragen?

Eine Schwimmweste auf dem SUP Board ist immer ratsam. Sollte es zu einer Gefahrensituation kommen, kann eine Schwimmweste in Strömung und Wellen und dort, wo das Ufer nicht nah ist, lebensrettend sein. Besonders Kinder und Jugendliche sollten nie auf eine Schwimmweste verzichten.

Was ist der Unterschied zwischen einer Rettungsweste und einer Schwimmweste?

Rettungswesten sind darauf ausgelegt, den Körper länger im Wasser zu halten. Das ist besonders wichtig, wenn Hilfe nicht sofort zur Stelle ist. Daher sollten Rettungswesten einen Auftrieb von mindestens 100 bis 150 N mitbringen.

Zudem sind Rettungswesten gegenüber Schwimmwesten ohnmachtsicher. Das heißt, dass man mit einer Rettungsweste im Falle einer Ohnmacht im Wasser automatisch auf den Rücken gedreht wird.

Gibt es Alternativen zum Red Paddle Airbelt bzw. Schwimmwesten beim SUP, Kajakfahren oder Segeln?

Alternativen zur Red Paddle Schwimmweste sind sogenannte Schwimminseln, bzw. Schwimmbojen, auf die man sich retten kann, wenn es zu einem Sturz in Wasser kommen sollte. Allerdings ersetzen Schwimminseln nicht die Schwimm- oder Rettungsweste.

Es gibt einige Hersteller guter Schwimminseln, wie zum Beispiel Restube. Die Restube Classic wird, wie die Restube Basic, ebenfalls als Gürteltasche getragen. Die Restube Classic hat, wie auch die Red Paddle Schwimmweste, eine Selbstaufblasfunktion, mit der die Boje per CO2-Patrone binnen Sekunden aufgeblasen ist. Schwimmbojen können aber auch vorab aufgeblasen und auf dem SUP Board transportiert werden.

Fazit

Der Red Paddle Airbelt ist zwar etwas teurer als klassische Schwimmwesten aus Neopren beispielsweise, ist aber genau so sicher und dabei äußerst platzsparend und leicht. Sie ist als Schwimmhilfe mit 50 N für alle Wassersportarten wie Kanu-, Kajakfahren oder Stand Up Paddling geeignet.

Durch die Tragfunktion in der Hüfttasche hat man mit dem Red Paddle Airbelt bei Nichtgebrauch uneingeschränkte Bewegungsfreiheit beim Paddeln. Lediglich die Handgriffe für den Einsatz müssen im Gegenzug dazu beachtet werden.

Notpfeife und Reflexstreifen sind zusätzliche Sicherheitsfeatures der Red Paddle Schwimmweste, die in Notsituationen lebensrettend sein können.

Die Red Paddle Schwimmweste ist mit 50 N Auftrieb ein ISO-zertifizierter und damit sehr sicherer Begleiter für Schwimmer auf dem SUP Board und bei anderen Sportarten mit Wasserkontakt.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


113,36 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen