Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Dry Fashion Trockenanzug SUP Advance

449,90 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
MarkeDry Fashion
EinsatzgebieteSUP, Kajak, Segeln, Kanu etc.
Gewichtca. 750 g
PreisklasseGünstig
Featuresin verschiedenen Farben und Größen erhältlich, hoher Kragen, verlängertes Rückenteil, wasserdichte Außentasche

Beschreibung

Dry Fashion SUP Advance

Der SUP Advance Trockenanzug von Dry Fashion reiht sich in die große Produktvielfalt des Herstellers mit Sitz in Deutschland (Halstenbek) ein. Neben diesem Exemplar bietet Dry Fashion zahlreiche weitere Modelle von Drysuits für das Stand-Up-Paddling (SUP Advance Pro, SUP Performance, SUP Ultraskin etc.) und weitere Wassersportarten an. Einen Überblick über die besten Modelle von Dry Fashion findest du hier.

In diesem Review habe ich den SUP Advance in allen Einzelheiten für dich getestet. Ob sich die Anschaffung lohnt und wie es mit der Qualität aussieht verrate ich dich gerne. Ganz wichtig war für mich natürlich im Test die Frage, wie gut sich der Dry Fashion SUP Advance im realistischen Alltag auf dem SUP Board schlägt.

Wenn das Thema Trockenanzüge noch recht neu für dich ist, habe ich vorweg selbstverständlich auch noch ein paar allgemeine Infos zum Thema Trockenanzug und einen Beitrag mit den besten SUP Trockenanzügen für dich. Ein guter Trockenanzug (auf Englisch Drysuit) ist die wichtigste Grundvoraussetzung, damit du nicht nur im Sommer dein SUP Board nutzen kannst. Ganz ehrlich, ein gutes Board ist eine ganz schöne Investition und da ist es doch sinnvoll, wenn du es das ganze Jahr über nutzen kannst…glaub mir, du verpasst einiges, wenn du nur bei warmen Temperaturen auf deinen Gewässern unterwegs bist.

Ein Trockenanzug (Drysuit) ist wasserdicht und in der Regel atmungsaktiv, so dass du im Gegensatz zu einem Neopren-Anzug (Wetsuit) beim Sturz ins Wasser trocken bleibst. Falls du dich nun fragst, welcher Anzug besser ist oder wann du am besten einen Trockenanzug anziehst und wann einen Neoprenanzug, dann schau dir unseren Blogbeitrag dazu an.

Nur zwei Dinge musst du zusätzlich beachten. Der Trockenanzug hält dich nicht automatisch über Wasser (kein Ersatz für eine Rettungs- oder Schwimmweste) und er hält dich nicht wirklich warm…spätestens im Winter musst du warme Kleidung darunter anziehen!

Meine Empfehlung

Reactor Trocki Unterzieher
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Daten & Fakten

  • 7 Größen verfügbar (164, XS, S, M, L, XL, XXL)
  • 4 verschiedene Farben zur Auswahl (Schwarz mit grünem oder pinkem Reißverschluss, Rot-Weiß, Blau-Weiß)
  • 3-lagiges Material (DFX3)
  • Hals- und Armmanschetten aus weichem, flexiblem Neopren
  • Fußmanschetten aus Latex (Naturkautschuk)
  • extralanger, wasserdichter Reißverschluss (YKK)
  • wasserdichte Tasche am Oberschenkel
  • verlängertes Rückenteil
  • 100 % wasserdicht
  • sehr atmungsaktiv
  • hergestellt in Deutschland

Aufbau & Design

Das Material des Dry Fashion SUP Advance setzt sich aus 3 miteinander verschweißten Schichten zusammen. Das Obermaterial ist Nylon, in der Mitte liegt die mikroporöse, atmungsaktive Membran und das Innenmaterial besteht aus angenehm zu tragendem Polyester-Tricot. Die innere Schicht fühlt sich dadurch selbst auf nackter Haut gut an.

Die äußere Schicht aus Nylon ist zwar etwas fester als bei anderen Modellen mit Stretch-Anteil, gewährleistet dadurch aber auch eine hohe Robustheit. Das Herzstück ist die mittlere Membran-Schicht, diese ermöglicht, dass du im Trockenanzug auch von innen trocken bleibst und Schweiß nach außen transportiert werden kann. Das weichere Innenfutter aus Polyester erhöht den Tragekomfort, so dass du an wärmeren Tagen den Drysuit auch nur mit Unterwäsche benutzen kannst.

Das Gewebe des Trockenanzugs ist qualitativ sehr hochwertig, allerdings durch die 3 Lagen auch nicht ganz so flexibel wie bei dünneren Modellen. Durch diesen Aufbau kannst du den Dry Fashion SUP Advance Trockenanzug aber auch wirklich das ganze Jahr über verwenden. Selbst im Winter schützt dich dieser Drysuit zuverlässig vor Wind und Wasser und hält dich warm, vorausgesetzt du bist auch darunter, passend zur Witterung, etwas dicker angezogen.

Der Kragen (Halsmanschette) und die Bündchen an den Handgelenken sind aus hochflexiblem Neopren gefertigt und liegen gut an. Sollten sie dir etwas zu eng sein, musst du bedenken, dass sich das Material durch Benutzung noch etwas weitet. Wenn sie dich auch nach längerem Tragen noch zu sehr einschnüren, kannst du Dry Fashion direkt kontaktieren… der Kunden-Service und die Werkstatt stehen dir bei sämtlichen Anliegen hilfreich zur Seite und finden individuelle Lösungen. Ansonsten kannst du die Halsmanschette auch selbst weiten.

Das Neopren ist nur begrenzt wasserdicht und nach längerer Zeit kann deshalb auch etwas Wasser im Bereich der Manschetten eindringen. Die Fußmanschetten am Sprunggelenk sind hingegen aus Latex (Naturkautschuk) hergestellt und 100% dicht. Auch hier kann ich dir bei Problemen bezüglich der Passform nur raten dich direkt an Dry Fashion zu wenden!

Die große Auswahl zwischen 7 Größen und 4 Farbkombination mit unterschiedlichem Design bietet so gut wie jedem die Möglichkeit das passende Exemplar zu finden. Die Größe ist elementar wichtig und du solltest sie so wählen, dass du noch etwas Luft für warme Unterbekleidung hast. Bei der Farbwahl kommt es selbstverständlich nur auf dein individuelles ästhetisches Empfinden an, wobei hellere und kräftige Farben den Vorteil einer besseren Sichtbarkeit haben.

Einsatzgebiete

Der Dry Fashion SUP Advance trägt nicht umsonst das „SUP“ im Namen. Er ist Teil der großen Familie von SUP Trockenanzügen des Herstellers. Aber nichtsdestotrotz eignet sich dieser Drysuit auch für viele andere Wassersportarten und Einsatzgebiet (Segeln, Kanu, Kiting, Fischen, Jetski usw.).

Bei jeder bewegungsintensiven Sportart und insbesondere bei Stand-Up-Paddling kommen die Vorteile der verlängerten Rückenpartie voll zum Ausdruck. Durch sie ist deine Bewegungsfreiheit beim Einsatz des Paddels kaum eingeschränkt. Trotz der relativ festen Außenhülle behindert dich der Dry Fashion SUP Advance in keiner deiner Bewegungen auf dem Board.

Die gute Atmungsaktivität des Gewebes ist besonders vorteilhaft, wenn du auch mal richtig ins Schwitzen kommst. Die Wasserdichtigkeit allein bringt dir nämlich gar nichts wenn du von innen nass wirst, weil der Schweiß nicht nach außen transportiert werden kann. Diese Eigenschaft ist für den guten Tragekomfort eines SUP Trockenanzugs absolut unerlässlich.

Verarbeitung & Tragekomfort

Im Test konnte ich an der Verarbeitung des Dry Fashion SUP Advance nichts Negatives feststellen. Die Materialqualität ist einwandfrei, die Nähte sind sauber verarbeitet und der große Reißverschluss ebenfalls. Die Übergänge zu den Manschetten sind fehlerfrei…insgesamt merkt man, dass der Anzug in Deutschland produziert und individuell geprüft wird, bevor er auf den Markt kommt.

Die Außenhülle aus Nylon ist gefühlt zwar etwas steifer als bei anderen (wesentlich teureren) Modellen. Beim Paddeln merkt man das aber aufgrund des verlängerten Rückenteils und der dadurch sehr hohen Bewegungsfreiheit kaum. Der Schnitt dieses Trockenanzugs ist recht locker und engt dich nicht ein. Die weichen Neopren-Bündchen runden den guten Tragekomfort ab, sind aber auf Dauer nicht zu 100% wasserdicht!

Die Fußmanschetten aus Latex sitzen recht straff, sind dafür aber auch komplett dicht. Grundsätzlich finde ich es an den Handgelenken wichtiger, dass dort flexibles Material verwendet wird. Ich persönlich finde die Kombination aus Neopren-Manschetten (Arme und Kragen) und stabilen Latex Bündchen (am Sprunggelenk) sehr gelungen.

Der sehr lange Reißverschluss ermöglicht dir ein problemloses Anziehen des Trockenanzugs. Innerhalb einer guten Minute bist du damit startklar und bereit für das nächste SUP Abenteuer!

Ausstattung & Features

  • hoher Kragen und weiche Handgelenksmanschetten aus Neopren: Neopren ist in diesen Bereichen wesentlich angenehmer zu tragen als Latex, lässt aber nach längerer Zeit auch etwas Wasser eindringen.
  • Fußmanschetten aus Latex: Im Beinbereich liegen die Vorteile bei diesem Material. Zum einen ist die benötigte Bewegungsfreiheit hier etwas kleiner und zum anderen ist das Material 100% dicht und schließt den Trockenanzug auch bei Wellen souverän ab.
  • verlängertes Rückenteil: Durch die großzügige Rückenpartie erweitert sich das Bewegungsausmaß beim Paddeln ganz deutlich. Ein wirklich gut gelungenes Feature für alle, die gerne sportlich unterwegs sind.
  • langer, wasserdichter Reißverschluss: Der extra lange Reißverschluss von YKK ist selbstverständlich wasserdicht versiegelt und läuft einwandfrei. Durch die üppige Länge gelingt das Anziehen des Trockenanzugs ohne Probleme und in kurzer Zeit.
  • wasserdichte Außentasche: Am Oberschenkel befindet eine wasserdichte Tasche mit Reißverschluss für deine wichtigen Gegenstände. Du musst allerdings immer darauf achten, dass der Reißverschluss auch wirklich komplett zu ist. Durch jede kleine Lücke kann sonst Wasser eindringen. Wenn du wirklich 100% sicher sein willst, empfehle ich dir eine zusätzliche Dry Bag oder wasserdichte Hülle für dein Handy, Schlüssel usw.

Anschaffungskosten

Der Dry Fashion SUP Advance liegt eher im Einsteiger-Bereich der meisten Trockenanzüge und bietet dir ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis. Es gibt wesentlich teurere Exemplare mit ganz ähnlicher Ausstattung. Die Tatsache, dass es sich bei Dry Fashion um ein deutsches Unternehmen mit sehr gutem Support und Werkstatt handelt, ist sicher auch ein gewichtiges Kaufargument.

Auch wenn außerhalb der Garantiezeit Probleme oder Materialermüdungen an deinem Trockenanzug auftreten, hilft dir die Werkstatt bzw. die firmeneigene Näherei fachmännisch weiter, das gilt sogar für Fremdfabrikate! In Bezug auf die Langlebigkeit ist das ein riesiger Vorteil. Somit fällt die doch ganz schön stattliche Investition etwas leichter.

Anfänger sind meist erstaunt und abgeschreckt von den Preisen der Trockenanzüge. Du musst aber bedenken, dass dir ein Drysuit ganz neue Möglichkeiten der SUP Nutzung eröffnet und das Stand-Up-Paddling zum Ganzjahressport macht. Wenn du das erste Mal im Winter bereits bekannte Gewässer nochmal neu entdeckst, weißt du genau was ich meine. Außerdem ist ein Trockenanzug maßgeblich für deine Sicherheit verantwortlich und in diesem Bereich sollte dir (fast) nichts zu teuer sein!

In dieser Preiskategorie kann ich dir auch den Standout Team Drysuit empfehlen, der sich hervorragend für Einsteiger eignet und ebenfalls durch ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt.

Standout Team Drysuit

Falls du bereit bist, etwas mehr zu investieren, gibt es außerdem Trockenanzüge mit noch mehr Features. Der Standout Dare II wird beispielsweise direkt mit einer Kapuze geliefert, die bei kaltem oder nassem Wetter wirklich praktisch ist.

Standout Dare II

Der Gul Code Zero Trockenanzug und der Typhoon PS220 Xtreme haben sogar integrierte Füßlinge, sodass keine zusätzlichen SUP Schuhe zum Trockenanzug benötigt werden.

Fazit

Der Dry Fashion SUP Advance ist ein richtig solider Trockenanzug aus dem Einsteiger-Segment. Die Materialqualität und der Aufbau sind hochwertig, robust und langlebig. Die Verarbeitung ist insgesamt tadellos, die Nähte und die verschweißten Übergänge sind komplett sauber und fehlerfrei ausgeführt.

Der Kragen und die Armmanschetten aus Neopren sind sehr angenehm zu tragen und schnüren nicht ein. Die Latex-Bündchen am Sprunggelenk sitzen etwas fester und dichten den Drysuit nach unten super ab. Der Tragekomfort ist durch den lockeren Schnitt und den verlängerten Rücken sehr hoch, die Bewegungsfreiheit sehr gut.

Eine Verstellmöglichkeit im Bereich der Taille wäre allerdings noch wünschenswert, aber dieses kleine Manko fällt weniger in Aktion auf, als viel mehr beim Tragekomfort an Land. Dieses Feature findet sich aber beispielsweise in der hochwertigeren Variante des SUP Advance, nämlich dem Dry Fashion Trockenanzug SUP-Advance Pro+.

Dry Fashion Trockenanzug SUP-Advance Pro+

604,90 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Mehr Details Preis prüfen*

Ansonsten habe ich am Dry Fashion SUP Advance wirklich nichts auszusetzen und halte ihn für sehr empfehlenswert. Die Tatsache, dass der Hersteller in Deutschland ansässig ist und man so immer auf direkte Hilfe und fachliche Expertise zurückgreifen kann, ist meines Erachtens immer zu begrüßen!

Wenn du noch weitere Fragen zum Thema Trockenanzüge hast, dann kannst du mir sehr gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen dir möglichst schnell weiterzuhelfen!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


449,90 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen