Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog SUP Trockenanzug Test: Die 9 besten SUP Drysuits

Bist du bereit, dein Stand Up Paddling auf das nächste Level zu bringen und das ganze Jahr über die Gewässer zu erobern?

Dann brauchst du unbedingt einen SUP Trockenanzug!

Entdecke in unserem SUP Trockenanzug Test die besten Drysuits, die dich rundum trocken halten und somit für unendlichen Wasserspaß in jeder Jahreszeit sorgen.

Finde den perfekten Trockenanzug für Einsteiger, Fortgeschrittene, Frauen, Kinder und sogar Modelle mit Füßlingen.

Tauch ein und mach den nächsten Schritt in deinem Stand Up Paddling Abenteuer!

Die besten SUP Trockenanzüge

Die Wahl eines SUP Trockenanzugs ist nicht immer einfach. Einerseits ist die Auswahl erhältlicher Modelle recht groß.

Andererseits ist ein SUP Drysuit auch eine durchaus beachtliche Investition.

Wer einen SUP Trockenanzug kaufen möchte, orientiert sich am besten an unserer Bestenliste. Im folgenden Kaufratgeber werden weitere Tipps für die Wahl eines Drysuits geboten.

Unsere Empfehlung: Der beste Trockenanzug für Wassersportler

Der Dry Suit Bora von Standout Sport überzeugt mit einem neuen Look.

Er besteht aus sehr leichtem, atmungsaktiven und selbstverständlich wasser- und winddichtem Material, das aus recycelten Materialien besteht. Er hält auch den stärksten Witterungsbedingungen stand.

Um eine möglichst große Bewegungsfreiheit im Bereich der Schultern zu erhalten, wurde der Reißverschluss zur Hüfte verlegt.

Neoprenmanschetten an Kragen, Ärmeln und Beinen sorgen für hundertprozentige Wasserdichte. Eine zusätzlich gekaufte SUP-Kapuze kann jederzeit am Kragenband eingefügt werden.

Standout Bora Trockenanzug

Der beste Trockenanzug für Einsteiger

Der Team Dry Suit ist bei Einsteigern und Fortgeschrittenen, die sich langsam größeren Anforderungen stellen wollen, sehr beliebt.

Er ist dreilagig und verfügt über Neoprenmanschetten an den Ärmeln und den Beinen.

Durch den vertikalen Reißverschluss lässt sich der Team Dry Suit sehr leicht an- und ausziehen. Für den perfekten Abschluss am Hals sorgt ein elastischer Kragen, der zusätzlich mit einem Klettverschluss gesichert wird.

Standout Team Trockenanzug

Unser Spartipp

Bei dem Trockenanzug SUP-Advance handelt es sich um einen Trockenanzug aus 3-lagigem Nylon und Polyester. Ein YKK-Reißverschluss in der Front endet mit einem angenehm zu tragenden Kragenabschluss. Die Arm- und Beinabschlüsse bestehen aus Neopren. Der SUP-Advance ist mit einem verlängerten Rückenteil ausgestattet.

Dry Fashion Advance Trockenanzug

349,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Top Trockenanzug für Frauen

Der SUP Dry Suit Gaia überzeugte mit seiner Atmungsaktivität und seiner Bewegungsfreiheit. Gefertigt ist er aus recyceltem Material. Besonders positiv fallen der verstellbare Kragen und die abnehmbare Kapuze auf.

Die neue Version hat sogar noch mehr Vorteile, z.B. eine bessere Dehnbarkeit und eine nachhaltige Produktion.

Standout Gaia

Weitere Vorteile des Gaia sind sein leichtes Material und der figurbetonte Schnitt. Mit seinem weiblichen Design ist er ein echter Hingucker!

Der beste Trockenanzug für Kinder und Jugendliche

Viele Trockenanzüge werden Unisex und in vielen Größen für Erwachsene angeboten. Teilweise gibt es dabei zumindest kleinere Größen, die auch Jugendlichen passen.

Dry Fashion Advance Trockenanzug

349,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Der beste Trockenanzug für Fortgeschrittene

Der Standout Fjord ist absolut wasserdicht, atmungsaktiv, winddicht und dazu extrem leicht, was zu einem großen Tragekomfort führt.

Die Kapuze ist abnehmbar. Durch den gut positionierten Reißverschluss ist die Bewegungsfreiheit im Standout Dare II gewährleistet.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Anzug aus recyceltem Material besteht.

Standout Fjord Trockenanzug

Top Trockenanzug für Frühjahr, Herbst und Winter

Der Crewsaver Atacama Drysuit ist aus 3-lagigem, atmungsaktivem Laminat gefertigt.

Das Design unterscheidet sich sichtbar durch den schrägen Reißverschluss von herkömmlichen Modellen. Dadurch entsteht eine optimierte Bewegungsfreiheit sowie ein einfaches An- und Ausziehen.

Crewsaver Atacama Drysuit

374,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Preis prüfen*

Der schräge Reißverschluss und die verstärkten Knie- und Gesäßbereiche sind weitere Vorteile. Auch die Bewegungsfreiheit kommt durch die elastische Taille und die abnehmbaren Hosenträger nicht zu kurz.

Weitere tolle Trockenanzüge mit Kapuze findest du hier, Modelle mit Füßlingen stellen wir in diesem Beitrag vor.

Damit du im Winter im Trockenanzug nicht frierst, solltest du außerdem die passende Unterbekleidung tragen.

Meine Empfehlung

Reactor Trocki Unterzieher
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Der beste Trockenanzug mit Füßlingen

Suchst du ein Modell mit optimaler Verarbeitung und dennoch einer Beschränkung auf das Nötigste, wirst du mit dem “Code Zero” vollauf zufrieden sein. Erstklassiges Material wurde vom Hersteller GUL verarbeitet, um ein einfach Anziehen, eine optimale Bewegungsfreiheit und ein Schonen der Knie und des Gesäßes zu gewährleisten.

Gul Code Zero Trockenanzug

Dieser Anzug überzeugt mit seinem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ein wahres Profi-Modell.

Was ist beim Kauf eines Trockenanzugs zu beachten?

Für SUP Touren in kaltem Wasser ist ein Drysuit enorm wichtig.

Die besten Trockenanzüge für SUP müssen kein Vermögen kosten, aber auf das Material, die Qualität des Reißverschlusses und einige weitere Eigenschaften solltest du trotzdem achten.

Diese Features und auch das jeweilige Design können sich auf den Gesamtpreis auswirken.

Passgenauigkeit

Tragekomfort ist bei Trockenzügen für Stand Up Paddler sehr wichtig.

Der Anzug sollte vor allem nicht zu eng sitzen. Drysuits wärmen nicht. Aus diesem Grund muss unter dem Trockenanzug noch genügend Platz für einen Trockenanzug Unterzieher sein.

Die Hersteller bieten ihre Drysuits in unterschiedlichen Größen und häufig als Version für Frauen und Männer an.

Orientiere dich bei der Entscheidung für eine Größe am besten an den Größentabellen, die von den Verkäufern bereitgestellt werden.

Wähle ansonsten einfach die Größe, die deiner normalen Konfektionsgröße am nächsten kommt.

Die Manschetten müssen dicht anliegen, damit sie auch wirklich kein Wasser hereinlassen. Sollten sie aber wirklich zu eng sein, kannst du sie ganz einfach selbst weiten oder aufschneiden.

Material

SUP Drysuits sind aus wasserdichten Materialien hergestellt. Am häufigsten werden Polyester, Nylon oder Gore-Tex in der Herstellung verwendet.

Gore-Tex kostet etwas mehr, aber ist dafür auch sehr atmungsaktiv.

Im Vergleich dazu ist Nylon wesentlich günstiger. SUP Trockenanzüge aus Nylon sind meistens mehrschichtig gebaut, was für eine besonders lange Lebensdauer sorgt.

Wasserdichtheit

Das Material macht einen Trockenanzug wasserdicht. Dafür muss der Drysuit für SUP allerdings auch an den Handgelenken, am Hals und an den Beinen wasserdicht abschließen.

Im Idealfall sind die Abdichtungen aus Neopren gefertigt, da diese besonders dicht abschließen und sich komfortabel anfühlen.

Die Reißverschlüsse können eine Schwachstelle sein. Bei den meisten Anzügen kommt allerdings ein Metall- oder Hartplastik-Reißverschluss zum Einsatz, der selten steckenbleibt und eine lange Lebensdauer hat.

In der Praxis überzogen vor allem Reißverschlüsse mit großen Krampen (großen Zähnen), da diese weniger verhaken.

An- und Ausziehen

Es ist nicht schwierig, einen Trockenanzug anzuziehen. Auf der Vorderseite oder auf der Rückseite befindet sich ein großer Reißverschluss.

Über diesen kann der Anzug angelegt werden. Ein Helfer ist dafür meistens nicht erforderlich.

Farbe und Design

Bei Trockenanzügen handelt es sich meistens um Einteiler, die in verschiedenen Farben erhältlich sind.

Bei der Entscheidung für ein Modell ist auch zu beachten, dass Reflektoren oder grelle Farben besser wahrgenommen werden. Andere Wassersportler und Schiffe können dich besser aus einiger Distanz ausmachen.

Bei einigen SUP Drysuits sind Socken bereits in den Drysuit integriert. Das ist praktisch, weil die Füße trocken bleiben, ohne dass du dir SUP Socken anschaffen musst.

Ein Problem ist allerdings, dass bei Schäden an den Socken gleich der ganze Trockenanzug nicht mehr wasserdicht ist. Am besten solltest du trotzdem Sportschuhe tragen.

Budget

Achte darauf, dass du dein Budget nicht überschreitest. Aber wisse, dass die meisten guten Trockenanzüge ungefähr 500 € kosten.

Mit oder ohne Füßling

Beide Varianten stehen zur Auswahl. Wisse, dass du für die Modelle ohne Füßling für die kalte Jahreszeit adäquate Schuhe benötigst.

Zudem besteht an der Schnittstelle zwischen Schuh und Anzug immer eine kleine Sollbruchstelle, an der es zu einem Wassereintritt kommen kann. Mehr erfahren. 

Rezensionen

Gibt es bereits Rezensionen für das Modell, das du dir ausgesucht hast? Mittels dieser kannst du dir noch besser ein Bild von dem gewünschten Trockenanzug machen.

Bewährtes

Mittels einer Rezension, in einem Blog oder im Austausch von Forum-Mitgliedern kannst du sehr schnell auf bewährte Produkte stoßen.

Sie sind von anderen Stand Up Paddlern bereits ausprobiert worden. Verlasse dich ruhig auf Ihre Expertise. Kaufe gerade am Anfang das Bewährte. Damit fährst du auf jeden Fall gut.

FAQ

Trockenanzüge halten das Wasser draußen, aber wärmen können sie nicht. Bei niedrigen Temperaturen oder widrigen Witterungsbedingungen müssen Stand Up Paddler zusätzliche Kleidung unter dem Trockenanzug tragen. Am besten sind spezielle Trockenanzug Unterzieher geeignet.

Die besten Unterzieher werden aus Baumwolle hergestellt, sind sehr komfortabel und halten echt gut warm. Die Anzahl und Dicke weiterer Kleidungsschichten sollte von den Außentemperaturen abhängig gemacht werden.

Die unterschiedliche Funktionsweise von Neoprenanzügen und Trockenzügen wird vor allem in der englischen Übersetzung deutlich. Neoprenanzüge nennt man auf Englisch Wetsuits, während Trockenanzüge als Drysuits bezeichnet werden. Träger eines Neoprenanzug werden nass.

Wetsuits sind nicht wasserdicht, sondern bestehen aus speziellem Gewebe, die eine bestimmte Menge von Wasser in den Anzug lassen. Austreten kann das Wasser nicht mehr. Binnen kürzester Zeit wird die dünne Wasserschicht durch die Körpertemperatur erwärmt und bildet eine hervorragende Isolation gegen die Außenwelt.

Ein Trockenanzug wärmt nicht direkt, sondern hält nur das Wasser draußen. Träger eines Drysuits kleiden sich daher nach dem Zwiebelprinzip. Mehrere übereinander liegende Schichten halten warm, weil sich die eingeschlossene Luft erwärmt und auf diese Weise – vollkommen trocken – von der Außenwelt abschirmt.

Die Anzahl und Dicke der Schichten sollte hierbei an die Luft- und Wassertemperaturen angepasst werden. Am besten eignet sich ein Trockenanzug Unterzieher.

Für eine lange Lebensdauer des Trockenanzugs ist eine gründliche Pflege wichtig. Nach jedem Einsatz sollte der Drysuit daher mit Leistungswasser abgespült werden. Von Zeit zu Zeit sollte der Anzug zudem in der Waschmaschine gereinigt werden. Beachte hierbei die jeweiligen Waschhinweise. Weiterhin solltest du im Umgang mit den Reißverschlüssen vorsichtig sein. Bei unsachgemäßer Behandlung könnte es ansonsten zu Schäden an den Reißverschlüssen kommen. Außerdem solltest du den Trockenanzug nach jeder Verwendung richtig trocknen.
Trockenanzüge sind in Online Shops nur selten heruntergesetzt. Wenn du die Augen bei Auslaufmodellen offen hältst, hast du vielleicht Glück. Ansonsten gibt es auch bei Trockenanzügen viele Angebote für unterschiedliche Budgets.
Trockenanzüge halten dich durch ihr wasserdichtes Material von Hals bis Knöchel trocken. An den Öffnungen besten sie meist aus Latex oder Neopren. Letzteres kann zwar Wasser aufnehmen, hält dich aber trotzdem warm. Wichtig ist, dass Trockenanzüge dich nicht warm halten, weshalb du entsprechende Unterkleidung tragen solltest.

Fazit

Ein SUP Trockenanzug ermöglicht es dir, das ganze Jahr über Stand Up Paddling zu betreiben, da er vollständig wasserdicht ist und deine Bewegungsfreiheit nicht einschränkt.

Es gibt Modelle für verschiedene Kenntnisstufen, Geschlechter und Altersgruppen.

Beim Kauf eines Trockenanzugs solltest du auf Passgenauigkeit, Material, Wasserdichtheit und Komfort achten.

Denk daran, dass ein Trockenanzug dich vor Wasser schützt, aber nicht selbst wärmt.

Daher solltest du entsprechende Kleidungsschichten darunter tragen, um für alle Wetterlagen gerüstet zu sein.

Ähnliche Artikel


Durchschnittliche Bewertung 4.1 bei insgesamt 11 Stimmen

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Neuste
Älteste Meist gevoted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
stephan

Hey liebes Team von stand-up-paddling.org!

Eine Frage zum Winter Equipment:

Ich habe mir einen Trockenanzug gekauft, der integrierte Latexfüßlinge hat, weil mir wichtig ist, dass die Füße sicher trocken bleiben. Dazu Neoprenschuhe 5 mm, damit sie warm bleiben.

Habt ihr Erfahrungen damit? Ist die Kombi in der Praxis funktionsfähig oder wird einem dann durch nasses Neopren trotzdem kalt an den Füßen und man bräuchte deshalb unbedingt wasserdichte Neoschuhe?

Wäre für euer Feedback dankbar!

Beste Grüße
Stephan

Benjamin Hagg

Hey Stephan,

Klasse, dass du auch im Winter SUPen gehen möchtest. Die Kombi ist vollkommen ausreichend. Vielleicht hast du auch in den Füßlingen bei Bedarf noch Platz für normale, wärmende Socken…

Durch die Latex-Socken bleiben deine Füße vollkommen trocken und das Neopren der von dir genannten Schuhe ist mit 5 mm zusätzlich sehr dick…das sollte auf jeden Fall passen!

Viel Spaß auf dem Wasser und viele Grüße,

Benjamin

Ps: Bitte habe Verständnis dafür, dass wir grundsätzlich keine externen Links in den Kommentaren veröffentlichen.

Tim

Wie sieht es den mit Dry Suits aus für Menschen die über 195 cm groß sind?

Viele Drysuits werden nur bis zu Körpergrößen von 1,90 hergestellt.

Hast du eventuell Empfehlungen oder Wissen über was besonders große SUPer im Winter machen 🙂

Viele Grüße

Alana Diebitsch

Hey Tim,
ein Freund von mir ist 1,94m groß und trägt den Standout Team in XXL. Laut Größentabelle ist er zwar nur bis 1,92m ausgelegt, er sitzt aber definitiv nicht zu eng. Ich selbst trage den Standout Dare II in XS (der laut der Tabelle zu kurz für mich ist), da er mir von den anderen Maßen sonst zu locker wäre. Von der Länge sitzt er aber gut. Es scheint bei dieser Marke also einen gewissen Spielraum zu geben. Ich hoffe das hilft dir.

Liebe Grüße
Alana

Nir Moritz

Hi,
danke für die Vorschläge der Trockenanzüge.

Ich möchte mir den GUL kaufen und bin mir nicht sicher, was ich noch alles benötige um im Winter auf dem See zu SUPen ohne nass zu werden/kalt zu bekommen.

Kannst du mir dies beantworten?

Und um konkrete Produktempfehlungen bei Amazon wäre ich sehr dankbar.