Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2020 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und weiteres Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Gul Code Zero Trockenanzug

MarkeGUL
EinsatzgebieteSUP, Kajak, Segeln, Kanu etc.
Gewichtkeine Angabe des Herstellers
PreisklasseDurchschnittlich
FeaturesLatex-Füßlinge, integrierte Hosenträger, Ärmel-Tasche mit Reißverschluss, Gesäß- und Knie-Verstärkung, Ärmel- und Beinöffnungen zusätzlich verstellbar, U-förmiger Reißverschluss

Beschreibung

Gul Code Zero Trockenanzug

Gul Watersports ist ein traditionsreiches britisches Unternehmen für Wassersport-Bekleidung und -Equipment. Bereits im Jahr 1967 hat der Gründer und Surf-Veteran Dennis Cross begonnen die ersten Surfanzüge (Wetsuits) zu entwickeln. In den folgenden Jahrzehnten und beeinflusst von innovativen Materialentwicklungen, wurde das Sortiment des Herstellers immens erweitert und umfasst heutzutage die komplette Bandbreite an passender Kleidung für jeden Wassersportler.

Mit dem Gul Code Zero Trockenanzug möchte ich dir gerne ein vielseitig verwendbares Modell vorstellen, welches dir ein realistisches Preis-/Leistungsverhältnis bietet und somit auch für Anfänger und Neulinge im Bereich der Trockenanzüge (Drysuits) gut geeignet ist. Dabei ist mir besonders wichtig, dir die verwendeten Materialien und die vorhandenen Features detailliert zu erläutern. Auch der Frage für welche Einsatzgebiete sich der Trockenanzug besonders gut eignet, bin ich genauer auf die Spur gegangen.

Leider kommen für uns Stand-Up-Paddler immer wieder die Jahreszeiten, in denen es langsam aber sicher etwas ungemütlicher auf dem Board wird. Im zeitigen Frühjahr und zum Herbst hin ist es ohne geeignetes Equipment, früher oder später, nicht mehr möglich gefahrlos auf dem Wasser unterwegs zu sein. Hier kommt ein guter Trockenanzug ins Spiel: Er schützt dich vor Wind, Wetter sowie dem kalten Wasser und macht es möglich, dass du deinen Lieblingssport, das Stand-Up-Paddling, das ganze Jahr über betreiben kannst.

Falls du dich fragst was der Unterschied zwischen einem Trockenanzug (Drysuit) und einem Neoprenanzug (Wetsuit) ist, liegt die Antwort bereits im Namen. Ein Trockenanzug hält dich trocken indem er das Wasser draußen hält, für die nötige Wärme musst du über die passende Unterbekleidung sorgen. Ein Neoprenanzug lässt etwas Wasser eindringen, welches sich mit Hilfe deiner Körpertemperatur erwärmt und dich so etwas vor der Kälte isoliert.

Daten & Fakten

  • 6 Größen verfügbar (S, M, MB, L, XL, XXL)
  • 4-lagiges Material („GCX4 EVO“)
  • flexibles und dehnbares Gewebe (2/2 mechanische Stretch-Technologie)
  • 100% wasserdichte, heißgeklebte Nähte
  • konturiertes Schnittmuster („Action-Fit“) reduziert das Verhaken, das Volumen und den Luftwiderstand
  • strapazierfähige Gesäß- und Knieverstärkung („Cordura“)
  • vorgeformte Ellbogen- und Kniepartien für optimale Beweglichkeit
  • U-förmiger Reißverschluss mit Griff („YKK Aquaseal Horse-Shoe“)
  • Gummizug an der Taille (verstellbar)
  • Kragen- und Handgelenksmanschetten aus Neopren („Glideskin“)
  • Ärmel und Fußöffnungen sind zusätzlich durch Klettverschlüsse verstellbar
  • Füßlinge aus dickem Latex
  • Reißverschluss-Tasche am linken Ärmel
  • integrierte Hosenträger

Aufbau & Design

Der Aufbau des Gul Code Zero Trockenanzug besteht aus insgesamt 4 Gewebe-Lagen („GCX3“). Das Material ist äußerst robust, wasserdicht und trotzdem atmungsaktiv. Diese Kombination der Eigenschaften ist für die sportliche Nutzung von besonderer Bedeutung, denn zum einen muss der Eintritt von Wasser zuverlässig verhindert werden und zum anderen sollte der Schweiß durch die Membranfunktion nach außen geleitet werden, damit das Klima auch von innen angenehm trocken bleibt.

Die Gesäß- und Kniepartie ist bei diesem Drysuit mit einer weiteren, sehr widerstandsfähigen Materialschicht aus sogenanntem Cordura-Gewebe verstärkt. Dadurch werden diese stark beanspruchten Stellen besser vor Abrieb und Defekten geschützt. Die Ellbogen- und Knieregion ist vom Schnitt her vorgeformt, sodass sich dadurch eine bessere Beweglichkeit ergibt.

Das hochwertige Material des Trockenanzugs ist von ziemlich fester, robuster Qualität, durch den Stretch-Anteil (2/2 mechanische Dehnung) aber genauso flexibel wie bei dünneren Modellen mit weniger Schichten. Dadurch weist der Drysuit in Sachen Dichtigkeit und Langlebigkeit besonders gute Werte auf und du genießt trotzdem ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. Der Gul Code Zero ist ein solider Begleiter für widrige Bedingungen.

Der Kragen und die Manschetten für die Arme sind aus sehr dehnbarem, weichem Neopren gefertigt. Dieses Neopren zeichnet sich durch eine besonders gut gleitende Beschichtung aus und wird in der Fachsprache als „Glideskin“ bezeichnet. Die Füßlinge sind aus dickem, stabilem Latex gefertigt und sind selbstverständlich wasserdicht mit den Hosenbeinen verschweißt.

Bei der Auswahl der Größen stehen dir insgesamt 6 verschiedene Ausführungen (inkl. Zwischengröße) zur Verfügung. Du solltest unbedingt darauf achten, dass der gewählte Trockenanzug weder zu straff noch zu locker sitzt. Vor allem, wenn du planst viel Zeit im Winter auf dem Wasser zu verbringen, musst du bedenken, dass du noch Platz für weitere, wärmende Unterwäsche brauchst.

Vom Design her ist der Gul Code Zero eher schlicht. Das einfarbig schwarze Modell trägt auf der Brust das Herstellerlogo und auf dem Rücken ein „CZ“ (für Code Zero) in Gelb und Weiß. Auf dem linken Bein findest du ein graues Designmuster und nochmals den Schriftzug und das Logo von Gul Watersports.

Falls dir dieses schlichte Design zu langweilig ist, gibt es andere tolle Trockenanzüge in der gleichen Preisklasse. Vor allem die Modelle von Standout haben ein schönes und modernes Design und außerdem ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Der Standout Venus ist ein Trockenanzug, der extra für Frauen entworfen wurde. So überzeugt er neben seiner tollen Qualität auch mit einem femininen Design und Schnitt.

Standout Venus

Der Standout Dare II und der Standout Race II sind weitere hochwertige Trockenanzüge, die jedoch für kein bestimmtes Geschlecht entworfen wurden und somit für jeden geeignet sind.

Standout Race II
Standout Dare II

Einsatzgebiete

Der Gul Code Zero Drysuit ist ein ziemliches Allround-Modell. Bei der Nutzung als Segel-, Kanu- und Kajak-Trockenanzug sowie allgemein beim Bootfahren kommen die verstärkte Gesäß- und Kniepartie am besten zur Geltung. Als SUP Drysuit eignet er sich besonders aufgrund des U-förmig verlaufenden Reißverschlusses, der ein Hängenbleiben beim Paddeln und während des Seitenwechsels verhindert. Die gute Bewegungsfreiheit im Armbereich und die lockere Passform im Bereich des Oberkörpers sind weitere Argumente für sportlicher Nutzer.

Dieser Drysuit eignet sich prinzipiell für das gesamte Jahr. Sogar an sehr wechselhaften Sommertagen ist ein Trockenanzug mit guter Atmungsaktivität Gold wert, um dich vor Wind und Wetter zu schützen. Vor allem aber in der Übergangszeit (Frühjahr und Herbst) ist es wichtig, dass du dich mit einem guten Trockenanzug, wie dem Gul Code Zero, vor dem kalten Wasser schützt.

Im Winter musst du durch (mehrere Schichten) wärmende Unterbekleidung dafür sorgen, dass du nicht frierst. Die Füßlinge aus Latex sind bei eisiger Witterung dann auch nicht mehr ausreichend und du solltest zusätzlich auf wasserdichte Schuhe bzw. Stiefel zurückgreifen.

Verarbeitung & Tragekomfort

Die Verarbeitungsqualität des Gul Code Zero ist einwandfrei. Insbesondere die heißverschweißten Nähte sind ohne Mängel gefertigt. Gerade diese Übergänge sind in puncto Qualität von herausragender Bedeutung.

Der stabile Reißverschluss mit T-Griff und U-förmigem Verlauf („YKK Aquaseal Horse-Shoe“) bewirkt, dass du bei sportlicher Aktivität nicht hängen bleiben kannst. Er läuft geschmeidig und lässt sich weit genug öffnen, um den Trockenanzug bequem anziehen zu können. Die innenliegenden, variablen Hosenträger und der verstellbare Gummizug an der Taille sorgen für einen angenehmen Sitz des Drysuits und verbessern die Passform spürbar.

Die Füßlinge sind aus ziemlich dickem Latex gefertigt und weisen keinen Grat oder Unsauberkeiten auf. Trotzdem solltest du beim Laufen an Land aufpassen, damit du das Material nicht beschädigst und somit die Dichtigkeit riskierst. Für diesen Zweck ist es am besten, wenn du dir noch ein paar passende Wasserschuhe mit robuster Sohle zulegst.

Die Manschetten und der Kragen sind ausgesprochen weich, flexibel und gleiten mit Hilfe der Beschichtung angenehm über die Haut („Glideskin“). Sie bieten einen gelungenen Mix aus bequemem Tragegefühl und Dichtigkeit. Wenn du dich sehr lange Zeit im Wasser aufhältst kann an diesen Stellen nach einiger Zeit, materialbedingt, etwas Wasser eindringen.

Ausstattung & Features

  • Stretch-Anteil: Das „GCX4 EVO“ Gewebe des Trockenanzugs besitzt einen Stretch-Anteil (2/2 mechanische Stretch-Technologie), der die Flexibilität des gesamten Drysuits erhöht. Deine Bewegungsfreiheit steigt dadurch deutlich.
  • Action-Fit-Passform: Der gesamte Schnitt des Gul Code Zero ist auf sportliche Nutzer abgestimmt und reduziert das Verhaken, das Volumen sowie den Luftwiderstand.
  • Kragen und Handgelenksmanschetten aus angenehmem Neopren („Glideskin“): Der Kragen ist ziemlich hoch geschnitten und schließt den Trockenanzug nach oben dicht ab. Die Manschetten am Handgelenk sind ebenfalls weich und dehnbar. Durch das „Glideskin“ Gewebe wird das Anziehen stark erleichtert und der Tragekomfort verbessert.
  • integrierte Hosenträger: Die verstellbaren Hosenträger erhöhen den Tragekomfort und sorgen dafür, dass der Drysuit gut und sicher sitzt.
  • Gesäß- und Knie-Verstärkung („Cordura“): Diese oftmals stark beanspruchten Partien des Trockenanzugs sind mit einem besonders robusten Gewebe verstärkt und dadurch vor Abrieb geschützt.
  • Ärmel- und Beinöffnungen zusätzlich verstellbar: Die Weite der Öffnungen für Hände und Füße (äußere Manschette) lässt sich beim Gul Code Zero mit Hilfe von Klettverschlüssen einstellen.
  • U-förmiger, wasserdichter Reißverschluss: Der lange Reißverschluss verläuft U-förmig um den Kragen-Bereich. Diese Variante nennt man in der Fachsprache „Horse-Shoe-Zipper“, da der Verlauf der Form eines Hufeisens entspricht. Der große Vorteil liegt darin, dass der Reißverschluss bei keiner Armbewegung im Weg ist und man nicht daran hängen bleiben kann. Eine zusätzliche Lasche (T-Griff) sorgt für einen guten und sicheren Grip.
  • Gummizug an der Taille: Im Taillenbereich kannst du diesen Drysuit durch Einstellen des Gummizugs an deine Figur anpassen. Vor allem beim SUP ist es wichtig, dass der Trockenanzugs in diesem Bereich eng anliegt, damit das abstehende Material dich nicht beeinträchtigt.
  • vorgeformte Ellbogen- und Kniepartien:
    Durch den speziellen Schnitt dieser Regionen verbessert sich die deine Beweglichkeit beim Tragen des Trockenanzugs.
  • Latex-Füßlinge: Die robusten Füßlinge aus ziemlich dickem Latex sind wasserdicht mit den Beinbereichen des Trockenanzugs verschweißt. Durch sie kannst du meist auf zusätzliches, wasserfestes Schuhwerk verzichten und hast einen rutschhemmenden Stand auf dem SUP Board oder dem Boot. Pass aber an Land gut auf, dass das Latex nicht durch scharfe Gegenstände (Steine, Muscheln etc.) beschädigt wird, sonst sind die Füßlinge nicht mehr dicht!
  • Ärmel-Tasche mit Reißverschluss: Am linken Ärmel befindet sich eine wasserfeste Tasche, in dieser kannst du wichtige, kleinere Dinge verstauen, während du auf dem Wasser bist.

Anschaffungskosten

Die Kosten für den Gul Code Zero liegen im mittleren Einsteiger-Bereich. Angesichts der Leistungsfähigkeit und der praxiserprobten Features bietet er ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis. Es gibt zahlreiche Modelle mit vergleichbarer Ausstattung, die wesentlich mehr Geld kosten.

Das 4-lagige Material mit Stretch-Technologie ist sehr hochwertig und macht einen langlebigen und robusten Eindruck. Die Verarbeitung, insbesondere die Nähte und der Reißverschluss sind einwandfrei. Du bekommst also bei diesem Trockenanzug sicher einen realistischen Gegenwert für dein Geld.

Wenn du dich das erste Mal mit dem Thema Trockenanzug auseinandersetzt, kann ich nachvollziehen, dass du zunächst vom Preisbereich der Drysuits etwas verwundert bist. Aufgrund der kostenintensiven Werkstoffe und dem hohen Aufwand bei der Verarbeitung findest du nur sehr selten wirklich günstige Exemplare. Allzu billige Angebote solltest du deshalb grundsätzlich skeptisch sehen, da der vermeintlich niedrige Preis sehr oft mit deutlichen Qualitätseinbußen verbunden ist.

Achte deshalb lieber auf hochwertige Materialien und investiere dein Geld in ein solides Modell wie den Gul Code Zero. Dann kannst du viele Jahre die Vorteile eines guten Trockenanzugs genießen und die Ausgabe lohnt sich, über die lange Nutzungsdauer gerechnet, auf jeden Fall. „Wer zu viel spart, kauft zweimal“ ist auch bei Drysuits ein passendes Sprichwort. Außerdem ermöglicht dir ein Trockenanzug, nicht nur in den warmen Sommermonaten auf dem SUP Board zu stehen, sondern über das ganze Jahr.

Fazit

Abschließend kann ich sagen, dass mich der Gul Code Zero insgesamt sehr überzeugt hat. Die verwendeten Materialien sind von hoher Qualität und die Verarbeitung ist fehlerfrei. Die Features des Trockenanzugs sind durchdacht und machen das Modell zu einem empfehlenswerten Exemplar für viele Wassersportarten.

Allem voran die angenehme Passform und der Stretch-Anteil im Gewebe verleihen dem Drysuit einen guten Tragekomfort und erhöhen deine Bewegungsfreiheit deutlich. Insbesondere beim Stand-Up-Paddling ist es elementar wichtig, dass dich dein Trockenanzug nicht beim Paddeln einschränkt oder sogar behindert. Die weichen und elastischen Bündchen am Hals und den Handgelenken schnüren nicht ein und schließen den Anzug trotzdem gut ab.

Der Reißverschluss in U-Form ist durch seinen Verlauf praktisch nie im Weg und macht einen haltbaren Eindruck. Die Verstärkung am Gesäß und den Knien ist ebenfalls ein Merkmal, welches für Langlebigkeit spricht. Wenn du den Gul Code Zero pfleglich behandelst, bin ich mir sicher, dass du über lange Zeit Freude an ihm hast.

Wenn du noch weitere Fragen zum Thema Trockenanzüge hast, dann kannst du mir sehr gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen dir möglichst schnell zu antworten!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*