Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Typhoon PS220 Xtreme

MarkeTyphoon
EinsatzgebieteSUP, Kajak, Segeln, Kanu etc.
Gewichtkeine Angaben des Herstellers
PreisklasseDurchschnittlich
FeaturesKapuze, Hosenträger, 2 Brusttaschen und eine Bauchtasche, Ärmel- und Beinöffnungen zusätzlich verstellbar, Wachs-Block für Reißverschluss-Pflege

Beschreibung

Typhoon PS220 Xtreme

Der Trockenanzug PS220 Xtreme vom britischen Hersteller Typhoon aus Southampton ist ein Modell für die härtesten Bedingungen, die du dir vorstellen kannst. Dieser Drysuit ist das Resultat von jahrelanger Entwicklungsarbeit und wurde bei zahlreichen Wassersport-Events unter widrigsten Bedingungen getestet (unter anderem beim Volvo Ocean Race, der Sydney-Hobart-Regatta, den Powerboat Races um die britischen Inseln und beim Xtreme Sea Kayaking in der Arktis). Die Qualität des Typhoon PS220 Xtreme ist also kaum zu bestreiten.

In diesem Review möchte ich dir gerne die enorm vielen, durchdachten Features dieses salzwassertauglichen Trockenanzugs genauer vorstellen. Mit ihm bist du wirklich für jedes Wetter und jedes Gewässer bestens ausgestattet. Mit einem hochwertigen Drysuit wie diesem kannst du dein SUP Board das ganze Jahr über nutzen und bist nie mehr abhängig von der Witterung.

Du musst allerdings bedenken, dass ein Trockenanzug dich nur trocken hält, für die notwendige Wärme musst du sorgen, indem du darunter den Temperaturen entsprechend gekleidet bist. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist ein guter Trockenanzug eine der wichtigsten Investitionen in deine Sicherheit. Ein Sturz ins kalte Wasser bedeutet ohne entsprechenden Schutz nicht selten Lebensgefahr!

Daten & Fakten

  • verschiedenste Größen erhältlich (3 Kindergrößen und 10 Größen für Erwachsene)
  • gut sichtbare Farbgebung in Schwarz und Gelb
  • 4-lagiges Material („Quadply“)
  • Cordura („Kevlar“) verstärktes Gewebe an allen exponierten Stellen (Ellbogen, Gesäß, Knie und Schienbeinen)
  • innenliegende Hosenträger
  • verstellbare 3D-Trockenkapuze mit Spritzschutz
  • SOLAS zertifizierte Reflektoren an der Kapuze
  • wasserdichter, speziell geformter Reißverschluss („Hypercurve“) quer über die Schultern verlaufend
  • Reißverschluss an der Hose („Pinkler“)
  • Alle Reißverschlüsse an der Außenhülle sind aus Messing (BDM) inkl. Gewebeabdeckung
  • Wachs-Block zum Schmieren der Reißverschlüsse im Lieferumfang enthalten
  • Kragen aus „Glideskin“ Mischgewebe für zuverlässige Abdichtung auch im Salzwasser
  • Handgelenksmanschetten aus weichem und flexiblem Neopren
  • stabile Füßlinge
  • extralange Unterschenkelüberzüge passend für kniehohe Stiefel
  • Ärmel und Fußöffnungen sind zusätzlich durch Klettverschlüsse verstellbar
  • reflektierende „High-Vis“ Glasperlen an den Handgelenken
  • Gummizug an der Taille für optimalen Sitz
  • 4 Taschen + Handwärmer
  • Pfeife, um im Notfall auf dich aufmerksam machen zu können
  • 100 % wasserdicht und atmungsaktiv

Aufbau & Design

Der Typhoon PS220 Xtreme ist aus 4 absolut wasserdichten und atmungsaktiven Gewebelagen hergestellt. Diesen Aufbau nennt der Hersteller „Quadply“. Alle Schichten sind thermo-verschweißt und halten stärkster Beanspruchung stand. Zusätzlich sind alle besonders exponierten Stellen des Trockenanzugs mit Cordura-Gewebe verstärkt, dieses enorm robuste Material („Kevlar“) wird auch bei Schutzkleidung (z.B. im Motorrad-Bereich) verwendet.

Das Material ist durch den 4-lagigen Aufbau ziemlich fest und etwas unflexibler als bei dünneren Exemplaren. Das ist aber auch notwendig, da der Typhoon PS220 Xtreme, wie der Name schon sagt, auf extreme Wetterbedingungen ausgelegt ist. Trotzdem ermöglicht das Modell, durch den besonderen Schnitt und vor allem dank des gebogenen Reißverschlusses („Hypercurve“) im Schulterbereich, eine gute Bewegungsfreiheit für die Arme.

Die Atmungsaktivität des „Quadply“ Gewebes ist hervorragend und sorgt für ein angenehmes Klima im Trockenanzug. Durch die einstellbaren, innenliegenden Hosenträger sitzt dieser Drysuit gut, ohne dass dich die Passform zu sehr einschränkt. Diesen Drysuit gibt es in sehr vielen Größen (auch Zwischengrößen), leider sind aber nicht immer alle lieferbar.

Die Handgelenksmanschetten sind aus weichem, flexiblem Neopren gefertigt und dichten gut ab, ohne dabei einzuschnüren. Der Kragen ist aus sehr dehnbarem „Glideskin“ Mischgewebe hergestellt und erleichtert das Überziehen über den Kopf. Die Füßlinge bestehen aus dem gleichen robusten Material.

Das Design des Typhoon PS220 Xtreme ist zweckmäßig und auf gute Sichtbarkeit ausgerichtet. Das helle Gelb ist selbst bei rauer See immer gut zu sehen. Die reflektierenden Elemente sorgen auch bei schlechter Sicht für genügend Aufmerksamkeit.

Einsatzgebiete

Der Typhoon PS220 Xtreme Trockenanzug ist grundsätzlich für alle Wassersport-Aktivitäten geeignet. Er hat seine Qualität unter den härtesten Bedingungen mehr als einmal unter Beweis gestellt. Egal ob beim Fischen, Segeln, Bootfahren oder Surfen, dieser Drysuit ist ein wirklich verlässlicher Partner für alle Wetterlagen und ist auch für die offene See (off-shore) bestens geeignet.

Auch beim Stand-Up-Paddling macht er eine gute Figur. Vor allem die gute Bewegungsfreiheit und die sehr hohe Atmungsaktivität sind für diesen Zweck von besonderer Bedeutung. Wenn du auf warme Unterbekleidung achtest, kannst du mit diesem Drysuit auch bei tiefsten Temperaturen zu einer SUP Tour starten.

Selbstverständlich ist der Typhoon PS220 Xtreme nicht für die Verwendung an windigen, regnerischen Sommertagen entwickelt worden. Für dieses Einsatzgebiet gibt es wesentlich dünnere und flexible Varianten zur Auswahl. Dieser Trockenanzug ist optimal für die die kalte Jahreszeit und spielt seine Vorteile umso besser aus, je widriger die Bedingungen sind.

Wenn du dich für diesen Drysuit entscheidest, hältst du jeder Wetterlage auf dem Wasser stand und musst selbst entscheiden wo deine Grenzen liegen. Natürlich musst du bei wirklich harten Herausforderungen ganz besonders auf deine Sicherheit achten. Der Typhoon PS220 Xtreme ist deshalb auch sehr gut in Kombination mit einer sicheren Rettungsweste zu tragen.

Verarbeitung & Tragekomfort

Die Verarbeitungsqualität des Typhoon PS220 Xtreme lässt in keinem Bereich zu wünschen übrig. Die Materialqualität ist enorm hoch, die Nähte sind gut versiegelt (verschweißt) und absolut wasserdicht. Die Messing-Reißverschlüsse sind sehr robust und laufen leicht, des Weiteren sind sie durch Gewebelaschen zusätzlich geschützt.

Beim Anziehen schlüpfst du zuerst in die Hose, legst die Hosenträger an und stellst sie passend ein. Danach kommen die Ärmel dran, gefolgt vom Kopf. Erst wenn alles gut sitzt, kannst du den quer verlaufenden Reißverschluss schließen (braucht etwas Übung).

Durch das dehnbare und angenehme Material der Manschetten, des Kragens und der Füßlinge hat der Trockenanzug einen guten Tragekomfort. Der Schnitt des Modells ist eher großzügig, sodass du in jedem Bereich genügend Bewegungsfreiheit genießt. Durch einen Gummizug an der Taille kannst du die Weite noch etwas justieren.

Ausstattung & Features

  • Kragen aus „Glideskin“ Mischgewebe: Der Kragen ist ziemlich hoch geschnitten und schließt den Trockenanzug nach oben wasserdicht ab. Durch das „Glideskin“ Gewebe ist das reinschlüpfen ein Kinderspiel und der Tragekomfort sehr hoch.
  • Hosenträger: Die verstellbaren Hosenträger erhöhen den Tragekomfort und sorgen dafür, dass der Drysuit gut und sicher sitzt.
  • Cordura-Verstärkung: Besonders beanspruchte Partien des Trockenanzugs (Ellbogen, Gesäß, Knie und Schienbein) sind mit diesem besonders robusten Gewebe verstärkt und dadurch vor Abrieb geschützt.
  • wasserdichte Reißverschlüsse aus BDM-Messing mit Abdeckung: Diese Reißverschlüsse sind ebenfalls für die härtesten Bedingungen entwickelt. Das korrosionsfeste Material ist langlebig und seewassertauglich. Der Haupt-Reißverschluss verläuft quer über die Schultern und ermöglicht durch seine gebogene Form eine gute Bewegungsfreiheit für die Arme. Zusätzlich sind die Reißverschlüsse durch eine Gewebe-Lasche geschützt. In Höhe des Schritts ermöglicht ein weiterer Reißverschluss („Pinkler“) den Männern das Verrichten der Notdurft, ohne den Trockenanzug komplett öffnen zu müssen.
  • Wachs-Block: Mit diesem Block solltest du vor der ersten Benutzung und auch später hin und wieder die Reißverschlüsse des Trockenanzugs gemäß der Bedienungsanleitung schmieren.
  • Ärmel- und Beinöffnungen zusätzlich verstellbar: Die Weite der Öffnungen für Hände und Füße (äußere Manschette) lässt sich beim Typhoon PS220 Xtreme mit Hilfe von Klettverschlüssen einstellen. Dadurch werden die inneren Neopren-Manschetten zusätzlich vor Wasser geschützt und die Passform verbessert sich.
  • „High-Vis“ Glasperlen an den Handgelenken: Diese reflektierenden Applikationen erhöhen deine Sichtbarkeit bei Nebel und schlechter Sicht.
  • extralange Unterschenkelüberzüge: Dieses Feature ermöglicht dir kniehohe Stiefel zu tragen ohne dabei das Eindringen von Wasser befürchten zu müssen.
  • 3D-Trockenkapuze: Die Kapuze ist im Nacken unter einer kleinen Lasche mit Druckknöpfen befestigt. Sie ist mit insgesamt 4 Gummizügen individuell einhändig einstellbar und verfügt über SOLAS Reflektoren.
  • 2 Brusttaschen: Links und Rechts auf der Brust befindet sich jeweils eine wasserdichte Tasche. In der Rechten ist die Notfall-Pfeife verstaut und in der Linken ist Platz für dein Handy oder ein Radio bzw. Mp3 Player, für diesem Zweck gibt es hinten sogar eine Durchführung für Kopfhörer.
  • Bauchtasche mit 3 Fächern (inkl. Handwärmer): Das größte hintere Fach ist nur mit einer Neopren-Lasche abgedeckt und nicht komplett wasserdicht, hier kannst du unempfindliches Equipment verstauen. Die kleinere, vordere Tasche ist durch einen Reißverschluss wasserdicht. Die seitlichen Einschübe der Bauchtasche sind mit einem weichen Fleece gefüttert und über Reißverschlüsse ebenfalls wasserdicht verschließbar. Diese Öffnungen sind als Handwärmer konzipiert, sodass du Zwischendurch deine Hände im warmen Innenfutter aufwärmen kannst.

Anschaffungskosten

Das Preisniveau für den Typhoon PS220 Xtreme liegt im eher gehobenen Bereich, das ist aber weniger verwunderlich, wenn man bedenkt, dass es sich bei diesem Modell um einen Trockenanzug handelt, der höchsten Ansprüchen gerecht werden muss. Die verwendeten Materialien sind durchweg sehr hochwertig und bereits im Einkauf bzw. in der Herstellung kostenintensiv. Hinzu kommt die aufwendige und einwandfreie Verarbeitung, sodass der Preis dieses Drysuits unmöglich im niedrigen Bereich liegen kann.

Qualität hat auch bei Trockenanzügen ihren Preis, ganz besonders wenn es sich um sehr leistungsfähige Exemplare handelt. Viel wichtiger ist deshalb die Betrachtung des Preis-/Leistungsverhältnisses und das ist beim Typhoon PS220 Xtreme wirklich gut. Das Modell ist härtesten Anforderungen gewachsen und konnte dies bereits im professionellen Bereich bei zahlreichen Events unter Beweis stellen.

Auch wenn die Anschaffungskosten zugegebenermaßen ganz schön hoch sind, musst du jedoch immer bedenken, dass ein guter Trockenanzug wie dieser ganz entscheidend mitverantwortlich für deine Sicherheit auf dem Wasser ist. Deine Sicherheit ist im Zweifelsfall kein guter Bereich für Sparsamkeit. Außerdem begleitet dich ein qualitativ guter „Trocki“ über viele Jahre, sodass sich die Kosten, über die lange Nutzungsdauer gerechnet, stark relativieren.

Wenn du deinen Wassersport und dazu gehört natürlich auch das Stand-Up-Paddling auch in der kalten Jahreszeit betreiben möchtest, dann kannst du das nur mit einem vernünftigen Drysuit. Die schönen und vor allem ruhigen Stunden im Winter und auf deinem Lieblingsgewässer sind die Investition allemal wert!

Fazit

Der Typhoon PS220 Xtreme ist ein wirklich sehr hochwertiger Trockenanzug und eignet sich aufgrund seiner tadellosen Material- und Verarbeitungsqualität für nahezu jede Aktivität am und auf dem Wasser. Vor allem unter sehr schlechten Wetterbedingungen und auf offener See spielt das robuste Modell seine Stärken besonders gut aus. Mit ihm kannst du eigentlich jeder Wetterlage trotzen und bleibst durch die sehr gute Atmungsaktivität von innen und außen schön trocken.

Die beeindruckende Vielzahl an sehr gelungenen und durchdachten Features ist ein weiteres Argument für den Typhoon PS220 Xtreme. Diesbezüglich lässt dieser Trockenanzug viele Konkurrenten weit hinter sich. Daran merkt man eindeutig, dass dieses Exemplar von absoluten Fachleuten mit hohem Praxisbezug entwickelt und getestet wurde.

Der Typhoon PS220 Xtreme ist keine gute Wahl, falls du ihn nur ab und zu in der Übergangszeit nutzen möchtest. Für diesen Zweck gibt es deutliche leichtere und auch etwas günstigere Trockenanzüge (z.B. den Dry Fashion SUP Advance). Die großen Vorteile dieses Drysuits kommen am besten zur Geltung, wenn die Wetterbedingungen richtig „schlecht“ sind.

Mit dem Typhoon PS220 Trockenanzug kannst du absolut jedes Gewässer befahren, sogar das offene Meer fernab der Küste. Er bietet dir ein Höchstmaß an Dichtigkeit, Robustheit und somit an Sicherheit. Ein wirklich tolles Modell, um sich jeder Herausforderung zu stellen!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*