Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

SUP Boards » Firefly


  • Firefly ist eine von etlichen Exklusivmarken (Eigenmarken) des Sportfachhändlers Intersport.
  • Die Ausrichtung der Marke ist jung, trendig und beinhaltet vor allem Freizeitartikel und Kleidung für den Strand- und Boardsport.
  • Die Firefly SUP Boards werden von Intersport direkt sowie über ausgewählte Onlinehändler wie Amazon vertrieben.

Lohnen sich Firefly SUP Boards?

Das Intersport SUP Board Sortiment unter der Eigenmarke Firefly ist überschaubar, dafür aber sehr fokussiert auf die Abdeckung der verschiedenen Erfahrungslevel und Einsatzgebiete. Sehr spezialisierte Modelle fehlen allerdings bisher noch.

Alle SUP Boards werden im Komplettset mit Paddel, Pumpe, Leash, SUP Rucksack und Reparaturset geliefert. Das Sortiment umfasst sowohl Dropstitch Single-Layer als auch Double Layer Modelle.

Die Rails der Firefly SUP Boards sind alle mit Stringern verstärkt, was für die hohe Widerstandsfähigkeit an diesen besonders empfindlichen Stellen sorgt.

Zudem wird bei den Firefly SUP Boards teilweise mit der Fusion-Technology gearbeitet, bei der die PVC-Lagen nicht verklebt, sondern unter hohem Druck und Hitze miteinander verschweißt werden.

Qualitativ sind die Boards also wirklich überzeugend, was sich auch in den Kundenmeinungen widerspiegelt. Die Sets werden überwiegend positiv von den Nutzern bewertet.

Platz 1Platz 2Platz 3
Firefly 500 III Firefly iSUP 300 III
Modell Firefly 700 IIIFirefly 500 IIIFirefly iSUP 300 III
Preis inkl. 19% Mehrwertsteuer

ab 600,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer

ab 400,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TypAufblasbarAufblasbarAufblasbar
MarkeFireflyFireflyFirefly
SkillFortgeschrittene und ambitionierte Einsteiger EinsteigerAnfänger
EinsatzgebietTouringCruising-BoardAllround
max. Paddlergewicht130 kgca. 130 kgca. 95 kg
Länge380 cm (12'6")350 cm (11'6")320 cm (10'6")
Breite79 cm (31") 84 cm (33")81 cm (32")
Gewicht17 kg16,5 kgca. 13 kg
ZubehörSUP Rucksack, 3-teiliges Paddel aus Carbon und Fiberglas (Glasfaser), abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit inkl. VentilschlüsselSUP Rucksack, 3-teiliges Paddel aus Fiberglas (Glasfaser), abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit inkl. VentilschlüsselSUP Rucksack, abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), 4-teiliges Paddel (Doppelpaddel), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige, Coiled-Leash, Repairkit inkl. Ventilschlüssel
Preis

ab 600,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer

ab 400,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*TestberichtPreis prüfen*TestberichtPreis prüfen*

Die 4 besten Firefly SUP Boards

Auch wenn das SUP Board Sortiment bei Intersport unter der Marke Firefly übersichtlich ist, sollte man wissen, welches Modell für welche Bedürfnisse und Ausgangslage am besten geeignet ist.

Wir haben die aktuellen Firefly SUP Boards auf unserer Seite genauestens unter die Lupe genommen und zeigen dir hier noch einmal zusammengefasst, was sie auszeichnet und an welche Zielgruppe sie sich richten bzw. für welchen Einsatzzweck sie gedacht sind.

Auf Wunsch kommst du mit einem Klick direkt zum jeweiligen ausführlichen Testbericht oder kannst dir über unsere „Preis prüfen“ Buttons gleich die besten Deals anzeigen lassen! 

#1 Firefly 700 III 

Über das Firefly 700 III 

Ein erster Blick auf die Maße des Firefly 700 III verrät schon, dass dieses Modell kein klassischer Allrounder ist.

Mit einer Länge von 380 cm auf einer Breite von 79 cm ordnet es sich im Touring-Bereich ein, was es zum flotteren und spurtreuen Begleiter auf Ausflügen macht.

Es lässt sich mit seinen 3 Finnen dennoch gut steuern, ist ordentlich kippstabil und hält den Kurs.Die spitz zulaufende Nose lässt auch gutes Tempo zu.

Natürlich sollte man von einem Board dieser Klasse keine Spitzengeschwindigkeiten erwarten, aber ein flottes Tempo kann man aus dem Firefly 700 III dahingehend schon herausholen.

Was es außerdem sehr interessant macht, ist die hochwertige und robuste Konstruktion im PVC-Double-Layer-Fusion-Verfahren. Das sorgt für Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit.

Ebenfalls außergewöhnlich für ein Board dieses Typs ist die Befestigungsmöglichkeit für einen separat erhältlichen Kajak-Sitz. 

Firefly 700 III

Für wen ist das Firefly 700 III SUP Board geeignet?

Anfänger sind beim Firefly 700 III zwar nicht komplett ausgeschlossen, das Modell ist aber eher etwas für Fortgeschrittene.

Zum einen ist die Anschaffung zwar durchschnittlich, aber nicht günstig, so dass man dieses SUP Board doch eher länger verwenden möchte, wenn man sich bewusst dafür entschieden hat.

Für ein erstes Austesten eignet es sich daher nicht unbedingt. Zum anderen ist ein Touring SUP Board nicht ganz das, was ein blutiger Anfänger unbedingt braucht und will.

Die Breite von 79 cm ist zwar noch angenehm, aber nicht ganz so ausgeprägt, wie bei einem üblichen Allrounder für Anfänger. Auch das Touren fahren ist nicht unbedingt die erste Prämisse eines Einsteigers.

Alles in allem ist das Firefly 700 III aber ein tolles und hochwertiges SUP Board, was sich vielseitig auf sämtlichen Gewässern zeigt und eine tolle und durchaus sportliche Performance mitbringt.

Seine Traglast von ca. 130 Kilogramm macht es interessant, wenn man als leichter Nutzer zum Beispiel noch ein Kind mit aufs Board nehmen möchte oder selbst  etwas stattlicher gebaut ist.

Mehr Informationen zum Firefly 700 III

#2 Firefly 500 III

Über das Firefly 500 III 

Das Firefly 500 III gehört zu den variabel einsetzbaren Cruising-Boards. Mit einer Länge von 350 cm und einer großzügigen Breite von 84 cm bringt es ordentlich Kippstabilität mit. Das ist vor allem für Einsteiger sehr interessant.

Dazu kommt eine spitze Shape, so dass man durchaus gute Geschwindigkeiten mit dem Board erreichen kann. Das macht das Firefly 500 III insgesamt sehr vielseitig im Einsatz.

Darin liegt allgemein eine Stärke der Cruiser, die einen Mittelweg zwischen Allrounder und Touring-Modell darstellen.

Dazu überzeugt es mit wirklich guter Verarbeitung und Qualität, was es unter anderem durch seine Double-Layer-Fusion Konstruktion belastbar und robust macht.

Befestigungspunkte für einen Kajak-Sitz (nicht im Set enthalten) lässt außerdem auch die Verwendung als sportliches SUP Kajak zu. 

Firefly 500 III

ab 600,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Für wen ist das Firefly 500 III SUP Board geeignet?

Die Mischung aus Allround und Touring-Board macht das Firefly 500 III sowohl für ambitionierte Einsteiger, aber auch erfahrene Stand Up Paddler spannend.

Die hohe Kippstabilität hilft Anfängern, schnell in die Balance auf dem Wasser zu finden. Erfahrene Paddler werden die tolle Performance in Sachen Geschwindigkeit und Wendigkeit zu schätzen wissen.

Kleine Ausflüge und kurze Touren sind mit dem Firefly 500 III wunderbar umsetzbar. Die großzügige Breite ist dazu ein Plus, wenn man das Board einfach auch mal zum entspannten Sonnenbaden nutzen möchte.

Seine Belastbarkeit von ca. 130 Kilogramm lässt ohne Probleme auch mal kleinere Runden mit zusätzlichem, leichtem Erwachsenen bzw. mit Kind oder Hund zu, um die überzeugenden Fahreigenschaften auf Flüssen, Seen oder Kanälen austesten.

Mehr Informationen zum Firefly 500 III

#3 Firefly iSUP 300 III

Über das Firefly iSUP 300 III 

Das Firefly iSUP 300 III ist ein vielseitiges und klassisches Allround-Board, das mit 81 cm Breite eine großzügige Standfläche für stabiles Paddeln bietet.

Seine 320 cm Länge lassen sich also sicher, wendig und auch schon von Paddlern mit keiner oder nur wenig Erfahrung steuern. Die drei Finnen sorgen dabei für die nötige Kippstabilität und Drehfreudigkeit.

Außerdem bringt das Firefly iSUP 300 III die Möglichkeit mit, einen Kajaksitz zu montieren – das entsprechende Kombipaddel ist, im Gegensatz zum Sitz, im Lieferumfang auch schon enthalten.

Hergestellt ist es solide aus einlagigem und seitlich mit Stringern verstärkten PVC, dadurch zeigt es sich robust und formstabil.

In der Summe hat man mit dem Firefly iSUP 300 III also ein überzeugendes und vielseitiges Allround-Board unter den Füßen, das sich auf vielen SUP Spots gut macht.

Firefly iSUP 300 III

ab 400,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Für wen ist das Firefly iSUP 300 III geeignet?

SUP Anfänger mit einem Nutzergewicht von bis zu 95 kg können sich uneingeschränkt für das Firefly iSUP 300 III interessieren. Für Einsteiger ist die Kippstabilität immer von Vorteil, um schnell die ersten Erfolgserlebnisse verzeichnen zu können.

Allrounder sind davon abgesehen auch immer gute Modelle für eher gelegentliche Freizeitsportler, die ein vielfältig einsetzbares Modell für den entspannten Einsatz suchen.

Außerdem ist es auch ideal für größere Kinder und Jugendliche und natürlich für alle Nutzer, die ihr SUP Board auch gerne mal als Kajak nutzen wollen. Auch Familien entscheiden sich genau deshalb gerne für einen Allrounder wie diesen. 

Mehr Informationen zum Firefly iSUP 300 III

#4 Firefly iSUP 200 II + III

Über das Firefly iSUP 200 II + III

Mittlerweile gibt es das Board bereits in der 3. Generation (Firefly iSUP 200 III). Da die Vorgängerversion (Firefly iSUP 200 II) aber noch erhältlich ist, haben wir im Testbericht beide Modelle miteinander verglichen und verraten dir natürlich auch alles zu den Updates des neuen Boards!

Das Firefly iSUP 200 II + III ist mit 290 cm ein kürzerer Allrounder, mit 79 cm Breite im Verhältnis aber sehr kippstabil zu fahren.

Gleichzeitig überzeugt es dank seiner kompakten Größe mit Agilität und ist sehr wendig im Fahrverhalten. Dadurch ist es auch für kleinere und leichtere Personen ideal zu beherrschen. 

Obwohl das Firefly iSUP 200 II + III in seitlich verstärkter Single-Layer Bauweise daherkommt, macht es einen robusten Eindruck.

Insgesamt ein vielseitiger Allrounder, der sich über kurze und abwechslungsreiche Touren auf Seen, Flüssen oder Kanäle besonders freut. Auch bei diesem Board lässt sich ein Kajak-Sitz montieren, der aber leider nicht im Lieferumfang enthalten ist. 

Firefly iSUP 200 II + 200 III

ab 249,99 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Für wen ist das Firefly iSUP 200 II + III SUP Board geeignet?

Als Allround Board richtet sich das Firefly iSUP 200 II + III an erster Stelle an kleinere und leichte Einsteiger, die mit dem Board schnell und frustfrei in den Sport einsteigen können.

Durch seine Agilität ist es aber auch für Paddler geeignet, die gerne mal die ein oder andere Welle surfen oder in strömungsreichen Gewässern unterwegs sein möchten. 

Mehr als 65 kg Körpergewicht sollte man beim Firefly iSUP 200 II aber nicht mitbringen. Das neue Modell Firefly iSUP 200 III besitzt jetzt eine Dicke von 15 cm (statt 12 cm bei Firefly iSUP II), somit ein höheres Volumen und trägt dementsprechend bis ca. 75 kg.

Neben leichten Erwachsenen sind auch Jugendliche und Kinder auf dem Firefly iSUP 200 II + III gut aufgehoben und genießen eine bessere Perspektive für die Zukunft als mit einem reinen Kinder SUP. 

Mehr Informationen zum Firefly iSUP 200 II + III

Firefly Alternativen

Wer nach einer Firefly Alternative sucht, hat einige Optionen.
Hier sind unsere favorisierten Alternativen zu den Firefly SUP Boards:

  1. Bluefin
  2. Moai
  3. Penguin
  4. Wowsea
  5. Goosehill
  6. Aqua Marina

FAQ

Ja, unter den Firefly SUP Boards von Intersport gibt es auch Allrounder, die sich besonders an Einsteiger richten.
Ja, auch erfahrene Paddler finden unter den Firefly SUP Boards passende Modelle. Da bei dieser Zielgruppe neben höherer Qualität in der Konstruktion und beim Zubehör auch flottere Laufeigenschaften von Bedeutung sind, sollten sich diese Paddler vor allem unsere Reviews zum Firefly iSUP 500 III und zum Firefly iSUP 700 III genauer anschauen.
Neben dem im Komplettset enthaltenen und großzügigen Zubehör aus Paddel, Leash, Pumpe, SUP Rucksack und Reparaturkit kann man bei Intersport unter der Marke Firefly neben diesen Ausrüstungsteilen auch gesondert weiteres Zubehör rund um den SUP Sport kaufen. Dazu gehören Kleidung für Damen, Herren und Kinder, Drybags, Finnen, wasserdichte Handyhüllen, Schwimmwesten und ein SUP Kajaksitz.

Wir haben seit 2016 auch eine Vielzahl von SUP Zubehörartikeln für dich getestet, von denen ebenfalls eine Vielzahl mit den iSUPs von Firefly kompatibel sind.

Außerhalb des Zubehörs an sich, was Firefly selbst im Portfolio hat, gibt es keine speziellen Ersatzteile der Marke. Wer also etwas Spezifisches braucht, muss sich mit den Ersatzteilshops behelfen und auf andere Marken zurückgreifen, was in der Regel aber unproblematisch ist! 

Nutze auch gerne unsere Kommentarfunktion oder schreib uns über die individuelle SUP Beratung an, wenn du Hilfe bei der Auswahl benötigst. Wir versuchen immer, dir möglichst schnell und individuell weiterzuhelfen.

 

Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen