Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Skinfox Turtle (Skinfox Starfish Vorgänger)

TypAufblasbar
MarkeSkinfox
Skillambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietHybrid- bzw. Cruising-Board (Mischung aus Allround- und Touring-Board)
max. Paddlergewicht120 kg
Länge335 cm (11')
Breite80 cm (32")
Gewicht9,5 kg
ZubehörRucksack-Trolley, Aluminium-Paddel inklusive zweitem Paddelblatt (Kajakerweiterung), abnehmbare Einzelfinne (Stecksystem), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe und Repairkit inkl. Ventilschlüssel

Skinfox Turtle (Skinfox Starfish Vorgänger) Test

Wichtiger Hinweis: Skinfox hat mittlerweile sein Sortiment komplett überarbeitet und das vorgestellte Modell Turtle wird nicht mehr hergestellt.

Ersetzt wird das Board durch gleich 3 neue Versionen: Starfish, Haddock und Jelly. Die aktuellen Angebote zu den Modellen findest du über unseren „Preis prüfen Button“ 👆im Online-Shop des Herstellers.

Da sich die Änderungen aus unserer Sicht in Grenzen halten, haben wir uns dazu entschlossen, in diesem Testbericht lediglich die wichtigsten Änderungen zu ergänzen.

Im Abschnitt „Neuigkeiten beim Skinfox Starfish, Haddock und Jelly“ findest du weiter unten eine kompakte Übersicht der Updates!

Mit dem Skinfox Turtle ergänzt der bayerische SUP Hersteller seine kleine aber feine Board-Range um ein Exemplar mit einem Leistungsspektrum zwischen Allround– und Touring-Board…ideal für Paddler, die sich nicht auf einen Boardtyp festlegen wollen.

Es ist in 2 unterschiedlichen, sportlichen Designs erhältlich (Grün oder Rot) und mit einer qualitativ hochwertigen Herstellungstechnik (4 Tech L-Core) gefertigt.

Die Steifigkeit des Boards ist hoch und es bietet auch Anfängern einen gelungenen Kompromiss zwischen hoher Kippstabilität und gutem Gleitvermögen!

Neben hunderten SUP Boards verschiedenster Anbieter haben wir mittlerweile auch die gesamte Palette der Modelle von Skinfox getestet.

Im folgenden Review findest du alle Details sowie die Stärken und Schwächen des Boards und kannst dann selbst entscheiden, ob das Modell zu dir passt.

Neuigkeiten beim Skinfox Starfish, Haddock und Jelly 

Bis auf die neue Optik, ein Detail bei den Features und die Möglichkeiten der Zusammenstellung des Zubehörs bleiben viele Merkmale beim Alten (Maße, Konstruktion, Gewicht, Finnen-Setup etc.), weshalb die neuen Boards mit Sicherheit die gleichen (Fahr-) Eigenschaften mitbringen, die wir dir im folgenden Testbericht zum Vorgänger detailliert beschreiben. 

Schauen wir uns jetzt aber die Änderungen an:

  • Design: Das offensichtlichste Update betrifft den Look der neuen Boards. Hier hast du die Wahl zwischen dem orangefarbenen Skinfox Starfish, dem pinken Skinfox Jelly und dem Skinfox Haddock bei dem der Hersteller auf einen dunkelgrünen Pastell-Ton setzt. Insgesamt dürfte so für die meisten Paddler das Passende dabei sein! 
  • Features: Bei den neuen Boards ist das Gepäcknetz jetzt nur noch an 4 D-Ringen über Kreuz gespannt. 
  • Zubehör: Nicht nur bei der Farbauswahl hast du jetzt eine größere Auswahl, sondern auch beim mitgelieferten SUP Equipment. Jedes Board gibt es im Onlineshop des Herstellers als Carbon- oder Alu-Set, bei dem das mitgelieferte Paddel aus dem entsprechenden Werkstoff besteht. Darüber hinaus stehen dir aber noch eine Vielzahl an weiteren Zubehör-Optionen zur Verfügung.
    Vom reduzierten Lieferumfang (Board, Bag, Pumpe) bis hin zum Komplett-Set mit (Doppel-) Paddel, Leash, Kajak-Sitz und Fußstütze sind viele Kombinationen möglich. Das gefällt uns sehr gut. Du kannst also individuell entscheiden, was dir wichtig ist und musst auch nur für das bezahlen, was du wirklich brauchst! 

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Skinfox Turtle ist mit seiner Kontur eine Mischung aus Allrounder und Touring-Board. Auch wenn die Maße von 335 x 80 x 15 cm durchaus an die Dimensionen eines großen Allround-Boards erinnern, ist die Silhouette mit schmalerer Nose und nur ganz leicht abgerundetem Heck eher untypisch für diese Klasse.

Boards mit dieser Bauform fasst man deshalb auch gerne unter dem Begriff „Cruising-Boards“ zusammen.

Die Hybrid-Form führt insgesamt zu einem gelungenen Mittelweg zwischen hoher Grundstabilität und gleitfreudigem Laufverhalten und ist vor allem für ambitionierte Beginner sehr reizvoll. Die verbaute Einzelfinne sorgt für einen stabilen Geradeauslauf und eine gute Führung auf längeren Strecken.

Durch den mehrlagigen Aufbau („4 Tech L-Core“) ist das Board robust und steif. Die großen Abmessungen und insbesondere die solide Dicke von 15 cm führen zu sehr guten Auftriebswerten, es ist deshalb auch für schwere Paddler eine gute Wahl.

Durch die angebrachten D-Ringe auf der Standfläche kann das Skinfox Turtle auch als SUP-Kajak verwendet werden, den hierfür notwendigen Kajak-Sitz gibt es zusammen einer Fußstütze als optionales Set zu kaufen.

Das Skinfox Turtle ist mit unterschiedlich umfangreichen Zubehörpaketen lieferbar!

Beim getesteten Exemplar wurde folgendes Equipment mitgeliefert:

Rucksack-Trolley, Aluminium-Paddel inklusive zweitem Paddelblatt (Kajakerweiterung), abnehmbare Einzelfinne (Stecksystem), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe und Repairkit inkl. Ventilschlüssel.

  • gute Materialqualität und Boardaufbau (4 Tech L-Core)
  • detaillierte Informationen zu den verwendeten Materialien und Herstellungsprozessen
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • 5 Trageschlaufen
  • 4 zusätzliche D-Ringe (für einen Kajak-Sitz)
  • 2 verschiedene Designs (Grün oder Rot) verfügbar
  • großes Gepäcknetz
  • Rucksack-Trolley
  • sehr gute Steifigkeit
  • hohe Traglast
  • stabile Lage im Wasser
  • 5 Jahre Garantie
  • nicht immer lieferbar

Das Skinfox Turtle im Überblick

Wir versuchen grundsätzlich unsere geballte Kompetenz aus vielen hundert Board-Tests in jedes Review einfließen zu lassen.

Wenn bei dir noch weitere Fragen aufkommen sollten, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar (iSUP)
Marke Skinfox
Skill ambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene
Preiskategorie durchschnittlich (Mittelklasse)
Einsatzgebiet Hybrid- bzw. Cruising-Board (Mischung aus Allround– und Touring-Board)
Max. Paddlergewicht 120 kg
Länge 335 cm (11′)
Breite 80 cm (32″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen keine Angaben des Herstellers
Gewicht 9,5 kg
Zubehör Rucksack-Trolley, Aluminium-Paddel inklusive zweitem Paddelblatt (Kajakerweiterung), abnehmbare Einzelfinne (Stecksystem), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe und Repairkit inkl. Ventilschlüssel

Bauweise

Die Bauform des Skinfox Turtle will weder so recht zu den Allroundern noch zum Typ der reinrassigen Touring-Boards passen. Die Shape (Kontur) liegt dazwischen und weist Merkmale beider Klassen auf. Solche Modelle werden deshalb gerne den sogenannten Cruising-Boards zugeordnet.

Auch beim Finnen-Setup wird dieser Mittelweg deutlich, denn das Modell verfügt über eine Einzelfinne, die am häufigsten bei Touring-Boards zum Einsatz kommt.

Die breite und stabile Bauweise wird durch diese Variante um eine verbesserte Spurtreue ergänzt. Vor allem auf langen und geraden Strecken ist das von großem Vorteil.

Zum Volumen der einzelnen Luftkammer macht der Hersteller leider keine Angaben, erfahrungsgemäß dürften es aber um die 320 Liter sein.

In Kombination mit der mehrlagig konstruierten Außenhülle erreicht das Board eine sehr gute Steifigkeit und hält auch großer Belastung stand.

Traglast

Skinfox gibt beim Turtle die maximale Traglast mit 180 kg an. Bezogen auf die Schwimmfähigkeit ist dieser Wert realistisch. Um die Laufeigenschaften gänzlich zu erhalten, solltest du allerdings nicht schwerer als 120 kg sein.

Damit ein Board optimal läuft, ist es wichtig, dass die Lauffläche komplett aufliegt. Bei zunehmender Belastung verliert jedes Board irgendwann die Form und hängt etwas durch.

Dennoch kannst du bei Einsatzgebieten, bei denen das Gleitverhalten nicht im Vordergrund steht, das Board auch mal zu zweit oder mit Hund benutzen.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Skinfox Turtle eignet sich wunderbar für große und schwere Anfänger. Die üppigen Abmessungen führen zu einer hohen Kippstabilität, so dass das Halten der Balance nach kurzer Zeit kein Problem mehr ist.

Durch seine kombinierte Bauform gleitet es spürbar geschmeidiger als ein rundlicher geschnittenes Allround-Board.

Entspanntes Gleiten auf längeren Strecken macht durch den guten Geradeauslauf richtig Spaß, die Einzelfinne ist für diesen Zweck das optimale Setup.

Durch die Breite erreicht es aber nicht ganz so sportliche Geschwindigkeiten wie ein wesentlich schmaleres und stromlinienförmiges Touring-Board. Dafür genießt du in jeder Situation das Plus an Stabilität.

In Sachen Agilität und Wendigkeit machen sich aber die Maße doch deutlich bemerkbar. Richtungswechsel und Drehungen gelingen nicht besonders leicht und es braucht einige Erfahrung, um das Board zielgenau steuern zu können.

Auf ausgedehnten SUP Wanderungen entlang der Uferlinie kann das Board hingegen seine Stärken sehr gut ausspielen.

Für diesen Zweck ist auch das große Gepäcknetz gedacht. Es bietet dir viel Stauraum für Proviant und Equipment. Durch die hohe Traglast kannst du jede Menge Gepäck transportieren und bist auch für mehrtägige Touren gut aufgestellt.

Auch für alternative Nutzungsmöglichkeiten wie SUP-Yoga, SUP-Fitness oder das Angeln vom Board ist die große Oberfläche gut geeignet.

Mit dem optional erhältlichen Kajak-Set (Kajak-Sitz + Fußstütze), kannst du das Board auch ganz leicht in ein SUP Kajak verwandeln. Die zur Montage des Sitzes benötigten D-Ringe sind serienmäßig auf der Standfläche angebracht. Die Fußstütze wird an 2 zusätzlichen Befestigungspunkten fixiert.

Für kürzere Strecken und Badeausflüge kannst du mit Sicherheit noch einen weiteren Erwachsenen oder 2 Kinder mitnehmen. Mach doch mal ein Picknick mitten auf dem See! Die Einsatzgebiete des Skinfox Turtle sind so vielfältig wie deine Ideen.

Material und Gewicht

Die Außenhülle des Skinfox Turtle ist aus einem vorlaminierten Gewebe hergestellt, welches durch seitlich doppellagige Längsstreifen zusätzlich stabilisiert wird.

Der Kern ist im bewährten „Dropstitch-Verfahren“ gefertigt, bei dem enorm viele Polyesterfäden sehr eng miteinander verwoben werden. Diese Kombination verleiht dem Board eine erstklassige Steifigkeit.

Diese Fertigungstechnik setzt Skinfox bei vielen Modellen ein und bezeichnet sie als „4 Tech L-Core“. Die erwünschte Steifigkeit erreicht das Board bereits ab beeindruckend niedrigen 8 – 9 PSI.

Das Gewicht des Boards ist mit 9,5 kg in Anbetracht der Maße erstaunlich leicht. Der Transport und die Handhabung sind dementsprechend ein Kinderspiel.

Verarbeitung

In puncto Verarbeitungsqualität ist mir nichts Negatives aufgefallen. Die Bewertungen auf Amazon sind allgemein sehr gut. Gelegentlich wird aber von Farbfehlern und einem Abfärben des Rucksacks berichtet. Auch wenn das „nur“ optische Mängel sind, ist das natürlich zu beanstanden.

Grundsätzlich gibt Skinfox eine Garantie von 5 Jahren auf Material- und Verarbeitungsfehler. Das ist insgesamt ein sehr gutes Zeichen und zeigt, dass innerhalb des Unternehmens Qualität großgeschrieben wird. Somit kannst du sicher sein, dass dich dein neues Board zuverlässig über Jahre begleitet.

Design

Skinfox setzt auf ein sportlich dynamisches Design mit jeder Menge farblich passender Akzente, welches sich über die gesamte Board-Palette erstreckt.

Neben dem roten Modell gibt es das Skinfox Turtle auch in Grün. Die Unterseite ist einfarbig gestaltet und trägt den Schriftzug sowie das Logo des Herstellers.

Der Blickfang ist aber eindeutig die aufwendig verzierte Oberseite. Neben den Längsstreifen ist das Board im Bereich der Nose und seitlich der Standfläche mit weiteren Streifendesigns in der jeweiligen Hauptfarbe, Schwarz und Grautönen verziert.

Die Trageschlaufen und die D-Ringe sind von runden, farblich passenden PVC-Patches umrandet.

Das Deckpad ist optisch zweigeteilt, hinten grau, vorne schwarz und mit dem Schriftzug von Skinfox sowie der Bezeichnung der Fertigungstechnik („4 Tech L-Core“) versehen. Diese Angaben + Boardgröße findet sich auch nochmals auf den Rails (Seitenflächen).

Design ist immer Geschmackssache, das Skinfox Turtle gehört sicher zu den auffälligen Modellen und ist wahrscheinlich für Fans der schlichten, harmonischen Gestaltung weniger attraktiv.

Weitere Features

Das Skinfox Turtle zeichnet sich durch folgende Features aus:

  • Deckpad: Die Standfläche aus weichem, rutschhemmendem EVA ist optisch 2-geteilt. Die sogenannte Diamant-Struktur sorgt für sicheren Grip und leitet Wasser optimal ab.
  • 6 freie D-Ringe: Am Heck befindet sich ein D-Ring für die Befestigung der Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), ein weiterer ist auf der Unterseite der Nose befestigt und dient als Abschleppring. Links und rechts auf der Standfläche sind jeweils 2 D-Ringe für die Befestigung des optional erhältlichen Kajak-Sitzes angebracht.
    Alle D-Ringe sind aus rostfreiem Edelstahl und teilweise mit runden, farblich passenden PVC-Patches umrahmt.
  • 2 Befestigungspunkte für die Fußstütze: Direkt vor der Standfläche kannst du die Fußstütze des Kajak-Sets montieren.
  • 5 Trageschlaufen: Die 3 Trageschlaufen an Heck, Nose und in der Mitte des Boards werden durch 2 weitere, seitliche Schlaufen zwischen Gepäcknetz und Standfläche ergänzt. Alle Trageschlaufen sind mit Neopren ummantelt und durch runde PVC-Patches verstärkt. Durch die Vielzahl dieser Griffe wird der Transport und das Handling des Boards erleichtert.
  • abnehmbare Einzelfinne: Die große Einzelfinne wird mit Hilfe des beliebten Stecksystems (Slide-In-System) am Board montiert.
  • großes Gepäcknetz: Das geräumige und flexible Decknetz auf der Boardspitze ist an 6 D-Ringen befestigt. Unter der Leine aus Gummi kannst du Gepäck, Proviant und zusätzliches Equipment sichern. Wenn du Wertgegenstände oder wasserempfindliche Sachen transportierst, solltest du unbedingt einen sogenannten Dry-Bag nutzen!

Zubehör

Bitte beachte, dass es Sets mit abweichendem Lieferumfang (z. B. mit Carbon-Paddel etc.) gibt! Das getestete Skinfox Turtle wurde mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Skinfox Turtle Rucksack-Trolley: Ach wie schön, dass es Rucksack-Trolleys gibt. Mit ihnen wird auch ein langer Weg ans Wasser zum Kinderspiel, da du ihn einfach hinter dir herziehen kannst. Das mitgelieferte Exemplar gehört dabei eindeutig zu den hochwertigen Modellen. Er verfügt neben den breiten und gepolsterten Trageriemen und einem verstellbaren Hüftgurt über 2 Trageschlaufen (oben und an der Seite) und ein Adressfenster.
    Das große Hauptfach lässt sich durch den umlaufenden Reißverschluss komplett öffnen und bietet jede Menge Platz für das Board und die großen Zubehörteile. Auf der Vorderseite findest du ein weiteres, geräumiges Fach mit Reißverschluss für die kleineren Teile der Ausrüstung. Abmessungen: 90 x 40 x 30 cm.
  • Skinfox Turtle Aluminium-Paddel inkl. zweitem Paddelblatt: Das mitgelieferte Paddel ist stufenlos von 170 cm – 220 cm verstellbar. Der Schaft ist aus Aluminium gefertigt und die beiden Paddelblätter bestehen aus Kunststoff. Durch die Montage des zweiten Paddelblatts verwandelt es sich in ein Kajak-Paddel. Paddel mit Aluminium-Schaft gehören zu den günstigen, aber zweckmäßigen Einsteiger-Modellen.
    Es gibt aber auch Board-Sets mit hochwertigerem Carbon-Paddel.
  • Skinfox Turtle umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Im Set ist eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Mit diesem Modell namens HP2 kannst du sowohl beim Hochziehen als auch beim Herunterdrücken Luft in das Board pumpen.
    Wenn der Gegendruck gegen Ende steigt, kannst du die Pumpe ganz leicht auf den Einzelhub-Betrieb umstellen und so den Widerstand verringern.
  • Abnehmbare Skinfox Turtle Finne: Die große Einzelfinne in Delfin-Form ist abnehmbar. Sie wird zur Montage einfach in die Finnen-Box geschoben und mit einem Clip fixiert. Damit dieser nicht verloren geht, ist er an einer kurzen Schnur befestigt. Diese Variante nennt man Stecksystem bzw. Slide-In-System.
    Bei der Auswahl von passenden Ersatzteilen ist das Stecksystem nicht ganz so variabel wie das sogenannte US-Box-System (mit Schraube und Gewindeplättchen), überzeugt aber durch eine schnelle und unkomplizierte Montage.
  • Skinfox Turtle Coiled-Leash: Mit dieser spiralförmigen Sicherungsleine kannst du dich am Sprunggelenk mit dem Board verbinden. Befestige dafür die stabile Klettverschluss-Manschette an deinem Sprunggelenk und mach das andere Ende der Leash am hinteren D-Ring fest.
    Solltest du ins Wasser fallen, dehnt sich die Leine auf die volle Länge und verhindert, dass das Board ohne dich abdriftet.
  • Skinfox Turtle Repairkit inkl. Ventilschlüssel: Kleinere Beschädigungen kannst du mit den PVC-Patches und dem beiliegenden Klebstoff selbst reparieren. Mit dem Schlüssel kannst du das Ventil gelegentlich nachziehen bzw. austauschen. Das Repairkit wird in einer wasserdichten Dose geliefert!

FAQ

Laut Skinfox erreicht das Board bereits bei 8 – 9 PSI die optimale Steifigkeit. Diesen Wert hast du bestimmt nach ca. 5 Minuten erreicht. Maximal ist das Skinfox Turtle auf einen Druck bis 15 PSI (ca. 1 Bar) ausgelegt.
Ja, Skinfox gibt auf seine Boards 5 Jahre Garantie! Das spricht sehr für die Qualität und ist im Hinblick auf die Langlebigkeit ein absolut beruhigender Faktor!
Ja, die Breite und somit die Kippstabilität entspricht dem Niveau eines Allround-Boards und ist sehr gut für Anfänger geeignet. Trotzdem läuft es etwas flotter und mit weniger Widerstand, da die Nose und das Heck nicht ganz so rundlich ausfallen. Es ist deshalb auch für sportlich ambitionierte Einsteiger ein guter Kandidat.

Das Skinfox Whale heißt nicht umsonst so, denn es ist das größte Board in der Auswahl des Herstellers. Mit seinen Maßen von 365 x 82 x 15 cm übertrifft es das wesentlich kleinere Skinfox Turtle (335 x 80 x 15 cm) in der Länge und Breite um einiges.

Qualitativ und auch in Sachen Ausstattung und Zubehör sind beide Exemplare jedoch gleichwertig. Dementsprechend liegt die maximale Traglast des Whale deutlich höher, weshalb es für sehr stattliche Paddler mehr Reserven bereithält.

Die Belastbarkeit ist so groß, dass durchschnittliche Erwachsene auch gerne mal zu zweit darauf paddeln können. Allerdings ist es durch das höhere Gewicht und die Größe auch nicht so agil und wendig wie das kleinere Turtle.

Fazit

Das Skinfox Turtle ist ein Stand Up Paddle Board für alle, die sich nicht auf einen Boardtyp festlegen wollen. Idealer Einsatzbereich liegt bei Allround- und Touring-Boards.

Die Steifigkeit des Boards ist hoch, wodurch es auch für SUP-Anfänger einen guten Kompromiss zwischen Stabilität und Gleitvermögen bietet.

Hergestellt mit hochwertiger 4 Tech L-Core-Technologie und in zwei sportlichen Designs erhältlich: Grün oder Rot. Zu den weiteren Eigenschaften gehören: großes Gepäcknetz, Rucksack-Trolley, hohe Traglast, stabile Lage im Wasser und 5 Jahre Garantie.

Skinfox Turtle Alternativen

Einige SUP Boards schnitten in unserem SUP Board Test besonders gut ab und sind daher sehr gute Alternativen zum Skinfox Turtle.

Platz 1Platz 2Platz 3
Bluefin Cruise Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 2024 Bestes günstiges SUP Board 2024 Goosehill Sailor Bestes günstiges SUP Komplettset 2024
Modell Bluefin CruiseDecathlon Itiwit X100 11′Goosehill Sailor
Preis

ab

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
inkl. 19% Mehrwertsteuer

ab 329,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
TypAufblasbarAufblasbarAufblasbar (iSUP)
MarkeBluefinDecathlon Goosehill Sport
SkillEinsteiger, Fortgeschrittene EinsteigerAnfänger
EinsatzgebietAllround, TouringTouringAllround-Board (Allrounder)
max. Paddlergewicht9.8: 70 - 80 kg | 10.4: 80 - 90 kg | 10.8: 100 - 110 kg | 12.0: 120 - 130 kgca. 120 kgca. 100 kg
Länge295 cm (9'8") | 315 cm (10'4") | 325 cm (10'8") | 366 cm (12'0")335 cm (11')320 cm (10'6")
Breite9'8: 76 cm (30") | 10'4: 79 cm (31") | 10'8 + 12': 82 cm (32")86,5 cm (34")81 cm (32")
Gewicht9,18 kg (9'8) | 10,41 kg (10'4) | 10,93 kg (10'8) | 12,38 kg (12')10,5 kg9,58 kg
ZubehörHandbuch (Deutsch), SUP Rucksack, 3-teiliges Glasfaser-Paddel, 3 abnehmbare Finnen (Smartlock-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), wasserdichte Handyhülle, RepairkitAnleitung, Rucksack, abnehmbare Einzelfinne (Stecksystem), Leash (Sicherungsleine), Reparaturflicken und VentilschlüsselSUP Rucksack, 3-teiliges und stufenlos verstellbares Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit inkl. Ventilschlüssel
Preis

ab

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen

ab 329,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
TestberichtPreis prüfen*TestberichtPreis prüfen*TestberichtPreis prüfen*

Alternative #1: Bluefin Cruise

Das Bluefin Cruise hat uns auf ganzer Linie überzeugt.

Das Board ist erstklassig verarbeitet, extrem steif und kommt in einem umfangreichen Set mit viel hochwertigem Zubehör. Besonders das leichte Paddel aus Fiberglas fällt positiv auf.

Das Highlight ist allerdings die unglaubliche fünfjährige Garantie, die Bluefin auf das Cruise 10'8 gibt.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 2024 Bluefin Cruise

Mehr Informationen zum Bluefin Cruise findest du hier

Alternative #2: Decathlon Itiwit X100 11'

Auch eine tolle Wahl sind die Decathlon Boards.

Die Itiwit SUPs sind von richtig guter Qualität und kosten wenig Geld.

Im Lieferumfang ist aber wenig Zubehör enthalten. Wer schon Pumpe und Paddel hat (oder sich diese organisieren kann), fährt mit dem Einsteiger SUP Decathlon Itiwit X100 11′ am besten.

Bestes günstiges SUP Board 2024 Decathlon Itiwit X100 11′

Mehr Informationen zum Decathlon Itiwit X100 11' findest du hier

Alternative #3: Goosehill Sailor

Wer nach einem günstigen SUP Komplettset sucht, sollte sich hingegen das Goosehill Sailor anschauen.

Das breit gebaute Board bietet viel Stabilität.

Vor allem für Gelegenheitspaddler und Familien kommt das kostengünstige Sailor in Frage.

Bestes günstiges SUP Komplettset 2024 Goosehill Sailor

329,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
TestberichtPreis prüfen*

Mehr Informationen zum Goosehill Sailor findest du hier


Skinfox Turtle (Skinfox Starfish Vorgänger)
 

Erfahrungsberichte

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Neuste
Älteste Meist gevoted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Christian

Habe das Skinfox Turtle seit Mitte Juli im Einsatz. Grundsätzlich ist das Carbon-Set genial. Das Board macht, was es soll und liegt toll im Wasser.

Aber irgendwie haben alle meine Setteile ein Problem:

  • Paddel: Kleber hat sich gelöst, so dass es durchdreht -> kann man mit 2 Komponentenkleber reparieren. Dummerweise habe ich den 90Grad-Versatz beim Doppelpaddel verpennt und somit das Paddel falsch zusammengeklebt.
  • Rucksack: Es gibt innen Befestigungsgurte, da wurden falsche Stecker angenäht, weshalb ich die nicht zusammenklipsen kann. Wenn man den Rucksack als Trolley nutzt, kommt sofort das Bändel vom Tragegurt unter die Räder und man nicht mehr weiterrollen.
  • Board: Hat tatsächlich bereits in der Nähe des Ventils ein kleines Loch. Das kann leider nicht mit dem Reperaturset geflickt werden.
  • Reperaturset: Kleber ausgelaufen, da es anscheinend im Rucksack in der Sonne zu heiß wurde.

Service? Telefon gibt es nicht, Supporttickets bezüglich des defekten SUPs werden seit zwei Wochen nicht einmal beantwortet.

Ach ja, Lieferung hat natürlich auch vier Wochen gedauert, obwohl es beim Bestellen als lieferbar angezteigt worden war.

Gudrun Breitkopf

Skinfox hat tolle SUP Bretter, leider lässt der Service sehr zu wünschen übrig. Unser zwei Jahre altes Board ist geplatzt!!! Wir haben mehr als eine Woche gebraucht bis wir von der Firma die Antwort bekamen, dass die Garantie abgelaufen sei und die neuen Boards nun 5 Jahre Garantie haben. Auf eine weitere Email unsererseits, ob sie das Board auf unsere Kosten wenigstens reparieren können, bekommen wir gar keine Antwort mehr. Das nenne ich kundenorientiert und kundenfreundlich🙈😰
Unser nächstes Board ist definitiv nicht von skinfox!!!