Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog Die 5 besten Schuhe für Stand Up Paddler (Bestenliste)

Bist du bereit, dein Stand Up Paddling Erlebnis auf ein neues Level zu heben?

Entdecke die besten Schuhe für Stand Up Paddler in unserer Bestenliste.

Finde heraus, welche flachen Wasserschuhe und Winterschuhe perfekt für dich sind.

SUP Schuhe sorgen für einen besseren Stand und schützen vor Kälte und Steinen am Einstiegspunkt.

Tauche ein in die Welt der SUP Schuhe!

Hinweis: Im Frühjahr und Herbst reichen SUP Socken, flache Wasserschuhe oder 3 mm Neoprenschuhe. Während der hohen Sommertemperaturen kannst du barfuß paddeln. Für den Winter benötigst du 5 mm oder 7 mm Neoprenschuhe.

Die besten flachen Wasserschuhe für Stand Up Paddler

Platz #1: Sixspace SUP Neoprenschuhe

Die Sixspace SUP Neoprenschuhe haben mich im Test von sich überzeugen können.

Sie tragen sich angenehm leicht und die Sohle ist wirklich enorm rutschsicher.

Auf dem SUP Board bin ich zwar nach wie vor viel lieber barfuß, aber gerade beim Ein- und Ausstieg sowie am Ufer bzw. Strand habe ich sie gerne zur Hand.

Sixspace SUP Neoprenschuhe

19,53 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
TestberichtPreis prüfen*

Damit bleiben einem schmerzhafte Verletzungen und Ausrutscher erspart.

Insgesamt finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr stimmig.

Die Qualität ist ebenso wie die Verarbeitung gut, was ich leider von bisherigen Modellen nicht immer behaupten konnte.

Mehr Informationen zu den Sixspace SUP Neoprenschuhen findest du hier

Mehr top SUP Schuhe

Mares
Equator SUP Neoprenschuhe

Die Mares Equator SUP Schuhe bestehen aus 2 mm dickem Neopren und reichen bis zum Knöchel. Sie verfügen über eine schützende Gummisohle, die für einen sicheren Halt mit Noppen ausgestattet ist.

So eignen sie sich auch für kleinere Spaziergänge oder für einen Badeausflug. Doch auch auf dem SUP Board machen sie eine gute Figur und sorgen für einen sicheren Stand.

Der Preis ist zwar nicht unbedingt günstig, lässt sich aber durch die sehr gute Qualität und Verarbeitung rechtfertigen.

Testbericht inkl. Fotos ansehen.

Features
  • rutschfeste Sohle
  • aus 2 mm dickem Neopren
  • sehr hochwertige Verarbeitung

Mabove
Neoprenschuhe

Auch die Mabove Neoprenschuhe sind tolle Begleiter für SUP Touren bei milden Temperaturen und schützen deine Füße besonders beim Einstieg oder Sturz ins Wasser vor Verletzungen.

Durch ihr leichtes und flexibles Material sind sie angenehm zu tragen, können beim Paddeln aber auch platzsparend unter das Gepäcknetz geschoben werden.

Eine Besonderheit an diesen Schuhen ist sicherlich das Design: Es gibt sie ganz schlicht in unauffälligen Farben zu kaufen, aber auch mit kunterbunten Mustern, die sie zu einem richtigen Hingucker machen.

Features
  • viele Farben: ganz schlicht oder farbenfrohes Muster
  • rutschfeste Sohle
  • leicht und flexibel

Cressi
Minorca Boots

Die Neoprenschuhe von Cressi bestehen aus 3 mm dickem Material und gehen nur bis zum Knöchel.

Damit sind sie für den Sommer und die Übergangszeit geeignet, aber keinesfalls für das Paddeln im Winter. Neopren ist nämlich nicht wasserdicht und hält die Füße nicht warm genug.

Mit der rutschfesten Sohle sind sie aber ein guter Begleiter für milde Temperaturen, bei denen man einen sicheren Stand auf dem Board hat und die Füße, gerade beim Einstieg ist Wasser, vor Verletzungen geschützt sind.

Features
  • mit Gummizug
  • aus 3 mm dickem Neopren
  • rutschfeste Sohle
  • in verschiedenen Farben erhältlich

Beco
Bathing Shoes

Wer leichte Neoprenschuhe für SUP Touren im Sommer sucht, findet mit den Beco Schuhen ein günstiges Angebot.

Die Schuhe sind aus Neopren und einem Mesh-Einsatz hergestellt und besitzen eine rutschfeste Sohle. Außerdem lassen sie sich an der Ferse verstellen und sind in sehr vielen Farben erhältlich.

Damit sind sie perfekt für Paddler, die auf einem steinigen oder rutschigen Untergrund ins Wasser einsteigen müssen oder beim SUP lieber Schuhe tragen, in denen man sich trotzdem uneingeschränkt bewegen kann. Auf dem Board kann man sie natürlich auch einfach unter das Gepäcknetz klemmen.

Features
  • rutschfeste Sohle
  • verstellbarer Verschluss
  • bei 30°C waschbar
  • in vielen Farben erhältlich

Die besten Winterschuhe für Stand Up Paddler

Im Winter solltest du deine Füße unbedingt vor der Kälte schützen! Hier kommen dickere Neoprenschuhe mit höherem Schaft zum Einsatz. 

Mares
Classic SUP Neoprenschuhe

Die Mares Classic NG SUP Neoprenschuhe konnten mich von Beginn an vollkommen überzeugen. Sie machen einen sehr wertigen Eindruck und bieten ein tolles Tragegefühl.

Sie sind so weich und flexibel, dass man sie komplett knautschen kann und springen danach sofort wieder in Form.

Vor allem beim Stand Up Paddling ist diese Flexibilität optimal. Absolut überzeugt hat mich außerdem das leichte An- und Ausziehen sowie die Rutschsicherheit der Sohle. Selbst im kalten Wasser isolieren sie einwandfrei und sind die perfekte Ergänzung zu einem Trockenanzug.

Testbericht inkl. Fotos ansehen.

Features
  • robuster Reißverschluss
  • weiche Neopren-Qualität
  • Sohle reicht bis über die Ferse

Ascan
Neoprenschuhe

Die Ascan Neoprenschuhe „Jibe“ haben schon einige Profi-Wassersportler überzeugt.

Das liegt an ihrem fast unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis, bei dem manche Konkurrenz durchaus verblasst.

Das Hamburger Unternehmen hat bei der Entwicklung an alles gedacht, auf was es vor allem Surfern und Stand Up Paddlern ankommt.

An den Ascan Neoprenschuhen ist im Grundsatz nichts zu viel und überflüssig und nichts zu wenig und nicht vorhanden. Der Mix ist perfekt, auch wenn man für den günstigen Preis zunächst etwas skeptisch an die Sache herangehen mag.

Die Skepsis verfliegt im Praxistest schnell, weil wir teilweise sogar mit gänzlich trockenen Füßen vom Board steigen oder mit nassen, aber eben auch wirklich warmen.

Testbericht inkl. Fotos ansehen.

Features
  • rutschfeste Sohle
  • aus 2 mm dickem Neopren
  • sehr hochwertige Verarbeitung

StandOut
Warm Feet Boots

Wer im Winter auf SUP Tour und sichergehen möchte, dass er im Praxistest von seinen Neoprenschuhe nicht negativ überrascht wird, kann bedenkenlos auf die StandOut Warm Feet Boots vertrauen.

Die SUP Wear Profis StandOut kennen die Schwachstellen in Sachen SUP Bekleidung, daher sind unserer Meinung nach bei den StandOut WarmFeet Boots auch keine zu finden. Hier stimmen die Funktionalität, der Tragekomfort und die Langlebigkeit.

Mehr zu den StandOut Warm Feet Boots erfahren.

Features
  • schnelltrocknendes Thermofutter
  • zusätzlichen Schutzschicht bei den Zehenpartie

Ascan
Neoprenstiefel

Ascan bietet mit seinen 7 mm dicken Neoprenschuhen einen guten Begleiter für sehr kalte Tage. Die Stiefel haben einen hohen Schaft und lassen sich durch einen Klettverschluss optimal verschließen. Mit der Verstärkung an Fußspitze, Ferse und einer rutschfesten Sohle bieten sie einen guten Schutz für die Füße.

Im Winter sind sie die perfekte Ergänzung zum Trockenanzug und halten die Füße warm. Frostbeulen können dazu noch SUP Socken unterziehen, um es noch wärmer zu haben.

Features
  • 7 mm dickes Neopren
  • mit Klettverschluss
  • halten die Füße warm

O'Neill
Neoprenschuhe

Die Neoprenschuhe von O’Neill sind 5 mm dick und haben einen hohen Schaft. Sie halten die Füße auch bei kühleren Temperaturen warm und lassen sich gut zum Neoprenanzug tragen.

Mit der rutschfesten und biegsamen Schuhsohle sind sie auch beim Einstieg ins Wasser angenehm zu tragen. Die Schuhe haben im Vergleich zu anderen Neoprenstiefeln zwar keinen Verschluss, tragen sich aber trotzdem angenehm.

Features
  • 5 mm dickes Neopren
  • mit Klettverschluss
  • halten die Füße warm

Checkliste: SUP Schuhe

  • Rutschfeste Sohle: Typischerweise sind die Wassersportschuhe für nasse rutschige Oberflächen gemacht. Sie geben dir durch spezielle rutschfeste Beschichtungen guten Grip, selbst wenn dein Board nass ist.
  • Dicke: SUP Schuhe sind je nach Verwendungszweck unterschiedlich dick. Im Sommer sollen sie deine Füße vor Verletzungen schützen und rutschfest sein, haben aber eine angenehm leichte Bauweise. Schuhe für den Winter sollten hingegen 5-7 mm dick sein, um deine Füße ordentlich warmzuhalten.
  • Höhe: Während Sommerschuhe oft nur bis zum Knöchel reichen, sollten SUP Schuhe für den Winter einen hohen Schaft haben. So lassen sie sich optimal zum Trockenanzug tragen und lassen kein Stück Haut frei.
  • Profil: Gar nicht gut geeignet sind Schuhe mit Profil. Kleine Steinchen können sich im Profil festklammern und beschädigen dein Board. Aufblasbare Board heutzutage haben sehr robuste Hüllen, die nicht so schnell kaputtgehen, trotzdem sind spitze Steine eine Gefahr für dein SUP.
  • Gewicht: Besonders schwere Schuhe bieten sich ebenfalls nicht an. Sie sind unkomfortabel beim Stand Up Paddeln. Solltest du mal ins Wasser fallen, ist es zudem schwieriger, wieder aufs Board zu kommen.

FAQ

Das kommt ganz darauf an, bei welchen Gegebenheiten du SUP Touren machst. Im Sommer brauchst du nicht unbedingt SUP Schuhe. Sie sind allerdings bei unebenen oder unangenehmen Einstiegsstellen praktisch, um die Füße zu schützen und Halt zu geben.

Außerhalb der Sommersaison sind SUP Schuhe vor allem wichtig, um deine Füße vor Kälte zu schützen. Dafür gibt es sogar richtige SUP Stiefel, die aus dickerem Neopren bestehen und einen höheren Schaft haben.

Je nach Wasser- und Außentemperatur kannst du einfache Badeschuhe aus dünnem Neopren oder Stiefel aus dickerem Neopren tragen.

Fazit

SUP-Schuhe sind ideal, um deine Füße beim Stand Up Paddling zu schützen und warmzuhalten.

Im Sommer eignen sich leichte, rutschfeste Wasserschuhe, während im Winter dicke Neoprenschuhe mit hohem Schaft empfehlenswert sind.

Achte darauf, dass die Schuhe rutschfeste Sohlen und die richtige Dicke haben und angenehm zu tragen sind.

Deine Füße werden es dir bei deinen SUP-Touren danken!

Ähnliche Artikel


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Neuste
Älteste Meist gevoted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jens

Für mich sind feste Schuhe, mit denen ich auch mal einen unebenen oder weiteren Weg zum Wasser zurücklegen kann, und man sich die Füße nicht so leicht einklemmt, wenn man auf nassen Steinen/Felsen abrutscht wichtig.

Benjamin Hagg

Hey Jens,

Der Meinung sind wir auch, danke für deinen Kommentar. Bitte beachte, dass wir bei den Kommentaren grundsätzlich keine externen Links veröffentlichen!

Viele Grüße,
Benjamin

Jens

Hallo,
wollte nur anregen, dass ihr sowas wie die Rax ins Portfolio aufnehmt – etwas Vergleichbares habe ich bisher sonst nicht gefunden – immer nur so labbrige Patschen wie die in der Liste 😉

Benjamin Hagg

…danke Jens, schauen wir uns an!

Viele Grüße,
Benjamin