Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Standout Bora Trockenanzug

MarkeStandout
EinsatzgebieteSUP, Kajak, Segeln, Kanu etc.
Gewicht<1 kg (Größe M)
PreisklasseHochpreisig
Featuresabsolut dichter Kragen (Voll-Neopren), optionale abnehmbare Kapuze, horizontaler, wasserdichter Reißverschluss mit T-Griff, verstellbarer Hüftgurt, Ultraspan Super Stretch Arm- und Beinmanschetten, verstellbare Hosenbeine, Restube Ready System

Beschreibung

Standout Bora Trockenanzug

In diesem Review möchte ich dir gerne den Trockenanzug Bora vom slowenischen Hersteller Standout genauer vorstellen. Das Modell gehört zur aktuellen Terra-Serie des Herstellers, ist der offizielle Nachfolger des Standout Race II und hat einige überraschende Neuerungen auf Lager, die ich dir natürlich detailliert erklären werde.

Neben den aktuellsten SUP Boards sind wir seit 2016 auch immer auf der Suche nach empfehlenswertem Zubehör. Ein Trockenanzug gehört zur absolut überlebenswichtigen Grundausstattung, wenn du das Stand Up Paddling abgesehen vom Sommer auch in den kühleren Jahreszeiten genießen möchtest.

Im Gegensatz zu einem Neoprenanzügen (Wetsuit) halten dich Trockenanzüge, wie der Name schon sagt, bei einem Sturz ins Wasser komplett trocken…genau deshalb nennt man sie auch Drysuits!

Standout Bora Trockenanzug Test im Video:



Vor allem bei kalten Wassertemperaturen und natürlich auch bei Regen und Wind ist das Gold wert. Wir konnten über die Jahre schon einige Modelle von Standout selbst testen und deshalb liegt bei dieser Vorstellung ein besonderes Augenmerk auf den vielen Neuerungen, die das Unternehmen beim neuen Trockenanzug Bora umgesetzt hat. Kommen wir deshalb gleich zu den…

Daten & Fakten

  • 6 Größen verfügbar (XS, S, M, L, XL, XXL)
  • dreilagiges Material aus recycelten Rohstoffen
  • neu entwickelte Membran aus Biomasse
  • Neopren-Manschetten am Hals, an den Armen und Beinen (Ultraspan Super-Stretch)
  • YKK-Trockenreißverschluss (horizontal)
  • 100 % wasserdicht (20.000 mm Wassersäule)
  • sehr atmungsaktiv (26.000 g/m²/24h)
  • doppelt verschweißte Nähte
  • sehr leicht (unter 1 kg bei Größe M)
  • hergestellt in Slowenien (EU)

Aufbau & Design

Der Standout Bora Drysuit ist aus 3-lagigem Material hergestellt. Bei genauerer Betrachtung der Daten werden hier auch schon die entscheidend innovativen Fakten des Modells deutlich. Standout ist es mit seinen Partnern nämlich gelungen, die neuen Trockenanzüge der Terra-Reihe komplett aus recyceltem Polyester zu fertigen.

Die Ausgangs-Rohstoffe sind hierbei alte Stoffe, Garne und Fischernetze…das ist im Hinblick auf die Nachhaltigkeit sehr fortschrittlich und absolut vorbildlich.

Sogar die atmungsaktive Membran, die Feuchtigkeit nach außen transportiert ohne Wasser und Wind reinzulassen, wurde aus Biomasse entwickelt. Trotz dieser Recycling-Materialien sind die Eigenschaften im Vergleich zum Vorgänger (Race II) verbessert worden.

Die verwendeten Stoffe sind 3-mal dehnbarer, was sich in einer größeren Bewegungsfreiheit zeigt. Außerdem konnte die Atmungsaktivität um 7% gesteigert werden, was sich in weniger Schwitzen und somit besserem Tragekomfort niederschlägt.

Neben dem wasserdichten Reißverschluss vom Weltmarktführer YKK sorgen Neopren-Manschetten am Hals sowie an den Hand- und Sprunggelenken für eine verlässliche Abdichtung.

Die Manschetten an den Füßen sind zusätzlich mit dem Obermaterial kaschiert, die Hosenbeine lassen sich hier mit Hilfe eines Gummizugs in der Weite einstellen. Eine optional erhältliche Kapuze (Hood) kann am Kragen über Druckknöpfe befestigt werden.

In Sachen Design setzt Standout beim Bora auf eine farbenfrohe Kombination aus Gelb, Hellblau und Schwarz. Die Gestaltung finde ich im Gegensatz zum Vorgänger in Rot-Schwarz und Weiß wesentlich moderner und freundlicher…aber das ist natürlich auch immer Geschmackssache!

Einsatzgebiete

Das Unternehmen heißt Standout SUP Wear und damit ist auch schon klar, dass der Trockenanzug Bora perfekt auf die Nutzung beim Stand Up Paddling ausgelegt ist. Hierbei kommt es insbesondere auf 4 Faktoren an: Bewegungsfreiheit, niedriges Gewicht, Atmungsaktivität und natürlich Dichtigkeit. Alle diese Eigenschaften bietet das Modell auf hohem Niveau!

Logischerweise lässt sich der Standout Bora aber auch sehr gut bei anderen Wassersport-Arten einsetzen und macht beim Segeln und beim Kanufahren etc. eine ebenso gute Figur. Überall wo du vor Wasser geschützt werden möchtest, ist er ein guter Begleiter.

Der Standout Bora ist optimal für die Übergangszeiten (Frühjahr und Herbst) geeignet. In diesen Monaten reicht dann ziemlich leichte Unterbekleidung. Wenn du das Modell auch im Winter benutzen möchtest, dann solltest du am besten sehr hochwertige und mehrere Schichten Kleidung darunter tragen, denn ein Trockenanzug hält zwar trocken aber nicht automatisch warm.

Auch an kühleren Sommertagen mit frischer Brise und dem ein oder anderen Regenschauer lässt er sich sehr gut einsetzen.

Verarbeitung & Tragekomfort

Die entscheidenden Stellen für die Dichtigkeit eines Trockenanzugs sind die Nähte, die Manschetten und der Reißverschluss! Der Standout Bora und die anderen Modelle des Herstellers können genau hier absolut Punkten. Die Nähte werden in Handarbeit doppelt verschweißt, die Neopren-Manschetten sind schön straff und trotzdem weich und sehr dehnbar.

Beim leichtgängigen Reißverschluss setzt das Unternehmen auf das Know-how eines sehr renommierten Herstellers (YKK).

In puncto Tragekomfort sind vor allem die hohe Dehnbarkeit und die verbesserte Atmungsaktivität der Materialien zu erwähnen. Das sorgt für ein trockenes Tragegefühl und ermöglicht eine hervorragende Bewegungsfreiheit. Hinzu kommt hier, dass der Reißverschluss auf Hüfthöhe quer (horizontal) verläuft und somit im Bereich der Schultern nicht stört.

Beim Anziehen ist die Halsmanschette immer eine Engstelle, die es zu überwinden gilt. Dafür hält sie aber auch sicherer dicht als die verstellbaren Ausführungen mit Klettverschluss. Die Manschetten an den Hand- und Sprunggelenken sind beim Reinschlüpfen weniger problematisch und passen sich sehr gut an.

Und so klappt das Anziehen: 1. Die Beine durch die Öffnungen führen, dann 2. mit dem Kopf durch die Halsmanschette, 3. die Arme kommen als letztes und nur noch 4. die Handmanschetten richten.

Insgesamt gehört der Schnitt des Standout Bora in die Kategorie „Relaxed-Fit“ und sitzt sehr angenehm. Über den flexiblen Gürtel kann die Passform zusätzlich eingestellt werden.

Ausstattung & Features

  • verbesserte Dehnbarkeit und Atmungsaktivität: Durch das neu entwickelte Recycling-Material sind die neuen Terra-Trockenanzüge jetzt 3x so dehnbar und 7% atmungsaktiver als ihre Vorgänger.
  • absolut dichter Kragen: Die Halsmanschette des Standout Bora besteht aus Voll-Neopren und schließt deshalb verlässlich ab.
  • Ultraspan Super Stretch Arm- und Beinmanschetten: Dieses Material ist ausgesprochen weich und passt sich sehr gut an, zu einem perfekten Abschluss verhilft. Hier bleibt alles trocken.
  • optionale Kapuze: Eine separat erhältliche Kapuze kann an der Druckknopf-Leiste am Kragen befestigt werden.
  • horizontaler, wasserdichter Reißverschluss mit T-Griff: Der Marken-Reißverschluss von YKK ist auf der gesamten Länge wasserdicht versiegelt. Er lässt sich umlaufend öffnen, so dass du ganz bequem in den Trockenanzug schlüpfen kannst. Damit du ihn einfach öffnen und schließen kannst, ist ein T-förmiges Griffteil am Zipper angebracht
  • Hüftgurt: Im Taillenbereich kannst du diesen Drysuit durch Einstellen des Gurts an deine Figur anpassen.
  • Restube Ready System: An einer kleinen Schlaufe an der Hüfte kann eine Restube Schwimmboje sicher befestigt werden.
  • verstellbare Hosenbeine: Die Hosenbeine ragen über die Neopren-Manschetten und lassen sich bei Bedarf mit einem Gummizug enger stellen.

Anschaffungskosten

Ich kann sehr gut verstehen, falls du erstmal große Augen bekommst, wenn du die Preisschilder an guten Trockenanzügen siehst! Ein Trockenanzug ist leider keine kleine Investition, aber dennoch lohnt sie sich meiner Meinung nach auf jeden Fall.

Denn nur mit einem Drysuit wird das Stand Up Paddling zur Ganzjahres-Sportart und eröffnet dir völlig neue Möglichkeiten, um deinem Lieblingssport unabhängig vom Wetter nachzugehen!

Dabei hat wie immer deine Sicherheit höchste Priorität, denn ein Sturz ins kalte Wasser ist wirklich lebensgefährlich! Ohne den Schutz eines Trockenanzugs wird es in sehr kurzer Zeit extrem gefährlich für dich.

Etwas mehr Geld für einen guten Trockenanzug wie den Standout Bora auszugeben, ist immer eine sinnvolle Sache, denn er gehört qualitativ auf jeden Fall zu den hochwertigen.

Das Preisniveau des Standout Bora liegt im oberen Durchschnittsbereich. Das gebotene Preis-/Leistungsverhältnis ist nicht zuletzt wegen der Nachhaltigkeit der innovativen Materialien dennoch sehr gut.

Bei vermeintlichen Schnäppchen ist bei Trockenanzügen grundsätzlich Vorsicht geboten, da alleine das Material und die notwendige Handarbeit bereits recht kostenintensiv sind.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Standout Bora Trockenanzug

Auf jeden Fall, vor allem im Herbst, Winter und Frühling ist er der perfekte Begleiter um sicher und trocken unterwegs zu sein. Das ausschlaggebende Kriterium ist dabei immer die Wassertemperatur. Genau deshalb kann es auch im zeitigen Sommer noch sehr sinnvoll sein, einen Trockenanzug zu tragen. Außerdem schützt er dich natürlich auch vor Wind und Regen.

Mehr zum Standout Bora Trockenanzug erfahren.

Die Trockenanzüge der Terra-Serie von Standout, zu denen auch das Modell Bora gehört, sind komplett neu entwickelt und designed worden. Zum Einsatz kommt jetzt ein Material, das komplett aus recyceltem Polyester besteht und deshalb sehr nachhaltig ist.

Selbst die atmungsaktive Membran besteht aus umweltfreundlicher Biomasse. Die Dehnbarkeit des neuen Materials ist 3-mal so hoch und die Atmungsaktivität konnte um 7% verbessert werden. Auch einige Features sind neu hinzugekommen.

Mehr zum Standout Bora Trockenanzug erfahren.

Es gibt zwar auch einige günstigere Modelle auf dem Markt, dennoch bin ich der Meinung, dass das Preis-Leistungsverhältnis des Bora sehr gut ausfällt.

Gründe hierfür sind: die qualitativ hochwertigen und innovativen Materialien und Komponenten, der sehr gute Tragekomfort, die durchdachten Features und die einwandfreie Verarbeitungsqualität.

Außerdem musst du bei den Trockenanzügen von Standout bedenken, dass diese im Gegensatz zu vielen anderen innerhalb der EU (Slowenien) und nicht in Fernost gefertigt werden.

Mehr zum Standout Bora Trockenanzug erfahren.

Fazit

Der Standout Bora ist ein sehr guter Trockenanzug für alle Paddler, die gerne unabhängig vom Wetter unterwegs sein möchten. Der Drysuit ist bequem geschnitten und das Design, die eingesetzten, nachhaltigen Materialien und einige Features wurden neu entwickelt. Dadurch ist das Modell dehnbarer und atmungsaktiver als der Vorgänger und überzeugt mit einem noch besseren Tragekomfort.

Die Materialqualität und die Verarbeitung mit jeder Menge Handarbeit ist sehr gut. Die Halsmanschette ist aus einem Stück und hält deshalb absolut dicht. Auch die restlichen Manschetten liegen eng an, sind aber ausgesprochen weich und dehnbar, so dass auch in diesem Bereich der Tragekomfort voll zur Geltung kommt.

Durch den quer verlaufenden Reißverschluss auf Höhe der Taille stört dieser nicht beim Paddeln und ermöglicht trotzdem ein bequemes An- und Ausziehen. Erfreulich finde ich außerdem, dass dieser Trockenanzug nicht wie viele andere Exemplare aus Asien kommt. Insgesamt finde ich diesen Drysuit wirklich gut gelungen und empfehlenswert!

Die immer wichtiger werdende Nachhaltigkeit wird bei diesem Modell sehr vorbildlich umgesetzt. Neben der Verwendung von Recycling-Materialien bietet Standout nämlich auch einen Reparatur-Service an! Somit ist auch sichergestellt, dass der Trockenanzug viele Jahre genutzt werden kann.

Wenn du noch weitere Fragen zum Thema Trockenanzug hast, dann kannst du uns sehr gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *