Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Cala Maui 10’8

Preisvergleich

Cala

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Preis prüfen*
Amazon

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Preis prüfen*
BoardtypAufblasbar
MarkeCala Boards
SkillAnfänger
EinsatzgebietAllrounder
max. Paddlergewicht100 kg
Länge329 cm
Breite81 cm
Gewicht9,6 kg
ZubehörSUP Trolley-Rucksack, Bedienungsanleitung, Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), 3-teiliges Carbon-Paddel (stufenlos verstellbar), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) inkl. Schlüsselfach, 3 abnehmbare Finnen (Smartlock-System), Repairkit inkl. Ventilschlüssel

Beschreibung

Wir finden das Cala Maui toll, aber leider hatte unser Testboard ein paar Makel. Sollte das auch bei deinem Modell der Fall sein, wende dich bitte an den Cala Support und schreibe uns zusätzlich über das Kommentarfeld. So können wir besser abschätzen, ob es öfter zu Problemen kommt. Danke!

SUP Board Test Cala Maui 10’8

Die Marke Cala genießt international hohe Anerkennung und ist erst seit Kurzem in Deutschland erhältlich. Wir waren sehr gespannt, wie die Boards sich machen werden, da sie optisch absolut aus dem Rahmen fallen. Umso erfreulicher, dass wir einige Boards der Marke selbst testen konnten, um herauszufinden wie die Modelle im Vergleich zu den zahlreichen Boards abschneiden werden, die wir in den letzten Jahren für dich geprüft haben.

Preislich liegen die Cala Boards bei denen von großen Markenherstellern, sodass es jetzt ganz besonders spannend wird, dieses SUP Board aus der Nähe auf Herz- und Nieren zu testen. Gibt es Besonderheiten bei den Cala Boards, die andere nicht haben? Welche Vor- und Nachteile gibt es bei dem iSUP? Diese und einige mehr Fragen will ich dir heute beantworten.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

In diesem Test geht es um das Allround Board von Cala namens Cala Maui 10‘8. Das Board ist mit den Maßen von 10‘ 8 (329 cm) Länge und 32“ (81 cm) Breite ein klassischer Allrounder. Die Nose des Cala Maui läuft im Vergleich zu anderen Allroundern etwas spitzer zu und endet etwa auf Boardmitte mit ziemlich geraden Rails (Seitenwände). Diese Shape eignet sich etwas besser für längere Strecken als die klassischen Allround-Shapes mit rundlicher Nose.

Das komplett abnehmbare 2+1 Finnen Setup im Smartlock-System ermöglicht dir eine hohe Manövrierfähigkeit des Boards sowie ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Das Cala Maui 10‘8 erfreut besonders Naturliebhaber, da manche Komponenten aus bis zu 20% Seegras bestehen und auch sonst bei der Produktion auf Nachhaltigkeit großen Wert gelegt wurde, was teilweise bereits den erhöhten Preis im Vergleich zu anderen iSUP Sets erklärt.

Das Board ist dank der Fusion-Technik (“HDX Air System Technology”) zusätzlich ziemlich stark belastbar und hält einen maximalen Luftdruck bis 20 PSI aus, somit fällt es in die Kategorie der sehr steifen Boards.

Zum freudvollen Paddeln mit dem Leichtgewicht (9,6kg) gesellt sich ein angenehm helles, sportliches Design mit Hibiskusblüten und ebenfalls rot-blauen Streifen. Auch das mitgelieferte, 775 g leichte, 3-teilige Carbon-Paddel betont die Leichtigkeit des typischen Surfer`s „Hang Loose“ (Mach dich locker) Life-Styles.

Die Standfläche des Boards ist mit rutschfestem EVA bedeckt, sodass Cruisen auf diesem Board auch mit Hund noch Freude macht. Die Traglast ist mit bis zu 125 kg angegeben, 100kg sind in der Praxis locker machbar, was der Hersteller selbst auf dem Produktfoto mit Hund beweist. Das Gepäcknetz auf der Nose erleichtert dir deinen Proviant sicher zu verstauen, denn irgendetwas hat man immer dabei. Auf dem Board ist vorne eine Action-Cam Halterung angebracht, um deine Abenteuer zu filmen.

Im Lieferumfang enthalten ist außerdem eine umschaltbare Double-Action Luftpumpe, eine Coiled Leash (spiralförmige Sicherungsleine) für SUPs, eine kurze Anleitung und ein SUP-Reparatur Set, falls du das Board einmal unerwartet flicken musst. Du bekommst weiter drei abnehmbare Finnen und einen stabilen großen Rucksack mit Rollen (Trolley), in den du das gesamte Equipment locker verstauen kannst, um zum SUP-Ort deiner Wahl zu gelangen. Auf die einzelnen Komponenten gehe ich später im Detail ein, hier ein kurzer Überblick über die Vor- und Nachteile des Cala Maui 10‘8 iSUP Sets:

  • nachhaltige Produktion mit bis zu 20% Seegrasanteil
  • innovative Herstellungstechnik (Fusion-Verfahren)
  • langlebiges und robustes Material
  • optisch ansprechendes Design
  • gute Kippstabilität
  • vollständiges Zubehör-Set inkl. Carbon-Paddel und Rucksack-Trolley
  • 3 Finnen zum flexiblen Einsatz je nach Gewässer
  • 2 Paddelhalter (abnehmbar)
  • Action-Cam Halterung (“Mount”)
  • wenig Gewicht, dadurch leicht zu transportieren
  • flexibel in verschiedenen Gewässern einsetzbar
  • hoher Anschaffungspreis
  • Übersetzungen sind maschinell gemacht worden
  • Klebereste und Druckfehler am Testboard

Überblick über das Cala Maui 10‘8

Das Cala Maui 10‘8 ist ein neues Board auf dem Markt und bei der großen Anzahl an verfügbaren Boards testen wir für dich auch dieses iSUPs ausführlich und sehen es uns ganz genau an. Neben den Maßen prüfe ich die Shape und die Beschaffenheit des Boards, stelle für dich heraus, was die Vor- und Nachteile sind und ob sich das Board für deine Ziele eignet.

Ob die vom Hersteller angegebene Traglast realistisch ist, wie die Fahreigenschaften des Boards auf dem Wasser sind, finde ich ebenfalls für dich heraus. Selbstverständlich sehe ich mir auch das Zubehör an und gebe meine Einschätzung dazu weiter. Häufige Fragen werden am Ende des Textes beantwortet. Solltest du noch weitere haben, kannst du sie gerne am Ende des Artikels in Form eines Kommentars stellen.

Produktspezifikationen:

Boardtyp Aufblasbar
Marke Cala
Skill Einsteiger
Preiskategorie teuer
Einsatzgebiet Allround
Maximales Paddlergewicht 100 kg
Länge 329 cm
Breite 81 cm
Dicke 15 cm
Volumen keine Angaben des Herstellers, schätzungsweise 280 – 300 Liter
Gewicht 9,6 kg
Zubehör SUP Trolley-Rucksack, Bedienungsanleitung, Doppelhub-Luftpumpe (umschaltbar), 3-teiliges Carbon-Paddel (stufenlos verstellbar), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) inkl. Schlüsselfach, 3 abnehmbare Finnen (Smartlock-System), Repairkit inkl. Ventilschlüssel

Bauweise

Das Cala Maui 10‘8 hat von den Maßen her 329 cm Länge und 81 cm Breite und somit einen klassischen Allround-Charakter. Betrachtet man die Board-Shape etwas genauer, dann fällt auf, dass die Nose recht schmal ausläuft, was bei vielen Allround Boards anders ist, dort sieht man meist eine rundliche Nose. Deshalb könnte man das Modell auch durchaus den Cruising-Boards zuordnen.

Ein Noserocker (nach oben gebogene Boardspitze) ist immer sehr hilfreich, wenns wellig wird, da die Boardspitze dann weniger leicht untertaucht.

Das gerade geschnittene Heck sorgt für einen breiteren Wasserabriss als der klassische Pin-Tail (schmales, abgerundetes Heck) und stabilisiert den Geradeauslauf des Boards. Dieses kleine Detail kann ganz praktisch sein, um das Board stabil zu halten.

Die einzelne Luftkammer hat schätzungsweise ein Volumen im Bereich von 280 bis 300 Liter. Eine genaue Angabe hierzu liefert das Unternehmen leider nicht!

Kurz, dick und stabil sind die optimalen Eigenschaften, die ein Board sehr wendig und mannigfaltig nutzbar machen. Dieses Board kannst du in nahezu jedem Gewässer nutzen, außer im Wildwasser.

Traglast

Das Cala Maui 10‘8 ist laut Hersteller für eine Traglast von 125 kg ausgelegt. Bei der stabilen Ausfertigung der Außenhülle und der doppelt verstärkten Rails entsteht eine belastbare und steife Außenhülle. Im Alltag wird vom Hersteller ein Druck von 15 PSI empfohlen allerdings sind bis zu 20 PSI möglich. Einen maximalen Druck von 20 PSI geben nur wenige Hersteller an.

Den Beweis, dass das Board 100 kg auf dem Wasser transportiert, erbringt der Hersteller auf dem Foto und auf dem Produktvideo zu dem Board. Wenn er das kann, dann kannst du das auch.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Die durchdachte Kombination aus Manövrierfähigkeit und erleichtertem Geradeauslauf eröffnet dir zahlreiche Möglichkeiten das Board auf verschiedenen Gewässern und zu unterschiedlichen Zwecken zu nutzen. Die Maße des Boards sprechen für einen Einsatz auf Seen und ruhigen Flüssen ohne Wildwasser. Der Noserocker und das gerade Tail des Boards ermöglichen aber auch einen Einsatz in welligem Wasser, etwa am Meer oder auf einem See.

Bei ruhigem Gewässer kannst du das Cala Maui 10‘8 auch sehr gut für eine kleine Feierabend-Tour mit Freunden einsetzen. Allzulange sollte diese Tour jedoch nicht ausfallen, dafür gibt es andere Boards die besser geeignet sind, wie z.B. das Cala Touring Ikatere. Das Board beschert dir durch seine Bauweise viel Trickfreude und eine tolle Agilität. Durch die hohe Steifigkeit und die stabile Breite ergeben sich viele Möglichkeiten erste Turns zu fahren oder Yoga-Übungen auf dem Board auszuführen.

Die Vielseitigkeit wird auch durch das Finnen-Setup mit 3 abnehmbaren Exemplaren betont. Eine Einzelfinne allein, bedeutet immer einen verbesserten Geradeauslauf (Touring-Setup). Mit 3 Finnen betonst du hingegen die Wendigkeit und Kippstabilität.

Material und Gewicht

Das Cala Maui 10‘8 besitzt eine einlagige Außenhülle aus PVC (“Single-Layer”). Diese äußere Schicht wird mit der Fusion Technologie mit dem Kern verschweißt und ist dadurch sehr stabil. Im Inneren des Boards sorgen sehr viele und eng miteinander verwobene Polyesterfäden (“X-Woven-Dropstitch”) für eine maximale Verwindungssteifigkeit.

Das Fusion-Verfahren, bei dem unter Einwirkung von Hitze und Druck die äußere Lage mit dem Dropstitch-Gewebe verschweißt wird, gehört zu den modernsten Verfahren. Diese Technologie kommt auch bei anderen, namhaften Herstellern zum Einsatz.

Cala Boards bezeichnet die Kombination der genannten Techniken als “HDX Air System Technology”.

Mit lediglich 9,6 kg zählt das Board zu den Leichtgewichten, zumindest im Vergleich zu anderen, gleich großen Boards. Damit lässt es sich auch sehr gut transportieren und unterstreicht den Erholungsfaktor des SUP Paddelns.

Design

Das Cala Maui 10‘8 hat ein auffälliges Design. Mit seiner weißen Grundfarbe, der roten Silhouette einer traditionell anmutenden Ukulele-Spielerin auf der Nose und den Hibiskus-Blüten in Rot und Blau erinnert es stark an die Herkunft des SUP Sports, der seinen Ursprung in Polynesien hat. Der Südsee-Traum in Weiß wird von blau-roten Sportstreifen in der Mitte des Deckpads visuell abgerundet.

Verarbeitung:

Leider gab es auch bei diesem Testboard wieder ein paar Kleinigkeiten auszusetzen. Dazu zählen Klebereste und Fehler im Druck des Designs. Das sind natürlich nur optische Mängel, trotzdem sollte der Hersteller im Rahmen der Qualitätskontrolle hierauf vermehrt achten, wenn er im Premium-Segment Fuß fassen möchte.

Da Cala noch ziemlich neu auf dem Markt ist, bleibt zu hoffen, dass sich das noch besser einspielt. Denn ansonsten ist das Board wirklich sehr gut, enorm steif und macht durch seine Agilität richtig Spaß. Der Aufbau ist hochwertig und die Materialauswahl ebenso.

2 Jahre Garantie gibt es auf alle SUP Boards des Herstellers. Das ist im Hinblick auf die Langlebigkeit immer wünschenswert und spricht eindeutig für eine grundsolide Qualität.

Features

Das Cala Maui 10.8 verfügt über folgende Ausstattungsmerkmale:

  • 3 abnehmbare Finnen (“Smartlock-System”): Eine große Zentralfinne in der Mitte des Boards steuert den Geradeauslauf des iSUPs. Unabhängig davon können zwei zusätzliche, kleine Finnen an den Seiten montiert werden. Besonders in welligem Gewässer erhöhen die beiden kleinen Seitenfinnen die Kippstabilität des Boards.
  • EVA Deckpad: Die Oberseite ist zu etwa 60% mit einem EVA-Deckpad (20% Seegras) bedeckt, was dem Paddler genug Raum für Bewegung bietet und gleichzeitig lang genug ist, um eine zweite Person oder ein Kind mitzunehmen.
  • zentrale Trageschlaufe inkl. Paddelhalter: In der Mitte des Boards ist ein Neopren verstärkter Griff angebracht, der zum Transport des Boards genutzt werden kann. Eine abnehmbare Neopren-Manschette kann genutzt werden, um das Paddel auf dem Board festzumachen.
  • zusätzlicher Tragegriff hinten: Am hinteren Ende des Boards ist noch ein zusätzlicher Griff aus Gurtmaterial in Querlage montiert. Auch dieser Griff ist mit der abnehmbaren Neopren-Manschette ausgestattet, sodass du auch hier dein Paddel festmachen kannst.
  • D-Ring für die Leash: Am hinteren Ende des Boards ist ein D-Ring in das Gummi-Patch des Ventils integriert. Somit kannst du das Board mit deiner SUP-Leash sichern oder ein anderes Board schleppen.
  • zusätzlicher D-Ring: Das Cala Maui Board hat auf der Boardunterseite vorne einen zusätzlichen D-Ring der ebenso zum Befestigen (Anker-Ring) oder Abschleppen genutzt werden kann.
  • Gepäcknetz: Zur Sicherung deines Zubehörs in einer wasserdicht verpackten Tasche (Dry-Bag) befindet sich vorne am Board ein Gepäcknetz aus Gummizug, das an 4 weiteren D-Ringen befestigt ist.
  • Action-Cam Halterung: Vorne am Board gibt es eine Action-Cam Halterung, an der Action Cam (im Bild ein Modell von Crosstour) angebracht werden kann, mit der du deine Abenteuer actionfilmreif in Szene setzen kannst.

Zubehör

Das Cala Maui 10’8 wird ebenso wie die anderen Cala-Boards mit folgendem Zubehör geliefert:

  • 3 abnehmbare Cala Maui 10‘8 Finnen: Beide Seitenfinnen und die große Mittelfinne sind abnehmbar und werden über das sogenannte Smartlock-System am Board befestigt. Die Seitenfinnen sind wesentlich größer als die festverbauten Exemplare bei einem klassischen 2+1 Finnen-Setup. Dadurch erzeugen sie einen höheren Widerstand im Wasser, der sich in puncto Stabilität und Wendigkeit positiv bemerkbar macht. Diese Finnen sind sehr stabil, machen einen robusten Eindruck und sind sogar im Querschnitt konturiert (“elliptisch”), um beste hydrodynamische Eigenschaften zu erreichen. Zur Montage wird die gewünschte Finne einfach in die Schiene gesteckt, nach unten gedrückt und mit einem kleinen, integrierten Hebel fixiert. Das System ist sehr schnell und komfortabel. Es kommt auch bei zahlreichen anderen, namhaften Herstellern zum Einsatz (z.B. BluefinThurso SurfiRocker etc.). Leider ist der Markt für Ersatzteile ebenfalls in der Hand dieser Firmen. Hier findest du einen Ratgeber, der sich detailliert mit der teilweise nervigen Beschaffung von Smartlock-Finnen beschäftigt.
  • 3-teiliges Cala Maui 10‘8 Carbon-Paddel: Das 3-teilige Carbon-Paddel ist nur 775g leicht und lässt sich stufenlos von 170 cm bis 210 cm Länge einstellen. Der Schaft besteht aus Carbon, das Paddelblatt und der Griff sind aus verstärktem Nylon gefertigt. Das Griffteil mit aufgedruckter Skala lässt sich bombenfest über den einstellbaren Klemmverschluss sichern, über eine Klick-Verbindung wird vom Paddelblatt-Teil mit Schaft verbunden.
  • Cala Maui 10‘8 Trolley-Rucksack: Zum Set gehört ein silberner Rucksack-Trolley mit passenden Designelementen und 2 Fächern. Das große Hauptfach ist für das aufgerollte Board und die großen Teile der Ausrüstung gedacht. Des Weiteren verfügt das Modell über einen Handgriff, ein transparentes Adressfach, 2 seitliche Einschübe und mehrere Gurte (innen und außen), um den Inhalt bzw. die Paddel-Teile seitlich zu fixieren. Die zusätzliche Vordertasche mit Reißverschluss eignet sich zur Aufbewahrung von kleineren Teilen der Ausrüstung (Finnen etc.) oder deiner persönlichen Gegenstände. Mit den breiten und weich gepolsterten Trageriemen sowie dem verstellbaren Brust- und Bauchgurt lässt sich der Rucksack körpernah einstellen. Die zusätzlich gepolsterte Rückenpartie erhöht den Tragekomfort. Für Flugreisen ist der Trolley-Rucksack ebenfalls gut geeignet, denn die Riemen lassen sich in einem separaten Rückenfach verstauen, so dass sie sich am Flughafen nicht in den Gepäckbändern verheddern können. Wenn dir das Gepäck zu schwer ist, kannst du den Rucksack durch die beiden integrierten Offroad-Rollen einfach als Trolley hinter dir herziehen. Das Modell ist wirklich erstklassig und zählt zu den besten, die ich bis jetzt gesehen habe!
  • umschaltbare Cala Maui 10‘8 Doppelhubpumpe mit Druckanzeige (Manometer): Mit der beiliegenden, schwarzen Doppelhub-Luftpumpe kannst du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Wenn dies gegen Ende immer schwerer geht, kannst du den Hebel am Gehäuse umlegen und damit auf den weniger anstrengenden Einzelhub-Betrieb umstellen. In diesem Modus arbeitet die Pumpe nur noch beim Runterdrücken des ergonomisch geformten Griffteils. Ab einem gewissen Schwellenwert, zeigt das Manometer (Druckanzeige) den erreichten Druck an und du kannst den gewünschten Wert präzise einstellen. Wenn du den Pumpschlauch an die andere Öffnung am Griffteil schraubst, kannst du Luft aus dem Board pumpen. Diese Art der SUP Luftpumpen ist mittlerweile der Standard.
  • Cala Maui 10‘8 Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine): Die iSUP-Leine stellt die Verbindung zwischen dir und deinem Board jederzeit sicher. Die Wicklung reduziert sie auf das Nötigste an Platz, im Falle eines Falles dehnt die Leash sich bis zu 305 cm (10′) aus, sodass du genug Bewegungsfreiheit hast.
  • Cala Maui 10‘8 Repair-Set: Sollte der höchst unwahrscheinliche Fall eintreten, dass dein Board ein Loch bekommt, so kannst du es nun leicht mit diesem Reparatursatz flicken. Auch ein Ventilschlüssel zum Nachziehen oder Wechsel des Ventils liegt bei.

FAQ

Danke der mitgelieferten Doppelhubpumpe ist das eine Sache von 5-7 Minuten. Geübte Paddler schaffen es in unter 5 Minuten mittels der Doppelhubpumpe 15 PSI in das Cala Maui 10‘8 zu pumpen.
Ja, das Cala Maui 10‘8 eignet sich dank seiner Maße und seiner sehr hohen Kippstabilität sehr gut für Einsteiger
Kleine Wellen bis zu 30 cm nimmt das Cala Maui 10‘8 im Schlaf mit. Paddeln auf Badeseen mit dem Allrounder ist auch schnittig und leicht machbar. Bei Wellen im Meer und auf hoher See gehört schon sehr viel Können dazu, um so ein iSUP in der Welle zu surfen. Unmöglich ist es nicht, für Einsteiger jedoch unrealistisch und Fortgeschrittene greifen bei echten Wellen zu einem speziellen Modell, einfach weil sich das am besten für diese Herausforderungen eignet.

Fazit

Das Cala Maui 10‘8 eignet sich für alle Einsteiger, die einen stabilen Allrounder haben möchten, der nachhaltig produziert wurde. Seine besondere Shape macht es etwas besser geeignet für kleinere Touren und ruhige Flüsse. Die hochwertige Produktionsweise sowohl des Boards als auch der Zubehörteile erklärt den vergleichsweise hohen Einstiegspreis. Wenn man berücksichtigt, dass im Kaufpreis auch ein Carbon Paddel enthalten ist, dann relativiert sich der Preis schnell.

Das Cala Maui 10‘8 ist sehr langlebig und dank des 20% Seegras-Gehaltes auch noch nachhaltig produziert. Sollte das Board Mängel aufweisen, so gibt der Hersteller zwei Jahre Garantie. Die außergewöhnliche Verzierung spricht für die Verbundenheit des Herstellers mit seinem Lebensraum und seinen Sinn fürs Detail.

Die ausgefallene Optik kombiniert mit der überdurchschnittlich hohen Steifigkeit und Fahreigenschaften überzeugt. Das Board ist definitiv für anspruchsvolle Einsteiger geeignet, die der Umwelt Gutes tun möchten und dabei ein schickes und robustes iSUP mit hochwertigem Zubehör ihr Eigen nennen möchten.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*