Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

Makaio Hamani 10.6 V2

BoardtypAufblasbar
MarkeMakaio
SkillEinsteiger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietAllround
Länge320 cm (10'6")
Volumenca. 255 Liter
GewichtBoard: ca. 10,5 kg; Gesamtgewicht (Versand): 18,5 kg
ZubehörBedienungsanleitung, Rucksack-Trolley, Doppelhub-Luftpumpe, 3 abnehmbare Finnen (Stecksystem), Repairkit

Beschreibung

Makaio Hamani 10.6 V2

Mit dem Makaio Hamani 10.6 V2 möchte ich dir gerne den klassischen Allrounder aus der Produktpalette des deutschen SUP Herstellers aus Saarbrücken näher vorstellen. Die „V2“ Modelle unterscheiden sich durch eine verbesserte und innovative Herstellungstechnik („Thermo-Fusion“) von den Standard-Varianten und sind mit einigen zusätzlichen Features ausgestattet, welche ich dir im folgenden Review detailliert beschreiben werde.

Um herauszufinden, ob sich der Kauf für dich lohnt und für welche Paddler das Board am besten geeignet ist, habe ich das Makaio Hamani 10.6 V2 und das mitgelieferte Zubehör genauestens unter die Lupe genommen!

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Die Maße und die Kontur des Makaio Hamani 10’6″ V2 entsprechen in jeder Hinsicht komplett den Erwartungen an ein klassisches und vielseitiges Allround-Board. Seine Abmessungen liegen mit 320 x 83 x 15 cm (10’6″ x 33″ x 6″) voll im Durchschnitt des Boardtyps. Die Silhouette (Shape) mit breiter und abgerundeter Boardspitze (Nose) und dem ebenfalls rundlich gestalteten Heck ist ebenfalls charakteristisch und ermöglicht jedem Anfänger den mühelosen Einstieg in die Welt des Stand-Up-Paddlings.

Die sehr ausgeprägte Kippstabilität ist das erwünschte Resultat dieser Konstruktion und erleichtert die ersten Erfahrungen auf einem SUP Board ganz beträchtlich. Durch den robusten, mehrschichtigen Aufbau und die solide Dicke von 15 cm, erreicht das Makaio Hamani 10’6″ V2 eine hohe Steifigkeit und bietet gute Auftriebswerte. Wie alle Allrounder ist es für vielseitige Einsatzgebiete geeignet.

Beim 2+1 Finnen-Setup unterstreicht Makaio diese Flexibilität durch die Tatsache, dass sowohl die beiden kleinen Seitenfinnen, als auch die große Mittelfinne über ein Stecksystem (Slide-In-System) abnehmbar sind. So kannst du die Laufeigenschaften des Boards auf viele Situationen abstimmen und auf wechselnde Bedingungen reagieren. Die einzelnen Möglichkeiten werde ich dir später noch genauer erläutern!

Grundsätzlich gibt es das Makaio Hamani 10.6 sowohl als sogenanntes „V2“ Modell mit einer neuen und innovativen Herstellungstechnik („Thermo-Fusion“) und zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen, als auch in einer etwas günstigeren Standard-Version.

Das Makaio Hamani 10.6 V2 wird mit folgendem Zubehör geliefert: Bedienungsanleitung, Rucksack-Trolley, Doppelhub-Luftpumpe, 3 abnehmbare Finnen (Stecksystem), Repairkit.

  • hochwertige Qualität und Verarbeitung
  • innovative Herstellungstechnik („Thermo-Fusion“)
  • mehrschichtiger Aufbau
  • 3. Generation des beliebten Allround-Boards
  • hohe Steifigkeit
  • 3 abnehmbare Finnen
  • 3 Trageschlaufen
  • hohe Kippstabilität
  • Rucksack als Trolley verwendbar
  • „Kickpad“…Erhöhung auf der Standfläche zum leichteren Drehen und Wenden
  • kein Paddel und keine Leash im Lieferumfang
  • nicht ganz günstig

Das Makaio Hamani 10.6 V2 im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn bei dir weitere Fragen aufkommen sollten, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Makaio
Skill Einsteiger und Fortgeschrittene
Preiskategorie gehobene Mittelklasse
Einsatzgebiet Allround-Board (Allrounder)
Länge 320 cm (10’6″)
Breite 83 cm (33″)
Dicke 15 cm (6″)
Gewicht Board: ca. 10,5 kg; Gesamtgewicht (Versand): 18,5 kg
Volumen ca. 255 Liter
Zubehör Bedienungsanleitung, Rucksack-Trolley, Doppelhub-Luftpumpe, 3 abnehmbare Finnen (Stecksystem), Repairkit

Bauweise

Wenn sich jemand ohne viel Vorerfahrung ein SUP Board vorstellt, dann sieht er wahrscheinlich vor seinem inneren Auge genau die Kontur des Makaio Hamani 10.6 V2 auftauchen. Dieses Board entspricht mit seiner Shape und den Maßen voll den Durchschnittswerten eines Allround-Boards. Diese Kombination der einzelnen Merkmale hat sich als bester Kompromiss für jeden Einsteiger bewährt.

Durch die breite Bauform erreicht das Board eine hohe Kippstabilität und ist sehr flexibel einsetzbar. Es lässt sich agil und wendig steuern, verzeiht zahlreiche Anfängerfehler und macht in vielen Situationen eine gute Figur. Das einzige Manko eines Allrounders ist die naturgemäß etwas reduzierte Gleitfreudigkeit, für lange Strecken und höhere Geschwindigkeit sind diese Boards grundsätzlich zu wenig stromlinienförmig.

Die Dicke des Makaio Hamani 10.6 V2 liegt mit 15 cm ebenfalls im guten, durchschnittlichen Bereich. Die einzelne Luftkammer fasst 255 Liter und sorgt für einen stabilen Auftrieb. Die Steifigkeit ist durch den mehrlagigen Aufbau sehr gut und macht das Board robust und belastbar.

Seitlich betrachtet erkennt man die leicht nach oben geformte Boardspitze („Noserocker“). Dieses Merkmal hat den Zweck, dass die Nose besser über das Wasser gleitet und bei Wellen nicht so leicht untertaucht. Bei unruhigem Wasser behältst du durch dieses Element besser die Kontrolle über dein Board.

Des Weiteren verfügt es über einen sogenanntes „Kickpad“. Wenn du dein Gewicht auf diese Erhebung im hinteren Bereich der Standfläche verlagerst, hebt sich die Spitze an und du kannst das Board besser drehen und wenden.

Traglast

Das maximale Benutzergewicht des Hamani 10.6 V2 wird von Makaio mit 100 kg angegeben. Der Hersteller macht, meiner Meinung nach, erfreulich realistische Angaben zu der Traglast seiner Boards. Angesichts des hohen Volumens und des mehrschichtigen Aufbaus, halte ich diesen Wert für treffend.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Wie gesagt, ist das Makaio Hamani 10.6 V2 praktisch der Inbegriff eines Allround-Boards. Kein Boardtyp deckt ein größeres Spektrum von Einsatzgebieten ab als dieser. Allrounder sind der perfekte Kompromiss, um für nahezu jede Situation gut gerüstet zu sein. Das Board ist beeindruckend kippstabil und steif konstruiert, so dass jeder Anfänger einen sicheren Stand hat.

Bedingt durch die abgerundete Form der Spitze und des Hecks, lässt es sich leicht drehen und allgemein zielsicher steuern. Natürlich bringt diese Bauform auch Nachteile mit sich, der Geradeauslauf ist nicht besonders gut und durch die breite Konstruktion wirst du, aufgrund des Wasserwiderstands, nur mäßige Geschwindigkeiten erreichen. Wenn dir diese Eigenschaften besonders wichtig sind, solltest du dich lieber für ein Touring-Board entscheiden.

Die Vielseitigkeit des Makaio Hamani 10.6 V2 wird durch das individuell einstellbare 2+1 Finnen-Setup allerdings perfekt abgerundet. Sowohl die 2 Seitenfinnen, als auch die große Mittelfinne sind abnehmbar. Dadurch kannst du das Laufverhalten spürbar beeinflussen:

Wenn du alle 3 Finnen montierst, genießt du die höchstmögliche Stabilität und das Board lässt sich sehr leicht wenden. In den meisten Situationen hast du so die größte Kontrolle über dein Board.

Beim Setup mit einer einzelnen Mittelfinne betonst du die Spurtreue, diese Einstellung ist optimal für längere und gerade Strecken geeignet. Du kannst dann längere Zeit auf einer Seite paddeln bevor du wechseln musst und erreichst dadurch ein wesentlich flotteres Tempo.

Im flachen Wasser kannst du auch nur die beiden Seitenfinnen befestigen und reduzierst somit die Gefahr von Aufsetzern deutlich.

Teste am besten, welche Einstellung dir in welcher Situation die meisten Vorteile bietet! Das Makaio Hamani 10.6 V2 ist mit seiner robusten Gesamtkonstruktion ein zuverlässiger Begleiter auf den allermeisten Gewässern und eignet sich für die ganze Familie. Das Makaio Profi-Team konnte, mit einem Vorgänger dieses Boards, bereits 2017 mit Platz 1 bei der German SUP League (GSUPA) in der Kategorie White Water (Wildwasser) beeindruckende Ergebnisse realisieren!

Material und Gewicht

Die Konstruktion des Makaio Hamani 10.6 V2 bezeichnet man als „Multi-Layer-Dropstitch“. Bei der Herstellung der Außenhülle kommt ein spezielles, innovatives Verfahren („Thermo-Fusion“) zum Einsatz:

Bei dieser Technik werden mehrere dünne Lagen PVC („Multi-Layer“) unter hohem Druck und Hitze miteinander verbunden. Auf Lösemittel und Klebstoff kann bei diesem Verfahren komplett verzichtet werden. Diese Herstellungsart ist dementsprechend sehr umweltschonend, reduziert das Boardgewicht um bis zu 20% und gewährleistet trotzdem eine sehr hohe Steifigkeit!

Der Kern des Boards besteht aus einer Vielzahl von miteinander verwobenen Polyesterfäden („Dropstitch“). Diese Konstruktion ist mittlerweile sehr weit verbreitet und verbessert die Belastbarkeit zusätzlich.

Mit ca. 10,5 kg liegt das Gewicht trotz des hochwertigen Aufbaus im unteren Vergleichsbereich. Das Handling dürfte für die meisten Nutzer kein großes Problem darstellen.

Verarbeitung

Bei Boards dieser Preisklasse erwarte ich eine dementsprechend hohe Verarbeitungsqualität. In diesem Punkt hat mich das Makaio Hamani 10.6 V2 voll überzeugt. Die Materialqualität und die Übergänge der einzelnen Komponenten sind tadellos.

Ich konnte am getesteten Exemplar keine Unsauberkeiten feststellen und bin überzeugt, dass das Board robust und langlebig konstruiert ist.

Design

Mit dem Design des farbenfrohen Makaio Hamani 10.6 V2 dürften alle Surf- und Hawaii-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Die Grundfarben des Boards sind Weiß und Türkis, wobei das Deckpad im „Tiki-Style“ der eigentliche Blickfang ist.

Auf der Oberseite, vor dem schwarzen Gepäcknetz, befindet sich das Logo von Makaio, die aufgehende Sonne. Die Rails (Seitenflächen) sind hinten Grau, vorne Türkis und tragen den Namen des Boards und des Herstellers in Weiß. Die einfarbig türkise Unterseite ist nochmals mit diesen Angaben beschriftet und mit einem weißen Designlogo von Makaio verziert.

Weitere Features

Das Makaio Hamani 10.6 V2 verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Auf der Oberseite des Boards befindet sich ein rutschhemmendes Deckpad aus EVA (Diamant-Prägung).
  • 2 freie D-Ringe: Am Heck befindet sich ein D-Ring zum Einhängen einer Leash (Sicherungsleine). Ein weiterer D-Ring (Abschleppring) ist an der Unterseite der Nose befestigt.
  • 3 Trageschlaufen: In der Mitte des Boards befindet sich eine zentrale Trageschlaufe. Hier liegt der Schwerpunkt des Boards, falls du es alleine trägst. Jeweils eine weitere Schlaufe befindet sich am Heck und an der Nose. Alle Trageschlaufen sind aus Neopren und mit dem Herstellernamen bestickt.
  • 3 abnehmbare Finnen: Sowohl die beiden kleinen Seitenfinnen, als auch die große Mittelfinne sind über ein Stecksystem abnehmbar…entdecke die Möglichkeiten!
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein schwarzes Decknetz, welches an 4 weiteren D-Ringen befestigt ist. Hier kannst du dein Equipment oder Proviant sicher verstauen (am besten in einem Dry-Bag).
  • Kickpad: Die Standfläche ist im hinteren Bereich erhöht, dieses Element nennt sich Kickpad. Wenn du dein Gewicht auf diesen Punkt verlagerst, hebt sich die Spitze an und du kannst das Board wesentlich leichter steuern und wenden

Zubehör

Das Makaio Hamani 10.6 V2 wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Makaio Hamani 10.6 V2 Rucksack bzw. Trolley: Zum Set gehört ein Rucksack-Trolley mit 2 Fächern. Das große Hauptfach ist für das aufgerollte Board und die großen Teile der Ausrüstung gedacht, im kleineren Fach kannst du die Finnen, eine Leash und weitere Kleinteile verstauen. Der Rucksack verfügt über stabile, große Reißverschlüsse, leicht gepolsterte Trageriemen, 2 Trageschlaufen und 2 seitliche Gurte um den Inhalt sicher zu fixieren. Im Inneren des großen Fachs befindet sich ein Gepäckgurt, um das Board gegen Verrutschen zu sichern. Wenn dir das Gepäck zu schwer ist, kannst du den Rucksack durch die beiden integrierten Rollen einfach als Trolley hinter dir herziehen. Ein wirklich gutes Modell, welches dir den Weg zum Wasser deutlich erleichtert.
  • Makaio Hamani 10.6 V2 Doppelhub-Luftpumpe: Im Set ist eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Mit dieser kannst du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Wenn der Gegendruck gegen Ende steigt, kannst du diese Pumpe auf den kraftsparenden Einzelhub-Betrieb umstellen.
  • 3 abnehmbare Makaio Hamani 10.6 V2 Finnen: Beide Seitenfinnen und die große Mittelfinne sind abnehmbar und werden über ein Stecksystem am Board befestigt. Zur Montage werden die gewünschten Finnen einfach in die Schiene geschoben (Slide-In-System) und mit einem kleinen Clip fixiert. Dieses System ist unkompliziert und überzeugt durch Schnelligkeit. Das Setup finde ich optimal, denn zum einen kannst dadurch die Laufeigenschaften anpassen und zum anderen lässt sich das Board ohne Finnen besser einrollen!
  • Makaio Hamani 10.6 V2 Repairkit: Dieses kleine Set besteht aus farblich passenden PVC-Patches und Klebstoff. Kleine Beschädigungen am Board kannst du damit selbst reparieren.

Häufige Fragen zum Makaio Hamani 10.6 V2 beantwortet

Wie lange dauert das Aufpumpen des Makaio Hamani 10.6 V2?

Mit der mitgelieferten Doppelhub-Luftpumpe sollte das Board in ca. 5-10 Minuten bereit für das nächste Abenteuer sein.

Auf wieviel PSI sollte das Makaio Hamani 10.6 V2 aufgepumpt werden?

Der empfohlene Druck beträgt 15 PSI. Dies ist der Standardwert vieler SUP Boards und entspricht ca. 1 Bar.

Ist das Makaio Hamani 10.6 V2 auch für Einsteiger geeignet?

Auf jeden Fall. Dieses Board ist perfekt für Einsteiger und überzeugt durch ein kippstabiles und gutmütiges Fahrverhalten. Zudem ist es hochwertig und robust verarbeitet.

Fazit

Das Makaio Hamani 10.6 V2 hat sich die Bezeichnung Allround-Board wirklich verdient. Die komplette Konstruktion ist hochwertig, durchdacht und wird jetzt bereits in der 3. Version vertrieben. Durch den Einsatz der „Thermo-Fusion“ Technik wird das Gewicht deutlich reduziert, ohne dass man auf Steifigkeit und andere Vorteile verzichten muss.

Das Board überzeugt durch eine sehr hohe Grundstabilität und lässt sich agil steuern, wenn du den Umgang mit dem Kickpad beherrschst, kannst du es praktisch an Ort und Stelle wenden. Durch die 3 abnehmbaren Finnen kannst du das Laufverhalten des Boards auf jegliche Bedingungen individuell anpassen. Ein gutes und hochwertiges Allround-Board wie dieses ist für jeden Einsteiger geeignet, erfreut aber auch erfahrene, fortgeschrittene Paddler.

Der mitgelieferte Rucksack-Trolley ist sehr gut verarbeitet und passt zur Qualität des Boards. Der ein oder andere wird sicherlich ein Paddel vermissen, du solltest diese Gelegenheit am besten gleich nutzen und dir ein hochwertiges und leichtes Modell zulegen, welches dich über Jahre begleitet…hier findest du bestimmt ein passendes Exemplar!

Was mich stört ist, dass keine Leash zum Lieferumfang gehört. Denn dadurch wird dem Einsteiger suggeriert, dass eine Leash nicht unbedingt sein muss. Sei schlauer und fahr bitte niemals ohne Leash…Wir haben viele Leash Modelle für dich getestet, schau doch gleich mal rein!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*