Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Decathlon Itiwit SUP 100 L (10’)

TypAufblasbar
MarkeDecathlon
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllround
max. Paddlergewichtca. 120 kg
Länge305 cm (10')
Breite90 cm (35")
Gewichtca. 9,5 kg
ZubehörSUP Rucksack, abnehmbare Einzelfinne (Stecksystem), Leash (Sicherungsleine), PVC-Patches, Ventilschlüssel

Decathlon Itiwit SUP 100 L (10’) Test

Mit Erstaunen habe ich reagiert, als ich erfahren habe, dass Decathlon seine X100 SUP Familie einstellt…

Doch als dann klar war, dass mit der neuen SUP 100 Serie bereits die Nachfolger in den Startlöchern stehen, war natürlich meine Neugier geweckt.

Mit dem 10’ Board stelle ich dir in diesem Review das größte Exemplar der neuen Reihe in all seinen Facetten vor.

Entdecke mit mir gemeinsam alle Einzelheiten des Newcomers und finde so heraus, ob es das passende SUP Modell für dich und deine Ansprüche ist.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Decathlon Itiwit SUP 100 L (10’) Board gibt sich optisch direkt als Allround-Board zu erkennen. Die Rundung der Boardspitze (Nose) und das gerade Heck bilden eine der beliebtesten Shapes dieser Klasse.

Allerdings ist die gesamte Bauform doch deutlich weniger rundlich als bei vielen Vergleichsmodellen. Diese stromlinienförmige Konstruktion verspricht ein besseres Gleitverhalten, ohne auf Stabilität verzichten zu müssen.

Schaut man sich die Maße an, so stellt man fest, dass das Board in der Länge und der Breite ebenfalls leicht aus der Reihe tanzt.

305 x 90 x 15 cm (10’ x 35” x 6”) zeigt das Maßband. Verglichen mit dem Standard gehört es also zu den kürzeren Exemplaren mit Extrabreite.

Somit darfst du eine solide und belastbare Kippstabilität und eine gute Wendigkeit erwarten.

Die dennoch etwas stromlinienförmigere Bauform und insbesondere die Einzelfinne im Stecksystem ergänzen die Fahreigenschaften in Richtung besseres Gleitverhalten mit stabilem Geradeauslauf.

Bei der Konstruktion greift Decathlon auf die einlagige Single-Layer Dropstitch-Technik zurück, die zusätzlich mit einem mittigen Stringer (Verstärkungsstreifen) steifer gemacht wird.

Ein beliebter Kompromiss, um eine gute Festigkeit und gleichzeitig ein angenehm niedriges Gewicht (9,5 kg) zu erreichen.

Bei den Features besinnt sich das Unternehmen auf die absoluten Basics. Wer hier ein Feuerwerk in Sachen Ausstattung erwartet, wird unter Umständen erstmal enttäuscht sein.

Ein rutschhemmendes Deckpad aus EVA-Schaumstoff, 3 Trageschlaufen, ein Gepäcknetz und ein neu entwickeltes Ventil auf der Spitze decken aber die wichtigsten Elemente ab.

Das beiliegende Zubehörpaket ist traditionell bei Decathlon ebenfalls eher schmal. Wie so oft musst du eine Pumpe und ein Paddel separat ordern.

Der passende SUP Rucksack, die abnehmbare Steckfinne, eine SUP Leash sowie PVC Patches und ein Ventilschlüssel liegen hingegen mit im Paket.

  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • solider und dennoch leichter Aufbau der Außenhülle (Single-Layer mit Stringer)
  • bewährte Shape für vielseitige Einsatzgebiete
  • sehr hohe Kippstabilität
  • gute Wendigkeit
  • beachtliche Belastbarkeit
  • Features sehr überschaubar
  • Zubehör ohne Paddel und Pumpe

Das Decathlon Itiwit SUP 100 Größe L (10’) im Überblick

Unsere Zielsetzung ist grundsätzlich, dir sämtliche Fakten und Eigenschaften der Boards in detaillierter Form näherzubringen.

Dabei profitierst du von unserer jahrelangen und stetig wachsenden Erfahrung im Testen von SUP Boards.

Durch unsere guten Kontakte zu den Herstellern bekommst du so manche Information, die du in dieser Form nirgendwo sonst findest.

Wenn bei dir weitere, individuelle Fragen aufkommen sollten, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Itiwit (Decathlon)
Skill Anfänger
Preiskategorie günstig
Einsatzgebiet Allround-Board (Allrounder)
Maximales Paddlergewicht ca. 110 kg (allein), ca. 130 kg (zu zweit)
Länge 305 cm (10′)
Breite 90 cm (35″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen 325 Liter
Gewicht ca. 9,5 kg (+/- 10 %)
Zubehör SUP Rucksack, abnehmbare Einzelfinnen (Stecksystem), Leash (spiralförmige Sicherungsleine), PVC-Patches, Ventilschlüssel

Bauweise

Das SUP 100 in Größe L weist ganz klare Merkmale der Allrounder auf, die breite, abgerundete Boardspitze (Nose) und die sehr üppige 35″ Breite (ca. 90 cm) sind Markenzeichen dieser Klasse.

Trotzdem weicht es mit seiner Kontur auch leicht vom Durchschnitt ab.

Die Nose ist nicht ganz so rund und das Heck schließt gerade ab. Auch die eingesetzte Einzelfinne ist nicht so häufig zu finden.

Das Volumen der einzelnen Luftkammer liegt trotz der kürzeren Bauform bei sehr beachtlichen 325 Litern, was der deutlich überdurchschnittlichen Breite zu verdanken ist.

Um genügend Auftrieb muss man sich also überhaupt nicht sorgen.

Die ganz vorne leicht nach oben gebogene Boardspitze („Noserocker“) ist eine Unterstützung bei unruhigen Bedingungen, da die Nose etwas weniger leicht untertaucht…dieses Merkmal ist aber ausgesprochen dezent ausgeprägt.

Traglast

Decathlon gibt folgende Werte als Grenzen bezüglich der Belastbarkeit an:

  • unter 60 kg: ultra-kippstabiles Board.
  • 60 bis 80 kg: kippstabiles Board.
  • mehr als 80 kg: ideales Board für den leichten Einstieg
  • bis 130 kg: von mehreren Personen gleichzeitig zu verwenden: 1 Erwachsener und 2 Kinder oder 2 Erwachsene (sitzend / stehend)
  • maximale Belastbarkeit: 315 kg

Ganz schön viele Zahlen, die ich für dich gerne etwas in Relation setzen möchte.
Bei punktueller Belastung durch einen einzelnen Paddler würde ich die Grenze bei ca. 110 kg ziehen.

Das Volumen reicht dafür zwar locker, aber das Board wird zunehmend zum Durchbiegen neigen, was sich negativ auf die Fahreigenschaften auswirkt.

Ist bei mehreren Passagieren (2 leichtere Erwachsene, ein Erwachsener mit Kind oder Hund etc.) das Gewicht gleichmäßiger verteilt, sind die 130 kg sicher drin.

Die angegebenen 315 kg Gesamtbelastung vergiss mal besser schnell wieder, wenn du nicht die Schwimmfähigkeit austesten willst.

Klingt natürlich gut, ist aber eigentlich eine völlig unnütze Abgabe ohne Relevanz für das Paddeln.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das SUP 100 SUP L Board fällt in die Kategorie der Allround-Boards und ist dementsprechend ein ziemliches Multitalent.

Diese Klasse macht ihrem Namen alle Ehre, ist für viele Zwecke geeignet und daher auch für den Großteil der Einsteiger und entspannten Freizeit-Paddler die beste Lösung.

Für jeden Anfänger ist die erste Herausforderung auf dem Weg zum Fortgeschrittenen immer das Halten der Balance. Die sehr üppige Breite ermöglicht dabei schnelle Erfolge.

Wenn du dieses Board zunächst auf ruhigen SUP Spots (Seen, Kanäle etc.) einsetzt, wirst du dich garantiert extrem schnell darauf wohlfühlen und kannst die notwendigen Fähigkeiten ohne Stress entwickeln.

Da die Länge hingegen unterdurchschnittlich ausfällt, lässt sich das Board auch gut und flott um die eigene Achse drehen. Richtungswechsel gelingen problemlos.

Auch Bade-, Yoga- und Fitness-Sessions sind darauf kein Problem. Hierbei ist es auch ganz angenehm, dass die Standfläche nicht so grob strukturiert ist.

Beim Thema Geschwindigkeit und Spurtreue schlägt die kurze und sehr breite Bauform allerdings negativ zu Buche.

Auch wenn die Shape nicht besonders rundlich ist und die Einzelfinne den Geradeauslauf verbessert, wird dennoch kein Langstrecken-Gleitwunder aus dem Board.

Wer allerdings ohnehin relaxed unterwegs sein möchte, kann auch mit diesem Board mittlere Touren in Angriff nehmen.

Insgesamt zeigt das SUP 100 L ein ausgewogenes Fahrverhalten und eignet sich für sehr viele Nutzer!
Einen weiteren wichtigen Punkt, der für dich wichtig sein kann, sehe ich ebenfalls in der Breite.

Für kleine Paddler unter 1,60 m kann das Erreichen eines senkrechten Paddelwinkels schwierig sein, der für einen sauberen, geraden Paddelzug notwendig ist.

Etwas schade ist auch die Tatsache, dass kein Kajak-Sitz montiert werden kann.

Wenn dir diese Möglichkeit sehr wichtig ist, dann schau dir das neue Decathlon Itiwit SUP Robust 10’6 an, das zudem ebenfalls sehr vielseitig und belastbar ist.

Material und Gewicht

Das Decathlon Itiwit SUP 100 L wird mit einer Konstruktion gefertigt, die man als Single-Layer-Dropstitch mit Stringer bezeichnet.

Der Kern wird im bekannten „Dropstitch-Verfahren“ hergestellt, bei dem zahlreiche Fäden im Inneren die Ober- und Unterseite miteinander verbinden, was zusätzliche Stabilität bietet.

Die eigentliche Außenhülle besteht aus einlagigem PVC, auf das oben und unten jeweils ein mittiger Verstärkungsstreifen (Stringer) geklebt wird. Dadurch erhöht sich die Steifigkeit.

Auch die stark beanspruchten Seitenflächen (Rails) sind doppellagig verstärkt.

Mit nur 9,5 kg zählt es ohne Frage zu den leichten Modellen, so dass Handling und Transport sehr einfach von der Hand gehen.

Verarbeitung

Die Verarbeitungsqualität ist erfahrungsgemäß ein Argument für die Itiwit Boards, bisher waren wir in diesem Punkt bei unseren Testboard immer zufrieden bis positiv erstaunt.

Das ist vor allem angesichts der Preisklasse keine Selbstverständlichkeit. Was natürlich nicht heißt, dass es hier nicht auch mal negative Ausreißer geben kann.

Generell kann ich dir heutzutage nur dazu raten, die individuelle Qualität jedes SUP Boards intensiv in Augenschein zu nehmen.

Durch die hohen und immer weiter steigenden Absatzzahlen wird vor allem bei günstigen Angeboten häufig auf eine abschließende Qualitätskontrolle verzichtet.

Aber wie gesagt, wir haben bisher mit diesem Hersteller sehr gute Erfahrungen gemacht.

Was mir persönlich außerdem gut an allen Decathlon Angeboten gefällt, ist die Tatsache, dass alle Werkstoffe bis ins letzte Detail benannt werden.

Das findet man wirklich extrem selten. Ein 90-tägiges Rückgaberecht und eine Garantie von 2 Jahren runden das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

Design

Bei diesem Board setzt der Hersteller auf eine bewährte Farbpalette.

Alle Seiten sind in einem kräftigen Petrol gestaltet und der Heckbereich wird oben und auf den Seiten mit orangefarbenen Highlights verziert.

Aus der Nähe kann man auf beiden Seiten den mittigen Stringer erkennen. Auf der Lauffläche ist dieser zusätzlich mit dem weißen Itiwit-Schriftzug verziert.

Im hinteren Teil der Seitenflächen findet man zusätzlich die Angabe der Länge (10’). Design ist immer Geschmackssache, mir persönlich gefällt die Optik des Boards ausgesprochen gut.

Weitere Features

Das Decathlon Itiwit SUP 100 L (10’) verfügt über folgende Ausstattungsmerkmale:

  • Deckpad: Auf der Oberseite des Boards befindet sich ein rutschhemmendes Deckpad aus EVA-Schaumstoff. Die kleinteilige Struktur sorgt für einen zuverlässigen Grip.
  • 3 Trageschlaufen: Der zentrale Griff ist grundsätzlich der Wichtigste, denn diese Schlaufe liegt direkt auf dem Schwerpunkt des Boards, so dass du es gut ausbalanciert unter dem Arm tragen kannst.
    Sie markiert außerdem auch die optimale Standposition, den sogenannten „Sweet-Spot“. Wenn du deine Füße links und rechts davon platzierst, genießt du die größtmögliche Stabilität. Hinten befindet sich ein weiterer Griff mit zusätzlicher Schlaufe, an der die Leash befestigt werden kann. Die dritte Schlaufe findest du auf der Unterseite der Nose, sie kann zusätzlich als Festmach- oder Ankerpunkt genutzt werden.
  • abnehmbare Einzelfinne: Die speziell geformte Mittelfinne ist über das Stecksystem abnehmbar.
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein Decknetz, welches an 4 Befestigungspunkten über Kreuz gespannt ist. Damit alles schön trocken bleibt, solltest du aber alles im wasserdichten Dry-Bag verstauen, der glücklicherweise schon mit dabei ist!
  • Drehventil auf der Nose: Decathlon hat ein neues Ventil zum Drehen und Zuklappen entwickelt. Im Gegensatz zum Standard SUP Ventil verzichtet es auf einen Ventilstift. Dank der Positionierung kann das Board vom Heck aus aufgerollt werden, was den Finnenkasten besser vor Knicken schützt.

Zubehör

Das Zubehörpaket der Itiwit Boards ist traditionell sehr überschaubar und umfasst beim SUP 100 L folgende Bestandteile:

  • Decathlon Itiwit SUP 100 L Rucksack: Der mitgelieferte Rucksack in Schwarz ist ebenfalls neu und auffallend schmal. Das Board lässt sich eng genug rollen, so dass noch Platz für ein Paddel und eine Pumpe ist. Er besitzt neben dem großen Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss noch ein kleineres Reißverschluss-Fach auf der Innenseite der Vorderklappe. Außen sind gut sichtbar die Fakten zum Board und innen eine bebilderte Bedienungsanleitung aufgedruckt.
    Auf der Rückseite findet man einen Tragegriff und die Trageriemen, die verstellbar, breit und durchschnittlich gut gepolstert sind. Sie werden von einem Brust- und einem Hüftgurt komplettiert. Für die Preisklasse insgesamt ein praxistaugliches, aber nicht sehr komfortables Modell!
  • abnehmbare Decathlon Itiwit SUP 100 L Mittelfinne (Stecksystem): Die speziell geformte, etwas größere Mittelfinne lässt sich sekundenschnell in die Box einstecken und wird mit einem kleinen Splint fixiert. Diese Variante heißt Stecksystem oder auf Englisch Slide-In-System.
  • Decathlon Itiwit SUP 100 L Leash: Diese Sicherungsleine verbindet dich am Sprunggelenk oder unterhalb des Knies über eine breite, gut gepolsterte Klettverschluss-Manschette mit dem Board. Wenn du ins Wasser fällst, hält sie das Brett in deiner Nähe. Bitte trage die Leash immer (Safety First!). Leider ist diese Leash nicht spiralförmig aufgewickelt und kann deshalb manchmal im Weg sein oder auch an Hindernissen hängen bleiben. Bei Bedarf findest du hier gute Alternativen (Coiled-Leashs)
  • Decathlon Itiwit SUP 100 L PVC Patches: Mit diesen Flicken und einem geeigneten Klebstoff kannst du kleinere Beschädigungen und Undichtigkeiten selbst reparieren.
  • Decathlon Itiwit SUP 100 L Ventilschlüssel: Hiermit kannst du das Ventil nachziehen oder bei Bedarf auch komplett austauschen. Bitte niemals im aufgepumpten Zustand verwenden!

FAQ

Das kommt natürlich ganz auf deine individuelle Kraft und die verwendete Pumpe an. In der Regel solltest du aber in 5 bis 8 Minuten startklar sein.
Der empfohlene Druck beträgt 15 PSI. 15 PSI ist der Standardwert vieler SUP Boards und entspricht ca. 1 Bar.
Klares ja, die Relation von Länge zu Breite ist super solide, so dass die allermeisten Anfänger ohne Probleme den Einstieg meistern können.

Fazit

In der neu hinzugekommenen SUP 100 Produktfamilie ist dieses 10’ Board das mit Abstand breiteste und belastbarste.

Dementsprechend steht die Kippstabilität bei den Eigenschaften im Vordergrund.

Die nicht ganz so rundliche Shape zusammen mit der Einzelfinne sorgt aber dennoch dafür, dass das Board auch mit zunehmender Erfahrung nicht so schnell langweilig wird und auch für längere Strecken mit gemäßigtem Tempo geeignet ist.

Weitere Pluspunkte sehe ich neben seiner Vielseitigkeit in seinem leichten Gewicht.

Insgesamt kannst du es auf sehr vielen SUP Spots einsetzen und auch für zusätzliche Passagiere ist genügend Auftrieb vorhanden, was es ideal für Familien macht.

Kleinere Abzüge musst du beim Thema Features machen, hier wurde nur das Notwendigste verbaut. Die Tatsache, dass kein Paddel und keine Pumpe dabei ist, kann Fluch und Segen gleichzeitig sein.

Für komplette Anfänger sicherlich ärgerlich, allerdings hast du so die Möglichkeit von Anfang an in hochwertiges Zubehör zu investieren, mit dem du lange Freude hast.

Natürlich haben wir auch die gesamte Palette an Decathlon-Pumpen und Itiwit-Paddel für dich getestet!

Das wichtigste Argument für den Kauf des Decathlon Itiwit SUP 100 L ist aber das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis, mit dem das Unternehmen generell zu überzeugen weiß!

Decathlon Itiwit SUP 100 L (10’)
 

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen