Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Decathlon Itiwit R500 14′ Race

BoardtypAufblasbar (iSUP)
MarkeDecathlon
SkillFortgeschrittene
EinsatzgebietRacing-Board (Racer)
Länge426 cm (14')
Volumen310 Liter
Gewicht12 kg
ZubehörGebrauchsanweisung, SUP Rucksack, Finne, Leash, Reparatur-Patches

Beschreibung

Decathlon Itiwit R500 14′ Race Test

Wer in Sachen Geschwindigkeit Höchstleistungen auf dem Wasser erreichen möchte, kommt auf Dauer nicht an einem langen und schmalen Racing-Board vorbei.

Natürlich darf so ein Modell auch beim Big-Player Decathlon nicht im Sortiment fehlen. Mit dem Itiwit R500 Race möchte ich dir heute einen der Spitzensportler der SUP Board Range des Herstellers im Detail vorstellen.

Das Board verfügt über einige Herstellungs- und Ausstattungs-Merkmale, die sich deutlich von vielen Vergleichsmodellen abheben.

Welche das sind und wie sich diese auf die Laufeigenschaften auswirken, verrate ich dir gerne im folgenden Review. Natürlich habe ich auch das mitgelieferte Zubehör auf den Prüfstand gestellt.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Decathlon Itiwit R500 Race ist ein reinrassiges Racing-Board der 14′-Klasse mit ziemlich klassischen Maßen von 426 x 69 x 15 cm (14′ x 27″ x 6″).

Die schmale und sehr spitze Shape verdeutlicht schon auf den ersten Blick, dass es sich hierbei um ein SUP Board handelt, mit dem ein sehr sehr flottes Tempo erreicht werden kann. Dementsprechend ist es auf die Bedürfnisse von erfahrenen Paddlern ausgelegt.

Die nadelspitz geformte Nose und das gerade abschließende Heck sind mit einer zusätzlichen PVC-Schicht umhüllt. Diese versteifte Boardspitze führt dazu, dass sich das Board perfekt durch das Wasser schneidet und einen extrem niedrigen Widerstand hat. Eine sehr betonte Nose ist eine der wichtigsten Grundlage für bestes Gleitverhalten.

Die Breite von 69 cm (27″) fällt dem Boardtyp entsprechend sehr schmal aus. Racing-Boards sind auf Geschwindigkeit ausgelegt und dementsprechend muss die Silhouette so schmal und stromlinienförmig wie möglich sein. Die Kippstabilität ist nicht hoch und es erfordert gut trainierte Fähigkeiten, um die Balance halten zu können.

Die spezielle Racing-Einzelfinne verleiht dem Board eine sehr gute Spurtreue und einen tollen Geradeauslauf. Das ist bei Wettkämpfen besonders vorteilhaft, weil du dadurch einen wesentlich höheren Paddel-Rhythmus realisieren kannst. Du kannst sehr viele kräftige Paddelschläge setzen, bevor du vom geraden Kurs abkommst und die Seite zwingend wechseln musst.

Wendigkeit ist dementsprechend keine Stärke von Racing-Boards, dieses Defizit wird aber beim Decathlon Itiwit R500 Race durch eine Erhöhung der Standfläche am Heck (Kickpad) ausgeglichen. Durch Gewichtsverlagerung auf diesen Punkt kannst du das Board auf sehr engem Raum wenden (“Pivot-Turn”).

Durch die Stringer-Bauweise (Verstärkungs-Streifen) wird die Steifigkeit der ziemlich leichten, einlagigen Außenhülle verbessert. Der Stringer aus Carbon ist auch optisch gut zu erkennen.

Eine weitere Besonderheit des Boards ist das neuartige Ventil, das ich dir im Abschnitt “weitere Features” noch genau erklären werde und die Halterung (“Mount”) für die Montage einer Action-Cam auf der Boardspitze.

Das Decathlon Itiwit R500 Race wird mit folgendem Zubehörpaket geliefert:

Gebrauchsanweisung, SUP Rucksack, abnehmbare Racing-Finne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), 2 Reparatur-Patches.

  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • detaillierte Informationen zu den verwendeten Materialien
  • stabiler Aufbau (“Carbon-Stringer”)
  • innovative Elemente (verstärkte Nose, neuartiges Ventil etc.)
  • Kickpad (Erhöhung im hinteren Bereich der Standfläche)
  • 3 Trageschlaufen
  • Gepäcknetz mit Gurt (inklusive Flaschenhalter)
  • Halterung für Action-Cam (“Action-Cam-Mount”)
  • Racing-Finne im US-Box-System
  • großes Volumen und solide Traglast
  • erstklassiges Gleitverhalten
  • kein Paddel und keine SUP Pumpe im Lieferumfang enthalten
  • nicht immer lieferbar

Das Decathlon Itiwit R500 Race im Überblick

Unser Ziel ist es, jeden Paddler an unserem stetig wachsenden Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen, damit jeder unabhängig von seiner Vorerfahrung das ideale SUP Board für sich findet. Deshalb testen wir alle Boards bis ins letzte Detail.

Wenn bei dir trotzdem noch Unklarheiten bestehen, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar (iSUP)
Marke Decathlon
Skill Fortgeschrittene
Preiskategorie Mittelklasse
Einsatzgebiet Racing-Board (Racer)
Länge 426 cm (14′)
Breite 69 cm (27″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen 310 Liter
Gewicht 12 kg
Zubehör Gebrauchsanweisung, SUP Rucksack, abnehmbare Racing-Finne (US-Box-System), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), 2 Reparatur-Patches

Bauweise

Das Decathlon Itiwit R500 Race ist mit 426 x 69 x 15 cm (14′ x 27″ x 6″) ein komplett charakteristisch geschnittenes Racing-Board. Die Länge und die Breite liegen voll im Durchschnittsbereich der Boardklasse. Die Dicke fällt mit 15 cm (6″) sehr solide aus, was zu einem vergleichsweise hohen Volumen führt.

Die ohnehin schon extrem spitze Nose ist zusätzlich mit einer PVC-Schicht ummantelt und dadurch verstärkt. Das Board gleitet sehr geschmeidig und steif durch das Wasser. Dieses Merkmal verbessert die Laufeigenschaften spürbar.

Das Fassungsvermögen der einzelnen Luftkammer beträgt 310 Liter und sorgt zusammen mit dem robusten Aufbau für eine hohe Belastbarkeit. Der Stringer (Verstärkungs-Streifen) aus Carbon-Gewebe stabilisiert die Konstruktion und das Board erreicht dadurch eine gute Steifigkeit.

Die spezielle Racing-Finne hält das Board stabil auf Kurs und ist die Grundvoraussetzung für den einwandfreien Geradeauslauf. Durch den ziemlich flachen Winkel zum Board wird der Wasserwiderstand zusätzlich reduziert!

Traglast

Das empfohlene Benutzergewicht für erfahrene Paddler gibt Decathlon beim Itiwit R500 Race im Bereich zwischen 80 und 100 kg an. Die maximale Belastbarkeit wird mit 110 kg beziffert.

Aufgrund meiner Erfahrung halte ich diese Werte für realistisch, was insofern immer erfreulich ist, da übertriebene Angaben zur Traglast leider sehr oft vorkommen.

Insgesamt empfiehlt es sich aber bei jedem SUP Board die Grenze der Traglast nicht bis aufs letzte Kilogramm auszureizen. Bei Racing-Boards gilt das in besonderem Maße. Ein zu schwer beladenes Board verliert die Form und somit alle guten Laufeigenschaften.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Decathlon Itiwit R500 Race ist ein vollkommen charakteristisches Racing-Board und dementsprechend nicht gut auf abwechslungsreiche Einsatzgebiete ausgelegt.

Spritzige Beschleunigung und hohe Durchschnitts- und Endgeschwindigkeiten sind die Maxime dieser Boardklasse. Dem trägt auch die schmale, sehr stromlinienförmige Silhouette Rechnung.

Eine hohe Kippstabilität und Vielseitigkeit stehen bei dieser Konstruktion nicht im Vordergrund. Racing-Boards sind für Wettkampf-Situationen konzipiert, bei denen es auf hohe Geschwindigkeiten auf ziemlich geraden Strecken ankommt. Dementsprechend sind die Laufeigenschaften des sehr langen Boards auch nicht auf Wendigkeit ausgelegt.

Dieses Defizit kann aber mit dem sogenannten “Kickpad” deutlich kompensiert werden. Mit einer Gewichtsverlagerung auf diese Erhebung der Standfläche kannst du die Spitze des Boards aus dem Wasser heben und praktisch an Ort und Stelle wenden (“Pivot-Turn”). Das erfordert allerdings etwas Übung und sehr gute Balance-Fähigkeiten.

Das Decathlon Itiwit R500 Race ist eindeutig ein SUP Board für erfahrene Paddler. Du benötigst ein sehr hohes Niveau an Fähigkeiten, damit du das volle Potenzial des Boards ausschöpfen kannst.

Es gibt durchaus auch Racing-Boards die durch verschiedene Anpassungen (breitere Silhouette etc.) abwechslungsreiche Einsatzgebiete abdecken können, das Decathlon Itiwit R500 Race gehört nicht zu dieser Kategorie.

Wenn du also nach Höchstleistungen strebst, ist das Board sehr gut für dich geeignet. Falls du aber zusätzlich Wert auf Vielseitigkeit und eine bessere Stabilität legst, kann ein sportliches Touring-Board die bessere Alternative für dich sein.

Material und Gewicht

Die Materialauswahl und die Herstellung des Decathlon Itiwit R500 Race unterscheidet sich von vielen anderen Exemplaren der Klasse und ist individuell auf das Board zugeschnitten.

Bei der Konstruktion des Kerns kommt das bewährte “Dropstitch-Verfahren” zum Einsatz, bei dem enorm viele Polyesterfäden die Ober- und Unterseite verbinden und eng miteinander verwoben sind (“Woven-Dropstitch”).

Die Außenhülle wird zusätzlich mit einem Stringer (Streifen) aus Carbon und durch umlaufende Bänder an den Übergangen zu den Seitenflächen (“Rail-Bands”) versteift.

Die Nose, das Heck und der Finnen-Kasten (Finnen-Box) sind mit einer weiteren Lage aus PVC verstärkt. Diese stark beanspruchten Partien werden dadurch besonders gut geschützt. Vor allem die steife und enorm spitze Nose führt zu hervorragenden Laufeigenschaften.

Das Gewicht des Boards liegt mit 12 kg in Anbetracht der Abmessungen im unteren Durchschnittsbereich. Das Handling ist dementsprechend kein Problem und der Transport wird durch die 3 Trageschlaufen zusätzlich erleichtert.

Verarbeitung

Wie üblich, nennt Decathlon bei all seinen Produkten enorm viele Details zum Material. Das Board macht insgesamt einen gut verarbeiteten Eindruck, die Materialauswahl und -übergänge (Stringer, Verstärkung an Nose und Heck etc.) sind sauber. Decathlon gibt auf seine SUP Boards 2 Jahre Garantie und ist insgesamt für ein hohes Maß an Kulanz und Kundenfreundlichkeit bekannt.

Vorhandene Mängel solltest du aber trotzdem möglichst zeitnah reklamieren. Die individuelle Verarbeitungsqualität musst du immer persönlich in Augenschein nehmen!

Design

Auch wenn verschiedene Grautöne (Asphalt-Grau und Carbon-Grau) die vorherrschenden Farben des Decathlon Itiwit R500 Race sind, ist es doch nicht wirklich unscheinbar.

Durch die orangefarbene Nose und den weißen Heckbereich wird das Design deutlich aufgelockert. Das Deckpad ist optisch und in seiner Strukturierung in verschiedene Bereiche eingeteilt.

Die Rails (Seitenflächen) sind ebenfalls im mittleren Bereich grau und an der Boardspitze orange. Auf dem hinteren, weißen Teil sind sämtliche Details zum Board aufgedruckt. Die graue Lauffläche wird durch den gut sichtbaren Carbon-Stringer und das obligatorische Itiwit Logo in Szene gesetzt.

Insgesamt finde ich das Design sehr gelungen und dynamisch.

Tipp: An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass sich Boards mit ziemlich dunkler Farbgebung in der Sonne wesentlich stärker aufheizen als hellere Modelle. Das solltest du vor allem an sehr sonnigen Tagen berücksichtigen und lieber 1-2 PSI unter dem Maximaldruck bleiben bzw. hin und wieder mal nachmessen!

Weitere Features

Das Decathlon Itiwit R500 Race verfügt über zahlreiche interessante und innovative Merkmale:

  • Deckpad: Die große Standfläche ist in verschiedene Zonen mit unterschiedlicher Struktur eingeteilt. Der hintere, weiße Teil verfügt über die bekannte “Diamant-Prägung”, die eine optimale Standsicherheit und eine sehr gute Ableitung des Wassers ermöglicht. Die mittlere und vordere Partie ist mit Längsrillen in verschiedenen Richtungen strukturiert, wobei der Bereich um die zentrale Trageschlaufe ausgespart ist. Dieses 6-eckige Areal ist die Markierung für die stabilste Standposition auf dem Board.
  • freie Schlaufe: Am Heck befindet sich eine weiße Schlaufe zur Befestigung der mitgelieferten Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine).
  • 3 Trageschlaufen: In der Mitte des Boards, direkt auf dem Schwerpunkt befindet sich die zentrale Trageschlaufe. Diese wird durch 2 weitere, schräg angeordnete Schlaufen am Übergang zum vorderen Teil des Boards ergänzt.
  • Verstärkung an Nose und Heck: Diese Bereiche sind mit einer zusätzlichen Lage PVC verstärkt und dadurch besonders robust und steif.
  • Setup mit Einzelfinne: Die große Einzelfinne in Racing-Form wird mit Hilfe des beliebten US-Box-Systems am Board montiert.
  • Gepäcknetz: Damit du etwas Equipment oder Proviant sicher verstauen kannst, ist im vorderen Bereich ein kleines, flexibles Decknetz an 2 Schlaufen befestigt. Der orangefarbene Gurt bietet zudem die Möglichkeit eine Flasche sicher zu befestigen. Diese Ausführung ist ziemlich außergewöhnlich. Damit du deine Habseligkeiten vor Wasserschäden schützen kannst, solltest du einen Dry-Bag verwenden.
  • neuartiges Ventilsystem: Beim Itiwit R500 Race setzt Decathlon ein neues Ventilsystem ein, das ich bisher noch von keinem anderen Board kenne. Es verfügt über eine Kunststoff-Klappe, mit der du durch eine Drehung auch die Ventilstellung (offen oder geschlossen) festlegen kannst. Das System ist mit den herkömmlichen SUP Pumpen kompatibel. Die Langzeiterfahrungen werden zeigen, ob sich diese Innovation durchsetzen kann.
  • Halterung für eine Action-Cam: Der sogenannte “Action-Cam-Mount” auf der Oberseite der Nose verfügt über ein Gewinde, das mit vielen Action-Cams kompatibel ist. So kannst du deine Abenteuer auch in Form von Bildern und Videos festhalten.
  • Kickpad: Wenn du dein Gewicht auf diese Erhebung im hinteren Bereich des Deckpads verlagerst, hebt sich die Nose etwas an, so dass du das Board leichter drehen und wenden kannst.

Zubehör

Das Decathlon Itiwit R500 Race wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Decathlon Itiwit R500 Race SUP Rucksack: Der Rucksack in Schwarz und Weiß ist mit dem Namen sowie den Details des Modells bedruckt und verfügt über ein großes Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss. Die Rucksack-Trageriemen sind leicht gepolstert. Wenn du den Rucksack komplett öffnest, kommt auf dem Innenteil der Vorderseite noch ein Fach mit Reißverschluss zum Vorschein, zudem ist diese Fläche mit einer bebilderten Aufbau-Anleitung inkl. QR-Codes zu den entsprechenden Videos bedruckt. Auf der linken Seite befindet sich ein Einschub-Fach für ein Paddel (“Paddle Pocket”). Hier kannst du ein separat erhältliches Paddel einstecken und mit dem darüberliegenden Gurt befestigen. Auf der rechten Seite findest du zwei angenähte Gummi-Laschen an denen du den Standfuß einer SUP Pumpe befestigen kannst (“Pump Holder”). Auch auf dieser Seite ist ein verstellbarer Gurt angebracht, der zur Fixierung des oberen Teils der Pumpe genutzt werden kann. Der SUP Rucksack ist sehr gelungen und bietet durchdachte Features, er passt auch qualitativ sehr gut zum Board. Maße: 80 x 45 x 30 cm.
  • Abnehmbare Decathlon Itiwit R500 Race Finne: Die große Einzelfinne in Racing-Form ist abnehmbar. Sie wird mittels einer Schraube an einem Gewindeplättchen montiert, welches du zunächst in der Schiene platzieren musst. Dieses System nennt man US-Box-System. Finnen mit diesem System haben im Vergleich zum Stecksystem (Slide-In-System) den Vorteil, dass es jede Menge Auswahl an Modellen zum Nachrüsten gibt. Der Nachteil liegt in der etwas zeitintensiveren Montage, die außerdem etwas Übung erfordert. Im Vergleich zu einer Touring-Finne ist der Winkel zum Board etwas flacher, wodurch noch höhere Geschwindigkeit erreicht werden können.
  • Decathlon Itiwit R500 Race Coiled-Leash: Die mitgelieferte Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) verfügt über einen starken Klettverschluss, um dich am Sprunggelenk mit dem Board verbinden zu können. Die Leine ist 10′ lang (ca. 305 cm) und spiralförmig. Das bedeutet, dass sich die Leash erst bei einem Sturz ins Wasser auf die volle Länge dehnt.
  • 2 x Decathlon Itiwit R500 Race Reparatur-Patches: Mit diesen farblich passenden kleinen Flicken aus PVC kannst eventuelle Beschädigungen der Außenhülle selbst reparieren. Der notwendige Klebstoff muss allerdings separat gekauft werden.

Häufige Fragen zum Decathlon Itiwit R500 Race beantwortet

Mit einer leistungsfähigen SUP Luftpumpe sollte das Board in ca. 7 – 10 Minuten auf die empfohlenen 17 PSI aufgepumpt sein. Achte beim Kauf unbedingt darauf, dass sich die Pumpe auch auf den Einzelhub-Betrieb (pumpt nur beim Herunterdrücken des Griffteils) umstellen lässt. 17 PSI sind ganz schön heftig und lassen sich im Doppelhub-Modus nur sehr schwer erreichen. Mehr über das Decathlon Itiwit R500 Race erfahren.
Nein keinesfalls, bei dem Board handelt es sich um ein klassisches Racing-Board mit sehr schmaler Silhouette. Die gesamte Konstruktion ist für Einsteiger nicht kippstabil genug und übersteigt die Balance-Fähigkeiten von Anfängern deutlich. Solche Boards eignen sich nur für Fortgeschrittene und erfordern einen ausgesprochen sportlich dynamischen Fahrstil. Wenn du dich als ambitionierter Einsteiger für ein Board mit ausreichender Grundstabilität und dennoch geschmeidigem Gleitverhalten interessierst, dann wirst du bei den von uns getesteten Touring– oder Cruising-Boards aber ganz bestimmt fündig. Mehr über das Decathlon Itiwit R500 Race erfahren.

Fazit

Das Decathlon Itiwit R500 Race ist ein qualitativ gutes und sehr durchdachtes Racing-Board der Mittelklasse. Es verfügt über viele individuell abgestimmte Konstruktions-Merkmale, die allesamt Sinn machen. Dazu zählen zum Beispiel: der Aufbau mit Carbon-Stringer und die Verstärkungen an Nose und Heck.

Insbesondere die steife und extrem spitz zulaufende Nose sorgt für ein erstklassiges Laufverhalten und setzt die schlanke Shape sehr gut in Szene. Die Racing-Finne optimiert den Geradeauslauf und hält das Board auf geradem Kurs, ohne dabei großen Widerstand im Wasser zu erzeugen. Das Kickpad rundet das Leistungsspektrum durch eine verbesserte Wendigkeit ab.

Das Decathlon Itiwit R500 Race verfügt über zahlreiche Features (Action-Cam-Halterung, Gepäcknetz, innovatives Ventilsystem) durch die es sich von vielen alternativen Modellen unterscheidet.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ausgesprochen attraktiv. Wie bei Decathlon üblich, ist im Set kein Paddel und keine SUP Pumpe enthalten, Fortgeschrittene besitzen aber meistens ohnehin schon hochwertiges Equipment.

Bei Bedarf, haben wir natürlich auch die Itiwit Pumpen von Decathlon schon ausführlich für dich getestet. Eine übersichtliche Zusammenfassung findest du hier.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*