Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

Aztron Nebula

708,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar
MarkeAztron
SkillEinsteiger, Fortgeschrittene
EinsatzgebietTandem, Touring
Länge390 cm (12'10")
Volumen460 Liter
Gewicht16 kg (35 LBS)
ZubehörBedienungsanleitung, Transportrucksack, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, 2x abnehmbare Finne (Stecksystem), 2x Paddel (3-teilig), 2x Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine)

Beschreibung

Aztron Nebula 12’10“

SUP-Boards für 2 Personen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und mittlerweile gibt es zahlreiche Hersteller, die ihr Sortiment um ein Tandem-SUP-Board erweitern.

Mit dem Nebula hat nun auch Aztron ein Board für die Nutzung durch mehrere Personen im Angebot. Aztron ist ein relativ junges SUP-Unternehmen und überzeugt bisher durch innovative, hochwertige Boards zu einem sehr guten Preis.

Ob das Aztron Nebula diesen Erwartungen gerecht wird und mit seinen Eigenschaften und Features punkten kann, habe ich für Euch getestet!

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das Aztron Nebula ist mit seinen Maßen von 390 x 87 x 15 cm ein eher kleineres Board aus der Kategorie Tandem-SUP. Mit seinem spitzen Bug (Nose), der ziemlich gerade verlaufenden Seitenlinie (Rails) und dem geraden Heck entspricht es, von der Kontur her, am ehesten einem Touring-Board mit erweiterter Breite.

Das Board verfügt über 2 gleich große Einzelfinnen, eine am Heck und eine Richtung Boardmitte. Beide werden durch einschieben in der Finnen-Box befestigt und mit einem Clip fixiert (Stecksystem). Dieses Finnen-Setup ist bei diesem Boardtyp vergleichsweise selten zu finden.

Das Aztron Nebula wird mit folgendem Zubehörpaket geliefert: Rucksack, 2x Paddel (3-teilig), 2x Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), 2x abnehmbare Finne (Stecksystem), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe.

  • hochwertige Qualität und Verarbeitung
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • 2 Luftkammern
  • 5 Trageschlaufen
  • Zubehör für 2 Paddler
  • beide Finnen sind abnehmbar
  • stabile Lage und gutes Gleitverhalten
  • Paddelschaft aus Aluminium
  • für die Nutzung durch einen Paddler weniger gut geeignet
  • nur ein freier D-Ring für die Leash

Das Aztron Nebula im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn noch weitere Fragen aufkommen sollten, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, Euch möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Aztron
Skill Einsteiger, Fortgeschrittene
Preiskategorie untere Mittelklasse
Einsatzgebiet Tandem, Touring
Länge 390 cm (12’10“)
Breite 87 cm (34″)
Dicke 15 cm (6″)
Gewicht 16 kg (35 LBS)
Volumen 460 Liter
Zubehör Bedienungsanleitung, Transportrucksack, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, 2x abnehmbare Finne (Stecksystem), 2x Paddel (3-teilig), 2x Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine)Produktspezifikationen

Bauweise

Das Aztron Nebula ist ein Tandem-Board mit vergleichsweise geringen Abmessungen. Boards dieser Klasse von anderen Herstellern sind teilweise wesentlich länger und breiter. Von der Silhouette entspricht das Aztron Nebula den Erwartungen an ein Touring-Board.

Alle Modelle von Aztron sind mit 2 Luftkammern ausgestattet, dieses Merkmal etabliert der Hersteller als Markenzeichen. Es gibt eine zentrale und eine äußere, etwas größere Kammer. Insgesamt hat das Board somit ein Volumen von stattlichen 460 Litern.

Die Vorteile der Doppelkammer-Konstruktion liegen in einer wesentlich gesteigerten Steifigkeit und einem Plus an Sicherheit für die Benutzer. Sollte eine Kammer beschädigt werden und die Luft verlieren, bleibt das Board zumindest so schwimmfähig, dass Ihr sicher an Land kommen könnt. Sicherheitsaspekte sollten bei jeglichem Wassersport unbedingt beachtet werden.

Die Dicke des Boards liegt mit 15 cm im Durchschnitt und gewährleistet mit dem großen Fassungsvermögen der beiden Luftkammern einen hohen Auftrieb und eine sehr gute Festigkeit. Das ist für die Nutzung durch mehrere Personen entscheidend, um einen sicheren Stand und gute Laufleistungen zu erreichen.

Das Finnen-Setup mit 2 gleich großen Mittelfinnen in Delfinform optimieren das Gleitverhalten des Boards. Sie werden durch einschieben in der Schiene befestigen und mit einem Clip gesichert. Dieses System nennt man Stecksystem oder auf Englisch Slide-In-System. Beim Einpacken sollte man bei immer darauf achten, dass sich die Schienen nicht verformen!

Das Aztron Nebula hat einen sogenannten „Noserocker“, die Boardspitze ist deutlich nach oben gebogen. Dadurch gleitet das Board besser über das Wasser und die Spitze taucht auch bei Wellen nicht so leicht unter.

Traglast

Die maximale Traglast gibt Aztron mit 210 kg (463 LBS) an, das empfohlene Benutzergewicht liegt bei 185 kg (407 LBS). Diese beiden Werte verwirren Anfänger oftmals.

Ihr solltet Euch immer am niedrigeren Wert orientieren, dieser bezieht sich auf den vollen Erhalt der Laufeigenschaften, während der höhere Wert sich auf die Grenze der Schwimmfähigkeit bezieht.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Aztron Nebula ist für die Nutzung durch 2 oder sogar mehr Personen konzipiert worden. Auch Eltern mit einem kleineren Kind dürften meist noch innerhalb der Gewichtsgrenze liegen. Für Hundebesitzer ist das Board ebenfalls interessant um mit Ihrem Vierbeiner auf Tour zu gehen.

Durch seine Bauform und den Einsatz von 2 Einzelfinnen ist das Board für die Touring-Nutzung optimiert. Das Gleitverhalten ist gut und das Board ist spurtreu und hat einen sehr guten Geradeauslauf. Wendigkeit ist aufgrund der Maße keine Stärke der Tandem-Boards und wird beim Aztron Nebula durch die beiden Mittelfinnen zusätzlich reduziert.

Das Board ist optimal um längere, ziemlich gerade Strecken in ganz schön sportlichem Tempo zu meistern. Die für ein Tandem-Board relativ schmale Breite führt zu guter Gleitgeschwindigkeit. Die Kippstabilität wird dadurch aber auch etwas reduziert, weshalb 2 Anfänger bestimmt etwas Übung brauchen um das Board koordiniert antreiben zu können.

Durch den „Noserocker“ bewältigt das Board leichte Wellen ohne Probleme. Am meisten Spaß habt Ihr aber sicherlich auf ruhigerem Wasser. Seen und Kanäle bieten hierfür meist optimale Bedingungen. Strömungsarme Flüsse und ruhige Meeresabschnitte in Küstennähe sind ebenfalls denkbar, beachtet dabei aber bitte die bauartbedingte, mangelnde Agilität!

Material und Gewicht

Der Kern des Aztron Nebula ist im sogenannten „Dropstitch-Verfahren“ hergestellt, bei diesem werden sehr viele Fäden im Inneren des Boards miteinander verwoben um eine hohe Stabilität zu erreichen. Die Hülle besteht aus doppellagig verklebtem und UV-beständigem PVC („Double-Layer“).

Diese beiden Konstruktionsmerkmale machen das Board widerstandsfähig und langlebig. Durch den Einsatz von 2 separaten Luftkammern erreicht das Board eine sehr gute Steifigkeit mit hohem Auftrieb. Die Kombination der doppelten Luftkammer und der 2-lagigen Außenhülle nennt Aztron „Double-Double-Technology“.

Die Dicke des Aztron Nebula liegt mit 15 cm voll im Durchschnitt. Trotz der Maße und der hochwertigen Materialqualität ist das Gewicht mit 16 kg ziemlich niedrig. Das Handling gelingt auch an Land gut und durch die 5 Trageschlaufen kann man das Board zu zweit gut tragen.

Verarbeitung

Das Aztron Nebula besteht aus hochwertigen Materialien und ist durchweg sehr gut verarbeitet. Unsauberkeiten sind mir keine aufgefallen. Der Druck des Designs ist ebenfalls qualitativ auf hohem Niveau. Angesichts der eher günstigen Preisgestaltung ist das wirklich bemerkenswert.

Der doppellagige Aufbau mit den beiden Luftkammern verspricht ein hohes Maß an Belastbarkeit und ist auf Langlebigkeit ausgelegt.

Design

Die Grundfarbe des Boards ist ein helleres aber intensives Blau. Die zweigeteilte Standfläche ist in Weiß und Hellgrau gestaltet. An den seitlichen Tragegriffen ist das Deckpad ausgespart und zeigt den Benutzern dadurch die optimale Standposition an.

Im vorderen Bereich ist ein grafisch dargestellter Sternennebel (Nebula) zu sehen. Direkt vor der Spitze hat der Hersteller sein Logo platziert und rechts über dem Deckpad ist der Schriftzug von Aztron und der Boardname platziert. Die beiden Ventile sind nebeneinander am oberen, linken Ende der Standfläche angebracht.

Die Unterseite ist blau und trägt auf der gut sichtbaren, zentralen Luftkammer nochmals den Hersteller- und Modellnamen sowie die Größe des Boards in einem helleren Blauton.

Aztron setzt beim Design und den Namen seiner Boards eindeutig auf Bezüge zum Thema Weltraum, was sicherlich mit Innovation assoziiert werden soll. Geschmackssache…aber sicher ein Wiedererkennungswert!

Weitere Features

Das Aztron Nebula verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Zweigeteilte Standfläche aus rutschhemmendem, 5 mm starkem EVA mit Diamant-Prägung für sicheren Stand
  • D-Ring: Ein freier D-Ring am Heck (für die Leash), die zweite Leash muss daher entweder an einem D-Ring des Gepäcknetzes oder an einer Trageschlaufe angebracht werden
  • 5 Trageschlaufen: Jeweils 2 Trageschlaufen links und rechts am Deckpad und eine weitere an der Nose
  • 2 abnehmbare Finnen: Beide Finnen sind abnehmbar (Stecksystem)
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich ist ein Decknetz an 4 D-Ringen angebracht. Hier könnt Ihr Equipment und Proviant sicher verstauen

Zubehör

Das Aztron Nebula wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Aztron Nebula Rucksack: Der Rucksack in dunklem Türkis ist solide gefertigt und verfügt über stabile, leicht gepolsterte Rucksack-Trageriemen, einen Brustgurt, eine Trageschlaufe und 2 umlaufende, verstellbare Befestigungsbänder. Mit seinem Volumen von 165 Litern findet das Board und das komplette Zubehör seinen Platz.
  • 2x Aztron Nebula Paddel: Die mitgelieferten Paddel sind stufenlos von 165 cm – 220 cm verstellbar. Der Schaft ist aus Aluminium gefertigt und das Paddelblatt ist aus nylonverstärktem Kunststoff.
  • 2x abnehmbare Aztron Nebula Finne: Die beiden gleich großen Finnen in Delfin-Form lassen sich leicht in die Schiene einschieben und werden durch einen Clip fixiert. Dieses System nennt man Steck- oder Slide-In-System.
  • 2x Aztron Nebula Coiled-Leash: Die mitgelieferte, farblich passende Leash (Sicherungsleine) verfügt über einen starken Klettverschluss um Euch am Sprunggelenk mit dem Board zu verbinden. Die Leine ist spiralförmig (Coiled-Leash) und dehnt sich erst auf Zug auf die volle Länge. Schade, dass für die zweite Leash kein freier D-Ring am Board vorhanden ist. Bei der Tandem-Nutzung ist es allerdings meist ausreichend, wenn der hintere Paddler eine Leash trägt. Bitte verzichtet niemals auf die Leash, sie ist ein sehr wichtiger Sicherheitsaspekt!
  • Aztron Nebula Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Im Set ist eine umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Mit dieser könnt Ihr sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Wenn der Gegendruck gegen Ende steigt, könnt Ihr mit einer beiliegenden Schraube auf den Einhub-Betrieb umstellen. Außerdem könnt Ihr mit der Pumpe auch Luft aus dem Board pumpen (deflate) um es leichter einrollen zu können.

Häufige Fragen zum Aztron Nebula beantwortet

Wie lange dauert das Aufpumpen des Aztron Nebula?

Aufgrund des hohen Volumens solltet Ihr in ca. 10 Minuten startklar sein.

Auf wieviel PSI sollte das Aztron Nebula aufgepumpt werden?

Beide Kammern sollten auf 15 PSI aufgepumpt werden. Bitte die zentrale Kammer immer zuerst aufpumpen, damit sie sich ohne Gegendruck entfalten kann!

Gibt es eine Garantie auf das Aztron Nebula?

Aztron gibt eine 1-jährige Garantie (Warranty) auf alle bei registrierten Fachhändlern erworbene Boards. Für diese kann man sich auf der Hersteller-Webseite registrieren.

Fazit

Das Aztron Nebula ist ein hochwertiges Tandem-SUP-Board mit überschaubaren Maßen. Vergleicht man es mit den meisten Tandem-Varianten anderer Hersteller erkennt man den Größen- und Gewichtsunterschied (z.B. meinen Text vom Bluefin Tandem verlinken). Dadurch ist das Handling an Land deutlich erleichtert und die Fahreigenschaften sind etwas agiler.

Durch das Finnen-Setup mit den beiden großen Einzelfinnen liegt die Stärke des Aztron Nebula im sehr guten und vor allem spurtreuen Gleitverhalten. Dies wird durch die Touring-Bauform nochmals verstärkt. Mit 2 aktiven Paddlern kann man sportliche Geschwindigkeiten erreichen und lange Touren meistern.

Das Board ist zwar für Einsteiger geeignet, allerdings besteht bei Tandem-Modellen immer die Gefahr, dass sich zwei Paddler ohne Erfahrung schnell gegenseitig aus der Balance bringen. Durch die, im Vergleich, schmalere Breite und den Einsatz von Einzelfinnen gibt es auf dem Markt stabilere Boards dieses Typs. Übung ist bei Tandem-Boards aber ohnehin elementar um koordiniert zu paddeln.

Die Materialien und die Verarbeitung des Boards haben mich komplett überzeugt und das Preis-/Leistungsverhältnis ist wirklich sehr gut. Natürlich gibt es noch etwas Luft nach oben (z.B. Paddel aus Glasfaser oder Carbon), aber irgendwie muss der Hersteller ja auch noch eine Gewinnspanne realisieren. Die Aztron Boards bieten für den Preis eine erstaunliche Qualität!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


708,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen