Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Alpidex 320

339,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar (iSUP)
MarkeAlpidex (Cruiser)
Skill(ambitionierte) Anfänger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietCruising-Board (Cruiser)
Länge320 cm (10'6")
GewichtBoard: 11,5 kg, mit Zubehör: 13 kg
ZubehörSUP Rucksack, Paddel, Doppelhub-Luftpumpe, Finne, Leash, Repairkit inkl. Ventilschlüssel

Beschreibung

Alpidex 320

Anfängern wird praktisch immer zu einem Allround-Board geraten. Doch es gibt auch eine Alternative zu den sehr breiten, rundlich geschnittenen SUP Boards, die vor allem für sportliche Einsteiger attraktiver ist.

Cruising-Boards wie das Alpidex 320 sind etwas spitz zulaufender und geringfügig schmaler, bieten aber dennoch eine gute Kippstabilität.

Dieses Board ist sozusagen ein Bindeglied zwischen Allrounder und Touring-Modell und belohnt auch Einsteiger nach der Anfangszeit mit deutlich flotterem Laufverhalten.

Das Alpidex wird zu einem ausgesprochen günstigen Preis, in 4 Farbkombinationen und inklusive eines großen Zubehörpakets angeboten. Seit 2016 haben wir bereits unzählige SUP Boards getestet und die Anfänger-Sets liegen uns dabei besonders am Herzen, da Einsteiger oft noch nicht in der Lage sind, die Qualität und Leistungsfähigkeit eines Angebots einordnen zu können.

Ich habe mir deshalb das Alpidex 320 und das mitgelieferte Equipment ganz genau angeschaut und verrate dir gerne die Vor- und Nachteile des Modells!

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Mit 320 x 76 x 15 cm (10’6″ x 30″ x 6″) liegt das Alpidex 320 ganz nahe an den Standardmaßen eines Allround-Boards. Die Breite ist jedoch etwas unterdurchschnittlich und verspricht in Kombination mit der betonten Boardspitze (Nose) ein sportliches Gleitverhalten.

Das Board gehört dementsprechend zu den Cruising-Modellen und ist optimal für Paddler, die bereit sind, auf etwas Kippstabilität zu Gunsten von besseren Laufleistungen zu verzichten.

Die Dicke von 15 cm liegt im bewährten Bereich, was im Hinblick auf das Volumen immer von Vorteil ist. Das Board verfügt über eine Außenhülle mit doppellagigen Rails (Seitenflächen), was sich in puncto Steifigkeit und Belastbarkeit ebenfalls positiv auswirkt. Eine Besonderheit des Alpidex 320 ist, dass es das Board in 4 verschiedenen Designs gibt, somit findet jeder bestimmt die richtige Farbkombination für seinen Geschmack.

Mit dem 2+1 Finnen-Setup inkl. abnehmbarer Mittelfinne im Stecksystem entscheidet sich der Hersteller für die klassische Variante, die vor allem bei Allround-Boards absolut dominierend ist.

Dieses Setup garantiert den besten Mittelweg aus allen Fahreigenschaften, betont aber in erster Linie die Wendigkeit und die Grundstabilität, somit ist das Board optimal für vielseitige Einsatzgebiete geeignet. 4 D-Ringe zur Befestigung eines Kajak-Sitzes (separat erhältlich) runden das breite Leistungsspektrum des Boards ab.

Das Alpidex 320 wird mit folgendem Zubehör geliefert:

SUP Rucksack, 4-teiliges Paddel inklusive zweitem Paddelblatt (Kajakerweiterung), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) und Repairkit inkl. Ventilschlüssel.

Der Vollständigkeit halber, möchte ich an dieser Stelle kurz erwähnen, dass es das Alpidex 320 auch noch als kürzere Version (Alpidex 305) gibt.

  • sehr günstiger Preis
  • 2-lagig verstärkte Seitenflächen (Rails)
  • Cruising-Shape (Kontur) für sportliches Gleitverhalten
  • 2+1 Finnen-Setup mit abnehmbarer Mittelfinne (Stecksystem)
  • 4 zusätzliche D-Ringe zur Befestigung eines Kajak-Sitzes (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • D-Ringe am Gepäcknetz und für die Leash sind mit PVC-Patches verstärkt
  • in 4 unterschiedlichen Farben lieferbar
  • umfangreiches Zubehörpaket (inklusive zweitem Paddelblatt)
  • Ventil auf der Boardspitze
  • einlagige Außenhülle (“Single-Layer-Board”)
  • Paddel mit Aluminium-Schaft
  • Traglast zu hoch angegeben

Das Alpidex 320 im Überblick

Unsere Zielsetzung ist grundsätzlich, dir sämtliche Fakten und Eigenschaften der Boards in detaillierter Form näherzubringen. Dabei profitieren wir von unserer jahrelangen und stetig wachsenden Erfahrung im Testen von SUP Boards.

Wir stehen in engem Kontakt zu den Herstellern und können dir dadurch viele Informationen zur Verfügung stellen, die du in dieser Form nirgendwo sonst findest!

Wenn bei dir weitere, individuelle Fragen aufkommen sollten, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar (iSUP)
Marke Alpidex
Skill (ambitionierte) Anfänger und Fortgeschrittene
Preiskategorie günstig (Einsteiger-Klasse)
Einsatzgebiet Cruising-Board (Cruiser)
Länge 320 cm (10’6″)
Breite 76 cm (30″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen keine Angaben des Herstellers
Gewicht Board: 11,5 kg, mit Zubehör: 13 kg
Zubehör SUP Rucksack, 4-teiliges Paddel inklusive zweitem Paddelblatt (Kajakerweiterung), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit inkl. Ventilschlüssel

Bauweise

Das Alpidex 320 ist eindeutig den sogenannten Cruising-Boards zuzuordnen. Modelle dieser Klasse haben meistens ganz ähnliche Maße wie Allround-Boards, erinnern aber durch ihre Silhouette mit spitzer Nose (Boardspitze) eher an kompakte Touring-Boards.

Somit wird auch direkt deutlich, dass Cruiser in puncto Fahreigenschaften einen Mittelweg zwischen Allrounder und Touring-Modell darstellen.

Die Breite des Alpidex 320 liegt bei 76 cm und ist somit recht schmal, was sich positiv auf die Gleitfreudigkeit auswirkt. Die Kippstabilität ist dadurch aber auch nicht ganz so hoch, wie bei einem breiteren Allround-Board.

Das 2+1 Finnen-Setup sorgt für ein ausgewogenes Fahrverhalten, um in abwechslungsreichen Situationen einen guten Kompromiss zu bieten.

Zum Volumen der einzelnen Luftkammer macht der Hersteller leider keine Angaben, erfahrungsgemäß dürfte das Fassungsvermögen aber im Bereich zwischen 250 und 300 Liter liegen.

Das Ventil wurde auf der Boardspitze platziert, was vor allem beim Einrollen des Boards vorteilhaft ist, da du am Heck beginnen und dadurch die fest verklebten Seitenfinnen und die Finnenbox schonen kannst.

Die Boardspitze ist bei diesem Board, seitlich betrachtet, leicht nach oben gebogen, das nennt man in der Fachsprache “Noserocker”. Dadurch taucht die Spitze beim Fahren nicht so leicht unter Wasser, sondern gleitet besser über Wellen hinweg.

Traglast

Das maximale Benutzergewicht des Alpidex 320 wird vom Hersteller mit 130 kg angegeben. Bezogen auf die absolute Grenze der Schwimmfähigkeit kann dieser Wert zwar stimmen, empfehlenswert ist er aber ganz und gar nicht.

Für optimales Gleitverhalten ist es realistisch, das maximale Benutzergewicht im Bereich von 90 bis allerhöchstens 100 kg anzusiedeln.

Die Außenhülle des Boards ist zwar seitlich 2-lagig verstärkt, aber nicht ganz so steif wie komplett doppel- oder mehrlagige Varianten. Deshalb ist es besonders wichtig, das Board nicht zu schwer zu beladen, damit es sich nicht durchbiegt und seine guten Laufeigenschaften verliert!

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Cruising-Boards eignen sich optimal für das entspannte Gleiten, aber auch sportliche Geschwindigkeit sind durchaus realisierbar. Die Konstruktion des Alpidex 320 ist breit genug, um Paddlern mit wenig Erfahrung genügend Stabilität zu bieten. Allerdings ist es ca. 5 cm schmaler (76 cm) als ein durchschnittlicher Allrounder mit ca. 81 cm.

Das klingt vielleicht nicht viel, macht sich aber in der Praxis deutlich bemerkbar. Gerade am Anfang zählt bei der Breite jeder Zentimeter. Der Einstieg auf dem Alpidex 320 ist also etwas wackeliger und benötigt zunächst etwas mehr Übung.

Trotzdem ist es für die allermeisten Beginner in kurzer Zeit zu schaffen, die Balance sicher halten zu können. Mit besser werdenden Fähigkeiten wird dein Durchhaltevermögen dann mit einem gleitfreudigen Laufverhalten belohnt. Die schmalere Shape mit spitzer Nose hat im Wasser spürbar weniger Widerstand als breitere Exemplare mit rundlicher Spitze.

Durch das 2+1 Finnen-Setup lässt sich das Alpidex 320 gut und wendig steuern. Diese Variante ist optimal für vielseitige Einsatzgebiete. Zwar ist der Geradeauslauf nicht ganz so gut wie bei einer Einzelfinne, dafür hast du aber in jeder Situation eine gute Grundstabilität und Kontrolle.

Der Kompromiss zwischen Allround- und Touring-Board kommt durch dieses Setup schön zur Geltung. Wenn du gerne auf unterschiedlichen Gewässern unterwegs bist, eine gute Stabilität möchtest und trotzdem auch mal sportliche Touren meistern willst, dann sind Cruising-Boards wie das Alpidex 320 sehr gut für dich geeignet.

Durch die Montage-Möglichkeit eines separat erhältlichen Kajak-Sitzes, kannst du das Board im Nu in ein sportliches SUP Kajak verwandeln und die Einsatzgebiete zusätzlich erweitern.

Material und Gewicht

Der Kern des Boards ist im sogenannten “Dropstitch-Verfahren” gefertigt, das bedeutet, dass im Inneren eine Vielzahl von Polyesterfäden die Ober- und Unterseite verbinden.

Die Außenhülle besteht aus einem UV-beständigen PVC-Gewebe, die Seitenflächen sind mit einer zusätzlichen PVC-Schicht verstärkt. Diese Konstruktion sorgt für eine gute Steifigkeit.

Das Gewicht des Alpidex 320 liegt bei 11,5 kg. Das ist angesichts der Bauweise und Größe ein durchschnittlicher Wert und ein Indiz dafür, dass das Material ziemlich solide und dickwandig ausfällt. Das Handling ist für einen Erwachsenen trotzdem noch problemlos zu meistern.

Verarbeitung

Das Alpidex 320 wird zu einem sehr günstigen Preis angeboten. Grundsätzlich ist in dieser Preisklasse etwas Skepsis durchaus angebracht. Logischerweise kann man nicht von einer Spitzen-Qualität ausgehen, die mit Marken-Boards mithalten kann, die ein Vielfaches kosten. Die Konstruktion der Außenhülle ist trotzdem hochwertig, was bei Boards im günstigen Preissegment nicht sehr oft vorkommt.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass das Alpidex 320 durchaus solide verarbeitet ist. Wenn man sich die Rezensionen auf Amazon und anderen Plattformen anschaut, so ist die absolut überwältigende Mehrheit der Kunden ebenfalls dieser Meinung. Trotzdem musst du die individuelle Qualität des gelieferten Boards immer genau unter die Lupe nehmen und eventuelle Mängel möglichst schnell reklamieren.

Design

Das Alpidex gibt es in 4 verschiedenen Farben. Fire (Rot), Earth (Türkis), Cloud (Dunkelblau) und Water (Hellblau). Die jeweilige Grundfarbe wird bei allen Ausführungen mit grauen Designelementen kombiniert und hebt sich kontrastreich vom weißen Untergrund ab.

Das gesamte Design setzt auf schräg angeordnete Streifenmuster in verschiedenen Farbkombinationen. Diese Elemente zieren die Oberseite, die Rails und auch die Lauffläche.

Auf den Seitenflächen findet sich der Alpidex Schriftzug und die Unterseite ist zusätzlich mit dem Slogan (“live, love, paddle”) des Herstellers beschriftet.

Eine weitere Besonderheit der Alpidex 320 Boards ist, dass sowohl die Paddelblätter, als auch der Rucksack in einer passenden Farbe gestaltet wurden. Insgesamt macht das Design auf mich einen sportlich gelungenen und ziemlich zeitlosen Eindruck.

Weitere Features

Das Alpidex 320 verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Auf der Oberseite des Boards befindet sich ein rutschhemmendes EVA-Deckpad. Längsrillen sorgen für eine standfeste Struktur, leiten das Wasser aber nicht immer gut ab.
  • 5 freie D-Ringe: Am Heck befindet sich ein D-Ring zum Einhängen der Coiled-Leash (Sicherungsleine), der mit einem PVC-Patch verstärkt ist. Dieser wird durch insgesamt 4 weitere D-Ringe auf dem Deckpad ergänzt. Hier kannst du einen optionalen Kajak-Sitz befestigen.
  • zentrale Trageschlaufe: In der Mitte des Boards befindet sich eine zentrale Trageschlaufe. Hier liegt auch der Schwerpunkt und zeigt dir die stabilste Standposition an.
  • 2+1 Finnen-Setup mit abnehmbarer Mittelfinne: Die beiden kleinen Seitenfinnen sind fest verklebt und die Mittelfinne ist über ein Stecksystem abnehmbar.
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein schwarzes und flexibles Decknetz, welches an 4 weiteren, mit PVC-Patches umrandeten D-Ringen befestigt ist. Hier hast du genug Platz, um dein Equipment oder Proviant sicher zu verstauen. Nutze hierfür am besten einen Dry-Bag, damit alles trocken bleibt.
  • Ventil auf der Boardspitze: Durch diese Positionierung kannst du das Board von hinten her aufrollen und die kleinen Finnen und die Finnen-Box besser vor Verformung schützen.

Zubehör

Das Alpidex 320 wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Alpidex 320 SUP Rucksack: Zum Set gehört ein jeweils farblich passender SUP Rucksack aus Polyester. Neben dem großen Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss, das genügend Platz für das aufgerollte Board und die großen Teile der Ausrüstung bietet, verfügt er über 2 seitliche Einschub-Taschen (Netzgewebe) und eine kleine vordere Tasche mit Reißverschluss für persönliche Gegenstände (Smartphone, Schlüssel, Geldbeutel etc.). Durch die beiden seitlichen Trageschlaufen kannst du den Rucksack auch als Tasche tragen oder ihn mit den verstellbaren, leicht gepolsterten Trageriemen auf dem Rücken transportieren. Für diese Preisklasse ist das Modell sehr vielseitig und macht einen guten Eindruck. Packmaß Board: 88 x 38 x 29 cm; Maße des Rucksacks: 90 x 42 x 30 cm
  • 4-teiliges Alpidex 320 Paddel: Bei dem mitgelieferten Paddel handelt es sich um ein Einsteiger Modell mit Aluminium-Schaft, das sich zwischen 180 und 215 cm stufenlos in der Höhe verstellen lässt. Ein zweites Paddelblatt für die Nutzung als Kajak Paddel (221 cm) ist bereits mit dabei. Wie alle Aluminium Paddel ist das Modell relativ schwer und nicht (dauerhaft) schwimmfähig.
  • umschaltbare Alpidex 320 Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Mit dieser SUP Pumpe kannst du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Der Vorteil dieses Modells liegt in der Möglichkeit, bei höherem Gegendruck auf den Einzelhub-Betrieb umstellen zu können. Dadurch arbeitet die Pumpe nur noch beim Herunterdrücken des Griffteils, was deutlich weniger anstrengend ist. Auf der integrierten Druckanzeige kannst du ab ca. 5 PSI den erreichten Druck ablesen.
  • abnehmbare Alpidex 320 Mittelfinne: Die Mittelfinne in Delfin-Form lässt sich schnell in die Schiene einschieben und mit einem beiliegenden Clip fixieren. Dieses System nennt man Steck- oder Slide-In-System. Es hat gegenüber dem US-Box-System (mit Schraube und Gewindeplättchen) eindeutige Vorteile bezüglich der Schnelligkeit. Allerdings stehen dir bei den Steckfinnen auch etwas weniger Modelle zum Nachrüsten zur Verfügung.
  • Alpidex 320 Coiled-Leash: Diese spiralförmige Sicherungsleine verbindet dich über eine mit Neopren gepolsterte Klettverschluss-Manschette am Sprunggelenk mit deinem Board. Erst bei einem Sturz ins Wasser dehnt sich die Leash auf die volle Länge.
  • Alpidex 320 Repairkit inkl. Ventilschlüssel: Dieses kleine Set besteht aus farblich passenden PVC-Streifen (Patches), Klebstoff und einem Ventilschlüssel. Kleine Beschädigungen am Board kannst du damit selbst reparieren. Außerdem kannst du mit dem Ventilschlüssel ab und zu prüfen, ob das Ventil noch richtig fest sitzt. Bei einem Defekt kannst du es damit auch komplett austauschen. Wichtig: Bitte den Ventilschlüssel niemals benutzen, wenn das Board noch aufgepumpt ist…Verletzungsgefahr!

Häufige Fragen zum Alpidex 320 beantwortet

Mit der mitgelieferten Doppelhub-Luftpumpe sollte das Board in 5-7 Minuten startklar sein! Mehr über das Alpidex 320 erfahren.
Der empfohlene Druck beträgt 15 PSI. Das ist der Standardwert vieler SUP Boards und entspricht ca. 1 Bar. Das Board hält aber auch einem Maximaldruck von beachtlichen 18 PSI stand. Mehr über das Alpidex 320 erfahren.
Ja, das Board eignet sich prima für anspruchsvollere Einsteiger, da es eine gute Kippstabilität besitzt und vielseitig einsetzbar ist. Nach der wackligen Anfangszeit, genießt du im Vergleich zu einem Allround-Board deutlich bessere Gleiteigenschaften. Mehr über das Alpidex 320 erfahren.

Fazit

Das Alpidex 320 ist insgesamt ein gutes Cruising-Board für Einsteiger mit einem sehr attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis. Es ist in 4 verschiedenen Farben erhältlich und kommt mit einem kompletten Zubehörpaket, so dass du direkt nach der Lieferung loslegen kannst.

Besonders erfreulich ist, dass bereits ein zweites Paddelblatt mit dabei ist, auch der Rucksack ist für diese Preisklasse überdurchschnittlich gut.

Ehrlich gesagt schlagen aber bei sehr günstigen SUP Boards 2 Herzen in meiner Brust. Zum einen kann ich sehr gut nachvollziehen, dass man als Einsteiger möglichst wenig Geld investieren möchte und die Preisschilder an den namhaften Boards zunächst eine ganz schöne Hausnummer sind.

Zum anderen weiß ich aber auch aus eigener Erfahrung, dass eine gute Qualität immer ihren Preis hat und sich die Mehrkosten vor allem in puncto Langlebigkeit rentieren.

Das Alpidex 320 gehört preislich zu den sehr günstigen Boards. Für Paddler die ein unkompliziertes Modell suchen, um ab und zu eine SUP Tour zu machen, kann das Board absolut zufriedenstellend sein. Es eignet sich für die ganze Familie und das Set beinhaltet alles was man am Anfang braucht.

Zweifel habe ich aber immer im Hinblick auf die Langlebigkeit. Nicht ohne Grund gibt es für die allermeisten sehr günstigen Boards keine Hersteller-Garantie. Wenn du also schon genau weißt, dass der SUP Sport das Richtige für dich ist und du regelmäßig aufs Wasser möchtest, kann sich eine größere Investition auf jeden Fall auszahlen.

Hierfür kannst du auch gerne mal einen Blick in unsere aktuelle Bestenliste werfen. Hier findest du unsere momentanen Favoriten in verschiedenen Preisklassen. Diese Boards haben sich im Dauereinsatz bewährt und verfügen teilweise über langjährige Garantien!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


339,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen