Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

MOAI Big Board 18′

BoardtypAufblasbar (iSUP)
MarkeMOAI
Skillambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietMehrpersonen-SUP-Board
max. Paddlergewichtca 650 kg
Länge550 cm cm
Breite152 cm
Gewicht27 kg
ZubehörRucksack-Trolley, 2 x umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, 5 abnehmbare Finnen (US-Box-System), Repairkit inklusive Ventilschlüssel

Beschreibung

MOAI Big Board 18′

“Geteilte Freude ist doppelte Freude”…wenn dieses Sprichwort stimmt, dann kennt der SUP Spaß mit dem MOAI Big Board 18′ keine Grenzen. Auf diesem beeindruckenden SUP finden nämlich locker 6 erwachsene Paddler genug Platz, um gemeinsam auf Tour zu gehen. Damit ist es zum Beispiel perfekt für die gesamte Familie geeignet und ist auch für (Sport-) Vereine, Stammtische, Jugendgruppen, Team-Building-Events etc. ein belastbarer Begleiter.

Natürlich spielt bei Boards mit diesen Abmessungen die Qualität eine herausragende Rolle, um trotz der immensen Belastung auch noch gut zu gleiten. Diese einzuschätzen, fällt oft nicht leicht, da bei dieser außergewöhnlichen Boardklasse die bekannten Kriterien nur bedingt anwendbar sind. Profitiere deshalb von unserer jahrelangen Erfahrung…ich werde dir im folgenden Review ganz genau verraten, was das Board und das mitgelieferte Zubehör auszeichnet und wo seine Stärken und Schwächen liegen.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Das MOAI Big Board 18′ gehört mit seinen Abmessungen von 550 x 152 x 20 cm (18′ x 60″ x 8″) sogar in der Kategorie der Mehrpersonen-SUP-Boards (Big-Boards) zu den großen Exemplaren. 6 Erwachsene können auf dieser SUP-Fähre miteinander paddeln, da wird jeder SUP Trip zu einem echt spaßigen Gruppenerlebnis. Kippstabilität und Auftrieb sind logischerweise die Maxime eines SUP Boards dieser Größe.

Die individuelle Silhouette (Shape) passt natürlich nicht ganz zu den bekannten Bauweisen der SUPs für 1 oder 2 Personen. Die breite und abgerundete Boardspitze entspricht der Nose eines Allround-Boards. Das Heck hat mittig eine Einbuchtung und erinnert optisch an 2 (Boots-) Kiele.

Auf Spur gehalten, wird das Board durch insgesamt 5 große, abnehmbare Finnen im US-Box-System. Sie erhöhen die ohnehin schon sehr solide Kippstabilität zusätzlich und verbessern die Manövrierbarkeit des Kolosses. Wobei es natürlich eine ganze Menge Kraft und Platz braucht, um das riesige Board zielgenau zu steuern.

Genau das macht Big-Boards zu idealen Hilfsmitteln für Team-Building-Events. Denn wenn nicht alle Paddler gut zusammenarbeiten, ist das MOAI Big Board 18′ nicht zu beherrschen. Ein gut koordinierter Antrieb aller Mitfahrer ist absolute Pflicht, um auf ein ordentliches Tempo zu kommen…Egoisten sind hier nicht gefragt!

Der moderne, robuste und hochwertige Aufbau der Außenhülle (“Fusion-Verfahren”) vereint eine sehr gute Steifigkeit mit einem relativ leichten Gewicht. Trotzdem ist das Board selbstverständlich viel zu schwer und zu sperrig, um von einer Person alleine getragen zu werden. Das Team-Work beginnt also schon beim Transport und wird durch 8 seitlich angebrachte Trageschlaufen erleichtert.

Das MOAI Big Board 18′ wird mit folgendem Zubehör geliefert:

Rucksack-Trolley, 2 x umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, 5 abnehmbare Finnen (US-Box-System), Repairkit inklusive Ventilschlüssel.

Am Rande möchte ich noch erwähnen, dass MOAI viele gemeinnützige Organisationen (WWF, Pink Ribbon, Waves 4 Change etc.) mit Spenden unterstützt. Wenn dir also viel an sozialem Engagement liegt, dann ist das sicherlich auch ein Faktor, der für diese SUP Marke spricht!

  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • hochwertige und moderne Herstellungstechnik (“Thermo-Fusion”)
  • großes rutschhemmendes Deckpad
  • extrem hohe Kippstabilität und gute Steifigkeit
  • sehr hohe Traglast
  • 8 Tragegriffe
  • 5 abnehmbare Finnen (US-Box-System)
  • enorm vielfältige Nutzungsmöglichkeiten
  • 2 Ventile
  • Rucksack-Trolley
  • kein Gepäcknetz
  • mindestens 4 Paddler notwendig, um das Board vernünftig steuern zu können
  • wenig Zubehör im Set enthalten

Das MOAI Big Board 18′ im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich dir häufig gestellte Fragen (FAQ). Seit 2016 versuchen wir unser ständig wachsendes Know-how für dich zu bündeln, damit du auch ohne Vorerfahrung das richtige Board für dich finden kannst!

Wenn bei dir noch weitere Unklarheiten bestehen sollten, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar
Marke MOAI
Skill Einsteiger und Fortgeschrittene
Preiskategorie Mittelklasse der Mehrpersonen-SUP-Boards
Einsatzgebiet Mehrpersonen-SUP-Board (Big-Board)
Länge 550 cm (18′)
Breite 152 cm (60″)
Dicke 20 cm (8″)
Volumen 1400 Liter
Gewicht ca. 27 kg
Zubehör Rucksack-Trolley, 2 x umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, 5 abnehmbare Finnen (US-Box-System), Repairkit inklusive Ventilschlüssel

Bauweise

Das MOAI Big Board 18′ macht schon durch seinen Namen zweifellos klar, in welche Kategorie es gehört. Die Bezeichnung Big-Boards oder auch Mehrpersonen-SUP-Boards ist ein Sammelbegriff für sehr große Exemplare, die von mindestens 3 Paddlern gleichzeitig benutzt werden können. Anders als bei den bekannten Boardtypen (Allround-, Touring-, Racing-Boards etc.) ist die Shape sehr individuell auf das jeweilige Modell abgestimmt.

Die Kontur des MOAI Big Board 18′ zeichnet sich durch eine breite und rundliche Boardspitze (Nose) aus. Das breite Heck zeigt einen Einschnitt zur Boardmitte hin. Dadurch entstehen praktisch zwei Kiele, die zusammen mit den insgesamt 4 Seitenfinnen das Board stabil auf Kurs halten.

Ergänzt wird das Finnen-Setup durch eine gleich große Mittelfinne, die die Spurtreue zusätzlich noch etwas betont. Ein Gleitwunder ist das enorme SUP Board aber schon aufgrund seiner beeindruckenden Breite naturgemäß nicht. Dafür liegt es so satt und stabil im Wasser, dass Balance-Fähigkeiten nahezu keine Rolle spielen.

Das MOAI Big Board 18′ hat eine Dicke von stattlichen 20 cm und verfügt über eine einzelne Luftkammer mit 2 Ventilen und einem Fassungsvermögen von unglaublichen 1400 Litern. Gut, dass gleich 2 Doppelhub-Luftpumpen mitgeliefert werden!

Traglast

Die maximale Traglast gibt MOAI bei diesem Board mit stolzen 650 kg an. Aufgrund des extrem hohen Volumens und der qualitativ hochwertigen Konstruktion habe ich keinerlei Grund an diesem Wert zu zweifeln. Bei einem Gewicht von ca. 80 kg kann es sicher auch bis zu 8 Erwachsene tragen.

Voraussetzung ist natürlich immer, dass das Gewicht möglichst gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt wird. Platz ist jedenfalls, selbst für eine Großfamilie, genug vorhanden.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Bereits auf den ersten Blick wird klar, wohin die Reise mit dem MOAI Big Board 18′ geht. Das riesige SUP Board ist auf die konsequente Nutzung von mindestens 4 aktiven Paddlern ausgelegt. Durch seine immense Breite können jeweils 2 Personen nebeneinander stehen und für den notwendigen Vorschub sorgen.

Je mehr Paddler gut zusammenarbeiten, desto besser lässt sich das Board steuern und beschleunigen. Hohe Geschwindigkeit und agile Wendemanöver sind aber generell nicht möglich. Die ausladenden Maße erzeugen grundsätzlich einen hohen Wasserwiderstand, den man erstmal überwinden muss, um in Fahrt zu kommen.

Dafür ist die Kippstabilität unglaublich hoch. Man hat eher das Gefühl auf einer Plattform als auf einem wackligen Board zu stehen. Das eröffnet Paddlern ohne Vorerfahrung die Möglichkeit von Anfang an viel Spaß auf dem Board zu haben, ohne sich um die Balance sorgen zu müssen.

Erfahrene Nutzer können problemlos Neulinge mit auf das Board nehmen und ihnen in aller Ruhe die Basics (Körperhaltung, Paddelschlag etc.) vermitteln bzw. sie ganz direkt anleiten. Die Tatsache, dass ein gutes Team-Work der Schlüssel zum Fahrspaß ist, macht Big-Boards zu einem idealen Mittel für Team-Building-Events. Egal ob Familien, Jugendgruppen, Arbeitskollegen oder Sportvereine, sie alle haben die Möglichkeit ganz unmittelbar zu erleben, welche Vorteile eine koordinierte Zusammenarbeit bietet.

Das Erfolgserlebnis wird sofort und für alle Passagiere erlebbar. Denn nur mit gut abgestimmten Paddelschlägen gelingt es, das Board ins Gleiten zu bekommen und es zielgerichtet zu steuern. Die besten SUP Reviere für das MOAI Big Board 18′ sind sicherlich Gewässer wie Seen und Kanäle mit ruhiger Oberfläche.

Leichten Wellengang kann man zwar durch die Trägheit auch noch gut bezwingen, jedoch steigen damit auch die Anforderungen an die Team-Mitglieder. Starke und vor allem wechselnde Strömungen sollte man mit Boards dieser Dimensionen lieber meiden. Die Angriffsfläche ist riesig und schnelle Richtungswechsel sind kaum möglich.

Die Nutzungsmöglichkeiten sind durch die sehr große Oberfläche absolut vielfältig. Das Board kann neben der “normalen” Verwendung auch sehr gut als große Plattform für das Badevergnügen oder das Yoga- oder Fitness-Programm genutzt werden. Hinsichtlich der Sicherheit ist es empfehlenswert, dass zumindest 2 Personen durch eine Leash (Sicherungsleine) mit dem Board verbunden sind und es im Falle eines Kenterns in der unmittelbaren Nähe halten.

Leider gehören keine Leashs zum Lieferumfang und separate D-Ringe zur Befestigung sind leider auch nicht vorhanden. Hier findest du unsere Favoriten, die du dann problemlos auch an den zahlreichen seitlichen Trageschlaufen festmachen kannst.

Material und Gewicht

Die Konstruktion des MOAI Big Board 18′ bezeichnet man in der Fachsprache als “Fusion-Dropstitch”. Das bedeutet, dass die PVC-Schichten der Außenhülle miteinander und mit dem Kern des Boards, der aus unzähligen und eng miteinander verwobenen Polyesterfäden besteht (“Dropstitch”), mit Druck und Hitze verschmolzen werden (“Thermo-Fusion-Verfahren”). Diese Technologie gehört zu den innovativen und umweltschonenden Herstellungsweisen.

Es kann dabei weitestgehend auf zusätzlichen Klebstoff verzichtet werden und die Boards sind insgesamt leichter als die Modelle mit klassischem doppellagigem Aufbau (“Double-Layer”). Auf Steifigkeit musst du aber dennoch nicht verzichten.

Trotz dieses Verfahrens bringt das Board stolze 27 kg auf die Waage. Somit sollte es zumindest von zwei Personen getragen werden. Aufgepumpt dürfen dann gern alle mit anpacken, Trageschlaufen sind genügend vorhanden.

Design

Das Design der MOAI SUP Boards hat grundsätzlich einen hohen Wiedererkennungswert. Neben den Farben Weiß, Schwarz, Orange und verschiedenen Türkistönen kommen Designelemente im “Tribal-Style” zum Einsatz, die die polynesischen Wurzeln des Stand Up Paddlings betonen. Diese Verzierungen findest du beim Big Board 18′ auf der Oberseite der Nose in Türkis und auf der Unterseite in Schwarz.

Das Deckpad ist optisch 3-geteilt, die einzelnen Bereiche in 2 verschiedenen Türkistönen und Orange werden dabei von weißen, pfeilförmigen Streifen unterteilt. Auf den Rails (Seitenflächen) findest du den Namen des Boards sowie das Firmenlogo, das auch auf der Oberseite und der Lauffläche nochmal aufgedruckt ist. Insgesamt finde ich die Gestaltung harmonisch, sportlich und gut gelungen!

Verarbeitung

Das MOAI Big Board 18′ ist aus hochwertigem PVC gebaut und macht auf mich einen sauber verarbeiteten Eindruck. Bisher haben sämtliche Modelle von MOAI durch eine gute Qualität überzeugt. In dieser Preisklasse kann man das aber auch durchaus erwarten.

Die “Fusion-Technik” ist sehr innovativ und hat eindeutige Vorteile. Vor allem das Problem von sich auf Dauer auflösenden Klebenähten gehört dadurch der Vergangenheit an. Durch die Verschmelzung der einzelnen Lagen entsteht eine Außenhülle wie aus einem Guss. Der Gewichtsvorteil ist vor allem bei sehr großen Boards ebenfalls sehr willkommen!

Weitere Features

Das MOAI Big Board 18′ verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Das Board hat eine große, weiche und rutschhemmende Standfläche aus EVA für einen sicheren Stand. Auf eine zusätzliche Struktur hat der Hersteller verzichtet.
  • 8 Trageschlaufen: Das Board verfügt über insgesamt 8 umlaufend angebrachte Trageschlaufen, was das Handling des Big-Boards sowohl an Land als auch im Wasser deutlich erleichtert.
  • 5 abnehmbare Finnen: Das MOAI Big Board 18′ ist mit 5 gleich großen, abnehmbaren Finnen im US-Box-System ausgestattet.
  • 2 Ventile: Damit das riesige Volumen des Boards etwas zügiger befüllt werden kann sind 2 Ventile vorhanden. Die passenden Doppelhub-Luftpumpen sind bereits im Lieferumfang enthalten. Eine Anschaffung einer leistungsfähigen elektrischen SUP Pumpe ist trotzdem eine sinnvolle Option.

Zubehör

Das MOAI Big Board 18′ wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • MOAI Big Board 18′ Rucksack-Trolley: Der hochwertige und durchdachte Trolley-Rucksack in Schwarz und Petrol verfügt über die gleichen Designelemente wie das Board, ist mit zwei Tragegriffen und gepolsterten sowie verstellbaren Trageriemen ausgestattet. Außerdem sind innen und außen mehrere Gurte vorhanden, um den Inhalt zu fixieren. Im großen, hinteren Fach mit umlaufendem Reißverschluss kannst du das Board inkl. Zubehör verstauen. Das kleine Vorderfach inkl. Reißverschluss ist für deine persönlichen Habseligkeiten (Schlüssel, Wertsachen etc.) gedacht. Der Rucksack-Trolley ist in puncto Transport eine große Erleichterung.
  • 2x MOAI Big Board 18′ umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer): Im Set sind 2 umschaltbare Doppelhub-Luftpumpen mit Druckanzeige (Manometer) enthalten. Mit diesen kannst du sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpen. Wenn der Gegendruck gegen Ende steigt, kannst du sie auf den Einzelhub-Betrieb umstellen und deine Kräfte schonen. Außerdem kannst du auch Luft aus dem Board pumpen, indem du den Schlauch auf die andere Öffnung am Griffteil schraubst. Die Standfüße sind für den platzsparenden Transport einklappbar.
  • 5 x abnehmbare MOAI Big Board 18′ Finne: Alle 5 Seitenfinnen sind über das sogenannte US-Box-System abnehmbar. Zur Montage muss zunächst das Gewindeplättchen in der Schiene platziert werden, an dem dann die eingeschobene Finne mit Hilfe einer kleinen Schraube festgeschraubt wird. Im Gegensatz zum Stecksystem (Slide-In-System) benötigt dieses System etwas mehr Routine und Zeit. Ein großer Vorteil ist allerdings, dass es für das US-Box-System jede Menge Ersatzteile und Finnen-Modelle zum Nachrüsten gibt.
  • MOAI Big Board 18′ Repairkit: Dieses kleine Set besteht aus farblich passenden PVC-Patches und einem Ventilschlüssel. Leider fehlt der Klebstoff, damit du kleine Beschädigungen am Board selbst reparieren kannst. Mit dem Schlüssel kannst du das Ventil auf festen Sitz überprüfen und bei einem Defekt auch austauschen.

Häufige Fragen zum MOAI Big Board 18′ Beantwortet (FAQ)

Mit den mitgelieferten Doppelhub-Luftpumpen sollte das MOAI Big Board 18′ in 20 Minuten startklar sein. Der Einsatz der zweiten oder sogar einer elektrischen SUP Pumpe https://www.stand-up-paddling.org/sup-elektropumpe/ ist daher sehr empfehlenswert. Durch das beeindruckende Fassungsvermögen solltet ihr euch beim manuellen Pumpen fairerweise abwechseln!
Der empfohlene Druck des MOAI Big Board 18′ beträgt 8 PSI. Das ist deutlich weniger als die normalerweise empfohlenen 15 PSI bei kleinen SUP Boards.
Ja, das MOAI Big Board 18′ ist durch seine beeindruckende Breite von 152 cm sehr kippstabil und bestens für jeden Anfänger geeignet. Ansprüche an die Fähigkeiten der Paddler stellt das Board praktisch keine.

Fazit

Das MOAI Big Board 18′ ist ein leistungsfähiges und hochwertiges Mehrpersonen-SUP-Board und überzeugt durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Die Preise dieser Klasse sind natürlich schon allein wegen des Materialaufwands wesentlich höher, aber du musst natürlich auch miteinberechnen, dass dieses Big Board mindestens 4 kleine SUP Boards ersetzt.

Kleine Kritikpunkte sind für mich das fehlende Gepäcknetz und der überschaubare Lieferumfang. Beim Thema Paddel musst du dich nach passenden Exemplaren umschauen, wobei es aufgrund des ohnehin hohen Gewichts natürlich nicht unbedingt Carbon-Paddel sein müssen. Auch die Anschaffung von mindestens 2 Leashs halte ich aus Sicherheitsgründen für unbedingt erforderlich!

Was eindeutig für das MOAI Big Board 18′ spricht ist die hochwertige Materialauswahl und das innovative Herstellungs-Verfahren (“Fusion-Technik”), das zu den aktuell modernsten Varianten zählt. Die vielen Tragegriffe erleichtern das Handling des Kolosses ungemein und durch die 2 Ventile lässt sich die notwendige Pumpzeit immerhin halbieren.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*