Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Mistral Santa Anna WindSUP

TypAufblasbar
MarkeMistral
SkillEinsteiger, Fortgeschrittene
EinsatzgebietWindSUP
max. Paddlergewicht95 kg (86 kg)
Länge348 cm
Breite79 cm
Gewicht11,4 kg
ZubehörTragetasche, Finnen, Reparaturkit

Mistral Santa Anna WindSUP Test

Leider ist dieses Board aktuell nicht mehr erhältlich. Aber keine Sorgen, wir stellen dir in unserer Wind SUP Bestenliste Alternativen vor.

WindSUP, also die Mischung aus Windsurfen und Stand Up Paddling, ist schon länger hierzulande angekommen. Mistral hat mit dem Santa Anna ein eigenes WindSUP, das zwar optisch erheblich einem Hinkelstein von Obelix ähnelt, in Bezug auf Fahreigenschaften aber weit von den schweren Steinen entfernt ist.

Viel mehr zeichnet die Bauweise das Mistral Santa Anna aus und macht es zum idealen WindSUP. Das ist Motivation genug, mir das Board, das als Touring-Board und als WindSUP Board verwendet werden kann, anzusehen.

In diesem Review geht es um die beiden Modelle Mistral Santa Anna 11.5 und Mistral Santa Anna 10.6.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste 

Fußschlaufen, rutschfeste Beschichtung, ein breite, kippstabile Bauweise, die dank keilförmiger Form trotzdem sportlich unterwegs ist, zwei Finnen fürs Windsurfing und die extreme Steife aufgrund der modernen Fusion-Technologie – dem Mistral Santa Anna fehlt es an Nichts. Es ist vom Setup her das ideale WindSUP. Leider sind bei diesem Board aus der Oberklasse weder ein Paddel noch ein Rig enthalten.

Was für das Mistral Santa Anna spricht:

  • Das Mistral Santa Anna 2017 kann für Stand Up Paddling und Windsurfen eingesetzt werden.
  • Das Board ist sehr kippstabil.
  • Die keilförmige Bauform sorgt für ideale Fahreigenschaften beim Windsurfen.
  • Mit den beiden Finnen im Board ist die Geradeausfahrt gut.
  • An den zwei Gepäcknetzen kannst du einiges an Equipment befestigen.
  • Die zentrale Finne hält das Board beim Windsurfen auf Spur.
  • Die Fußschlaufen sorgen für den sicheren Stand. Beim Paddeln stören die Fußschlaufen hingegen nicht.
  • Der Bug ist deutlich aufgebogen. So sticht dieser bei voller Fahrt nicht ins Wasser.

Was gegen das Mistral Santa Anna spricht:

  • Preislich liegt das Santa Anna im oberen Bereich.
  • Ein Segel ist bei dem Board nicht dabei. Mistral bietet entsprechende Modelle in unterschiedlichen Segelgrößen an.
  • Ein Paddel ist ebenfalls nicht im Lieferumfang enthalten.

Mistral Santa Anna 2017 Überblick

In meinem Review schaue ich mir das WindSUP Mistral Santa Anna genauer an. Zunächst gehe ich detaillierter auf die Produktspezifikationen ein, dann stelle ich das enthaltene Zubehör vor.

Ich vergleiche das Mistral Santa Anna 10’6“ mit dem Mistral Santa Anna 11’5“.

In einem letzten Segment beantworte ich häufige Fragen zu diesem WindSUP Board. Wenn du noch mehr Fragen hast, kannst du mir gerne in die Kommentare schreiben und ich komme darauf schnellstmöglich zurück.

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar
Marke Mistral
Skill Einsteiger, Fortgeschrittene
Einsatzgebiet WindSUP
Länge 348/320 cm
Breite 79 cm
Dicke 15 cm
Volumen 340/308 Liter
Max. Paddlergewicht 95/86 kg
Gewicht 11,4 kg
Zubehör Finnen, Mastfußplatte, Rucksack, Pumpe, Reparaturset

Bauweise & Fahreigenschaften

Mistrals Santa Anna ist keilförmig geformt. Das 11’5“ (10’6“) Board misst 348 cm x 78 cm x 15 cm (320 cm x 79 cm x 15 cm). Das 10’6“ entspricht von den Dimensionen genau dem typischen Allround-Board, während das Mistral Santa Anna 11’5“ in die Klasse Touring-Board fällt.

Die besondere Keilform und die Länge der Boards sorgen für einen guten Geradeauslauf, wenig Wasserwiderstand und hohe Fahrtgeschwindigkeiten. Das Board sticht regelmäßig durch das Wasser.

Beim Windsurfen verhält sich das Mistral Santa Anna leicht und wenig im Wasser. Richtungswechsel sind auch für Windsurf-Anfänger einfach möglich. Und die zentrale Finne hält das Board auf Spur.

Tragkraft

Das Mistral Santa Anna 11.5 (10.6) fasst 340 Liter (308 Liter) und ist ideal für Paddler, die 95 Kilogramm (86 Kilogramm) oder weniger wiegen, geeignet.

Einsatzgebiet

An sich sind die beiden verschiedenen Größen des Mistral Santa Anna Allround- beziehungsweise Touring-Boards. Die Besonderheiten sind der Mastfuß, in den ein Rig zum Windsurfen eingesetzt werden kann.

Das Einsatzgebiet für das Windsurfen mit diesem Board beschränkt sich auf Leichtwind. Für stärkere Windstärken sind die WindSUPs nicht gemacht.

SUPen kann man mit dem Board wie mit anderen Allroundern und Touring Boards auch. Für die Welle sind sie zu unflexibel. Ideal sind die beiden Versionen des Santa Annas für Wochenendausflüge und fürs Tourenpaddeln geeignet.

Material

Das Board besteht aus 6 inch (15 cm) dickem PVC. Zum Einsatz kam das sogenannte Fusion-Verfahren, das für besonders steife Boards sorgt.

Gewicht

Die Boards wiegen 11,4 Kilogramm bzw. 10,8 Kilogramm für die kleinere Variante. Im Vergleich zu anderen Allroundern und insbesondere vergleichen mit anderen WindSUPs ist dies sehr wenig.

Deckpad

Das Mistral Santa Anna 2017 ist mit einem rutschfesten Diamant-Deckpad beschichte, das für einen sicheren und komfortablen Stand sorgt.

Design

Das Aussehen basiert auf den typischen Mistral-Farben Rot, Weiß und Blau. Die geschwungenen Linien sind ein schlichtes, aber sehr elegantes Design. Beim Design stört die Platte für den Mastfuß-Einsatz etwas, weil diese auf dem Board aufsetzt und so Teile des Oberdecks überdeckt. Mistrals Rig ist passend in Blau, Rot und Weiß eingefärbt.

Zubehör

Im Folgenden gehe ich genauer auf das mitgelieferte Zubehör ein.

Luftpumpe

Die enthaltene Luftpumpe eignet sich gut zum Aufpumpen von Stand Up Paddling Boards, weil sie über einen Modus für Single- und einen zum Doppelhub-Pumpen verfügt. Beim Santa Anna reicht dies jedoch nicht aus. Idealerweise sollte das Board auf 19 PSI aufgepumpt werden.

Mit einer einfachen Handpumpe wirst du es kaum über 15 PSI hinausschaffen. Bei diesem Wert ist das Board schon sehr steif. Für den idealen Luftdruck brauchst du dann aber definitiv eine elektrische Pumpe.

Tragetasche

Bei der Tragetasche handelt es sich um einen SUP Rucksack mit Rollen, in dem das Santa Anna bequem verstaut werden kann.

Weiterhin sind beim Kauf noch ein Reparaturkit und die beiden US-Box Finnen enthalten. Einige Verkäufer geben noch eine SUP Leash oben drauf.

Mistral Santa Anna Test Übersicht

Verschiedene Portale haben bereits einen Mistral Santa Anna Test durchgeführt oder Reviews zu dem WindSUP veröffentlicht:

  • Thomas vom SUP Center Allgäu sagt, dass sich das Mistral Santa Anna WindSUP 10.6 zum lockeren Windsurfen eignet. Es ist sei „sehr wendig und gleitet ganz OK übers Wasser“.
  • Die Jungs und Mädels vom sup mag meinen, dass wenn du gezielt nach einem Board fürs Windsurfing bei Leichtwind und zum Paddeln suchst, das Santa Anna eine gute Wahl ist. Hingegen gäbe es Alternativen (auch von Mistral) für die reine Nutzung als Paddel Board.

Mistral Santa Anna 10’6“ oder 11’5“?

Mistral hat zwei WindSUPs Santa Anna im Angebot. Das eine Modell misst 10’6“ und das andere 11’5“. Welches von beiden ist denn besser?

Das kürzere Modell von beiden ist wendiger und besser für das Windsurfen gemacht. Für das Stand Up Paddeln bietet sich das lange Board besser an. Der Geradeauslauf des 11’5“ ist wesentlich stabiler.

Wenn du ein Board vorrangig zum Paddel suchst, bietet sich daher das 11’5“ an.

Wirst du das Board mehrheitlich zum SUP Windsurfen verwenden, solltest du das Mistral Santa Anna 10’6“ wählen.

FAQ

Das Mistral Santa Anna wird idealerweise auf einen Luftdruck von 19 PSI aufgepumpt. Mit der mitgelieferten Doppelhubpumpe ist das schwer bis nicht machbar. Eine elektrische SUP Pumpe bietet sich dafür an.
Wiegst du mehr als 85 Kilogramm und weniger als 95 Kilogramm, solltest du zum größeren 11’5“ greifen. Wenn du das Santa Anna vorrangig zum Windsurfen nutzen willst, solltest die 10’6“ Version kaufen. Willst du hingegen mehr längere Touren paddeln, bietet sich das große 11’5“ Board an.

Fazit

Das Mistral Santa Anna ist eines der besten WindSUPs am Markt. Das Board bietet alles, was es braucht, für ein gutes Windsurfing und Stand Up Paddling Board.

Ungeachtet von der top Qualität bleiben die Kritikpunkte (hoher Preis, kein Paddel, kein Leash und kein Rig im Lieferumfang) allerdings bestehen.

Wenn es finanziell passt, lohnt sich der Kauf für dich garantiert. Die 11’5“ Version ist dabei eher für schwerere Paddler und solche, die vor allem Touren paddeln wollen, ausgerichtet, während sich die 10’6“ Version mehr für WindSUP eignet.

Mistral Santa Anna Alternativen

Einige SUP Boards schnitten in unserem SUP Board Test besonders gut ab und sind daher sehr gute Alternativen zum Mistral Santa Anna.

Platz 1Platz 2Platz 3
Bluefin Cruise Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 2024 Bestes günstiges SUP Board 2024 Goosehill Sailor Bestes günstiges SUP Komplettset 2024
Modell Bluefin CruiseDecathlon Itiwit X100 11′Goosehill Sailor
Preis

ab

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
inkl. 19% Mehrwertsteuer

ab 379,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
TypAufblasbarAufblasbarAufblasbar (iSUP)
MarkeBluefinDecathlon Goosehill Sport
SkillEinsteiger, Fortgeschrittene EinsteigerAnfänger
EinsatzgebietAllround, TouringTouringAllround-Board (Allrounder)
max. Paddlergewicht9.8: 70 - 80 kg | 10.4: 80 - 90 kg | 10.8: 100 - 110 kg | 12.0: 120 - 130 kgca. 120 kgca. 100 kg
Länge295 cm (9'8") | 315 cm (10'4") | 325 cm (10'8") | 366 cm (12'0")335 cm (11')320 cm (10'6")
Breite9'8: 76 cm (30") | 10'4: 79 cm (31") | 10'8 + 12': 82 cm (32")86,5 cm (34")81 cm (32")
Gewicht9,18 kg (9'8) | 10,41 kg (10'4) | 10,93 kg (10'8) | 12,38 kg (12')10,5 kg9,58 kg
ZubehörHandbuch (Deutsch), SUP Rucksack, 3-teiliges Glasfaser-Paddel, 3 abnehmbare Finnen (Smartlock-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), wasserdichte Handyhülle, RepairkitAnleitung, Rucksack, abnehmbare Einzelfinne (Stecksystem), Leash (Sicherungsleine), Reparaturflicken und VentilschlüsselSUP Rucksack, 3-teiliges und stufenlos verstellbares Paddel, umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, abnehmbare Mittelfinne (Stecksystem), Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit inkl. Ventilschlüssel
Preis

ab

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen

ab 379,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
TestberichtPreis prüfen*TestberichtPreis prüfen*TestberichtPreis prüfen*

Alternative #1: Bluefin Cruise

Das Bluefin Cruise hat uns auf ganzer Linie überzeugt.

Das Board ist erstklassig verarbeitet, extrem steif und kommt in einem umfangreichen Set mit viel hochwertigem Zubehör. Besonders das leichte Paddel aus Fiberglas fällt positiv auf.

Das Highlight ist allerdings die unglaubliche fünfjährige Garantie, die Bluefin auf das Cruise 10'8 gibt.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 2024 Bluefin Cruise

Mehr Informationen zum Bluefin Cruise findest du hier

Alternative #2: Decathlon Itiwit X100 11'

Auch eine tolle Wahl sind die Decathlon Boards.

Die Itiwit SUPs sind von richtig guter Qualität und kosten wenig Geld.

Im Lieferumfang ist aber wenig Zubehör enthalten. Wer schon Pumpe und Paddel hat (oder sich diese organisieren kann), fährt mit dem Einsteiger SUP Decathlon Itiwit X100 11′ am besten.

Bestes günstiges SUP Board 2024 Decathlon Itiwit X100 11′

Mehr Informationen zum Decathlon Itiwit X100 11' findest du hier

Alternative #3: Goosehill Sailor

Wer nach einem günstigen SUP Komplettset sucht, sollte sich hingegen das Goosehill Sailor anschauen.

Das breit gebaute Board bietet viel Stabilität.

Vor allem für Gelegenheitspaddler und Familien kommt das kostengünstige Sailor in Frage.

Bestes günstiges SUP Komplettset 2024 Goosehill Sailor

379,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
TestberichtPreis prüfen*

Mehr Informationen zum Goosehill Sailor findest du hier


Mistral Santa Anna WindSUP
 
 

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen