Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Goosehill Sailor Kids

BoardtypAufblasbar (iSUP)
MarkeGoosehill Sport
SkillAnfänger
EinsatzgebietAllround-Board (Allrounder), Kinder
max. Paddlergewichtca. 50 kg
Länge239 cm (7'10")
Breite71 cm (28")
Gewicht6,22 kg
ZubehörSUP Rucksack, stufenlos verstellbares Paddel, abnehmbare Mittelfinne (US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit mit Ventilschlüssel

Beschreibung

Goosehill Sailor Kids

Es ist immer wieder eine große Freude zu sehen, wieviel Spaß Kinder mit und auf SUP Boards haben. Leider ist der Nachwuchs aber auch oft mit den Dimensionen eines Modells für Erwachsene überfordert. 

Das haben natürlich auch die Hersteller erkannt und deshalb gibt es immer mehr kompakte Kinder SUPs.

So ist das auch bei Goosehill, die jetzt mit dem Sailor Kids ihren Klassiker im Kleinformat auf den Markt gebracht haben.

Das Sailor 10.6 haben wir ja bereits vor geraumer Zeit getestet und für gut befunden, da waren wir natürlich gespannt, wie denn das Kinder Board abschneidet.

In den folgenden Abschnitten erfährst du wie immer alles Wissenswerte rund um das gesamte SUP Set und für wen die Anschaffung wirklich Sinn macht.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Mit seinen Maßen von 239 x 71 x 12 cm (7’10“ x 28″ x 4,8″) gehört das Goosehill Sailor Kids in der Kategorie der Kinder SUP Boards zu den insgesamt durchschnittlichen Modellen.

Seine rundliche Kontur ist typisch für einen Allrounder. Durch diese Bauform hat das Board eine hohe Grundstabilität und lässt sich mit seiner kurzen Länge sehr agil, wendig und leicht steuern.

Die Dicke ist mit 12 cm im Vergleich zu Erwachsenen-Boards unterdurchschnittlich und das Volumen dementsprechend deutlich geringer.

Das ist aber insofern vollkommen ok, da natürlich Kinder und kleinere Jugendliche auch wesentlich weniger wiegen und deshalb der Auftrieb auch geringer sein darf.

In Anbetracht des 1-lagigen Aufbaus in Kombination mit den zweilagig verstärkten Seiten und den kompakten Maßen sollte aber dennoch schnell klar sein, dass das Goosehill Sailor Kids ausschließlich auf Kinder ausgelegt ist.

Dementsprechend ist wichtig, dass du den Bogen bei der Traglast nicht überspannst und dich an unseren Angaben im dazugehörigen Abschnitt orientierst.

Das Sailor Kids ist mit 3 Finnen (2+1) ausgestattet, wobei die Mittelfinne über das seit Jahrzehnten bewährte US-Box-System abnehmbar ist. Dieses Finnen-Setup macht für ein Kinder SUP Board ganz sicher auch am meisten Sinn.

Es gewährleistet eine hohe Stabilität und verbessert die Wendigkeit des Boards nochmals, zwei Merkmale die für die Kleinen ganz besonders wichtig sind!

Die Features sind ziemlich schnell aufgezählt. Neben einem rutschfesten Deckpad mit der zentralen Trageschlaufe gibt es lediglich noch einen D-Ring für die mitgelieferte Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) am Heck.

Ein Gepäcknetz oder eine Montagemöglichkeit für einen Kajak-Sitz sind nicht vorhanden.

Das Set wird mit folgendem Zubehör geliefert:

SUP Rucksack, stufenlos verstellbares Paddel, abnehmbare Mittelfinne (US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit mit Ventilschlüssel.

Hinweis: Hier möchte ich noch kurz darauf hinweisen, dass du wie bei allen Goosehill SUP Boards auch beim Sailor Kids die Möglichkeit hast, ein individuelles Design in Auftrag zu geben. Mehr dazu findest du im Abschnitt „Design“.

  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • 2-lagige Rails (Seitenflächen)
  • optimal für Kinder und leichte Jugendliche geeignet
  • stabiles und agiles Fahrverhalten
  • Mittelfinne abnehmbar
  • leichtes Gewicht
  • individuelles Design möglich
  • Traglast deutlich zu hoch angegeben
  • kein Gepäcknetz
  • Paddel grenzwertig groß für Kinder

Das Goosehill Sailor Kids im Überblick

Wir geben unser Bestes, damit jeder Leser in der Lage ist, unabhängig von seiner Vorerfahrung, das richtige Board für sich zu finden. Auch wir standen mal vor der unübersichtlichen Auswahl an SUP Boards und wissen genau, wie schwer die Entscheidung ist.

Wir nutzen unsere jahrelange und ständig wachsende Erfahrung, um dir sämtliche Fakten und Eigenschaften der Boards und des Zubehörs zu erklären.

Wenn bei dir weitere, individuelle Fragen aufkommen sollten, kannst du uns jederzeit einen Kommentar hinterlassen. Wir helfen dir sehr gerne weiter und versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Goosehill Sport
Skill Anfänger
Preiskategorie günstig
Einsatzgebiet Allround-Board, Kinder-SUP
Maximales Paddlergewicht ca. 50 kg
Länge 239 cm (7’10“)
Breite 71 cm (28″)
Dicke 12 cm (4,8″)
Volumen keine Angaben, geschätzt 160 Liter
Gewicht 6,22 kg
Zubehör SUP Rucksack, stufenlos verstellbares Paddel, abnehmbare Mittelfinne (US-Box-System), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe, Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), Repairkit mit Ventilschlüssel

Bauweise

Schaut man sich die Silhouette des Goosehill Sailor Kids genauer an, so gehört es ganz eindeutig zur Klasse der Allround-Boards, wobei die sehr kurze und runde Shape auch etwas an Surf SUP Boards erinnert.

Die rundliche Bauform und die reduzierte Länge von 239 cm verleihen dem Board ein wendiges und sehr agiles Fahrverhalten.

Das kommt dem SUP Nachwuchs natürlich sehr entgegen, da sie sich so schnell sicher auf dem Board fühlen und es ohne Probleme zielsicher steuern können.

Gemessen an Erwachsenen-Modellen kommt einem das Board sehr schmal vor. Im Verhältnis zur Länge ist die Breite mit 71 cm aber völlig ausreichend, um eine gute Kippstabilität zu erzielen.

Hier muss man natürlich berücksichtigen, dass der Körper-Schwerpunkt bei Kindern auch wesentlich tiefer liegt.

Durch die reduzierte Breite können die kleinen Paddler dann auch leichter einen senkrechten Paddel-Winkel erreichen.

Das verbaute 2+1 Finnen-Setup komplettiert das vielseitige Fahrverhalten. Die Abstimmung der Eigenschaften ist für Kinder sehr gut gewählt. Bedingt durch die 12 cm Dicke ist das Fassungsvermögen der einzelnen Luftkammer dementsprechend gering.

Der Hersteller macht hierzu leider keine genauen Angaben, erfahrungsgemäß dürfte das Volumen aber im Bereich von ca. 160 Litern liegen.

Dementsprechend sind die Auftriebswerte nicht gerade üppig, umso wichtiger, dass das Board nicht überladen wird.

Seitlich betrachtet ist der vordere Teil leicht nach oben gebogen. Dieser sogenannte „Noserocker“ hält die Spitze auch bei kleineren Wellen verlässlich über dem Wasser.

Traglast

Die maximale Traglast des Goosehill Sailor Kids wird mit unglaublichen 103,5 kg (228 lbs) angegeben.

Dass das bei aller Liebe massiv zu viel ist, dürfte klar sein. Als kleines Beispiel…wir empfehlen die viel größeren 10.6er Boards meist für Erwachsene bis ca. 90 kg.

Dementsprechend sind 103,5 kg für dieses Mini-Board jenseits von Gut und Böse! Damit das Board seine agilen Laufleistungen behält, empfehle ich ein maximales Benutzergewicht von 50 kg. 60 kg sind vielleicht mit deutlichen Abstrichen auch noch drin.

Ab einer gewissen Gewichtsgrenze stellt sich dann aber ohnehin die Frage, ob man sich vielleicht aufgrund der besseren Zukunftsperspektive nicht gleich für ein kompaktes Modell für Erwachsene entscheiden sollte.

Das Goosehill Sailor Kids ist halt auch im Hinblick auf die Belastbarkeit speziell für Kinder entwickelt worden!

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Im Gegensatz zu uns Erwachsenen, die wir uns immer große Mühe geben, um möglichst nicht vom Board zu fallen, sieht das bei den Kids ganz anders aus!

Der Badespaß steht im Mittelpunkt. Natürlich wird da auch mal eine Runde gepaddelt, aber die Nutzung als sehr stabile Badeinsel steht mindestens genauso hoch im Kurs.

Dafür sind die kompakten SUP Boards für Kinder optimal geeignet. Die möglichen Einsatzgebiete des Goosehill Sailor Kids sind vielseitig, die rundliche Kontur ist viel mehr auf Wendigkeit und Kippstabilität abgestimmt als auf hohe Geschwindigkeiten und gutes Gleitverhalten.

Die gebogene Seitenlinie erleichtert zusammen mit den 3 Finnen das Steuern des Boards, Richtungswechsel und Drehungen gelingen schnell und präzise.

Somit ist es perfekt für die kleinen SUP Helden geeignet. Touren können für Erwachsene super entspannt sein, für Kinder sind sie meist nur eins…nämlich langweilig.

Die kleinen machen gerne Rabatz auf dem Wasser und dem Board und dementsprechend muss das Modell genau darauf ausgerichtet sein.

Die Breite gewährleistet zusammen mit dem 2+1 Finnen-Setup eine gute Kippstabilität, um auch kleinen Kindern in kurzer Zeit die wichtigsten Basics in Ruhe vermitteln zu können.

Das Sailor Kids kann prinzipiell in verschiedensten Situationen eingesetzt werden und wird deshalb zu Recht vom Hersteller den Allround-Boards zugeordnet. Allem voran wird es aber wahrscheinlich auf Badeseen und ruhigen Gewässern eingesetzt.

Dabei muss auch nochmal darauf hingewiesen werden, dass wir Erwachsenen selbstverständlich für die Sicherheit verantwortlich sind und dementsprechend ein Auge auf die Nutzung haben müssen.

Aufgrund des geringen Volumens und insbesondere der Dicke von 12 cm ist das Goosehill Sailor Kids nicht besonders steif und belastbar, deshalb ist es elementar wichtig, dass du die genannte Grenze der Traglast respektierst!

Das Board ist eindeutig nur für Kinder und sehr leichte Jugendliche geeignet.

Etwas schade finde ich, dass kein Gepäcknetz vorhanden ist. So könnte man den Kids wenigstens eine Trinkflasche mitgeben. Auch die fehlende Montagemöglichkeit für einen Kajak-Sitz werden sicher einige Interessenten vermissen.

Material und Gewicht

Die Konstruktion des Goosehill Sailor Kids nennt sich „Single-Layer-Dropstitch„. Das bedeutet, dass das Board aus 1-lagigem und UV-beständig beschichteten PVC („Single-Layer“) hergestellt wurde und der Kern aus sehr vielen, miteinander Polyesterfäden („Dropstitch“) besteht, die Ober- und Unterseite verbinden.

Die Rails sind bei diesem Modell 2-lagig gefertigt, das ist erfreulich, da diese Verstärkung die Robustheit und die Festigkeit etwas erhöht!

Das Gewicht liegt aufgrund der beschriebenen Konstruktion bei sehr leichten 6,22 kg. Die meisten Kinder können somit das Handling und den Transport des Boards sogar in Eigenregie schaffen.

Verarbeitung

Insgesamt waren wir bisher mit der Verarbeitung all unserer Goosehill SUP Boards sehr zufrieden. Trotzdem liegen die Boards auch im günstigen Preisbereich. In dieser Preisklasse kommst du nicht an einer individuellen Prüfung der Produktqualität vorbei.

Achte dabei immer ganz besonders auf die Verarbeitung der Klebestellen und -nähte, hier sind Mängel meist offensichtlich und führen häufig zu frühzeitigen Defekten.

Sehr erfreulich ist in diesem Zusammenhang jedenfalls, dass du bei Goosehill ein Rückgaberecht bzw. sogar einen Testzeitraum von 60 Tagen und eine Hersteller-Garantie von 3 Jahren bekommst.

Das zeigt ganz eindeutig, dass der Hersteller voll und ganz von der eigenen Qualität überzeugt ist.

Design

Die Gestaltung der Kids Version entspricht im Wesentlichen der des Sailor für Erwachsene. Die Grundfarbe des Boards ist Weiß und wird auf der Oberseite durch das 3-farbige Deckpad und das Logo mit Schriftzug in Schwarz ergänzt.

Die Rails sind im vorderen Bereich in Blau gestaltet und im hinteren Bereich schwarz, dort finden sich auch die Maße und die Bezeichnung des Boards in Weiß.

Die Unterseite ist sehr schlicht gehalten und wird lediglich durch das große Logo mit dem Goosehill Schriftzug aufgelockert. Insgesamt ein eher schlichter aber sportlicher Look.

Hinweis: Wenn du lieber selbst kreativ werden und dein ganz individuelles Design erstellen möchtest, kannst du das bei Goosehill auf Anfrage tun. Das ist definitiv eine Besonderheit auf dem SUP Markt! Beim Design kannst du das komplette Board (Ober- und Unterseite, Rails und die Farbe des Deckpads) in deinem Stil gestalten. Sogar Fotos sind möglich! Das könnte z.B. so aussehen:

Weitere Features

Das Goosehill Sailor Kids verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Das Board besitzt eine Standfläche aus rutschhemmendem EVA-Schaumstoff die mit einer geprägten Diamant-Oberflächenstruktur ausgestattet ist. Diese sorgt für ordentlich Grip und eine gute Wasserableitung.
  • zentrale Trageschlaufe: In der Mitte des Boards befindet sich eine zentrale, mit Neopren ummantelte Trageschlaufe. Hier liegt der Schwerpunkt des Boards. Die zentrale Trageschlaufe markiert außerdem auch die optimale Standposition, den sogenannten „Sweet-Spot“. Wenn das Kind seine Füße links und rechts davon platziert, ist die Kippstabilität am besten.
  • freier D-Ring: Am Heck befindet sich ein großer, stabiler D-Ring aus Edelstahl zur Befestigung der mitgelieferten Leash. Dieser ist in das Gummi-Patch des Ventils integriert.
  • 2+1 Finnen-Setup: Die Mittelfinne ist über das US-Box-System abnehmbar, die beiden kleinen Seitenfinnen sind fest verbaut.

Zubehör

Wie alle Goosehill SUP Boards wird auch das Sailor Kids mit einem kompletten Zubehörpaket ausgeliefert:

  • Goosehill Sailor Kids SUP Rucksack: Der schwarze Rucksack aus Nylon ist mit dem Logo und dem Schriftzug des Herstellers bedruckt. Das große Hauptfach ist mit dem umlaufenden Reißverschluss komplett zu öffnen. Im Inneren findest du genug Platz für das gesamte Set und kannst das Equipment mit einem integrierten Riemen sichern. Durch seitlich angebrachte, verstellbare Riemen kannst du das Volumen zusätzlich anpassen. 2 seitliche Einschub-Taschen aus Netzgewebe bieten dir zusätzlichen Stauraum. Das Modell verfügt über eine Trageschlaufe, breite, verstellbare aber leider fast gar nicht gepolsterte Rucksack-Trageriemen und einen ebenfalls einstellbaren Bauchgurt. Außerdem ist die Rückenpartie leicht gepolstert. Für die Preisklasse des Boards macht der Rucksack einen soliden Eindruck.
  • 3-teiliges Goosehill Sailor Kids Paddel: Der Schaft des Paddels ist aus Aluminium gefertigt und das Paddelblatt sowie der Griff bestehen aus stabilem Kunststoff. Das Paddel ist stufenlos von 158 – 216 cm einstellbar. Das Griffteil ist mit einer Längenskala bedruckt. Wie sämtliche Aluminium Paddel ist es mit ca. 1 kg recht schwer, dafür aber auch robust. Die Größe ist für Kinder ab 1,40 m geeignet, darunter ist es eigentlich etwas zu groß. Unseren Informationen zufolge arbeitet Goosehill aber bereits an der Entwicklung eines speziellen Kinderpaddels…Updates dazu werden wir selbstverständlich hier veröffentlichen.
  • umschaltbare Goosehill Sailor Kids Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige (Manometer): Am Anfang des Pumpvorgangs kannst du das Modell so einstellen, dass sie sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board pumpt. Dieser Doppelhub-Modus füllt den Großteil des Volumens in kurzer Zeit. Bei steigendem Gegendruck wird das Hochziehen aber immer beschwerlicher. Du kannst sie dann auf den Einhub-Betrieb umstellen, so dass sie nur noch beim Runterdrücken arbeitet. Dieser Modus spart dir einiges an Kraft! Die mitgelieferte Doppelhub-Luftpumpe ist mit einem Manometer (Druckanzeige) ausgestattet.
  • abnehmbare Goosehill Sailor Kids Mittelfinne: Die Mittelfinne in Delfin-Form wird über das sogenannte US-Box-System am Board montiert. Dabei musst du zunächst das Gewindeplättchen in der Schiene platzieren und die eingeschobene Finne dann mit einer kleinen Schraube daran fixieren. Im Vergleich zum Stecksystem dauert das etwas länger und ist komplexer. Dafür hat sich dieses System, das ursprünglich aus dem Surfbereich kommt, aber auch seit Jahrzehnten bewährt und überzeugt mit einer riesigen Auswahl an alternativen Modellen zum Nachrüsten.
  • Goosehill Sailor Kids Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine): Diese spiralförmige Sicherungsleine verbindet das Kind am Sprunggelenk oder unterhalb des Knies über eine stabile Klettverschluss-Manschette mit dem Board. Wenn es ins Wasser fällt, dehnt sie sich auf die volle Länge und hält das Board in der Nähe. Gerade für Kinder sollte diese Sicherheitsausrüstung nie fehlen!
  • Goosehill Sailor Kids Repairkit: Dieses kleine Set in einer orangefarbenen, wasserdichten Dose besteht aus farblich passenden PVC-Patches und einem Ventilschlüssel. Mit dem Schlüssel kannst du das Ventil auf festen Sitz überprüfen und bei einem Defekt auch austauschen. Passenden Klebstoff findest du hier.

FAQ – Häufige Fragen zum Goosehill Sailor Kids beantwortet

Im Lieferumfang ist eine gute Doppelhub-Luftpumpe enthalten, dementsprechend solltest du das kompakte Board in ca. 5 Minuten aufgepumpt haben. Mit dieser Luftpumpe können die Kinder das Board bestimmt auch versuchen, das Sailor Kids alleine startklar zu machen.

Mehr über das Goosehill Sailor Kids erfahren

Der empfohlene Druck beträgt 12 PSI. Das liegt etwas unterhalb des Standardwertes vieler SUP Boards (15 PSI), ist aber für ein Kinder SUP auch vollkommen ausreichend.

Mehr über das Goosehill Sailor Kids erfahren

Ja, das Board eignet sich sehr gut für die kleinen und leichten Einsteiger, da es eine gute Kippstabilität besitzt und leicht zu steuern ist.

Mehr über das Goosehill Sailor Kids erfahren

Fazit

Mit dem Goosehill Sailor Kids ergänzt der Hersteller seine Board-Range um ein gutes und insgesamt durchdachtes Kinder-Modell. Preislich liegt es im Mittelfeld und bietet dementsprechend ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Das geringe Gewicht und die sehr kompakten Maße ermöglichen dem Nachwuchs einen kindgerechten Einstieg in das Stand Up Paddling.

Für die Kids ist es natürlich ganz besonders toll, wenn sie ihr eigenes Board besitzen. Man sollte sich aber dabei schon die Frage stellen, ob ein Kinder SUP noch für einige Jahre eine gute Perspektive bietet! Dabei solltest du vor allem an die von uns genannten Traglast denken.

Manchmal kann ein kleines Erwachsenen-Board die bessere Wahl sein, da Kinder da schnell reinwachsen.

Kritikpunkte am Angebot sind meinerseits, die deutlich überzogenen Angaben zur Belastbarkeit, das fehlende Gepäcknetz und das ziemlich große Paddel. Insgesamt bietet das komplette Set aber eine gute Qualität und Performance und ist zu einem realistischen Preis erhältlich.

Das Goosehill Sailor Kids kann sich in diesem Punkt um Vergleich zu den Konkurrenz-Produkten auf jeden Fall sehen lassen!

Damit du ganz genau weißt, was beim Stand Up Paddling mit Kindern besonders wichtig ist, findest du hier übrigens einen kleinen Ratgeber mit jeder Menge nützlicher Tipps. Die Sicherheit der Kleinen liegt immer in der Verantwortung von Erwachsenen!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *